Polizeibericht für Dölzig und Umgebung

In Firma eingebrochen - PM vom 16.05.2018

Schkeuditz, OT Dölzig, Westringstraße

14.05.2018, 23:59 Uhr

Unbekannte Täter drangen Montagnacht in ein Baustellengelände in Dölzig ein und entwendeten dort mehrere Kabeltrommeln und Starkstromkabel. Die Kabeltrommeln wiegen jeweils zwischen 70 und 100 Kilogramm. Die Länge des Kabels beträgt jeweils 500 m und ist beige sowie orange ummantelt. Es wird davon ausgegangen, dass die Täter zum Abtransport des Stehlgutes ein Fahrzeug benutzt haben und in Richtung der B 186 in unbekannte Richtung wegfuhren.

Auffahrunfall - PM vom 25.04.2018

Schkeuditz, OT Dölzig, Merseburger Chaussee

24.04.2018, 06:35 Uhr

Eine 28-jährige Fahrerin eines Skoda Fabia fuhr die B 181 in Dölzig in stadtauswärtige Richtung. Vor ihr fuhr eine 24-jährige Fahrerin eines Opels. Es ging in Stop and Go nur vorwärts. Durch Unachtsamkeit fuhr plötzlich die 28-jährige Fahrerin des Skoda auf den Opel auf. Auf Grund des Zusammenstoßes fuhr die Opelfahrerin auf den vor ihr fahrenden Mercedes des 39-jährigen Fahrers auf. Es entstand an allen Fahrzeugen Sachschaden und einer Gesamthöhe von ca. 5.000 Euro. Die 24-jährige Fahrerin des Opels wurde dabei leicht verletzt. (Vo)

Fahrbahn beschmiert! - PM vom 23.04.2018

Schkeuditz, OT Dölzig, Döbichauer Straße

21.04.2018, 18:15 Uhr

Unbekannte Täter schmierten mit einer schwarzen Substanz ein Hakenkreuz, die Zahl 88 und weitere Zeichen auf den Gehweg/Asphalt an der Döbichauer Straße Nähe 30. Das Hakenkreuz war ca. 2 m x 2 m groß und die Zahlen und Zeichen jeweils 0,5 m x 2 m.

Eine halbe Stunde Hunderunde - PM vom 27.10.2017

Schkeuditz; OT Schkeuditz, Dölziger Straße

26.10.2017, 11:00 - 11:30 Uhr

Eine halbe Stunde hatte ein Hundebesitzer seinen BMW in der Dölziger Straße in Schkeuditz abgestellt und sich auf die Hunderunde begeben. Als er mit seinem Vierbeiner ein halbe Stunde später zum Fahrzeug zurückkehrte, war die Scheibe der Fahrertür eingeschlagen und die Geldbörse mit Dokumenten und einem mittleren zweistelligen Bargeldbetrag entwendet. (Ber)

Brennende Mülltonnen - PM vom 25.10.2017

Schkeuditz; OT Dölzig, Sperberstraße

25.10.2017, 01:00 Uhr

In der Sperberstraße in Dölzig brannten in der Nacht zum Mittwoch vier große Müllcontainer. Die Feuerwehr kam zum Ort und löschte, konnte aber ein Abbrennen der Tonnen nicht verhindern. Die Polizei ermittelt nun wegen Schachbeschädigung durch Brand. (Ber)

Reaktionszeit gleich Null! - PM vom 20.09.2017

Dölzig, Kreuzung B 186/B 181

20.09.2017, 04:10 Uhr

Doch der Alkoholspiegel schwebte bei dem Autofahrer (62), der in den zeitigen Morgenstunden auf einen Seat Leon auffuhr, in schwindelerregenden Höhen. Der 62-Jährige war mit seinem Renault Kangoo auf der B 186 aus Richtung Markranstädt gekommen und hatte den an der Kreuzung der B 181 wartenden Seat zu spät gesehen. So fuhr er geradewegs auf diesen auf und verletzte den 25-jährigen Fahrer leicht. Der sich auf den Verkehrsunfall anschließende Atemalkoholtest bei dem Kangoo-Fahrer ergab einen Wert von 2,06 Promille. Nun ermittelt die Polizei wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung. (MB)

Wohnwagen abgebrannt - PM vom 23.08.2017

Schkeuditz; OT Dölzig, Am Kanal/Am Bahnhof

22.08.2017, 22:00 Uhr

In einem kleinen Wäldchen am Bahnhof in Dölzig brannte am Dienstagabend ein Wohnwagen. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Gefährt bereits voll in Flammen. Trotz Löscharbeiten brannte es völlig herunter. Zur Brandursache wird derzeit noch ermittelt. (Ber)

Fahrzeug aufgebrochen - PM vom 07.08.2017

Schkeuditz, OT Dölzig, Döbichauer Straße

04.08.2017, 18:30 Uhr ? 05.08.2017, 08:00 Uhr

Unbekannter Täter schlug auf einen Firmengelände, von einem dort abgestellten roten Mercedes GLA 200 des 50-jährigen Halters die hintere Seitenscheibe ein, entriegelte das Fahrzeug und entwendete daraus das komplette Lenkrad mit dem Airbag. Die Höhe des Schadens steht noch aus. (Vo)

Minibagger weggefahren - PM vom 02.08.2017

Schkeuditz, OT Dölzig, Sperberstraße

23.07.2017, 18:00 Uhr bis 27.07.2017, Polizeibekannt: 01.08.2017, 07:20 Uhr

Ein unbekannter Täter gelangte auf das Betriebsgelände, indem er ein Zaunfeld durchtrennte. Anschließend machte er sich an dem gesichert abgestellten Minibagger zu schaffen, fuhr mit diesem vom Gelände. Der Stehlschaden wurde mit ca. 18.000 Euro angegeben, der Sachschaden mit etwa 50 Euro. Anzeige hatte ein Mitarbeiter (58) erstattet. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Ärgerlich! - PM vom 10.07.2017

Schkeuditz, OT Dölzig, B 186

08.07.2017, 19:00 Uhr

Ein 73-jähriger Rentner begab sich zum Elster-Saale-Kanal an der Unterführung B 186, um seine regelmäßigen Runden zu schwimmen. Er legte seine Sachen am Ufer, direkt am Wassereinstieg, ab. Als er ca. 200 Meter vom Ufer entfernt war, bemerkte er eine ihm unbekannte männliche Person mit einem Hund, der sich an seinen Sachen zu ?schaffen? machte. Der Rentner rief noch von Weitem. Aber die männliche Person reagierte nicht darauf. Der Rentner schwamm umgehend zum Ufer zurück. Dabei musste er feststellen, dass seine Hose und der Rucksack entwendet wurden. Er lief den Damm nach oben und sah, dass sein grüner Skoda ?Yeti? nicht mehr am Ort stand. Der unbekannte Täter hatte mit dem vorgefundenen Originalschlüssel das Fahrzeug entwendet. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 30.000 Euro. Die ersten geführten Ermittlungen durch die Beamten im Zusammenwirken mit dem Geschädigten, ergaben eine erste ?heiße? Spur. Die Ermittlungen dazu dauern an. (Vo)

Handtasche fehlt - PM vom 06.07.2017

Schkeuditz, OT Dölzig, Paul-Wäge-Straße

05.07.2017, zwischen 10:00 Uhr und 10:30 Uhr

Zwei Mitarbeiterinnen (28, 35) des DRK waren in Dölzig im Einsatz. Aufgrund eines Notfalls riefen sie den Rettungsdienst. Als die Mitarbeiter ankamen, mussten beide zu einem anderen Patienten. Allerdings ließen sie gleich ihren Dienstwagen stehen. Als sie gegen 10:30 Uhr zum Auto zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass eingebrochen worden war. Vom VW UP wurde die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und der Rucksack der 28-Jährigen gestohlen. In diesem befanden sich die Handtasche der Frau mit Geldbörse, Personalausweis, EC- und Krankenversicherungskarten sowie eine Jacke und eine Sonnenbrille; zudem noch Schlüssel und Diensttelefon sowie das Handy der 35-jährigen Mitarbeiterin. Die Höhe des Stehlschadens wurde mit einer vierstelligen Summe angegeben; der Sachschaden beträgt etwa 400 Euro. Die Geschädigten erstatteten Anzeige. Die Polizei ermittelt wegen besonders schweren Diebstahls. (Hö)

Eindringlinge im Haus - PM vom 21.06.2017

Schkeuditz; OT Dölzig

20.06.2017, 06:00 Uhr - 17:00 Uhr

In Dölzig nutzten Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner zu einem Einbruch in ihr Einfamilienhaus. Sie schlichen um das Gebäude, stellten einen Gartentisch von der Terrasse vor das Wohnzimmerfenster, schoben die Rollläden hoch und brachen das Fenster gewaltsam auf. Eingedrungen in das Haus, durchsuchten und durchwühlten sie Schränke und Schubladen. Was entwendet wurde, konnten die Eigentümer noch nicht sagen. Es muss erst im Nachgang geprüft werden. Die Eindringlinge hatten einen beträchtlichen Schaden angerichtet. Neben der Zerstörung des Fensterrahmens hatten sie im Haus offenbar eine Cola geöffnet und den Inhalt teilweise verschüttet. Die Kriminalpolizei ermittelt. (Ber)

Bienenstöcke ?entführt? ? Imker holt sie zurück - PM vom 14.06.2017

Schkeuditz; OT Dölzig,

06.06.2017, 17:00 Uhr - 13.06.2017, 17:27 Uhr

Die vierzig Bienenvölker, die ein Langfinger von der kleinen Wiese an der Luppe, nahe der B 185 abtransportierte, sind wieder da. Wie der Besitzer (46) gestern Abend gegenüber der Polizei berichtete, fand er seine fleißigen Bienchen nicht allzu weit entfernt und konnte sie wieder an ihren angestammten Platz zurückbringen. Der 46-Jährige entdeckte einem ihm bekannten Imker (52), nachdem er bei der Polizei Anzeige wegen Bienendiebstahl erstattet hatte. Der transportierte just in dem Moment ebensolche Bienenstöcke, die seinen täuschend ähnlich sahen. Darauf angesprochen erklärte der 52-Jährige die Stöcke in der Tat von der Wiese geholt zu haben und sicherte die Rückgabe an den rechtmäßigen Eigentümer zu. Zum Motiv des Diebstahls machte der 52-Jährige keine Angaben. Jedenfalls hatte er nicht nur die Bienenstöcke im Gesamtwert von 10.000 Euro gestohlen, sondern auch von den restlichen zehn, die auf der Wiese verblieben waren, die Deckel geöffnet und damit das Sterben der Bienen in Kauf genommen. Die Polizei ermittelt. (MB)

Tödlicher Verkehrsunfall - PM vom 09.05.2017

Scheuditz, OT Dölzig, Merseburger Chaussee, B 181

08.05.2017, 22:20 Uhr

Ein 29-jähriger Fahrer eines Audi A 6 fuhr die B 181 aus Richtung Günthersdorf kommend in Richtung Leipzig. Vor diesem Audi A 6 fuhr ein weiteres Fahrzeug in die gleiche Richtung. Der erste Fahrzeugführer (32, m) erkannte im letzten Moment einen Fußgänger in der Dunkelheit und konnte diesem ausweichen. Der nachfolgende Fahrer des Audi versuchte ebenfalls, durch schnelles Ausweichen einer Kollision mit dem entgegenkommenden laufenden Fußgänger zu verhindern, was aber nicht mehr gelang. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Fußgänger, wobei dieser über die Motorhaube und in der weiteren Folge auf die Fahrbahn prallte. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen wurde der 48-Jährige so schwer verletzt, dass er an den Folgen im Krankenhaus verstarb. Die weiteren ersten Ermittlungen ergaben, dass der 48-Jährige zusammen mit einer anderen Person (20, m) an die in der Nähe sich befindliche Tankstelle begab und Alkohol gekauft und konsumiert haben. Dann hatten sich deren Wege getrennt. Die Verkehrspolizei bittet um Hinweise von eventuellen Zeugen, welche sich zur Unfallzeit insbesondere als Fahrzeugführer im Gegenverkehr befunden haben und Wahrnehmungen zum Unfallgeschehen getroffen haben. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 - 2851 (tagsüber) sonst 255 - 2810. (Vo)

Die Billardkugel als Meinungsverstärker - PM vom 21.04.2017

Schkeuditz, OT Dölzig, Westringstraße

21.04.2017, gegen 03:30 Uhr

Im Streit entzweit hatten sich in der letzten Nacht ein Georgier (30) und ein Tunesier (46). Vielleicht lag es einfach an der sprachlichen Barriere, derer beide sich gewahr wurden und die sie verbal nicht übersteigen konnten. Derzeit weiß die Polizei nicht, worin der Grund für die Eskalation lag, in deren Zuge der Tunesier nach einer Billardkugel griff und sie nicht etwa einlochen wollte. Nein, er wollte sie seinem Kontrahenten ? vermutlich aus Ermangelung einer verständlichen Verbalisierung ? mit Zorn an den Kopf werfen. Allein dieser schändliche Gedanke, wie er mit einem Spielgerät umzugehen gedachte, sollte nicht unbemerkt bleiben. Die Billardkugel flog durch die Luft, verfehlte ihr Ziel und landete dafür in einer Fensterscheibe. Flugs war die Polizei informiert worden und trennte daraufhin die Streithähne. Gegen den Tunesier wird nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (KG)

Sattelauflieger spurlos vom Erdboden verschwunden - PM vom 20.03.2017

Schkeuditz; OT Dölzig

17.03.2017, 16:00 Uhr - 18.03.2017, 07:00 Uhr

Gleich zwei Zugmaschinen des Herstellers DAF samt Anhäger der Hersteller Krone und Schmitz verschwanden in der Nacht auf den Samstag. Die Fahrer, die für eine Speditionsfirma arbeiten, hatten die Sattelzüge am Nachmittag nah beieinander in Dölzig abgestellt. Am nächsten Morgen stellte der Geschäftsführer (57) jener Firma das Fehlen der beiden Sattelzüge fest und rief die Polizei. Den Stehlschaden bezifferte er auf ca. 300.000 Euro. Nun ermittelt die Soko Kfz. (MB)

Fall 1 - PM vom 06.03.2017

Schkeuditz, OT Dölzig

04.03.2017, zwischen 16:30 Uhr und 20:30 Uhr

Die Bewohner verließen nachmittags ihr Einfamilienhaus und mussten bei ihrer Rückkehr feststellen, dass ein Einbrecher in ihrem Zuhause war. Sofort informierte die Eigentümerin (48) die Polizei. Wie sich herausstellte, hatte der Täter zunächst die Glasscheibe der Terrassentür zerstört und danach alles durchsucht. Nach erstem Überblick der Anzeigeerstatterin fehlt Bargeld in noch unbekannter Höhe.

Randaliert! - PM vom 02.03.2017

Schkeuditz, OT Dölzig, Westringstraße

01.03.2017, 22:05 Uhr

Ein 27-jähriger alkoholisierter syrischer Täter stand im Verdacht, zwei Scheiben einer Brandschutztür in der Erstaufnahmeeinrichtung eingetreten und beschädigt zu haben. Mitarbeiter des Wachschutzes und Mitarbeiter des Malteserverbandes versuchten, den aufgebrachten und aggressiven 27-Jährigen zu beruhigen. Dazu begaben sich die Beteiligten nach draußen vor die Einrichtung. Hier trat der Syrer noch gegen eine Mülltonne, die umfiel. Danach nahm er eine Glasflasche und war diese gegen die Fassade des Wachgebäudes. An der Fassade entstand ein faustgroßes Loch. Danach versuchte er, über den Zaun bzw. die Eingangstür zu klettern, trat auf einen Türknauf und beschädigte auch diesen. Zwischendurch spuckte er an die Fensterscheibe des Wachgebäudes und in Richtung der Mitarbeiter des Wachpersonals und der Malteser. Die mittlerweile eintreffende Polizei setzte dem ganzen Spuk ein Ende. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000 Euro. (Vo)

Einbruch in Hausmeisterbüro - PM vom 07.02.2017

Leipzig-Schönau, Dölziger Weg

03.02.2017, 12:00 Uhr bis 06.02.2017, 08:45 Uhr

Unbekannte Täter hebelten übers Wochenende eine Sicherheitsgittertür sowie die Brandschutztür im Keller auf und drangen ins Büro des Hausmeisters einer Wohnungsbaugesellschaft ein. Sie durchsuchten alles und verschwanden mit diversen Schlüsseln mehrerer Gebäude. Der Verantwortliche (64) rief die Polizei. Es entstand ein Stehlschaden von einigen Tausend Euro. Zudem hinterließen die Einbrecher einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Kripobeamte ermitteln. (Hö)

Einbruch in Musterhäuser - PM vom 06.02.2017

Schkeuditz OT Dölzig

05.02.2017, 03:30 Uhr ? 10:00 Uhr

Eine Sicherheitsfirma stellte fest, dass die Objekte einer Musterhaussiedlung Opfer von Einbrechern wurden. Unbekannte Täter verschafften sich Zugang zu insgesamt drei Musterhäusern und einem Geräteschuppen und erbeuteten etliche Einrichtungsgegenstände, darunter auch zwei Fernseher. Bei einem weiteren Musterhaus blieb es beim Versuch. Es entstand ein Gesamtschaden im unteren fünfstelligen Bereich. (Ra)

Fahrzeug entwendet - PM vom 02.02.2017

Leipzig, OT Dölzig, Frankenheimer Straße

22.01.2017, 18:00 Uhr ? 31.01.2017, 23:00 Uhr

Unbekannter Täter entwendete vom Gelände eines Autohauses den gesichert abgestellten weiß/schwarzen Mercedes Smart mit einem amtlichen Kennzeichen in einem unteren vierstelligen Bereich. Die Sonderkommission ?Kfz? des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen. (Vo)

Fahrzeugeinbrecher erwischt - PM vom 09.01.2017

Schkeuditz; OT Dölzig, Westringstraße

07.01.2017, 08:35 Uhr

In den Sonntagvormittagsstunden wurden Gäste eines Hotels in Dölzig von Lärm geweckt, der sie nichts Gutes ahnen ließ. Als sie aus dem Fenster schauten, sahen sie, wie sich jemand an ihren Fahrzeugen zu schaffen machte. Sie gingen zu den Autos und stellten dort einen Mann, der Gegenstände aus ihren Fahrzeugen dabei hatte. Sie hielten ihn fest und riefen die Polizei. Von vier Fahrzeugen (Rover 200, Audi A 4, VW Passat und BMW X3) waren Scheiben eingeschlagen. Ein weiterer VW Sharan war auf unbekannte Weise geöffnet. Beim Warten auf die Polizei drohte der Festgehaltene mit Worten und Gesten den Anwesenden. Diese ließen sich davon nicht beirren. Ein Atemalkoholtest bei dem 35-jährigen Libyer ergab 1,3 Promille. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen besonders schweren Diebstahls eröffnet. (Ber)

Einbruch in ein Einfamilienhaus - schneller Fahndungserfolg - PM vom 05.01.2017

Schkeuditz, OT Dölzig, Paul-Wäge-Straße

04.01.2017, 06:50 Uhr -11:05 Uhr

Ein unbekannter Täter schlug mittels eines Steins an der Gebäuderückseite des Einfamilienhauses ein Fenster ein. Anschließend stieg er in das Objekt ein und durchsuchte Schränke und Behältnisse. Entwendet wurden nach den ersten Überprüfungen durch das Ehepaar des Einfamilienhauses

Schlägerei in einer Asylunterkunft - PM vom 03.01.2017

Schkeuditz, OT Dölzig, Westringstraße

02.01.2017, 01:30 Uhr

Empfindlich gestört haben zwei ?Kampfhähne? die Nachtruhe in einer Erstaufnahmeeinrichtung. Ein 57-jähriger Wachmann wurde darauf aufmerksam gemacht, dass sich in einem Zimmer eine männliche Person bei einer weiblichen Person befand, die dort nicht hingehörte. Der Hinweisgeber (25), der zusammen mit dem Wachmann in der Tür stand, wollte den jungen Mann (20) gleich an den ?Kragen?. Das konnte der Wachmann zunächst verhindern, Durch den Lärm aufmerksam gemacht, kam eine weitere weibliche Person aus einem anderen Zimmer hinzu und schon hatten sich der Hinweisgeber und die Frau in den ?Haaren?. Schnell waren 10 bis 12 Personen auf dem Gang zugegen. Die Situation wurde unübersichtlich, das Geschrei groß. In deren Folge kamen sich der Hinweisgeber und der junge Mann wieder ?näher? und beide schlugen auf sich ein. Hinzueilende Kollegen des Wachmanns trennten die ?Kampfhähne?. Beide trugen Gesichtsverletzungen davon. Die eintreffenden Beamten übernahmen die weiteren Ermittlungen. Das Motiv blieb zunächst unklar. Es kehrte wieder Ruhe in die Erstaufnahmeeinrichtung ein. (Vo)

Einfamilienhaus aufgebrochen ? Heimtechnik entwendet - PM vom 19.12.2016

Schkeuditz; OT Dölzig

17.12.2016 23:00 - 18.12.2016, 02:00 Uhr

In Dölzig schlugen Unbekannte in der Nacht zum Sonntag ein Fenster eines Einfamilienhauses ein, drangen in das Gebäude ein und entwendeten mehrere elektronische Geräte, wie Tablets und einen Laptop, im vierstelligen Gesamtwert. (Ber)

Zündler am Werke - PM vom 16.12.2016

Schkeuditz, OT Dölzig, B 186

15.12.2016, 21:10 Uhr

Am Donnerstagabend bemerkte ein Zeuge einen Feuerschein, den er jedoch nicht genau lokalisieren konnte. Er wählte den Notruf. Als Polizeibeamte eintrafen, waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Schkeuditz und Dölzig bereits am Ereignisort. Auf einem Feld brannten Strohballen. Ein unbekannter Feuerteufel hatte den großen Haufen Strohballen an vier Ecken angezündet. Insgesamt 120 Ballen von je 250 kg fielen den Flammen zum Opfer. Nach Angaben des Eigentümers (65) waren die Strohballen am Vortag zum einem Haufen geschichtet worden. Den entstandenen Schaden bezifferte er auf ca. 3.000 Euro. Polizeibeamte ermitteln wegen Sachbeschädigung. (Hö)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de