Die Heimatstuben im Schloss Podelwitz

Ein echter Kaufmannsladen
In der 1. Etage des Schlosses Podelwitz können Sie eine einzigartige Sammlung historischer Zeitzeugen unserer Lebenskultur entdecken. Hier stellen Irmgard und Manfred Knochenmuß all das in zig Jahren Zusammengetragene und Aufbewahrte zur Schau, was andere längst  weggeworfen haben. Vom Fußboden über die Tische und Schränke bis an die Decke sind Zeugen unserer heimatlichen Lebensweise aus Jahrhunderten zu sehen. Es sind nicht einzelne Stücken in einer Glasvitrine, wie wir sie in Museen finden, sondern Ausstellungsstücke in üppigen Massen, die dennoch nach Themen getrennt dem Besucher ein unerwartetes Stück Geschichte vor Augen führen. Alles stammt aus dem Colditzer Raum und ist eng verbunden mit Jahrhunderten unserer Zeitgeschichte. Es umfasst Kapitel wie Haushalt, Ladenausstattung, Spielzeug, Post- und DDR-Geschichte ebenso, wie eine enorme Sammlung an Unikaten aus dem Oflag IV C im Schloss Colditz.  Die Geschichte der keramischen Industrie aus dem Raum Colditz und seinen umliegenden Dörfern ist nirgendwo so umfassend erlebbar, wie in den Heimatstuben. Der Eifer, den Gästen immer mal etwas Neues zeigen zu können, nutzt die Familie Knochenmuß stets wieder. So entstehen zu Anlässen, wie  Ostern oder Weihnachten auch schnell Sonderausstellungen mit einem zeitlich passenden Thema. Besuchen Sie einmal diese Ausstellung einer Fülle originaler Zeitzeugen, aber bringen Sie dazu auch viel Zeit mit.      

200 jahre Colditzer Industriegeschichte

Kneipenflair

Die Post ist da

DDR Uniformen

Der Weg vom Steingut zum Porzellan

Verlorengegangene Esskultur

Ein Arbeitstisch

Die Spielzeugecke