Stadt Colditz Informationen

Stadtverwaltung Colditz

Markt 1
04680 Colditz

034381-838-0
034381-838-22
E-Mail senden
Homepage

Colditz LIVE

Colditzer Debakel in Chemnitz!

von HFC Colditz HFC Colditz am 30.08.2021

Nach dem erst in der Schlussminute verpassten Sieg beim 3:3 im Auftaktspiel erwischte der HFC Colditz beim ersten Auswärtsspiel gegen den VfB Fortuna Chemnitz einen mehr als rabenschwarzen Nachmittag und unterlag tor- und chancenlos mit 0:7 ! Auf dem trotz anderslautender Wetterprognosen trocken bleibenden Chemnitzer Kunstrasen legten die Gastgeber so los, wie es sich der HFC vorgenommen hatte. Mit frühem Stören, einer guten  Ordnung  und außerordentlicher körperlicher Präsenz kauften sie den nicht in dieses Spiel findenden Gästen schon sehr früh den Schneid ab und gewannen so ziemlich jedes Duell überall auf dem kleinen Platz. Und da es der HFC ähnlich luftig verteidigte wie in mancher Begegnung zuvor, konnten die Fortuna-Kicker ihre Überlegenheit auch recht bald in Zählbares ummünzen " nach einer Viertelstunde führten sie bereits mit 2:0 und über die Richter-Schützlinge brach schon bald das nächste Unheil herein, denn der für den verletzten Stammtorhüter Paul Reichelt aushelfende Oldie Sebastian Frenzel verletzte sich ohne Einwirkung des Gegners so schwer, dass er nicht weiterspielen konnte " nach der Partie wurde ein Riss der Achillessehne diagnostiziert! Gute Besserung, Sebastian! Nun war guter Rat teuer und eine Personal-Rochade setze ein, denn Stürmer Toni Bunzel musste zwischen die Pfosten, Innenverteidiger Hannes Leonhardt ins Mittelfeld und Youngster Pierre Eisert in den Angriff, während Tobias Kusior in die Innenverteidigung rückte. Außerdem tauschten die Außenverteidiger wenig später die Seiten, um das konsequent und gefährlich vorgetragene gegnerische Flügelspiel irgendwie unter Kontrolle zu bringen.  Doch es half alles nicht viel, denn die ohnehin verunsicherte, körperlich unterlegene und beeindruckte junge Mannschaft kam einfach nicht besser ins Spiel und fing sich vor dem Seitenwechsel noch zwei weitere Tore ein, danach derer 3 " macht 0:7! Auch das aggressive Zweikampfverhalten der Fortuna forderte im Verlaufe der 2. Halbzeit seinen Tribut beim HFC, sodass angesichts der derzeitigen Personalsituation selbst Trainer Frank Richter in den letzten 20 Minuten dabei mithelfen musste, eine durchaus mögliche zweistellige Niederlage zu vermeiden. Bleibt zu resümieren, dass man den HFC Colditz wohl seit einem Jahr nicht so Fußball spielen sah!" Erinnerungen wurden wach an einen ähnlichen Auftritt in der Vorsaison, als man gegen Günthersdorf 5 Gegentore kassierte. Nun gilt es zu analysieren und Antworten zu finden, jeder Einzelne sollte seine Leistung hinterfragen, um schnellstmöglich eine Trendwende einzuleiten. Nach diesem "Wachrüttler" gilt es, eine Reaktion zu zeigen, als Trainerteam und als Spieler! Der HFC Colditz spielte mit: Sebastian Frenzel (Kusior)- Leonhardt, Mörtlbauer, Köhler, P. Richter (Schmidt), Demmler, Reißig, Bunzel, Hoffmann, Jentzsch (F. Richter), Eisert