Polizeibericht für Colditz und Umgebung

Zeugen gesucht! - PM vom 21.09.2018

Borna, Stauffenbergstraße

19.09.2018, 07:45 Uhr ? 16:00 Uhr

Die 31-jährige Nutzerin eines gelben Hyundai parkte ihr Fahrzeug ordnungsgemäß in der Stauffenbergstraße, in Höhe des Grundstücks Nr. 4, am rechten Fahrbahnrand ab. Als sie am Nachmittag wieder zu ihrem Fahrzeug kam, musste sie feststellen, dass ein unbekannter Fahrer mit einem Fahrzeug gegen ihr abgeparktes Fahrzeug gestoßen sein musste. Der linke Außenspiegel war zurück geklappt und das Spiegelglas beschädigt. An der hinteren Stoßstange und am Radkasten waren deutlich Anstoßstellen sichtbar. Die Plastikzierleiste an der Fahrerseite wies ebenfalls Kratz- und Lackspuren über die gesamte Fahrerseite auf. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus.

Transporter entwendet - PM vom 20.09.2018

Grimma, Wurzner Straße

17.09.2018, 20:00 Uhr bis 19.09.2018, 09:45 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten von der Ausstellungsfläche eines Autohauses einen dort abgestellten weißen VW Transporter T 5 in einem Zeitwert von ca. 15.000 Euro. Die Sonderkommission ?Kfz? des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen. (Vo)

Technische Probleme und die Folgen - PM vom 20.09.2018

Borna, Breite Straße/Heinrichstraße

19.09.2018, gegen 12:15 Uhr

Ein nicht straßenverkehrstaugliches Fahrrad benutzte am gestrigen Tag ein 37-jähriger Mann. Er fuhr die Heinrichstraße entlang und da sie abschüssig ist, wurde die Fahrt zunehmend rasant. Als er Bremsversuche einleitete, wurde ihm das gänzliche Fehlen einer Hinterradbremse zum Verhängnis, denn vorn riss der Seilzug. Da die Breite Straße schon bedrohlich nahe war, wollte der 37-Jährige das zu erwartende Unheil mit den Füßen aufhalten. Doch dieser Versuch scheiterte, weshalb er sein Gefährt nach rechts in die Breite Straße einbiegen lassen musste. Auf Grund der erreichten Geschwindigkeit wurde er jedoch zwangsläufig aus der Bahn getragen und kollidierte mit einem abgestellten Mercedes. Dabei stieß er mit seinem Kopf an die Heckscheibe des Fahrzeuges. Der Aufprall war so hart, dass die Scheibe beschädigt und der 37-Jährige seitens der eintreffenden Rettungskräfte sofort in ein Krankenhaus gebracht wurde. (Vo)

Kurve tangiert - PM vom 20.09.2018

Borna; Bahnhofstraße

19.09.2018, 14:30 Uhr

Der Fahrer (61) eines Kleintransporters erfasste gestern Nachmittag beim Linksabbiegen einen Radler (75), der in der Nebenstraße am rechten Fahrbahnrand stand. Möglicherweise hatte der 61-Jährige den Mountainbiker nicht gesehen und nahm beim Abbiegen von der Bahnhofstraße in die Nebenstraße den kürzesten Weg. Auf dem nahezu geradlinigen Weg erfasste er dann den Radler, welcher auf der rechten Seite der Nebenstraße fuhr. Der 75-Jährige wurde mitgerissen, gegen den Transporter geschleudert und zum Glück ?nur? leicht verletzt. An Rad und Transporter entstand Sachschaden von geschätzt 2.000 Euro. (MB)

Unfallbeteiligter gesucht ? Zeugenaufruf m. d. B. u. V. - PM vom 20.09.2018

Borna, Lobstädter Straße (B 176)

18.09.2018, 14:30 Uhr

Der Fahrer (80) eines roten Audi befuhr die Lobstädter Straße. Vermutlich in Höhe eines Einkaufsmarktes streifte er mit dem linken Außenspiegel einen im Gegenverkehr befindlichen Pkw. Dessen Fahrer/Fahrerin stand vermutlich in der linken Abbiegespur an der Lichtzeichenanlage und beabsichtigte, nach links in die Sachsenallee abzubiegen. Der 80-Jährige fuhr nach dem Touchieren weiter und meldete den Unfall erst etwa zwei Stunden später der Polizei. Auch das andere Fahrzeug, an welchem sicher ein Schaden am linken Außenspiegel entstanden ist, entfernte sich vom Unfallort.

Mercedes stieß mit Reh auf BAB 14 zusammen - PM vom 20.09.2018

BAB 14, Fahrtrichtung Dresden

19.09.2018, gegen 21:35 Uhr

Der Fahrer (48) eines Mercedes war auf der Autobahn in Richtung Dresden unterwegs, als plötzlich ein Reh von links auf die Fahrbahn lief und auf dem mittleren Fahrstreifen stehen blieb. Genau dort fuhr jedoch der Autofahrer und konnte nicht ausweichen. Sein Fahrzeug kollidierte mit dem Wild, das verendete. Durch den Crash fiel das Lichtsystem des Wagens aus, weshalb er unbeleuchtet liegen blieb. Der 48-Jährige verließ das Auto sofort und versuchte, nachfolgende Fahrzeuge zu warnen. Dies erreichte den Fahrer (53) eines VW jedoch nicht mehr rechtzeitig. Er erkannte die Gefahr zu spät, wollte ihr noch nach links auszuweichen, kollidierte aber mit dem Mercedes. Dadurch geriet er ins Schleudern und blieb entgegengesetzt zur Fahrtrichtung auf dem Standstreifen stehen. Der Mann verletzte sich leicht und wurde in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen sowie an der Leitplanke entstand ein Schaden in Höhe von ca. 77.500 Euro. Zeugen riefen Polizei und Rettungswesen. Auch Kameraden der Feuerwehr waren im Einsatz. Die BAB 14 musste für etwa 30 Minuten voll gesperrt werden. (Hö)

Fahrkartenautomat gesprengt - PM vom 19.09.2018

Naunhof, Bahnhofsstraße

19.09.2018, gegen 03:00 Uhr

Unbekannte Täter sprengten heute Morgen mittels eines noch nicht näher bestimmten Materials einen Fahrkartenautomaten. Beamte der Bundespolizei und der Landespolizei trafen am Tatort ein, sperrten diesen weiträumig und begannen die kriminaltechnische Aufarbeitung. Die ersten Ermittlungen führten auch zu mehreren Zeugen, die einen lauten Knall vernommen hatten und angeben konnten, dass die Täter wohl mit einem Fahrzeug geflüchtet waren. Sie hinterließen einen Sachschaden von ca. 30.000 Euro.

Radfahrer gestürzt! - PM vom 19.09.2018

Otterwisch (Rohrbach)

18.09.2018, gegen 14:20 Uhr

Ein 28-jähriger Fahrer eines Rennrades fuhr die K 7926 von Rohrbach in Richtung Otterwisch. Etwa 300 m nach der Einfahrt zum Kieswerk stürzte er aus bisher ungeklärter Ursache und verletzte sich so schwer, dass er nach dem Eintreffen der Rettungskräfte umgehend in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen werden musste. Die Ermittlungen zum Unfallhergang laufen noch. (Vo)

Auto fuhr gegen Radfahrerin ? schwer verletzt - PM vom 19.09.2018

Borna (Zedtlitz), Platekaer Straße

18.09.2018, gegen 18:45 Uhr

Eine Auto- und eine Fahrradfahrerin waren in Zedtlitz auf der Hauptstraße in Richtung Frohburg unterwegs. Aus noch nicht geklärter Ursache fuhr die Fahrerin (44) eines Skoda Fabia von hinten ungebremst auf die vorausfahrende Radfahrerin (55) auf. Dadurch wurde die Frau über die Motorhaube geschleudert und blieb dann schwer verletzt auf dem Fußweg liegen. Sie wurde in eine Klinik gebracht; die Unfallstelle voll gesperrt. Neben Polizeibeamten und Mitarbeitern des Rettungswesens waren auch Gutachter der DEKRA vor Ort. An Auto und Rad entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3.500 Euro. (Hö)

Kipper umgekippt - PM vom 19.09.2018

Parthenstein (Großsteinberg), Grethener Straße

18.09.2018; gegen 10:25 Uhr

In einer Kiesgrube zwischen Grethen und Großsteinberg ereignete sich gestern Vormittag ein schwerer Arbeitsunfall. Ein 61-Jähriger wollte seinen Sattelmuldenkipper entladen, wobei die Ladung wohl nicht so recht ins Rutschen kam. Daher gab er noch einmal kurz Gas und fuhr ein Stück nach vorn. Hierbei geriet er jedoch in eine Kuhle, woraufhin das Fahrzeug auf die rechte Seite kippte. Die Gründe dürften darin liegen, dass der Fahrzeugschwerpunkt durch die aufgerichtete Mulde deutlich nach oben verlagert war und dass plötzlich ein Großteil der Ladung zur Seite rutschte. Der 61-Jährige erlitt mehrere Frakturen, weshalb er in ein Krankenhaus transportiert und dort stationär aufgenommen werden musste. Die konkreten Prüfungen hinsichtlich Einhaltung arbeitsschutzrechtlicher Bestimmungen laufen. (MB)

Schwerer Verkehrsunfall auf der A 9 - PM vom 18.09.2018

Autobahn A 9 in Richtung München

18.09.2018, 07:30 Uhr

Auf der Autobahn A 9 in Richtung München vor der Abfahrt Wiedemar kam es am heutigen Morgen zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Lkw mit Sattelauflieger befand sich in der mittleren Spur, da er gerade ein Fahrzeug überholt hatte. Ein Mercedes Sprinter, besetzt mit vier Personen, fuhr aus bisher unbekannter Ursache auf den vor ihm fahrenden Lkw auf. Der Zusammenprall war so stark, dass die Trümmer über alle drei Spuren verstreut wurden und alle Insassen (20, 37, 45, ?) im Kleintransporter verletzt wurden, eine Person gar schwer. Von jener liegen gegenwärtig noch keine Altersangaben vor. Die Autobahn musste gesperrt werden ? nicht zuletzt, um einen Rettungshubschrauber darauf landen lassen zu können. Die vier Verletzten wurden in verschiedene Krankenhäuser in der Umgebung gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Gegen 11.15 Uhr wurden der rechte Fahrstreifen und der Standstreifen für den Verkehr wieder freigegeben. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch aus. (Vo)

Wäsche von der Leine geklaut - PM vom 17.09.2018

Naundorf (OT Hof), Hauptstraße

16.09.2018, gegen 10:45 Uhr

Am Vormittag wollte eine Frau (63) die Wäsche ihrer Familie von der Leine nehmen. Sie staunte nicht schlecht, als sie sah, dass einige Teile fehlten. Die Klammern der gestohlenen Wäschestücke lagen verstreut im Gras. Es wurden zwei T-Shirts, schwarz und grün-braun, von ?adidas? und ?Camp David?, eine blau-schwarz-rote Trainingsjacke von ?adidas? und eine blaue Jeans von ?Wrangler? gestohlen. Den Wert der Bekleidung schätzte die Frau auf etwa 200 Euro. Sie fragte bei den Nachbarn nach, denen etwa eine Stunde zuvor zwei Männer aufgefallen waren, von denen einer ein schwarzes Bekleidungsstück in der Hand hatte. Beide waren über ein Feld zu einem Auto gerannt und dann weggefahren. Die 63-Jährige rief die Polizei. Diese ermittelt wegen Diebstahl. (Hö)

Wild erfasst und getötet - PM vom 17.09.2018

Colditz, B 176

16.09.2018, gegen 20:45 Uhr

Gestern Abend fuhr der Fahrer (33) eines Opel Insignia auf der B 176 von Colditz nach Bad Lausick, als ein Reh seinen Weg kreuzte. Der Autofahrer stieß mit dem Tier zusammen, blieb zum Glück unverletzt. Das Reh verendete. Der 33-Jährige rief die Polizei. Die Beamten setzten den Jagdpächter in Kenntnis. Am Opel entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 3.000 Euro. (Hö)

Betrunken gefahren - PM vom 14.09.2018

Borna (Neukirchen), Straße des Friedens

14.09.2018, gegen 02:55 Uhr

Im Rahmen ihrer Streifentätigkeit bemerkte die Besatzung eines Funkstreifenwagens auf der Bahnhofstraße einen silberfarbenen VW Passat, der mit offenkundig überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Borna unterwegs war. Die Beamten gingen der Sache natürlich auf den Grund gehen und hielten das Fahrzeug an. Als die 43-jährige Fahrerin ausstieg, bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Ein am Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Die Fahrt war beendet und der Führerschein der 43-Jährigen wurde eingezogen. Sie sieht sich nun einem Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gegenüber. (Vo)

Radlader auf Irrwegen - PM vom 14.09.2018

Grimma (Großbothen)

12.09.2018, 21:30 Uhr bis 13.09.2018, 11:45 Uhr

Der Inhaber eines Landwirtschaftsbetriebes (47) zeigte gestern den Diebstahl seines gelben Radladers vom Hersteller Zettelmeyer an. Die mit Schaufel und Palettengabel ausgestattete und ca. 18 Jahre alte Arbeitsmaschine hatte ein Langfinger von dessen Firmengelände gestohlen und dazu sogar die Tore der verschlossenen Lagerhalle aufgebrochen. Den Zeitwert des Radladers schätzte der 47-Jährige auf ca. 5.000 Euro.

Nach räuberischer Erpressung dringend Zeugen gesucht! - PM vom 14.09.2018

Naunhof, Am Bienengarten

13.09.2018, gegen 12:30 Uhr

Gestern Nachmittag meldete sich ein Pegauer (36) bei der Polizei und erzählte, von zwei Männern auf einem Feld- und Radweg in Naunhof überfallen worden zu sein. Es soll sich alles so zu zugetragen haben: Er war auf dem Rückweg vom Einkaufsmarkt. Sein Ziel war das Haus seiner Verwandten Am Bienengarten. So radelte er den schmalen Fuß- und Radweg an den Bahngleisen entlang. Plötzlich aber stellten sich ihm zwei dunkel gekleidete und mit je einem Tuch verhüllte Männer in den Weg und verlangten unter Drohen mit einem Messer sein Bargeld. Dieses, einen dreistelligen Geldbetrag, gab er aus Furcht heraus, woraufhin die Täter mit der Beute flohen. Nun ermittelt die Polizei wegen schweren Raubes und sucht dringend Zeugen der Tat. Wer kann Angaben zum Geschehen machen. Wer konnte die Täter beobachten? Wer kann anhand der Beschreibung mutmaßliche Täter benennen?

Fall 1 - PM vom 14.09.2018

Borna, Rudolf-Virchow-Straße

15.08.2018, 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Nach einer Stunde kehrte der Fahrzeugnutzer (39) zurück, nachdem er den Ford Fiesta ordnungsgemäß auf der Rudolf-Virchow-Straße 2, gegenüber der Notaufnahme der dortigen Klinik, geparkt hatte. Der Autofahrer musste feststellen, dass der weiße Ford am rechten hinteren Stoßfänger beschädigt worden war. Der Verursacher hatte sich pflichtwidrig vom Unfallort entfernt.

Fall 2 - PM vom 14.09.2018

Borna, Sachsenallee, Parkplatz

31.08.2018, 08:10 Uhr bis 09:15 Uhr

Der Fahrer (60) eines Toyota Yaris stellte am Freitag, dem 31.08.2018, sein schwarzes Fahrzeug auf dem Kundenparkplatz eines Einkaufsmarktes ab. Zu dieser Zeit standen weder links noch rechts von ihm Fahrzeuge. Als er nach einer Stunde wieder zurückkehrte, fand er sein Auto beschädigt vor: Am linken hinteren Kotflügel prangten weiße Kratzer. Der Halter rief die Polizei. Der Sachschaden wurde mit ca. 1.500 Euro beziffert. Auch hier hatte sich der Verursacher pflichtwidrig vom Unfallort entfernt.

Unfallflucht - PM vom 14.09.2018

Autobahn 38, in Richtung Göttingen

13.09.2018, gegen 14:45 Uhr

Der 76-jährige Fahrer eines Mercedes befuhr die Autobahn BAB 38 im linken Fahrstreifen in Richtung Göttingen. In Höhe ?Zwenkau? wechselte plötzlich ein im rechten Fahrstreifen fahrender unbekannter Pkw in den linken Fahrstreifen. Um einen drohenden Auffahrunfall zu vermeiden, bremste der 76-Jährige das Fahrzeug ab und lenkte es nach links. In der Folge kam er mit dem Fahrzeug immer weiter nach links und stieß gegen die Leitplanke. Der unbekannte Fahrer, der mit hoher Wahrscheinlichkeit die Fahrspur wechselt, ohne sich davon zu überzeugen, dass diese Spur auch frei ist, fuhr einfach weiter und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Der 76-jährige Fahrer und seine 72-jährige Beifahrerin wurden nicht verletzt. An der Leitplanke und am Fahrzeug entstanden Sachschäden in bisher unbekannter Höhe.

Parkrempler ? Zeugen gesucht! - PM vom 14.09.2018

Bad Lausick, Burgstraße

10.09.2018, 09:00 Uhr bis 18:10 Uhr

Am Montag beschädigte ein bislang Unbekannter den grauen VW Polo, der vor dem Mehrfamilienhaus Nummer 16 in der Burgstraße parkte. Er riss von dem Auto den Außenspiegel der Beifahrerseite ab und verschwand unerkannt.

Ausgeraubt auf dem Weg von der Pizzeria nach Hause - PM vom 13.09.2018

Borna, Wilhelm-Külz-Straße

12.09.2018, 23:02 Uhr

Gestern, am späten Abend, überfielen zwei Unbekannte einen Radler (52), der sein Fahrrad schiebend auf der Wilhelm-Külz-Straße nach Hause lief. Plötzlich, so sagte der Mann später bei der Polizei aus, spürte er von hinten einen Schlag oder Tritt gegen seinen Rücken und als er sich umdrehte, folgte ein weiterer Tritt gegen seinen rechten Oberkörper. Daraufhin ruschte er zusammen. In diesem Moment ließen die Unbekannten von ihm ab und liefen Richtung Innenstadt, so der 52-Jährige weiter. Ein Passant, der unerwartet vorbeikam und die Notlage des am Boden liegenden erkannte, half ihm auf. In diesem Moment bemerkte er auch, dass sein brauner, lederner Brustbeutel, in welchem ein zweistelliger Geldbetrag, Personalausweis, Führerschein und Fahrerkarte für den Lkw aufbewahrt waren, fehlte. Er rief daraufhin die Polizei und erstattete Anzeige. Zudem ließ er sich im Bornaer Krankenhaus ambulant behandeln. Die Ermittlungen wegen Raub sind aufgenommen. Die Täter allerdings konnte der Radler nicht beschreiben. Wer konnte Beobachtungen machen?

Unfallflucht und Diebstahl? - PM vom 12.09.2018

Frohburg, (Altmörbitz), Hauptstraße

29.08.2019, gegen 05:30 Uhr

Eine 35-jährige Frau, die als Zeitungszustellerin arbeitet, fuhr in den Ortsteil Altmörbitz und parkte ihr Fahrzeug auf Höhe der ?Alten Schmiede?. Anschließend begab sie sich zu einem Haus und erledigte den Einwurf von Zeitungen. Danach überquerte sie die Straße. Nach ihren Angaben hörte sie ein Autogeräusch, wurde von einem Fahrzeug berührt, angefahren und stürzte. Nach einige Minuten kam sie wieder zu sich und hatte Schmerzen. Sie begab sich zu ihrem Fahrzeug und bemerkte, dass ein unbekannter Täter ihr Fahrzeug durchsucht und aus der Geldbörse in ihrer Handtasche einen mittleren zweistelligen Bargeldbetrag entwendet hatte. Die Frau fuhr ihre Zeitungen noch weiter aus, meldete den Vorfall danach dem Arbeitgeber und später der Polizei. Die 35-Jährige begab sich nachfolgend auch zu einem Arzt zur Behandlung, da sie Verletzungen davongetragen hatte.

Zeugenaufruf zu ?Parkrempler? - PM vom 12.09.2018

Borna, Lausicker Straße

05.09.2018, 15:05 bis 15:15 Uhr

Die 70-jährige Fahrerin eines grauen Skoda Fabia fuhr zum Zwecke des Einkaufens auf den Parkplatz eines Supermarktes. Nach der Rückkehr aus dem Supermarkt stellte sie fest, dass an der linken hinteren Seite des Fahrzeuges eine größere Eindellung und leichte Kratzspuren mit hellem Farbabrieb vorhanden waren. Da der Schaden zuvor nicht vorhanden gewesen wäre, ist davon auszugehen, dass ein bisher unbekannter Fahrer beim Ausparken gegen den Skoda stieß und sich dann unerlaubt vom Unfallort entfernte.

Gesundheitliche Probleme ? - PM vom 11.09.2018

Espenhain, B 95

10.09.2018, gegen 16:45 Uhr

? führten zu einem Verkehrsunfall. Ein 48-jähriger Fahrer eines Transporters fuhr die B 95 in der Ortslage Espenhain in Richtung Leipzig. Kurz nach einer Tankstelle und innerhalb eines Baustellenbereichs kam er nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach mehrere Absperrbaken und -gitter und touchierte ca. 25 Meter der Leitplanke. Dann fuhr er auf Mittelleitplanke auf und bleib stecken. Nach den sofort eingeleiteten Rettungsmaßnahmen ? Rettungswagen, Notarzt sowie Polizei waren schnell vor Ort ? wurde bekannt, dass der 48-Jährige gesundheitliche Probleme hatte und es deshalb zu diesem Unfall kam. Der Mann wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht; sein Führerschein wurde einbehalten. Die Höhe des entstandenen Schadens steht noch aus. Während Unfallaufnahme und Räumungsarbeiten waren Verkehrsbehinderungen unvermeidlich. (Vo)

etrunken gefahren! - PM vom 10.09.2018

Parthenstein, (Grethen), Beiersdorfer Straße

08.09.20128, 22:55 Uhr

Ein 33-jähriger Fahrer eines Kleintransporters fuhr die S 47 von Beiersdorf in Richtung Grethen. Vor der Ortslage Grethen kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Zaun eines Grundstückes und kam auf dem Dach zum Liegen. Dabei beschädigte er zudem noch mehrere Leitpfosten. Der 33-jährige Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Seine 31-jährige Beifahrerin blieb unverletzt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest mit dem Fahrer ergab einen Wert von 1,28 Promille. Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt ca. 20.000 Euro. Am Grundstückszaun entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. (Vo)

Vorfahrt genommen - PM vom 10.09.2018

S 4, Kreuzung Liemehna-Pressen/Zschettgau

09.09.2018, gegen 10:50 Uhr

Ein VW-Fahrer (18) beachtete gestern beim Überqueren der S 4, in Richtung Liemehna, die Vorfahrt eines BMW nicht. Dieser war von rechts gekommen und passierte just in dem Moment den Kreuzungsbereich Richtung Eilenburg. So konnte der Fahrer des BMW (35) den Zusammenstoß nicht mehr verhindern, woraufhin alle Insassen beider Autos

  • VW Golf - Fahrer (18), Beifahrerin (18)
  • BMW 525 d - Fahrer (35), Ehefrau (35), Jungen (2, 5)
leicht verletzt wurden und ambulant in umliegenden Krankenhäusern behandelt werden mussten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 16.000 Euro. (MB)


Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de