Polizeibericht für Calbitz und Umgebung

500 kg Maissilage gestohlen - PM vom 23.04.2019

Calbitz, Böhlaer Straße - Fahrsiloanlage

22.04.2019, gegen 19:30 Uhr

Montagabend stellte der Inhaber (39) eines Hofes in Calbitz einen Transporter fest, der zu seiner Fahrsiloanlage fuhr. Da der 39-Jährige bereits in der Vergangenheit mehrfach bestohlen wurde und hinter dem Silo nur ein Feldweg entlangführt, schätzte er die Situation als klärungsbedürftig ein und fuhr mit seinem Quad zum Silo. Dort angekommen, gab der Transporter augenblicklich Gas und fuhr davon. Ein Blick ins Silo verriet dem 39-Jährigen, dass wieder etwas fehlte, weshalb er sofort die Verfolgung aufnahm. Auf der Collmer Straße konnte das Quad den Transporter endlich überholen und somit den Fahrer zum Anhalten bewegen. Der 39-Jährige hatte den Transporter-Fahrer bereits erkannt. Bei ihm handelte es sich um einen 63-jährigen Landwirt aus Collm, der sogleich versuchte, seinen Diebstahl zu relativieren. Etwa 500 kg Silage befanden sich auf der Pritsche des Transporters, was einem Wert von etwa 35 Euro entspricht. Der 39-Jährige dokumentierte den Diebstahl und erstattete daraufhin Anzeige bei der Polizei. Er ist sich sicher, dass der 63-Jährige noch mehr gestohlen hätte, hätte er ihn nicht bei seinem Vorhaben in flagranti erwischt. Ob der 63-Jährige auch mit den vergangenen Diebstählen aus dem Silo in Verbindung steht, wird nun durch die Polizei zu ermitteln sein. Gegen ihn wurden auf jeden Fall die Ermittlungen wegen des Diebstahls vom 22. April 2019 aufgenommen. (KG)

Straßenglätte führte zu Unfall - PM vom 11.12.2017

Wermsdorf, Calbitzer Straße/Höhe Steinbruch

09.12.2017, gegen 13:15 Uhr

Am Samstag befuhr der Fahrer (34) eines schwarzen Seat Ibiza, die Calbitzer Straße in Richtung Calbitz. In Höhe des Steinbruchs bemerkte er zu spät die Straßenglätte und geriet mit seinem Fahrzeug ins Schlingern. Ein entgegenkommender grauer Opel Astra konnte aufgrund der Fahrbahnbreite nicht mehr ausweichen, sodass eine seitliche Kollision unvermeidbar war. Der 34-Jährige verletzte sich durch den Aufprall so schwer, dass er kurzzeitig das Bewusstsein verlor. Er wurde später stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Der 49-jährige Fahrer des Opels verletzte sich ebenfalls, jedoch konnte er das Krankenhaus nach einer ambulanten Versorgung wieder verlassen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten überdies abgeschleppt werden. (KG)

Wildschwein hatte ?Schwein? - PM vom 12.09.2017

Wermsdorf, Calbitzer Weg

11.09.2017, 20:10 Uhr

Eine Rotte Wildschweine kreuzte gestern Abend den Weg eines Autofahrers. Der 25-jährige BMW-Fahrer war von Wermsdorf nach Calbitz unterwegs, als die Schweine die Ortsverbindungsstraße überquerten. Dabei wurde ein Borstentier erfasst, konnte jedoch seinen Artgenossen folgen. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (Hö)

Fallstrick: regennasse Fahrbahn - PM vom 03.07.2017

Wermsdorf; OT Calbitz, Zur Sandmühle

01.07.2017; 12:35 Uhr

Beim Durchfahren einer Linkskurve kam der Fahrer (27) einer Suzuki ins Straucheln. Er war auf der B 6, aus Richtung Oschatz kommend, nach Luppa unterwegs; allerdings auf der regennassen Fahrbahn viel zu schnell. Er strauchelte in der Linkskurve, die mit einer Tempobeschränkung von 30 km/h beschildert war, und stürzte. Dann rutschte er noch samt Maschine auf die Gegenspur und dort 20 Meter weiter, bevor die Rutschpartie endete. Das Motorrad lag bei Eintreffen der Polizei noch auf der rechten Seite in Höhe der Einmündung ?Alte Schulstraße", der Lenker zeigte Richtung Leipzig. Ein Rettungswagen stand vor Ort und versorgte den ?Unfallpiloten? erstmedizinisch, bis er schließlich zur notwendig werdenden stationären Behandlung in ein Wurzner Krankenhaus gebracht wurde. (MB)

Autofahrerin schwer verletzt - PM vom 24.01.2017

Wermsdorf, OT Calbitz, Zur Sandmühle

23.01.2017, gegen 10:00 Uhr

Von Calbitz nach Oschatz war gestern Vormittag eine 43-jährige Autofahrerin unterwegs. Nach dem Ortsausgang kam sie aus noch nicht geklärter Ursache in einer Rechtskurve nach links von der Straße ab, stieß erst gegen ein Verkehrsschild und dann gegen einen Baum. Die Frau wurde in ihrem Suzuki eingeklemmt. Mit schweren Verletzungen musste sie in einer Klinik stationär aufgenommen werden. Am Auto, Schild und Baum entstand ein Schaden von mindestens 5.000 Euro. (Hö)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de