Muldental TV - Regionalfernsehen

Folgende Sendungen stehen zur Verfügung:

Feuerwehr- und Helfertag 2017 im Bürger- und Vereinshaus des Ritterguts in Großpösna

Veröffentlicht am: 20.11.17

Dauer: 6:40 Minuten

Danke sagen ? das passiert oft viel zu selten. Nicht aber hier, beim Feuerwehr- und Helfertag 2017, zu dem das Landratsamt Landkreis Leipzig geladen hatte.




Danke sagen ? das passiert oft viel zu selten. Nicht aber hier, beim Feuerwehr- und Helfertag 2017, zu dem das Landratsamt Landkreis Leipzig geladen hatte. Der Einladung folgten unter anderem Polizeipräsident Merbitz, Verbindungsoffizier Maler von der Bundeswehr und Landtagsabgeordneter Svend-Gunnar Kirmes. Als Gastgeberin nutzte zunächst Großpösnas Bürgermeisterin Dr. Gabriela Lantzsch die Gelegenheit, alle im Bürger- und Vereinshaus Rittergut in Großpösna zu begrüßen. Sie sprach insbesondere das Thema Nachwuchsmangel in den Feuerwehren und anderen Helferorganisationen an und ging auf drei Dinge ein: Die Wiedereinführung der Feuerwehrabgabe; bedarfsgerechte, schnellere Ausbildungsmöglichkeiten für Feuerwehren und auch die Erhöhung der finanziellen Anreize für das Ehrenamt.

Dr. Gabriele Lantzsch, Bürgermeisterin Großpösna:

"Vielleicht kann unser Landtagsabgeordneter und unser Landrat diese Anregungen und Thesen diskutieren. Denn Ihre aller ehrenamtliche Tätigkeit, wie verschieden die Spezialaufgaben auch sind, dienen dem Schutz und der Sicherheit unserer Bevölkerung. Sie alle leisten Hervorragendes. Dafür möchte ich herzlich Danke sagen."

Wie wichtig das Ehrenamt in den verschiedenen Bereichen ist, das hob auch Landrat Henry Graichen hervor. Ihm war es nicht nur ein dienstliches, sondern auch ein persönliches Anliegen, an diesem Abend danke zu sagen.

Henry Graichen, Landrat Landkreis Leipzig:

"Sie sind immer da, wenn Not am Mann und natürlich auch an der Frau ist. Und sie sind sonst in jedem Ort, in Ihrem Heimatort immer da, wenn Sie für Dinge gebraucht werden, die nicht in einer Satzung oder einem Gesetz stehen. Wenn ich in die Reihen schaue, dann kann ich mir kaum ausrechnen, was hier im Saal an Einsätzen und Übungsstunden geleistet wurde. Wie oft Sie vor den Einsätzen aus Schlaf oder Familienfeiern gerissen und mit welchen Erlebnissen und Erfahrungen Sie nach den Einsätzen zurecht kommen mussten oder müssen. Es ist beeindruckend und dafür möchte ich auch im Namen des Landkreises Leipzig meine Achtung und meinen Respekt vor Ihrer Leistung heute Abend ausdrücken."

Geehrte wurden an dem Abend zahlreiche Kameradinnen und Kameraden, zunächst gab es Auszeichnungen für diejenigen, die bereits 25 Jahre ehrenamtlich im Dienst der Bevölkerung aktiv sind. Für sie gab es das Feuerwehr-Ehrenzeichen am Band in Silber. Dabei waren auch einige Kameradinnen und Kameraden der Grimmaer Ortswehren sowie Colditz, Bad Lausick und Wurzen, um nur einige zu nennen. Zwischendurch gab es musikalische Unterhaltung mit dem Blasorchester der Feuerwehr Frohburg.


Weiter ging es bei den Auszeichnung mit dem 40-jährigen Dienstjubiläum.
Hierfür gab es das Feuerwehr-Ehrenzeichen am Band in Gold. So viele Jahre im Ehrenamt sind schon besonders und sollen auch Ansporn für die nächsten Generationen sein. Aktuell sind im Landkreis 3.339 aktive Mitglieder in den Feuerwehren, 1.319 in den Jugendfeuerwehren, 630 im Katastrophenschutz sowie 41 im Bereich der Notfallseelsorge und Krisenintervention ehrenamtlich engagiert.

Henry Graichen, Landrat Landkreis Leipzig:

"Alle stellen die Versorgung in Notlagen in insgesamt 31 Gemeindefeuerwehren, in 147 Ortswehren, 11 Katastrophenschutzzügen, 5 Führungseinheiten, 5 Ortsverbänden des THW und einer Notfallseelsorge sicher. Das sind insgesamt 4000 ehrenamtliche Helfer. 4000 ehrenamtliche Helfer für einen Landkreis mit über einer viertel Million Einwohner."

Und so wurden nicht nur langjährige Feuerwehrmitglieder an dem Abend geehrt. Ausgezeichnet wurden mit dem Helfer-Ehrenzeichen am Band auch die seit 10 bzw. 25 Jahren aktiven Männer und Frauen im Katastrophenschutz. Zudem wurden besondere Leistungen im Katastrophenschutz ausgezeichnet mit der Ehrennadel des Landkreises Leipzig. Graichen nutzte die Gelegenheit, auch auf die zahlreichen Investitionen in Ausrüstung und Fahrzeuge einzugehen. Davon profitieren in den vergangenen Jahren auch die Kollegen im FTZ Trebsen, die für ihr Ehrenamt im Ehrenamt gewürdigt wurden.

Henry Graichen, Landrat Landkreis Leipzig:

"Nachwuchs für die Hilfs- und Rettungskräfte zu gewinnen ist heutzutage schwieriger denn je. Freiwillige aus den Jugendfeuerwehren müssen sich zum Teil aus beruflichen Gründen von ihrem Heimatort abwenden und somit auch von der Feuerwehr. Viele Pendeln, haben teilweise lange Arbeitswege und die tatsächliche Bereitschaft in weiten Teilen unseres Landkreises wird dadurch immer schwieriger. ...

Copyright: MuldentalTV GmbH

Empfehlungen:

Colditz Internet

Kontakt zu Muldental TV

Muldental TV GmbH04668 Grimma
Lange Strasse 3

03437 / 761050
03437 / 761051E-Mail senden
www.muldentaltv.de

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag:
9:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Mittwoch:
9:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Freitag:
9:00 Uhr bis 17:00 Uhr.