Polizeibericht für Colditz und Umgebung, Landkreis Leipziger Land de-de https://www.colditz.info/ Colditz.info - Polizeibericht Spiegel-Bild Dennis Spiegel redaktion@colditz.info Tue, 07 Apr 2020 12:35:14 +0200 http://www.colditz.info/ Colditz.info Logo https://www.colditz.info/style_4.0/logo2.png 100 80 Colditz.info - mehr als Informationen Alle Polizeiberichte weiterer Orte https://www.colditz.info/polizeibericht/Polizeibericht-Sachsen.html Aktuelle Polizeiberichte weiterer Orte finden Sie Tagesaktuell auf www.colditz.info Motorradfahrer prallt gegen Baum | Dreiheide, Kreisstraße 9885 https://www.colditz.info/polizeibericht/Polizeibericht-Sachsen.html#14171 07.04.2020, gegen 06:20 Uhr | Der 17-jährige Fahrer eines Kleinkraftrades vom Typ KSR Moto Austria fuhr die Kreisstraße 8985, von der Ortslage Süptitz kommend, in Richtung Ortslage Elsnig. Nach einer kleinen Rechtskurve kam der junge Mann wahrscheinlich aufgrund eines Fahrfehlers und unangepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Dabei stürzte er und verletzte sich schwer. An dem Kleinkraftrad entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Der Baum blieb bei dem Verkehrsunfall schadlos. (pj) Medieninformation [Download *., KB] Medieninformation [Download *.pdf, KB] zurück zum Seitenanfang Marginalspalte Verfolgungsfahrt mit vereinten Kräften | Roßwein (Naußitz), A14 https://www.colditz.info/polizeibericht/Polizeibericht-Sachsen.html#14156 03.04.2020 23:50 Uhr | In der Nacht von Freitag auf Samstag bemerkte eine Streife des Autobahnpolizeireviers einen goldenen VW Passat Kombi, der an der Ausfahrt des Rastplatzes ?Hansens Holz? stand. Als die Beamten neben das Fahrzeug fuhren, um den Fahrer zu fragen, ob alles in Ordnung sei, gab dieser beim Anblick der Beamten unvermittelt Gas. Die Beamten folgten dem Passat mit ihrem Funkstreifenwagen auf die A14 in Richtung Magdeburg. Trotz Anhaltesignal und eingeschalteten Blaulichts beschleunigte der Fahrer des Passats weiter und überholte sogar einen Schwerlasttransport rechtsseitig um anschließend an der Ausfahrt Leisnig abzufahren. Auch in den kommenden Ortslagen verminderte er die Geschwindigkeit nicht. In Mügeln wendete er das Fahrzeug schließlich und fuhr wieder Richtung Autobahn/Bockelwitz. Die Verfolgungsfahrt ging weiter auf der A14 in Richtung Dresden, über die Ortschaften Choren, Prießen, Leschen und Juchhöh und wieder auf die Autobahn. In Nossen gelang es dem Flüchtenden nach über 30-minütiger Verfolgung der Polizeistreife zu entkommen. Inzwischen waren jedoch auch Kräfte andere Polizeireviere (Oschatz, Grimma, Meißen und Chemnitz) zur Unterstützung eingetroffen. Auch die Bundespolizei entsandte einen Hubschrauber zur Verfolgung des Pkws. Mit vereinten Kräften konnte das Fahrzeug wenig später an der Wohnanschrift des inzwischen bekannt gemachten Fahrers unverschlossen festgestellt werden. Vom Fahrer fehlte jede Spur. Anhand eines durchgeführten Lichtbildabgleichs gelang trotz allem die zweifelsfreie Identifizierung des Fahrers. Es handelte sich dabei um einen polizeibekannten 34-Jährigen. Auf Grund der Verkehrsvergehen wurde Anzeige gegen ihn erstattet. (mk) Brand von Einfamilienhaus | Elstertrebnitz https://www.colditz.info/polizeibericht/Polizeibericht-Sachsen.html#14163 05.04.2020, gegen 19:20 Uhr | In Elstertrebnitz kam es am Sonntagabend zum Brand an einem Einfamilienhaus. Nach ersten Erkenntnissen gab es einen Defekt an der Solaranlage des Hauses. Ein Stromspeicher könnte überhitzt gewesen sein, wodurch sich das Dach der Garage entzündet hatte. Die Flammen griffen dann auf die Wärmedämmfassade des Hauses über. Begünstigt durch den Wind breitete sich das Feuer in Richtung Haus aus. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Der Hauseigentümer verletzte sich selbst leicht an der Hand, als er versuchte, das Feuer selbst zu löschen. Zur Brandursache laufen derzeit noch die Ermittlungen. (ab) Medieninformation [Download *., KB] Medieninformation [Download *.pdf, KB] zurück zum Seitenanfang Marginalspalte Falscher Vertreter - Zeugenaufruf | Borna, Heinrich-Heine-Straße https://www.colditz.info/polizeibericht/Polizeibericht-Sachsen.html#14164 04.02.2020 10:00 Uhr | Am Dienstagmorgen, den 04.02.2020, begab sich ein 50-jähriger Italiener in der Heinrich-Heine-Straße in Borna von Haus zu Haus. Er soll geklingelt und sich gegenüber den jeweiligen Bewohnern als Vertreter eines namenhaften Herstellers von Haushaltsgeräten ausgegeben haben. Um Kaufinteresse zu wecken hatte er Prospekte verschiedener Staubsauger dabei. Durch einen Bewohner wurde die Polizei alarmiert. Der vermeintliche Vertreter konnte durch die Streife festgestellt werden. Er bestritt jedoch sich als Vertreter ausgegeben zu haben. Im Kofferraum seines Peugeots fanden die Beamten zwei Staubsauger, sowie Zubehör. Es handelte sich dabei um ältere Modelle. Gegen den 50-Jährigen wird nun ermittelt. Es wird davon ausgegangen, dass es sich um eine Betrugsmasche handelte. Fahrzeug überschlug sich auf Kreisstraße | Naunhof, Ammelshainer Straße https://www.colditz.info/polizeibericht/Polizeibericht-Sachsen.html#14166 05.04.2020, gegen 12:30 Uhr | Am Sonntagmittag fuhr der Fahrer eines Mazda MX5 fuhr mit PKW die Kreisstraße 8364 von Naunhof in Richtung Ammelshain. Aus unbekannten Gründen kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Eiche. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 69-jährige Fahrer wurde dabei schwer verletzt und musste im Krankenhaus stationär behandelt werden. Am PKW und am Baum entstand Schaden. (ab) Papiercontainer in Flammen | Grimma, Karl-Marx-Straße https://www.colditz.info/polizeibericht/Polizeibericht-Sachsen.html#14142 02.04.2020, gegen 23:10 Uhr | Durch Unbekannte wurden drei Papiercontainer entzündet, welche schließlich vollständig abbrannten. Der Brand konnte durch Einsatzkräfte der Feuerwehr von Grimma gelöscht werden. Eine Außenwand des Beruflichen Schulzentrums Grimma, welches sich in unmittelbarer Nähe befindet, wurde durch das Feuer ebenfalls auf einer Fläche von etwa vier mal acht Metern beschädigt. Sowohl am Putz als auch an der Dämmung entstanden infolge der Hitze Verwerfungen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. (pj) Zeugenaufruf nach Straftat zum Nachteil älterer Menschen | Grimma, August-Bebel-Straße https://www.colditz.info/polizeibericht/Polizeibericht-Sachsen.html#14112 03.03.2020 | Unter dem Vorwand, alte Gegenstände abkaufen zu wollen, verschaffte sich am 3. März 2020 ein angeblicher Mitarbeiter einer Trödelfirma Zutritt zu Haus und Garten eines älteren Ehepaares. Nach einem Rundgang wurden durch den Unbekannten die begehrten Gegenstände aufgelistet und es wurde den Eheleuten Bargeld im mittleren vierstelligen Bereich angeboten. Anschließend behauptete der Mann, noch ein weiteres Geschäft zu betreiben, von dem sein Chef nichts wissen dürfe. Er bot dem Ehepaar ein angeblich hochwertiges Besteckset im unteren vierstelligen Bereich zum Verkauf an. Den Wert des Sets wollte er, aufgrund der Unwissenheit seines Chefs, jedoch nicht mit dem gebotenen Geld für die Gegenstände verrechnen, sondern bat um separate Auszahlung des Betrags. Der 79-jährige Geschädigte ging los und hob den geforderten Betrag vom Konto ab. Als er zurückkam, fing ihn der angebliche Trödelankäufer auf der Straße ab und gab vor, dass sich das Bargeld für die alten Gegenstände sowie das angebotene Besteckset im Haus befinden. Der 75-Jährige übergab anschließend das Bargeld und der Unbekannte entfernte sich durch einen Vorwand vom Haus. Der Umschlag mit dem für die Gegenstände gebotenen Bargeld war der Ehefrau (75) jedoch nicht übergeben worden. Es stellte sich weiterhin heraus, dass es sich bei dem Besteckset um ein sehr günstiges handelte und aus dem Haus zudem mehrere Schmuckgegenstände entwendet wurden. Die Geschädigten konnten den Mann wie folgt beschreiben: ca. 50 - 55 Jahre ca. 1,75 m schlank schwarze, glatte und gekämmte Haare Bekleidung: grauer Parka und graue Wollhandschuhe. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung des Sachverhalts geben können. Ist diese Person möglicherweise auch bei Ihnen aufgetreten? Wurde versucht, Besteckkästen zu verkaufen oder im Rahmen eines Tauschgeschäftes anzubieten? Ist die Person am Tattag gegen 11:00 Uhr und 12:30 Uhr anderweitig im Bereich der August-Bebel-Straße in Grimma aufgefallen? Zeugenaufruf nach Straftat zum Nachteil älterer Menschen | Grimma, August-Bebel-Straße https://www.colditz.info/polizeibericht/Polizeibericht-Sachsen.html#14126 03.03.2020 | Unter dem Vorwand, alte Gegenstände abkaufen zu wollen, verschaffte sich am 3. März 2020 ein angeblicher Mitarbeiter einer Trödelfirma Zutritt zu Haus und Garten eines älteren Ehepaares. Nach einem Rundgang wurden durch den Unbekannten die begehrten Gegenstände aufgelistet und es wurde den Eheleuten Bargeld im mittleren vierstelligen Bereich angeboten. Anschließend behauptete der Mann, noch ein weiteres Geschäft zu betreiben, von dem sein Chef nichts wissen dürfe. Er bot dem Ehepaar ein angeblich hochwertiges Besteckset im unteren vierstelligen Bereich zum Verkauf an. Den Wert des Sets wollte er, aufgrund der Unwissenheit seines Chefs, jedoch nicht mit dem gebotenen Geld für die Gegenstände verrechnen, sondern bat um separate Auszahlung des Betrags. Der 79-jährige Geschädigte ging los und hob den geforderten Betrag vom Konto ab. Als er zurückkam, fing ihn der angebliche Trödelankäufer auf der Straße ab und gab vor, dass sich das Bargeld für die alten Gegenstände sowie das angebotene Besteckset im Haus befinden. Der 75-Jährige übergab anschließend das Bargeld und der Unbekannte entfernte sich durch einen Vorwand vom Haus. Der Umschlag mit dem für die Gegenstände gebotenen Bargeld war der Ehefrau (75) jedoch nicht übergeben worden. Es stellte sich weiterhin heraus, dass es sich bei dem Besteckset um ein sehr günstiges handelte und aus dem Haus zudem mehrere Schmuckgegenstände entwendet wurden. Die Geschädigten konnten den Mann wie folgt beschreiben: ca. 50 - 55 Jahre ca. 1,75 m schlank schwarze, glatte und gekämmte Haare Bekleidung: grauer Parka und graue Wollhandschuhe. Navigationsgerät entwendet | Grimma (Grechwitz), An der Nelse https://www.colditz.info/polizeibericht/Polizeibericht-Sachsen.html#14103 29.03.2020, gegen 13:30 bis 30.03.2020 gegen 09:45 Uhr | In Grechwitz musste der Eigentümer eines VW Passat am gestrigen Morgen feststellen, dass in der Nacht Unbekannte in sein Fahrzeug eingebrochen waren. Sie hatten das Schloss der Fahrertür gewaltsam geöffnet und aus der Mittelkonsole das fest installierte Navigationsgerät entwendet. Der Schaden liegt im vierstelligen Bereich. (ab) Mercedes fuhr in Schutzplanke | BAB 14, KM 14,1 i.R. Dresden https://www.colditz.info/polizeibericht/Polizeibericht-Sachsen.html#14096 29.03.2020, 20:00 Uhr | Am Sonntagabend fuhr ein Mercedes C200 auf der A 14 in Richtung Dresden. Kurz nach der Abfahrt Döbeln Ost verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug. Es kam ins Schleudern und prallte gegen die Schutzplanke. Es entstand Schaden am Fahrzeug. Der 24-jährige Fahrer blieb unverletzt. Nach derzeitigen Erkenntnissen war überhöhte Geschwindigkeit die Ursache für den Unfall. (ab)