Polizeibericht für Burghausen-Rückmarsdorf und Umgebung

Fall 3 - PM vom 29.07.2020

Burghausen-Rückmarsdorf, Reichenberger Straße

28.07.2020, zwischen 12:30 Uhr und 15:45 Uhr

Der Dacia der Halterin (83) stand ordnungsgemäß geparkt in der Hauseinfahrt. Als deren Sohn nachhause zurückkehrte, stellte er das Fehlen des blauen Autos mit dem amtlichen Kennzeichen

Zwei Tatverdächtige nach Diebstahl gefasst - PM vom 26.07.2020

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf)

25.07. 2020, gegen 00:12 Uhr

Am Samstag beobachtete ein Sicherheitsmitarbeiter über eine Videokamera, wie zwei Männer (29, 38, polnisch) das Gelände eines Autohauses betraten und Fahrzeugteile in einen Transporter luden. Die herbeieilenden Polizeibeamten konnten das Fahrzeug sowie die beiden Tatverdächtigen samt des Diebesguts stellen. Die Staatsanwaltschaft verfügte, dass eine Sicherheitsleistung erhoben werden sollte. Die Polizei ermittelt wegen des Diebstahls. (tl)

Fahrradfahrer übersehen - PM vom 09.06.2020

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Kreuzungsbereich Miltitzer Straße/Eschenweg

08.06.2020, gegen 07:45 Uhr

Der Fahrer eines Honda HRV (m, 92, deutsch) wollte am Montagmorgen in Rückmarsdorf vom Eschenweg nach rechts auf die übergeordnete Miltitzer Straße auffahren. Dabei beachtete er einen Radfahrer auf dem Radweg nicht. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision, bei der der 64-jährige Radler an Kopf und Knie verletzt wurde. Er musste in einem Krankenhaus stationär behandelt werden. Gegen den Honda-Fahrer ermittelt die Polizei nun wegen fahrlässiger Körperverletzung. Auch der Radfahrer hatte sich verkehrswidrig verhalten ? er hatte den linken Radweg der Miltitzer Straße auf der linken Seite benutzt. (ab)

Beim Einbruch ertappt - PM vom 08.06.2020

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Miltitzer Straße

07.06.2020, gegen 23:50 Uhr

In der Sonntagnacht öffneten zwei Männer gewaltsam den Zaun zum Außengelände eines Baumarktes. Aus dem Außenbereich entwendeten sie Sandsteinplatten. Sie luden die Platten auf einen Rollwagen und schoben diesen zu dem geöffneten Zaun. Als sie gerade dabei waren, die Platten auf einen Fahrradanhänger umzuladen, wurden sie von einem Security-Mitarbeiter überrascht. Die Eindringlinge liefen davon. Der Wachmann folgte ihnen und konnte einen von beiden festhalten bis die Polizei eintraf. An der Aufbruchsstelle fanden die Beamten zwei E-Bikes. Eines stand zur Fahndung, das zweite war so manipuliert, dass die Rahmennummer nicht zu lesen war. Gegen den 27-Jährigen wurden Verfahren wegen Einbruchsdiebstahl und Fahrraddiebstahl eröffnet. (ab)

Wohnungsbrand - PM vom 07.06.2020

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf)

06.06.2020, gegen 13:30 Uhr

In Burghausen brannte es in den Mittagsstunden in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Die Feuerwehr kam zum Ort und musste die Tür aufbrechen, um sich Zutritt zur Wohnung zu verschaffen. Erst dann konnte das Feuer gelöscht werden. Der Bewohner wurde wenig später bei Bekannten, die in der Nähe wohnten, angetroffen. Er war stark alkoholisiert. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte er die Flammen fahrlässig verursacht und danach die Wohnung verlassen. Gegen den 56-Jährigen (deutsch) ermittelt die Kriminalpolizei nun wegen fahrlässiger Brandstiftung. (ab)

Einbruch in Geschäft - PM vom 25.05.2020

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf)

22.05.2020, gegen 18:10 Uhr bis 22.05.2020, gegen 08:30 Uhr

Unbekannte Täter drangen in ein Geschäft ein und stahlen aus den Auslagen eine große Anzahl von Sonnenbrillen. Zudem entwendeten sie auch den Kasseneinschub, in welchem sich noch eine zweistellige Summe Wechselgeld befand. Die genaue Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar, dürfte jedoch nach erstem Überblick im oberen vierstelligen Bereich liegen. Kripobeamte ermitteln wegen des besonders schweren Diebstahls. (bh)

  • Medieninformation [Download *., KB]
    • Medieninformation [Download *.pdf, KB]
    • zurück zum Seitenanfang Marginalspalte

Aggressive Feiernde - PM vom 22.05.2020

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), An der Rehwiese

21.05.2020, gegen 15:30 Uhr

An der Rehwiese ließen Mitglieder einer Gruppe Feiernder Müll auf die Straße fallen. Als ein Passant (m, 52) sie darauf hinwies, wurde er von Einzelnen der Gruppe mit dem Fuß gegen den Kopf getreten. Ein weiterer Passant (m, 56) kam ihm zu Hilfe. Auch er wurde in den Bauch getreten. Die Gruppe entfernte sich dann in unbekannte Richtung. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Sachbeschädigung durch Feuer - PM vom 11.05.2020

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Schomburgkstraße

10.05.2020, gegen 21:00 Uhr

Am Sonntagabend rief eine Autofahrerin die Rettungsleitstelle und teilte eine Rauchentwicklung auf dem Gelände eines ehemaligen Baumarktes mit. Die Polizei erhielt ebenfalls Kenntnis über den Brand. Wenig später trafen die Einsatzkräfte am Ereignisort ein. Die Einsatzkräfte löschten das Feuer, das in der dritten Etage des bau- und sanierungsbedürftigen Teilgebäudes des leerstehenden Baumarktes wahrscheinlich durch einen Unbekannten verursacht worden war. Dieser hatte sich widerrechtlich Zutritt verschafft und Unrat angezündet. Zur Schadenshöhe liegen derzeit noch keine Angaben vor. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (bh)

Sachbeschädigung durch Feuer - PM vom 11.05.2020

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Schomburgkstraße

10.05.2020, gegen 21:00 Uhr

Am Sonntagabend rief eine Autofahrerin die Rettungsleitstelle und teilte eine Rauchentwicklung auf dem Gelände eines ehemaligen Baumarktes mit. Die Polizei erhielt ebenfalls Kenntnis über den Brand. Wenig später trafen die Einsatzkräfte am Ereignisort ein. Die Kameraden löschten das Feuer, das in der dritten Etage des bau- und sanierungsbedürftigen Teilgebäudes des leerstehenden Baumarktes wahrscheinlich durch einen Unbekannten verursacht worden war. Dieser hatte sich widerrechtlich Zutritt verschafft und Unrat angezündet. Zur Schadenshöhe liegen derzeit noch keine Angaben vor. Kripobeamte des zuständigen Reviers ermitteln wegen Sachbeschädigung. (bh)

Polizeieinsatz - PM vom 06.05.2020

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf)

06.05.2020, gegen 05:50 Uhr

In den Morgenstunden wurde der Polizei bekannt, dass es im Leipziger Stadtteil Burghausen-Rückmarsdorf zu einer Bedrohungssituation in einer Familie gekommen ist. Durch Polizeikräfte konnte die Familie schnell und unverletzt in Sicherheit gebracht werden. Gegen 08:40 Uhr beendete ein Zugriff des Spezialeinsatzkommandos dann die Bedrohungssituation. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand zu keiner Zeit. Neben dem SEK waren die Verhandlungsgruppe des Landeskriminalamtes und Kräfte der Polizeidirektion Leipzig am Einsatz beteiligt. (oh)

Einbruch in zwei Firmen - PM vom 29.04.2020

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Kastanienweg

27.04.2020, gegen 23:40 Uhr bis 28.04.2020, gegen 07:00 Uhr

Unbekannte hebelten die Zugangstüren zu einem im Umbau befindlichen Objekt auf und verschafften sich auf diese Weise Zugang zu zwei Firmen, in denen sie sämtliche Räume durchsuchten. Aus diesen wurden anschließend eine Kiste mit Elektromaterial sowie diverse Kabel entwendet. Der Sachschaden liegt im mittleren dreistelligen, der Stehlschaden im niedrigen vierstelligen Bereich. (pj)

Einbruch in Schnellrestaurant - PM vom 15.04.2020

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf)

14.04.2020, zwischen 00:00 Uhr und 07:45 Uhr

Unbekannte verschafften sich durch Aufdrücken der Scheibe eines Ausgabefensters Zugang zu einem Schnellrestaurant. Im Anschluss durchsuchten sie alle Räume und entwendeten einen Minikühlschrank. Der Stehlschaden liegt im unteren dreistelligen, der Sachschaden im niedrigen vierstelligen Bereich. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (pj)

Einbruch in Restaurant - PM vom 20.02.2020

Leipzig, (Burghausen-Rückmarsdorf)

20.02.2020, gegen 00:00 Uhr bis 02:00 Uhr

In der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag brachen Unbekannte in einen Gastronomiebetrieb in Leipzig Burghausen-Rückmarsdorf ein. Dabei hebelten sie ein Fenster auf und gelangten in den Innenbereich des Bistros. Dort versuchten sie vergeblich einen Tresor zu entwenden. Ein Stehl- und Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (bh)

Kamin gestohlen - PM vom 11.02.2020

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Kastanienweg

08.02.2020, gegen 16:45 Uhr bis 10.02.2020, gegen 05:00 Uhr

Übers Wochenende drang ein unbekannter Täter in ein Firmengebäude ein, indem er das Tor zu einem Lager gewaltsam öffnete. Er entwendete einen Kamin im Wert eines mittleren vierstelligen Betrages sowie ein EC-Kartenlesegerät im Wert einer hohen dreistelligen Summe. Der Sachschaden am Tor wurde mit etwa 10.000 Euro beziffert. Ein Firmenmitarbeiter hatte den Einbruch entdeckt und sogleich die Polizei in Kenntnis gesetzt. Kripobeamte haben die Ermittlungen wegen des besonders schweren Diebstahls aufgenommen. (Hö)

Fahrrad und Geldbörse gestohlen - PM vom 28.01.2020

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Großer Marktweg

27.01.2020, gegen 13:30 Uhr bis gegen 14:15 Uhr polizeibekannt: gegen 16:10 Uhr

Polizeibeamte stellten während ihrer Streifentätigkeit im Bereich Rückmarsdorf einen Fahrradfahrer fest, der in einer Hand ein Rad hielt. Sie stoppten den Mann und kontrollierten ihn. Als er aufgefordert wurde, sich auszuweisen, öffnete er seine Gürteltasche, fand darin aber seinen Ausweis nicht. Dabei fielen einem Beamten leere Cliptütchen auf. Er durchsuchte, mit Zustimmung des Mannes, die Tasche. Darin fand der Polizist zwei Cliptütchen mit kristalliner und grüner pflanzlicher Substanz sowie mehrere Spritzen. Er gab an, Leipziger (39) und zudem Betäubungsmittelkonsument zu sein. Auch der Rucksack und die Bekleidung des Mannes wurden kontrolliert. Die Beamten fanden in einer Hosentasche eine Brieftasche mit diversen Dokumente eines 30-Jährigen aus Chemnitz. Dazu befragt, äußerte er sich nicht. Alles wurde sichergestellt. Während der Maßnahmen erschien ein Passant (49) bei den Beamten, gab an, dass ihm das schwarz-blaue Cube Fahrrad, welches der 39-Jährige in der Hand gehalten hatte, gehöre, es sei ihm vor einem Baumarkt gestohlen worden. Er konnte zweifelsfrei das Rad als sein Eigentum nachweisen. Zudem verständigten die Beamten den Besitzer der Brieftasche. Der 30-Jährige gab an, dass ihm diese aus seinem Rucksack auf seiner Arbeitsstelle zwischen 13:30 Uhr und 14:15 Uhr gestohlen wurde. Er erhielt sein Eigentum zwischenzeitlich wieder. Der 39-Jährige hat sich wegen Diebstahls zu verantworten. (Hö)

Diebe erwischt - PM vom 27.01.2020

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Schomburgkstraße

26.01.2020, gegen 23:30 Uhr

Kurz vor Mitternacht wurden Personen in einem ehemaligen Baumarkt gemeldet, welche Gegenstände demontieren. Bei einer Durchsuchung des leer stehenden Objekts stellten die Polizisten einen 46- und 29-Jährigen fest. In ihren Taschen hatten sie Kabel, die sie zuvor von den Wänden abgetrennt hatten. (Ber)

Vorfahrt nicht beachtet - PM vom 24.01.2020

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Schomburgkstraße

23.01.2020, gegen 15:30 Uhr

Die Fahrerin (31) eines Seat Leon befuhr die Schomburgkstraße und bog dann nach links auf die Ernst-Keil-Straße ab. Sie beachtete jedoch einen entgegenkommenden Mazda (Fahrer: 56) nicht und beide kollidierten. Infolge des Zusammenpralls kam der Mazda-Fahrer nach rechts von der Straße ab, fuhr ein Verkehrszeichen um und letztendlich gegen einen Zaun. Dabei wurden das Zaunfeld sowie zwei auf dem Grundstück einer Firma abgestellte Pkw beschädigt. Der 56-Jährige sowie seine Beifahrerin (54) verletzten sich leicht und mussten ambulant behandelt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro. Gegen die Seat-Fahrerin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Diebstahl BMW - in Torgau aufgefunden! - PM vom 13.01.2020

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Lindenauer Straße

11.01.2020, gegen 00:00 Uhr bis gegen 05:00 Uhr

Unbekannter Täter entwendete einen vor dem Grundstück eines Einfamilienhauses abgestellten schwarzen BMW X6 Drives des 34-jährigen Halters. Gegen 04:45 Uhr bemerkte eine Funkstreifenwagenbesatzung in Torgau während ihrer Streifentätigkeit einen schwarzen BMW auf der B 87. Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht bekannt, dass der BMW entwendet wurde. Die Beamten entschlossen sich, dieses Fahrzeug einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Sie setzten sich hinter das Fahrzeug, schalteten das Leuchtsignal ?STOPP Polizei? ein. Daraufhin fuhr der Fahrer des BMW auf der Warschauer Straße rechts ran und hielt am Fahrbahnrand an. Die Beamten stiegen aus und begaben sich zum BMW. Plötzlich zog der BMW wieder an und entfernte sich mit hoher Geschwindigkeit. Die Beamten nahmen die Verfolgung wieder auf, verloren aber das Fahrzeug aus den Augen. Anschließend erfolgte die Überprüfung anhand des amtlichen Kennzeichens. Der Halter wurde in Leipzig aufgesucht. Er hatte noch nicht bemerkt, dass ihm sein Fahrzeug in der Nacht entwendet wurde. Gegen 08:30 Uhr erhielt das Polizeirevier Torgau durch einen Hinweisgeber die Information, dass ein schwarzer BMW seit etwa 05:00 Uhr mit laufenden Motor im Ortsteil Loßwig auf der Straße ?An den Linden? stehen soll. Die Beamten begaben sich zum genannten Ort und fanden das Fahrzeug, das in der Nacht in Leipzig entwendet wurde, mit laufendem Motor. Der rechte hintere Reifen war platt und beschädigt. Das Fahrzeug wurde für die weiteren kriminaltechnischen Untersuchungen sichergestellt. Die Sonderkommission ?Kfz? des Landeskriminalamtes Sachsen hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (Vo)

Versuchter Einbruch in Fahrradgeschäft ? Täter gestellt - PM vom 02.01.2020

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf)

01.01.2020, gegen 04:10 Uhr

Ein Mann versuchte mittels eines Brecheisens die hölzerne Türfüllung einer straßenseitigen Zugangstür zu einem Fahrradgeschäft aufzuhebeln, um sich Zutritt zu den Geschäftsräumen zu verschaffen und ein Fahrrad zu entwenden. Der 28-jährige Täter wurde jedoch während der Tathandlung durch Polizeibeamte am Ort gestellt. Bei der Durchsuchung wurden bei ihm ein Cliptütchen mit einer kristallinen betäubungsmittelverdächtigen Substanz sowie Pyrotechnik gefunden, deren Besitz in Deutschland unzulässig ist. Der 28-Jährige wurde vorläufig festgenommen und dem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher einen Haftbefehl erließ. Im Anschluss wurde der 28-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Gegen ihn wird wegen einem besonders schweren Fall des Diebstahls, wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln und wegen einem Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt. An der Türfüllung der Zugangstür entstand ein Sachschaden in bisher unbekannter Höhe. (Jur)

Haus in Flammen - PM vom 05.12.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Schwanenweg

04.12.2019, gegen 22:45 Uhr bis gegen 23:00 Uhr

Ein Nebengelass eines Einfamilienhauses geriet in Brand. Durch die Hitze- und Rauchentwicklung wurde auch das angrenzende Haupthaus in Mitleidenschaft gezogen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat Ermittlungen wegen einer schweren Brandstiftung aufgenommen. (Jur)

Fall 1: - PM vom 18.11.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf)

14.11.2019, gegen 19:15 Uhr bis 15.11.2019, gegen 09:15 Uhr

Ein unbekannter Täter schlug die doppelt verglaste Schaufensterscheibe einer Fahrradfiliale ein und drang in den Verkaufs- und Ausstellungsraum ein. Danach durchtrennte der unbekannte Täter neun Seilschlösser der in sich verschlossenen Ausstellungsfahrräder und entwendete anschließend acht E-Bikes. Dabei entstand ein Stehlschaden in Höhe eines unteren fünfstelligen Betrags. Der Sachschaden beläuft sich auf einen niedrigen vierstelligen Betrag. Die Filiale wurde in der jüngsten Vergangenheit bereits mehrfach von Dieben heimgesucht.

Diebstahl von Fahrrädern aus Geschäft - PM vom 07.11.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf)

05.11.2019, gegen 19:15 Uhr bis 06.11.2019, gegen 09:20 Uhr

Ein unbekannter Täter drang nach Einschlagen einer Scheibe mittels eines Steines in ein Fahrradgeschäft ein und entwendete mindestens fünf hochwertige Fahrräder (darunter vier E-Bikes) aus dem Verkaufsraum. Die Höhe des Stehlschadens liegt im unteren fünfstelligen Bereich. Der Sachschaden ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen einem besonders schweren Fall des Diebstahls. (Jur)

Pkw-Fahrer verliert Kontrolle über sein Fahrzeug - PM vom 01.11.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Merseburger Straße

31.10.2019, gegen 16:25 Uhr

Ein 76-jähriger Fahrer befuhr mit einem BMW 218i Active Tourer die Merseburger Straße in stadteinwärtiger Richtung. Aufgrund gesundheitlicher Probleme verlor er vermutlich die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet in die rechte Schutzplanke und anschließend über die Gegenfahrbahn in die linke Schutzplanke, wo er schlussendlich zum Stehen kam. Dabei wurde der Fahrer leicht verletzt. Am Pkw und an der Schutzplanke entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Am Unfall waren keine weiteren Verkehrsteilnehmer beteiligt. (Jur)

Beim Autoreinigen verletzt - PM vom 29.10.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Merseburger Straße

28.10.2019, gegen 12:00 Uhr

Beim Reinigen eines Mietfahrzeuges verletzte sich ein Mitarbeiter einer Autovermietung an einem Gegenstand, den ein Mieter im Fahrzeug zurückgelassen hatte. Augenscheinlich handelte es sich bei dem Gegenstand um eine Taschenlampe. Als der 70-Jährige die in die Hand nahm und einschalten wollte, bekam er einen Stromschlag. Es gab einen lauten Knall und Funken flogen. Er musste wegen Kreislaufproblemen im Krankenhaus behandelt werden. Der Gegenstand war keine Taschenlampe, sondern ein getarnter Elektroschocker. Diese Gegenstände sind nach dem Waffengesetz verboten. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz. (Ber)

Vorfahrt missachtet - PM vom 28.10.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Gundorfer Straße/Wiesenrain

27.10.2019, gegen 18:15 Uhr

Eine Fahrradfahrerin (19) war auf der Gundorfer Straße in Richtung Miltitzer Straße unterwegs. Vom Wiesenrain kommend, fuhr ein Pkw auf die Gundorfer Straße. Der Fahrer/die Fahrerin beachtete die Vorfahrt der Radfahrerin nicht. Diese stieß gegen das Fahrzeug, einen roten VW Passat. Die junge Frau stürzte, verletzte und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Der/die Autofahrer/in indes setzte seine/ihre Fahrt pflichtwidrig fort. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

Auto geriet in den Gegenverkehr - PM vom 21.10.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Merseburger Straße

20.10.2019, gegen 02:55 Uhr

Aus noch nicht geklärter Ursache geriet der Fahrer (19) eines Opel Corsa in den Gegenverkehr und stieß mit einem entgegenkommenden Porsche (Fahrerin: 57) zusammen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Während Fahrer und Beifahrer (19) im Opel unverletzt blieben, erlitten die Porsche-Fahrerin und ihr Beifahrer (18) leichte Verletzungen, benötigten jedoch keine ärztliche Versorgung. Der Opel-Fahrer hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (Hö)

Keine Chance ? - PM vom 17.10.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Eigene Scholle

16.10.2019, gegen 07:00 Uhr

? hatte ein Räuber gegen die resolute 49-jährige Frau, die er angriff. Die 49-Jährige fuhr amfrühen Morgen mit dem Bus Linie130 in Richtung Markranstädt und stieg am Löwencenter aus. Anschließend lief sie die Straße entlang bis zu einer Kurve. Ihre Handtasche trug sie an der Schulter. Einen geöffneten Schirm hielt sie in der Hand. Sie lief an einer Schlippe vorbei. Plötzlich und unerwartet kam ein Mann aus dem Nichts hinter einem Gebüsch hervor und verlangte von der Frau ihre Handtasche. Er zerrte an den Trageriemen. Die Frau hielt die Tasche fest und schlug geistesgegenwärtig mit ihrem Schirm auf den Mann ein. Daraufhin entfernte sich dieser, ohne ein Wort zu sagen. Die Frau begab sich auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes und sprach einen Mann an, der umgehend die Polizei informierte. Verletzt wurde die Frau nicht, erlitt aber einen leichten Schock. Zur Beschreibung des unbekannten Täters konnte sie folgende Angaben machen:

  • ca. 30 Jahre
  • ca. 170 cm groß
  • Statur: normal gebaut
  • schwarze lange Hose, keine Jeans, Art Jogginghosen
  • dunkle Turnschuhe
  • Ja >kurze dunkelblonde Haare

Einbruch in eine Fahrschule - PM vom 06.09.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Sandberg

04.09.2019, gegen 20:00 Uhr bis 05.09.2019, gegen 06:00 Uhr

Unbekannter Täter versuchte gewaltsam die Haupteingangstür und die Fenster einer Fahrschule aufzuhebeln. Dies misslang. Letztendlich drang der unbekannte Täter über ein gekipptes Oberlichtfenster in das Objekt ein und entwendete nach der ersten Übersicht einen Laptop und einen Karton mit Rasierklingen. Bei der geführten kriminaltechnischen Tatortarbeit und den Ermittlungen im Umfeld wurde bekannt, dass in dem Häuserkomplex an mehreren Eingangstüren ebenfalls Einbruchsspuren festgestellt wurden. Die weiteren Ermittlungen dazu laufen. Die Höhe des Sach- und Stehlschadens steht noch aus. (Vo)

Vereinshaus heimgesucht - keine Beute - PM vom 19.08.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Richard-Leisebein-Straße

18.08.2019, gegen 07:00 Uhr bis gegen 11:30 Uhr

Während der Trainingszeiten schlichen sich Unbekannte durch eine geöffnete Nebeneingangstür in das Vereinshaus eines Ruder-Vereins. Sie schlugen ein Loch in die Zugangstür zum Raum des Schatzmeisters im Vorstandsbüro. Auf diese Art gelangten sie jedoch nicht in den Raum. Es entstand aber Sachschaden in mittlerer dreistelliger Höhe an der Bürotür. Entwendet wurde erstem Überblick nach nichts. (Ber)

Ford gegen Mazda und Golf ? Fahrer schwer verletzt - PM vom 25.07.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Merseburger Straße

24.07.2019, gegen 14:30 Uhr

Der Fahrer (74) eines Ford befuhr die Merseburger Straße stadteinwärts. In Höhe eines Firmengeländes kam der Fahrer aus noch nicht geklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und stieß sowohl mit einem entgegenkommenden Mazda (Fahrerin: 46) als auch mit einem VW Golf (Fahrerin: 34) zusammen. Zudem stieß er gegen ein Bushaltestellenschild, das umfiel. Der Ford-Fahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Auch die Mazda-Fahrerin wurde verletzt und ambulant behandelt. Die Golf-Fahrerin blieb unverletzt. Die Höhe des Gesamtschadens wurde mit ca. 12.000 Euro beziffert. Sowohl der Ford als auch der Mazda mussten abgeschleppt werden. Gegen den 74-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

LED-Leuchtstoffröhren entwendet - PM vom 17.06.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Miltitzer Straße

14.06.2019, gegen 22:30 Uhr bis 15.06.2019, gegen 05:20 Uhr

Der Polizei wurde mitgeteilt, dass eine Beschädigung aneinem Werbemast eines Einkaufscentersentdeckt wurde. Die Werbemasten stehen im Eingangsbereich des Einkaufscenters und sind frei zugänglich ohne jegliche Absicherung. Unbekannte Täter hebeltendie Metallwand des Werbemastes auf und entwendeten aus diesem zwei LED-Leuchtstoffröhren. Nach den ersten Ermittlungen vor Ort gab es erste Anhaltspunkte und Hinweise. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens steht noch aus.

Polizei ? Dein Freund und Spaßverderber - PM vom 17.06.2019

Leipzig (OT Burghausen-Rückmarsdorf), Miltitzer Straße

16.06.2019, gegen 03:20 Uhr

Zahlreiche Beschwerdeführer meldeten sich in der Nacht zum Sonntag bei der Polizei, da lauter Partylärm Grünauer und Rückmarsdorfer in ihrem Schlaf störte. Es dauerte auch eine Weile, bis die Polizei die Veranstaltung, aus der die Bässe dröhnten, an den Schönauer Lachen ausfindig machte. Versteckt im unwegsamen Gelände hatten Feierwütige Technik aufgebaut und eine Technoparty veranstaltet. Eine Genehmigung dafür konnten sie nicht vorweisen. Die Polizei beendete die Party, zu der nach drei Uhr noch ca. 300 Gäste zählten. Die Grünauer und Rückmarsdorfer konnten danach wieder ungestört schlafen. (Ber)

Kipp-Anhänger entwendet - PM vom 21.05.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Großer Marktweg

18.05.2019, gegen 21:00 Uhr bis 20.05.2019, gegen 12:45 Uhr

Der Eigentümer musste am Montagmorgen feststellen, dass sein Fahrzeuganhänger nicht mehr am Abstellort stand. Der 3-Seiten-Kipp-Anhänger vom Hersteller Humbaur

Diebstahl eines Fahrzeuges - PM vom 15.04.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Am Rain

13.04.2019, gegen 22:00 Uhr bis 14.04.2019, gegen 08:20 Uhr

Unbekannter Täter gelangte auf das Grundstück des 40-jährigen Geschädigten. In der Folge wurde der weiße Toyota Lexus

Pkw gestohlen ? Fall 1 - PM vom 28.03.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf)

26.03.2019, gegen 18:00 Uhr bis 27.03.2019, gegen 06:00 Uhr

Bisher unbekannte Täter entwendeten über Nacht einen Lexus NX 300 Hybrid in der Farbe Silbergrau (amtliches Kennzeichen: L LA 1103), welcher unter dem Carport eines Einfamilienhauses gestanden hatte. Das Fahrzeug im mittleren fünfstelligen Wert wurde noch in der gleichen Nacht auf einer Autobahn geblitzt. Die Ermittlungen dauern an. (Bal)

Einbruch Firma - PM vom 25.03.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf)

22.03.2019, gegen 20:00 Uhr ? 23.03.2019, gegen 03:00 Uhr

In der Nacht zum Samstag machten sich unbekannte Täter an einer Firma zu schaffen. Der oder die Täter hebelten ein Tor im Zaun auf und öffneten dann gewaltsam ein Fenster zum Objekt. Die Räume wurden durchsucht und die Geldkassetten eines Billardtisches und eines Massagestuhls aufgebrochen. Die Höhe des Sachschadens liegt im unteren vierstelligen Bereich. Die Täter konnten mit einer mittleren dreistelligen Bargeldsumme entkommen. (Bal)

Ein kurzer Moment und die Handtasche war weg - PM vom 15.03.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Miltitzer Straße

14.03.2019, gegen 13:15 Uhr

Dreist nutzte ein Dieb die Gelegenheit, um die Handtasche einer 71-Jährigen vom Einkaufswagen zu stehlen. Wie die Frau später während der Anzeigenaufnahme erzählte, hatte sie die Tasche die ganze Zeit getragen, doch als sie die Waren auf das Kassenband legte, störte diese. Deshalb habe sie für den Moment die Tasche an den Einkaufswagen gehängt. In der Zeit muss ein Dieb die günstige Gelegenheit gewittert und die Umhängetasche genommen haben. Nicht im Mindesten hatte die 71-Jährige Anzeichen des Diebstahls bemerkt. Erst als sie nach Bezahlen der Waren ihr Portmonee wieder in die Tasche stecken wollte, bemerkte sie deren Fehlen. Sofort kehrte sie in den Kassenbereich zurück und fragte, ob jemand die Tasche abgegeben habe. Doch diese blieb samt Inhalt wie Smartphone, Führerschein und Zulassungsbescheinigung fürs Auto, ein blaues Brillenetui mit Lesebrille und Tempotaschentücher verschwunden. Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahl und warnt ausdrücklich: Der Diebstahl von Taschen, die am Einkaufswagen hängen oder darin liegen, sind keine Einzelfälle. Diebe erkennen hierin ihre Chance, leicht an Beute zu gelangen, und nutzen diese skrupellos. Tragen sie deshalb ihre Taschen und Beutel selbst und verschließen sie diese, um den Dieben keine Möglichkeit zum Zugreifen zu bieten. (MB)

Geld und Schmuck fehlen - PM vom 12.03.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf)

11.03.2019, zwischen 10:00 Uhr und 11:45 Uhr

Nach Aufhebeln eines Küchenfensters konnte der Einbrecher ins Einfamilienhaus einsteigen. Er durchsuchte in allen Zimmern das Mobiliar. Dabei fand er eine niedrige dreistellige Summe Bargeld sowie diversen Schmuck im Wert einer mittleren vierstelligen Summe. Damit konnte er unerkannt flüchten. Das geschädigte Ehepaar hatte schon beim Betreten des Grundstücks gesehen, dass ein Fenster, welches sie zuvor geschlossen hatten, offen stand und vermuteten sogleich einen Einbruch. Ihr Verdacht bestätigte sich auch gleich darauf und der Mann rief die Polizei. Kripobeamte haben die Ermittlungen wegen besonders schweren Diebstahls aufgenommen. (Hö)

Drei Autos gestohlen - PM vom 11.03.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf)

08.03.2019, gegen 22:30 bis 09.03.2019, gegen 07:00 Uhr

Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus konnten die Täter gleich mit drei Fahrzeugen fliehen. Der oder die Täter verschafften sich Zutritt zum Haus, als die Bewohner (w.: 32, m.: 41) schliefen und durchsuchten die Räume. Gestohlen wurden neben Bargeld insgesamt drei Autoschlüssel zu Fahrzeugen, die vor dem Haus standen. Die Täter fuhren mit einem Audi A 6 und zwei Mercedes davon. Der Stehlschaden liegt im niedrigen sechsstelligen Bereich. In der Nacht zum Sonntag fiel einer Polizeistreife der Audi A 6 auf, an welchem bereits andere Kennzeichen angebracht waren. Der Fahrer konnte sich aber durch schnelle Fahrweise der Kontrolle entziehen und kurzzeitig flüchten. Wenig später entdeckten die Beamten den Wagen abgestellt und verschlossen. Der Pkw wurde zur Spurensicherung abgeschleppt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (Bal)

Spinde aufgebrochen und Auto entwendet - PM vom 21.02.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Plautstraße

20.02.2019, gegen 10:45 Uhr bis gegen 11:30 Uhr

Unbekannte Täter machten sich an Mitarbeiterspinden zu schaffen und stahlen ein Fahrzeug. Der oder die Täter hatten kurz vor Mittag das Firmengelände des Baustoffhandels betreten und gewaltsam die Tür zu den Umkleidekabinen der Mitarbeiter geöffnet. Hier wurden die Vorhängeschlösser mehrerer Spinde aufgebrochen und die Schränke durchwühlt. Die Täter stahlen Bekleidung, Tankkarten, Schlüssel und Unterhaltungselektronik im mindestens mittleren dreistelligen Gesamtwert. In einem Spind befand sich außerdem ein Autoschlüssel zu einem weißen Audi A 3 (amtliches Kennzeichen: WES CI 12). Die Täter flüchteten mit dem Fahrzeug, welches auf dem Gelände geparkt war. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bezifferbar. (Bal)

Einbruch in Kinderspielcenter - PM vom 11.02.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Kastanienweg

08.02.2019, gegen 20:30 bis 09.02.2019, gegen 07:00 Uhr

In der Nacht zum Samstag drangen Unbekannte in ein Spielcenter im Kastanienweg ein. Um in das Gebäude zu gelangen, brachen sie ein Fenster auf. Im Gebäude öffneten sie gewaltsam mehrere Spielgeräte und entwendeten das Münzgeld daraus. Der Stehlschaden liegt im mittleren dreistelligen Bereich. (Ber)

Fahrzeug entwendet - PM vom 05.02.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Nollendorfstraße

03.02.2019, gegen 22:00 Uhr ? 04.02.2019, gegen 11:00 Uhr

Ein unbekannter Täter entwendete von einem frei zugänglichen Grundstück den unter einem Carport stehenden titanbraunen Toyota Auris

1. Fall - PM vom 11.01.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), An der Teichmühle

10.01.2019, gegen 09:15 Uhr bis gegen 09:20 Uhr

Eine 37-jährige Frau fuhr ihren Sohn in den Kindergarten. Sie parkte ihren schwarzen Peugeot 206 unmittelbar vor dem Objekt und gab ihr Kind ab. Das dauerte maximal fünf Minuten. Danach setzte sie sich wieder in ihr Fahrzeug und fuhr auf Arbeit. Hier stellte sie fest, dass der Laptop, der eigentlich auf dem Beifahrersitz liegen sollte, und der Rucksack aus dem Fußraum entwendet wurden. Sie fuhr umgehend zurück zum Kindergarten und informierte die Leiterin der Einrichtung über den Diebstahl. Ein Nachbar, der neben dem Kindergarten wohnt, kam hinzu und gab an, dass er ein kleines silbernes Fahrzeug gesehen hatte, das unmittelbar neben dem Peugeot hielt. Ein Mann stieg aus und nahm aus dem Fahrzeug Gegenstände. Wie dieser unbekannte Täter allerdings in das Fahrzeug gelangte, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Beschädigungen oder Manipulationen am Fahrzeug waren nicht zu erkennen. Im Rucksack befanden sich persönliche Gegenstände, EC- und Kreditkarten, Personalausweis und ein unterer dreistelliger Bargeldbetrag. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. (Vo)

Zeugen zu schwerem Verkehrsunfall gesucht! Zeit: 30.11.2018; gegen 19:45 Uhr - PM vom 11.01.2019

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Merseburger Straße 255/Höhe ALDI

An dem Freitag im November fuhr ein Opelfahrer (28) mit seinem Corsa auf der Merseburger Straße stadteinwärts. In Höhe des Grundstücks Nr. 255 erfasste er einen Fußgänger (43), welcher die Fahrbahn von rechtskommend überquerte. Der Fußgänger erlitt durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen und musste zur intensivmedizinischen Versorgung in eine Leipziger Klinik gebracht werden. Nun benötigen die Ermittler Angaben zu Unfallhergang und dem Verhalten des Fußgängers vor bzw. beim Überqueren der Fahrbahn.

30.11.2018; gegen 19:45 Uhr
Ort: Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Merseburger Straße 255/Höhe ALDI

An dem Freitag im November fuhr ein Opelfahrer (28) mit seinem Corsa auf der Merseburger Straße stadteinwärts. In Höhe des Grundstücks Nr. 255 erfasste er einen Fußgänger (43), welcher die Fahrbahn von rechtskommend überquerte. Der Fußgänger erlitt durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen und musste zur intensivmedizinischen Versorgung in eine Leipziger Klinik gebracht werden. Nun benötigen die Ermittler Angaben zu Unfallhergang und dem Verhalten des Fußgängers vor bzw. beim Überqueren der Fahrbahn.

Steuereinheiten dreier Lkw gestohlen - PM vom 07.12.2018

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Plautstraße

06.12.2018, gegen 17:00 Uhr bis 07.12.2018, gegen 03:00 Uhr

Freitagmorgen, gegen 03:00 Uhr, wollte der Fahrer (53) eines Logistik-Unternehmens seinen Lkw, den er in der Plautstraße abgestellt hatte, starten, als er eine böse Überraschung erlebte. Der Anhänger baute keinen Luftdruck auf und auch die Bremse ließ sich nicht lösen. Hierauf begab sich der 53-Jährige auf die Suche nach der Ursache und kletterte sogar unter sein Fahrzeug. Und da erkannte er auch den Grund für das Versagen der Technik: Unbekannte Täter hatten die Luftdruckschläuche, die zu einer Steuereinheit unterhalb des Lkws führten, durchgeschnitten und dann die Steuereinheit selbst entwendet. Nachdem er dies festgestellt hatte, kontrollierte der 53-Jährige auch die anderen Lkw der Firma und registrierte bei zwei weiteren Fahrzeugen ebenfalls das Fehlen der Steuereinheit. Wie hoch sich der Schaden gestaltet, konnte bisher noch nicht gesagt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Diebstahl aufgenommen. (KG)

Zaun beschädigt und weggefahren - PM vom 23.10.2018

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Schkeuditzer Straße

22.10.2018, 17:30 Uhr

Eine 51-jährige Bewohnerin eines Einfamilienhauses wurde durch einen Hinweisgeber darüber informiert, dass dieser gesehen hat, wie gerade ein Fiat Ducato Transporter auf der Straße vor dem Grundstück zweimal rückwärtsfuhr und gegen die Umfriedungsmauer stieß. Anschließend ist der Transporter weggefahren. Die 51-jährige Frau sah sich den Schaden an und musste feststellen, dass an der Umfriedung sämtliche Klinkersteine am Untersockel herausgebrochen und drei Klinkersäulen angebrochen waren. Die Frau informierte die Polizei. Plötzlich kam der Transporter zurück. Der Hinweisgeber erkannte das Fahrzeug eindeutig wieder. Der Transporter hielt gegenüber am Grundstück. Die 51-jährige Frau sprach den älteren Fahrer auf die Beschädigungen an. Sinngemäß gab dieser an, dass er das wieder in Ordnung bringt und verschwand mit einem Sixpack Bier im Grundstück. Die Beamten, die kurze Zeit später eintrafen, nahmen den Sachverhalt auf und begaben sich zum Grundstück, wo der Transporter stand. Am Transporter wurden Beschädigungen festgestellt und dokumentiert. Die geführten Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Fahrer um einen 60-jährigen Leipziger handelte. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,92 Promille. Gegend den 60-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen der Gefährdung im Straßenverkehr und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Der Sachschaden an der Umfriedung beträgt ca. 4.000 Euro. (Vo)

Erwischt! - PM vom 08.10.2018

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Merseburger Straße

07.10.2018, 00:15 Uhr

Der Polizeidirektion Leipzig wurde über Notruf mitgeteilt, dass durch zwei Zeugen (20, 33) beobachtet wurde, wie zwei Täter Reifen von einem abgestellten Fahrzeug eines Autohauses abmontierten. Die Täter bemerkten, dass sie gestört wurden und flüchteten anschließend. Einer fuhr mit einem Renault davon, der zweite verließ den Tatort zu Fuß. Zwischen den Zeugen und der Polizei wurde telefonisch Kontakt gehalten. Sie verfolgten mit einem Fahrzeug den Renault des Flüchtenden. Das Fahrzeug fuhr die Straße An den Linden in stadtauswärtige Richtung. Dabei verlor der Fahrer aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in einer Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem auf dem Gehweg befindlichen Lichtmast, der erheblich beschädigt wurde. Anschließend sprang der unbekannte Täter aus dem Fahrzeug und flüchtete zu Fuß. Als die Polizei am Unfallort eintraf, war die Zündung noch eingeschaltet. Das Fahrzeug mit polnischem Kennzeichen wies erhebliche Schäden auf und war gegen einen Findling gefahren. Die beiden Zeugen gaben eine Personenbeschreibung. Ein Fährtenhund wurde angefordert. Eine Tatortbereichsfahndung ergab zunächst keinerlei Hinweise zum Auffinden der Tatverdächtigen. Jedoch wenig später wurde die Polizei erneut von den beiden Zeugen kontaktiert. Diese hatten einen der Täter in einer Schnellrestaurantkette wiedererkannt; die Beamten konnten hier den Mann vorläufig festnehmen. Ausweisdokumente hatte er zum Zeitpunkt der Kontrolle nicht bei sich. Zu den weiteren polizeilichen Maßnahmen, der Klärung der Identität des Festgenommenen sowie die Prüfungen zum Halter des Unfallfahrzeuges laufen gegenwärtig noch die Ermittlungen. Am Autohaus fanden die Beamten einen komplett abmontierten Felgensatz mit Bereifung sowie einen Wagenheber und ein Radkreuz. Diese Gegenstände wurden sichergestellt. Das Unfallfallfahrzeug wurde abgeschleppt. (Vo)

Laubeneinbrecher ertappt ? aber geflüchtet - PM vom 08.10.2018

Leipzig (OT Burghausen-Rückmarsdorf), Miltitzer Straße, KGV ?Dr. Karl Förster?

07.10.2018, 14:45 Uhr

Sonntagnachmittag ertappte eine Kleingartenpächterin (62) einen unerwünschten Besucher in ihrem Garten, der gerade dabei war, die Laube zu durchsuchen. Die 62-Jährige hatte eigentlich nur nach dem Rechten sehen wollen, als ihr sofort auffiel, dass die Laubentür offen stand. Im Wohnzimmer wurde sie dann eines fremden Mannes gewahr, der sich anschickte, den Kleiderschrank zu durchwühlen. Die Frau sprach den Fremden an und versuchte noch, ihn festzuhalten, als er wortlos fliehen wollte. Der Einbrecher riss sich jedoch los, floh durch die Hecke in den Nachbargarten und von dort aus auf ein unbewirtschaftetes Feld. Auf den ersten Blick schien der Täter nichts aus der Gartenlaube gestohlen zu haben. Er wird durch die 62-Jährige wie folgt beschrieben:

  • ca. 30 ? 35 Jahre alt
  • etwa 1,85 ? 1,90 m groß
  • schlanke Statur
  • dunkelblonde, kurze Haare
  • Bekleidung: graue Jacke und eine graue Hose.

Bei Rot fahrender Radfahrer verursacht Auffahrunfall - PM vom 08.10.2018

Leipzig (OT Burghausen-Rückmarsdorf), Plautstraße

07.10.2018, 15:15 Uhr

Um einen Fahrradfahrer nicht umzufahren, musste Sonntagnachmittag der Fahrer (33) eines braunen Honda CR-V eine Notbremsung einleiten. Während der unbekannte Fahrradfahrer, der bei ?Rot? über die Ampel gefahren war, von dannen radelte, konnte ein hinter dem Honda fahrender blauer Fiat Bravo nicht mehr bremsen. Sowohl der Honda als auch der Fiat hatten an der Kreuzung Plautstraße/Schomburgkstraße vorgehabt, nach rechts auf Schomburgkstraße abzubiegen. Der Fiat fuhr auf den Honda auf und verursachte einen Gesamtsachschaden in Höhe von 10.000 Euro an beiden Fahrzeugen. Sowohl der 33-Jährige als auch der Fiatfahrer (80) wurden nicht verletzt. Gegen den unbekannten Fahrradfahrer wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt. (KG)

Bei Rot gefahren! - PM vom 18.09.2018

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Sandberg/Merseburger Straße

17.09.2018, gegen 14:10 Uhr

Ein 22-jähriger Fahrer eines BMW fuhr den ?Sandberg? in Richtung Ampelkreuzung Merseburger Straße. Hier missachtete er, dass die Ampel für seine Fahrtrichtung auf ?Rot? stand und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden VW Polo (Fahrerin, 56). Bei dem Unfall wurden der 22-jährige BMW-Fahrer, sein gleichaltriger Beifahrer sowie die 56-jährige VW-Fahrerin leicht verletzt. Alle Beteiligten wurden durch die eintreffenden Rettungskräfte ambulant behandelt. Der Gesamtsachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt ca. 20.000 Euro. Gegen den BMW- Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall eingeleitet. Geprüft wird auch der Verdacht, dass der BMW ohne bestehende Pflichtversicherung im öffentlichen Verkehrsraum unterwegs war. (Vo)

Immenser Schaden - PM vom 14.08.2018

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf)

11.08.2018, 16:15 Uhr bis 13.08.2018, 08:55 Uhr

Hochwertige Fahrräder waren das auserkorene Ziel von Einbrechern in Burghausen-Rückmarsdorf. Die unbekannten Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten eines Fachgeschäftes und entwendeten dort mehrere Fahrräder und E-Bikes. Der Stehlschaden bewegt sich im fünfstelligen Bereich; der Sachschaden wurde auf mindestens 5.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Sachverhalt aufgenommen. (MF)

Zig Sonnenbrillen gestohlen - PM vom 03.08.2018

Leipzig (OT Burghausen-Rückmarsdorf)

01.08.2018, 18:10 Uhr ? 02.08.2018, 08:40 Uhr

Als die Geschäftsleiterin am Donnerstag gemeinsam mit drei Kollegen den Laden betrat, musste sie feststellen, dass die Tür zum Lager offen stand und darin alles durchwühlt worden war. Offenbar hatte ein Unbekannter über Nacht die Hintertür aufgehebelt, war so ins Geschäft gelangt und hatte sich etwa 100 Sonnenbrillen bedient. Der Gesamtwert der Augengläser wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Zudem hinterließ der Einbrecher einen Sachschaden in Höhe von ungefähr 1.000 Euro. Die Beamten der Leipziger Kriminalpolizei haben die Ermittlungen wegen Diebstahl im besonders schweren Fall aufgenommen. (Hö)

Brand in Kleingartenanlage - PM vom 06.07.2018

Leipzig OT Burghausen-Rückmarsdorf, Merseburger Straße

06.07.2018, 00:06 Uhr

Aus derzeit unbekannter Ursache geriet im Gartenverein eine Gartenlaube in Brand. Durch das Feuer wurde die Laube komplett zerstört und eine benachbarte Gartenlaube beschädigt. Der Sachschaden ist derzeit nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (MF)

Beim Rangieren beschwipsten Rollerfahrer aufgegabelt - PM vom 23.05.2018

Leipzig; OT Burghausen-Rückmarsdorf, An der Merseburger Straße

22.05.2018, 18:30 Uhr

Auf der Suche nach einer Parkplatzlücke vor einer Fast-Food-Filiale setzte der Fahrer (32) seinen VW Golf zurück und bemerkte dabei aber nicht den herannahenden Rollerfahrer (50). Dieser versuchte noch auszuweichen, geriet aber ins Trudeln und stürzte mit seiner Xciting 400i sowohl gegen den Golf als auch gegen einen daneben parkenden VW Touareg. Dabei entstand an jedem der Fahrzeuge Sachschaden. Noch während der Unfallaufnahme entschlossen sich die Gesetzeshüter, mit dem 50-Jährigen einen Atemalkoholtest durchzuführen, der letztlich den stolzen Wert von 2,04 Promille anzeigte. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (MB)

Einbruch in einem Baumarkt - PM vom 07.05.2018

Leipzig, OT Burghausen-Rückmarsdorf, Großer Marktweg

04.05.2018, 04:48 Uhr

Ein unbekannter Täter drang durch das Aufhebeln der Glasschiebetür in den Baumarkt ein und entwendete die Spendenkasse mit Bargeld in unbekannter Höhe. Der Sachschaden beträgt ca. 4.000 Euro.

Einbrecher steigen über Terrassentür ein - PM vom 28.03.2018

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf)

27.03.2018, 09:30 Uhr - 12:30 Uhr

Eine nur dreistündige Abwesenheit der Hauseigentümer nutzten unbekannte Täter, um in deren Einfamilienhaus in Burghausen-Rückmarsdorf einzusteigen. Durch das brachiale Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich die ungebetenen Gäste Zutritt zum Haus. Danach durchwühlten sie in sämtlichen Räumen die Schubläden, Schränke und Behältnisse. Erbeuten konnten die Unbekannten Schmuck im Wert einer unteren vierstelligen Summe und Bargeld in Höhe von 350 Euro. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht verifiziert werden. (St)

Friseurgeschäft von Einbrecher heimgesucht! - PM vom 19.01.2018

Leipzig, OT Burghausen-Rückmarsdorf, Miltitzer Straße

18.01.2018, 03:35 Uhr

In der Donnerstagnacht machte sich ein Unbekannter in einem Friseurgeschäft zu schaffen. Mit brachialer Gewalt hebelte der Einbrecher die Zugangstür zum Laden auf und fand darüber den Einstieg in diesen. Der Dieb durchstöberte alle Räume und öffnete diverse Schübe und Behältnisse auf der Suche nach Wertgegenständen. Erbeuten konnte er letztlich eine Geldkassette mit den Tageseinahmen. Hinweise zum möglichen Tatverdächtigen gibt es bislang keine. (St)

Diebstahl eines Fahrzeuges - PM vom 08.01.2018

Leipzig, OT Burghausen-Rückmarsdorf, Merseburger Straße

06.01.2018, 04:30 Uhr -11:00 Uhr

Unbekannter Täter drang auf bisher unbekannte Art und Weise in die Umkleideräume einer Firma ein. Es wurden mehrere Umkleidespinde aufgebrochen. Aus einem dieser Schränke wurden Bekleidungsgegenstände, ein Rucksack sowie ein Fahrzeugschlüssel entwendet. Anschließend stahl der oder die unbekannte(n) Täter den vor dem Firmengelände auf einem Parkplatz abgestellten schwarzen VW Touran des 38-jährigen Nutzers in einem Zeitwert von ca. 5.000 Euro. (Vo)

Einbruch in ein Einfamilienhaus - PM vom 13.12.2017

Leipzig, OT Burghausen-Rückmarsdorf, An den Linden

12.12.2017, 10:15 Uhr ? 12:00 Uhr

Zwei Stunden verließen die Eigentümer eines Einfamilienhauses ihr Anwesen. Das reichte einem unbekannten Täter. Er hebelte gewaltsam die Terrassentür auf und durchsuchte anschließend die Räumlichkeiten. Entwendet wurde ein unterer dreistelliger Bargeldbetrag. (Vo)

Einbruch in ein Vereinsobjekt - PM vom 05.12.2017

Leipzig, OT Burghausen-Rückmarsdorf, Miltitzer Straße

03.12.2017, 13:30 Uhr ? 04.12.2017, 11:00 Uhr

Unbekannter Täter drang gewaltsam in das Gebäude ein, indem er die Hintertür aufhebelte. Anschließend wurden mehrere Türen aufgebrochen und die Räumlichkeiten sowie Behältnisse und Schränke durchsucht. Gegenstand der Ermittlungen ist gegenwärtig, ob etwas entwendet wurde und die Höhe des entstandenen Sachschadens. (Vo)

Fußgängerin wird von Pkw erfasst - PM vom 05.12.2017

Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), B 181

05.12.2017, 18:50 Uhr

Aus bislang unbekannter Ursache beabsichtigte eine 19-Jährige Fußgängerin am gestrigen Abend, rennend die Fahrbahn in Höhe eines Einkaufcenters zu überqueren. Dabei missachtete die junge Leipzigerin den Fahrverkehr auf der viel befahrenen Bundesstraße. Infolge dessen wurde sie von einem 22-jährigen Volkswagen-Fahrer erfasst, welcher auf der Bundesstraße in Richtung Leipzig unterwegs war. In Folge des heftigen Aufpralls erlitt die junge Leipzigerin schwere Verletzungen und wurde durch die Rettungskräfte umgehend in ein Leipziger Klinikum zur stationären Behandlung verbracht. (St)

Fall 4 - PM vom 08.11.2017

Leipzig, OT Burghausen-Rückmarsdorf

07.11.2017, 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Ein Unbekannter warf zunächst eine Fensterscheibe ein, kletterte dann auf eine Regentonne und stieg ins Einfamilienhaus ein. Er durchwühlte alles. Es fehlen jetzt eine vierstellige Summe im unteren Bereich sowie diverser Schmuck und eine Uhr in noch unbekanntem Wert. Die Geschädigten (w./m.: 37) riefen die Polizei. Zur Höhe des Gesamtschadens liegen noch keine Angaben vor.

Telefone ?entführt? - PM vom 02.11.2017

Leipzig; OT Burghausen-Rückmarsdorf

02.11.2017, 01:35 Uhr - 02:04 Uhr

Nachts schellte der Sicherheitsdienst beim Geschäftsinhaber (46) eines Telefonladens und teilte mit, dass dessen Geschäft ins Visier von Langfingern gerückt war. In der Tat, als der 46-Jährige der Sache auf den Grund ging, entdeckte er das zerschlagene Schaufenster und zwei fehlende Smartphone neuester Generation. Demnach entstand dem Inhaber ein finanzieller Schaden in vierstelliger Höhe. Dieser rief die Polizei und erstattete Anzeige wegen Diebstahl im besonders schweren Fall. Die Ermittlungen laufen. (MB)

Fall 2 - PM vom 01.11.2017

Leipzig, OT Burghausen-Rückmarsdorf

30.10.2017, zwischen 18:00 Uhr und 19:00 Uhr

Mit Bargeld in Höhe einer mittleren dreistelligen Summe, einem Handy sowie einer Spiegelreflexkamera und einer Umhängetasche machten sich unbekannte Täter, nachdem sie in ein Einfamilienhaus eingebrochen waren, aus dem Staub. Die Einbrecher hatten die Scheibe der Terrassentür eingeschlagen, waren so ins Haus eingedrungen und hatten alles durchwühlt. Das geschädigte Ehepaar (w.: 51; m.: 53), das für eine Stunde einkaufen war und dann den Einbruch feststellen musste, informierte sofort die Polizei. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar.

Verhalten im Straßenverkehr ? reine Kopfsache - PM vom 21.09.2017

Leipzig (OT Burghausen-Rückmarsdorf), Am Rain/Großer Marktweg

20.09.2017, 16:00 Uhr

Nach den Erkenntnissen der Verkehrsunfallaufnahme schlug die Fahrerin (38) das Lenkrad ihres Audi A 4 zu weit ein und schnitt beim Linksabbiegen die Kurve. Abgesehen von diesem grundsätzlichen Fahrfehler übersah sie leider auch einen dort haltenden Radler (29) und kollidierte mit jenem. Zum Glück war der Zusammenprall aber nicht so heftig, dass ernsthafte Verletzungen die Folge gewesen wären. Der Mann kam mit leichten Blessuren am Scheinbein und ? obwohl er nicht auf sein Haupt gestürzt war ? einem ausgelösten Kopf-Airbag davon. (Loe)

- PM vom 15.09.2017

Leipzig, OT Burghausen-Rückmarsdorf, Miltitzer Straße

13.09.2017, zwischen 16:00 Uhr und 16:30 Uhr

Der Geschädigte (38) stellte am Mittwoch, gegen 16:00 Uhr, seinen dunkelblauen Opel Vectra mit polnischen Kennzeichen DKA 65 TA auf dem Parkplatz eines Supermarktes ab. Das Auto stand am hinteren Ende der Parkreihe gegenüber dem Getränkemarkt und war rückwärts geparkt. Als der Halter nach einer halben Stunde wiederkam und seine Einkäufe in den Kofferraum räumte, stellte er im Bereich des vorderen rechten Radkastens eine Delle und mehrere Kratzer fest. Der 38-Jährige bezifferte den Sachschaden auf ca. 800 Euro und setzte die Polizei in Kenntnis. Diese ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Party ohne Gastgeber - PM vom 28.08.2017

Leipzig; OT Burghausen-Rückmarsdorf, Zur Rodelbahn

27.08.2017, 12:40 Uhr

Es war Sonntagmittag, als Einwohner von Burghausen sich bei der Polizei über Partylärm aus einem nahe gelegenen Wäldchen beschwerten. Dort fanden die Polizisten eine durchaus ansehnliche Party-Location vor. Eine Bar war aufgebaut, Getränke gab es reichlich, aus Boxen schallte Musik, ein DJ sorgte an seinem Table für Stimmung. Mehrere Sofas und andere Sitzgelegenheiten waren um eine Baracke aufgestellt. Circa 30 Personen waren am Ort, von denen aber keiner der Gastgeber wäre. Alle wären zufällig vorbei gekommen. Nicht einmal der DJ wollte etwas damit zu tun haben. Auch er wäre nur zufällig hier. Den Umstand, dass auch ?zufällig? seine teure Technik hier stand, konnte er nicht erklären. Die Party wurde vorzeitig beendet. Personalien wurden aufgenommen. Als die Beamten den DJ durchsuchten, fanden sie keine Ausweispapiere ? stattdessen verschiedene Betäubungsmittel. Nun muss er sich nicht nur wegen der illegalen Party, sondern auch wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (Ber)

Lkw-Fahrer bestohlen - PM vom 16.08.2017

Leipzig; OT Burghausen-Rückmarsdorf, Miltitzer Straße

15.08.2017, 15:30 Uhr

Nur kurz halten, rein gehen und Bescheid sagen, dass man abladen will. So machte es ein Lkw-Fahrer am Dienstagnachmittag an einem Einkaufsmarkt in Rückmarsdorf. Diesen kurzen Moment, er sollte nicht länger als zwei Minuten gedauert haben, nutzte ein Dieb, der in das Führerhaus des Mercedes eindrang und die Geldbörse an sich nahm. Darin waren die Bargeldeinnahmen der Firma in oberer dreistelliger Höhe. Der Fahrer rief die Polizei. Vom Dieb fehlte jedoch jede Spur. (Ber)

Drei Fahrradunfälle in Leipzig - PM vom 25.07.2017

Leipzig; OT Burghausen-Rückmarsdorf, Merseburger Straße

24.07.2017, 15:30 Uhr

In der Merseburger Straße übersah der Fahrer eines VW Caddy beim Abbiegen in die Hupfeldstraße eine Fahrradfahrerin, die auf dem Fahrradstreifen geradeaus fahren wollte. Zwar hatte der VW-Fahrer Grün, hätte aber der Radfahrerin Vorrang gewähren müssen. Die 51?jährige Radlerin wurde dabei leicht verletzt. Sie musste ambulant behandelt werden. Ort: Leipzig; OT Probstheida, An der Tabaksmühle/Friedhofsweg

Kreuzungsunfall - PM vom 18.07.2017

Leipzig; OT Burghausen-Rückmarsdorf, Am Rain/Kastanienweg

17.07.2017, 10:00 Uhr

In Burghausen kam es im Kastanienweg an der Kreuzung am Rain zum Verkehrsunfall. Der 54-jährige Fahrer eines VW Passat Kombi befuhr die Straße am Rain, übersah beim Kreuzen des Kastanienwegs die bevorrechtigte Fahrerin eines Skoda Yeti. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde die 50?Jährige verletzt und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. (Ber)

1. Fall - PM vom 01.06.2017

Leipzig; OT Burghausen-Rückmarsdorf, Sandberg (B 181)/Miltitzer Straße

31.05.2017, 15:00 Uhr

Ein 22-Jähriger war mit seinem BMW X 1 auf der Straße ?Sandberg? unterwegs und beabsichtigte, die Miltitzer Allee zu überqueren, um weiter stadteinwärts zu fahren. Dabei beachtete er den just in dem Moment keuzenden Nissan Qashqai nicht, woraufhin es im Kreuzungsbereich zu einem heftigen Zusammenprall kam. In dessen Folge überschlug sich der Qashqai und blieb schließlich erst auf dem Dach liegen. Beide Autofahrer verletzten sich leicht, die Beifahrerin (24) aus dem BMW indes schwer. Sie musste zur ärztlichen Behandlung in einem Klinikum stationär aufgenommen werden. Der Nissan, an welchem ein Schaden von ca. 10.000 Euro entstand, war weiterhin fahrbereit, der BMW hingegen nicht mehr. Er musste von der Unfallstelle geborgen werden. Sein Schaden betrug ca. 7.000 Euro. (MB)

Täter kamen übers Dach - PM vom 29.05.2017

Leipzig, OT Burghausen-Rückmarsdorf, Merseburger Straße

28.05.2017, zwischen 06:39 Uhr und 07:15 Uhr

Die Kollegen hatten eine Fast-Food-Filiale in der Merseburger Straße erst seit zwei Stunden verlassen und verschlossen, als sich ein unbekannter Täter über das Dach einen unkonventionellen Direktzugang zur Küche verschaffte. Im Inneren des Restaurants hebelte er mit einem Brecheisen die Tür zum Büro auf und versuchte, dort einen Tresor aufzuflexen. Dies misslang dem Einbrecher allerdings, woraufhin er ohne Beute flüchtete. Ob es sich bei dem unbekannten Eindringling um denselben Täter handelt, der auch schon am Tag zuvor über jenen Einstieg eingebrochen war, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt jedenfalls wegen besonders schweren Fall des Diebstahls. (KG)

Einbruch in einen Kleintransporter - PM vom 08.05.2017

Leipzig, OT Burghausen-Rückmarsdorf, Eschenweg

06.05.2017, 18:00 Uhr ? 07.05.2017, 09:00 Uhr

Unbekannter Täter hebelte die Fensterabdeckung des abgestellten Transporters, ein Firmenwagen, mittels unbekannten Gegenstad auf. In der Folge wurden von der Ladefläche des Fahrzeuges eine Benzinheckenschere und ein Laubgebläse entwendet. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus. (Vo)

Wieder von vorn ? - PM vom 11.04.2017

Leipzig; OT Burghausen-Rückmarsdorf, Großer Marktweg

07.04.2017, 16:00 - 10.04.2017, 07:00 Uhr

Wieder von vorn, sagten sich die Bauarbeiter an der Baustelle eines Einkaufsmarktes in Burghausen-Rückmarsdorf am Montagmorgen. Das frisch verlegte Starkstromkabel war aus der Decke gerissen, mehrere Meter Isoliermaterial lagen auf dem Boden verteilt. Außerdem fehlten mehrere elektrische Heizungssteuerungen. Um sich Zugang zu verschaffen, hatten die unbekannten Einbrecher eine Bautür geöffnet. Der Schaden liegt im fünfstelligen Bereich. (Ber)

2. Fall - PM vom 07.04.2017

Leipzig; OT Burghausen-Rückmarsdorf

05.04.2017, 18:00 Uhr - 06.04.2017, 12:00 Uhr

In einem anderen Fall scheuten die Diebe keine Mühen. Sie lösten die Schrauben eines Metallzaunes und verschafften sich so Zugang zu einem schwarzen BMX 5 i. Das Auto, mit einem Zeitwert von ca. 36.000 Euro, hatte der Betreiber eines Autohauses auf dem umschlossenen Gelände, welches er als Parkplatz nutzt, abgestellt. (MB)

1. Fall - PM vom 20.03.2017

Leipzig, OT Burghausen-Rückmarsdorf, Zum Bahnhof

20.03.2017, 02:40 Uhr

Ein Lokführer eines Güterzuges bemerkte neben der Bahnstrecke ein Feuer und meldete das dem Leitstand. Beamte der Bundespolizei begaben sich zum unmittelbaren Brandort. Es handelte sich dabei um einen Kabelschacht. Aus diesem loderte ein Feuer. Die Beamten löschten den Brandherd mittels eines Feuerlöschers. In unmittelbarer Nähe des Brandortes konnten auf der gegenüberliegenden Seite, an einem ebenfalls am Gleiskörper entlang laufenden Kabelschacht Brandspuren festgestellt werden.

Tragischer Arbeitsunfall - PM vom 20.03.2017

Leipzig; OT Burghausen-Rückmarsdorf, Merseburger Straße

19.03.2017, 02:20 Uhr

Bei einem Arbeitsunfall in der Nacht zum Sonntag verunglückte ein 30-Jähriger tödlich. Der Mann war auf einen Gießkran gestiegen, um diesen in einer Höhe von 16 Metern zur reparieren. Nach ersten geglückten Schweißarbeiten und einem durchgeführten Probelauf zeigte sich, dass weiterhin ein technisches Problem an der Anlage bestand. Mit dem Vorsatz dieses zu beheben, legte sich der 30-Jährige auf den Laufsteg über die Fahrschiene des Lastenkranes. Dabei berührte er eine stromführende Schiene, die eigentlich zu Arbeitsbeginn ausgeschalten worden war, so die Mitarbeiter. Dabei erlitt der 30-Jährige einen oder mehrere tödliche Stromschläge. Weshalb die Schiene zum Unglückszeitpunkt nicht spannungsfrei geschalten war, ist Bestandteil der Ermittlungen.Trotz sofort gerufener Hilfe konnte nach der Bergung des im Gurtzeug hängenden Schlossers durch die Höhenrettung und lebensrettenden Maßnahmen der Arzt nur noch dessen Tod feststellen. Bei einer ersten Nachschau waren verschiedene Strommarken auf dem Körper des Verstorbenen und dessen starke Überhitzung erkennbar. Landesdirektion und die Kripo Leipzig ermitteln nun wegen Verstöße gegen das Arbeitsschutzgesetz und wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung. (MB)

Diebstahl aus Fahrzeug - PM vom 06.02.2017

Leipzig OT Burghausen-Rückmarsdorf, Straße der Einheit

05.02.2017, 16:00 Uhr ? 06.02.2017, 06:00 Uhr

Ein Mercedes-Fahrer musste am Morgen eine böse Überraschung hinnehmen. Unbekannte Täter schlugen an seinem Firmenfahrzeug die Heckscheibe ein und entwendeten einen Akku-Schrauber und eine Akku-Bohrmaschine. Stehlschaden und Sachschaden liegen jeweils im mittleren dreistelligen Bereich. (Ra)

Im Doppel? - PM vom 15.11.2016

Leipzig; OT Burghausen-Rückmarsdorf

12.11.2016, 14:00 Uhr - 14.11.2016, 07:30 Uhr

An der Eingangstür zu einem Blumengeschäft scheiterte der Dieb vorerst, so dass er seinen Weg durch das Fenster des Ladens suchte. Dann brache er die Kasse auf und entnahm einen niedrigen dreistelligen Geldbetrag. Außerdem ließ er Wein, Werbematerial und einen neuen Drucker mitgehen. Aus dem Friseurgeschäft nebenan verschwanden in der gleichen Nacht aus der Kasse ein niedriger dreistelliger Geldbetrag und hochwertige Scheren aus Schränken, die der Dieb durchwühlte. In beiden Fällen ermittelt die Leipziger Kripo wegen Diebstahl im besonders schweren Fall. (MB)

Multitasking anderer Art: Lkw-Dieb gefasst und Rowdy gestoppt - PM vom 14.11.2016

Leipzig; OT Burghausen-Rückmarsdorf

12.11.2016; 20:25 Uhr

Beim Versuch, einen Lkw Volvo zu stehlen, wurden zwei Osteuropäer überrascht. Sie hatten sich in dem Moment an der Bordelektronik zu schaffen gemacht, als Passanten auf die beiden aufmerksam wurden und einen der beiden stellen konnten. Der zweite indes entkam. Schnell war die Polizei herbeigerufen, die den Langfinger als 31-Jährigen identifizierten und diesen vorläufig festnahmen. Noch während der Arbeit am Tatort vernahmen die Gesetzeshüter ein dumpfes Geräusch. Der Blick nach dem Grund verriet folgendes: Ein Auto raste auf der rechten Fahrbahnspur der Merseburger Straße stadteinwärts, doch dann kam er über die Rasenkante von der Straße ab und fuhr hinunter in den Graben, um im Anschluss wieder aus dem Graben heraus auf die Merseburger Straße zurückzurollen. Halb auf dem Grünstreifen, halb auf der Straße blieb der Audi dann stehen. Plötzlich öffnete sich die Fahrertür und eine Frau (29) stieg aus, fluchend wie ein ?alter Pferdekutscher?. Sofort waren die Gesetzeshüter zur Stelle und fragten nach dem Grund ihrer Abwege. Daraufhin gab die Dame zum Besten, abgelenkt gewesen zu sein. Noch während des Gesprächs bemühte sich auch ihr Beifahrer (46) aus dem Auto, purzelte dabei aber in den Straßengraben. Unter Mühen schaffte er es schließlich auf die Beine und wurde unter Schimpfen und mit beleidigenden Worten immer aggressiver. Das gipfelte schließlich darin, dass er einen der Gesetzeshüter plötzlich angriff, in den Straßengraben zerrte und sich auf ihn stürzte. Nur mit vereinten Kräften konnte der 46-Jährige weggezerrt und vorläufig festgenommen werden. Mit Kopf- und Rückenverletzungen musste der Polizist stationär aufgenommen werden. Gegen den alkoholisierte Rowdy indes wird nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Bedrohung ermittelt. (MB)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de