Stadt Colditz Informationen

Stadtverwaltung Colditz

Markt 1
04680 Colditz

034381-838-0
034381-838-22
E-Mail senden
Homepage

Colditz LIVE

Neues von der Baustelle ?Vereinsgelände?

von HFC Colditz HFC Colditz am 08.03.2022

Was im letzten Jahrzehnt im kleinen Colditzer Ortsteil Hausdorf auf dem Vereinsgelände des HFC Colditz geschehen ist, kann sich nicht nur sportlich sehen lassen! Nein, auch der bauliche Zustand konnte vom Trainingsplatz über den Gebäudekomplex bis hin zum Hauptplatz erheblich verbessert werden, sodass den Kindern, Jugendlichen und Herren der verschiedenen Mannschaften eine hochwertige Trainings- und Spielstätte zur Verfügung steht. Auf und neben dem Platz wurden Werte geschaffen. So konnte dank großzügiger Sponsorenhilfe ein Geräteschuppen-Dach erneuert werden. Und während inzwischen der Auswechsel- und Trainerbereich in neuer Pracht erstrahlt, tut sich auch gegenüber seit einiger Zeit etwas für die Fans, denn aus den wenigen alten Holzbänken auf einem steilen Hang ist Stück für Stück ein moderner und sicher begehbarer Zuschauerbereich geworden, der kurz vor seiner Fertigstellung steht. Dazu wird in Kürze auch ein neuer Verkaufskiosk gehören.   Dank der großzügigen Unterstützung von Bundesligist RB Leipzig, der auch regelmäßig seine Fußball-Camps für den Nachwuchs beim HFC durchführt, nehmen die Zuschauer in Hausdorf (Bald auch im Colditzer Stadion!) auf insgesamt 219 Champions League erprobten Sitzschalen aus der Red Bull Arena Platz! Auch durch die Vermittlung von Berater Jens Höppner und RB-Sponsor Stahlbau Brehna konnte dieses Projekt erfolgreich eingefädelt werden. Wie es in Colditz guter Brauch ist, packen bei Um- und Neubauten vom Präsidenten über die Alten Herren bis zu den Spielern der Landesklasse-Mannschaft alle mit an und leisten so ihren Beitrag zur weiteren Optimierung des Umfeldes beim HFC. Eine gute Tradition in Hausdorf, wo schon der ehemalige Präsident Gottfried Schröpfer sich große Verdienste dabei erwarb, ruhelos auf immer besseren Rahmenbedingungen zu drängen, zu organisieren und selbst anzupacken, zum Beispiel beim Bau eines Brunnens für die installierte Beregnungsanlage. In den kommenden Jahren wird nun auch größeres Augenmerk auf dem Colditzer Stadion liegen, der Spielstätte der 2. Mannschaft sowie eines Teams der Alten Herren. Beide werden auch in diesem lange im Dornröschenschlaf versunkenen Teil des Vereinsgeländes bei der dringend erforderlichen intensiven Pflege und Instandsetzung mit anpacken müssen, besonders im Tribünenbereich mitsamt der völlig veralteten Bestuhlung. Das Flutlicht brennt wieder häufiger im Herzen von Colditz, denn auch einige Großfeld-Mannschaften aus dem Nachwuchsbereich, trainieren und spielen nun wieder hier, derzeit vor allem die C-Junioren. Neben den Instandsetzungsarbeiten soll deshalb auch ein Kunstrasen-Soccer-Kleinfeld entstehen, für dessen Errichtung der Verein noch Sponsoren-Unterstützung sucht, sich aber auch schon in hoffentlich erfolgreichen Gesprächen mit möglichen Geldgebern befindet, sodass mitten in der Stadt an der Mulde vielleicht schon bald ein weiteres Kleinod des Breitensports wieder auferstehen können wird!