Polizeibericht für Delitzsch (Selben) und Umgebung

Falscher Kammerjäger - PM vom 07.09.2021

Delitzsch (Selben)

06.09.2021, 16:45 Uhr

Ein unbekannter Täter gibt sich als Kammerjäger aus und täuscht vor, die Schädlinge am Haus des Geschädigten zu beseitigen. Es wird eine unbekannte Substanz durch den unbekannten Täter an der Hauswand angebracht. Im Anschluss händigt er eine Rechnung über einen niedrigen vierstelligen Betrag aus, die der Geschädigte vor Ort bezahlt. Im weiteren Verlauf des Tages meldet sich der eigentliche Kammerjäger beim Geschädigten, wodurch der Betrug bekannt wird. Die Ermittlungen laufen. (mp)

Brand eines Pkw Citroen - PM vom 22.11.2020

Delitzsch (Selben) Große Dorfstraße

21.11.2020, 18:29 Uhr bis 20:15 Uhr

Auf bisher unbekannte Art und Weise brannte ein Pkw Citroen in Selben. Der Fahrer (43) konnte sich retten und versuchte den Brand im Motorraum mittels Feuerlöscher zu löschen. Das Fahrzeug brannte vollständig aus, sodass ein Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro entstand. (tl)

  • Medieninformation [Download *., KB]
    • Medieninformation [Download *.pdf, KB]
    • zurück zum Seitenanfang Marginalspalte Onlinewache

Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer - PM vom 25.10.2020

Delitzsch (Selben), K 7442

24.10.2020, 17:45 Uhr

Der 35-jährige Fahrer (deutsch) eines Pkw Skoda fuhr gestern am frühen Abend auf der K 7442 von Hohenroda kommend in Richtung Mocherwitz. Er hatte die Absicht, die bevorrechtigte S 4 in gerader Richtung zu überqueren und übersah vermutlich hierbei einen 17-jährigen Motorradfahrer, der mit seiner MZ von links aus Richtung Krositz kam. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem der 17-Jährige über den Skoda geschleudert wurde. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 18.000 Euro. Die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung wurden aufgenommen.

  • Medieninformation [Download *., KB]
    • Medieninformation [Download *.pdf, KB]
    • zurück zum Seitenanfang Marginalspalte Onlinewache

Vorfahrt missachtet ? Unfall mit drei Verletzten - PM vom 23.01.2020

Delitzsch (Selben), S 4/K 7442

22.01.2020, gegen 12:00 Uhr

Der Fahrer (27) eines Renault Mégane, von Hohenroda kommend, überquerte die S 4, ohne am Stoppzeichen anzuhalten. So missachtete er die Vorfahrt eines von rechts auf der S 4 fahrenden Chevrolet (Fahrer: 45). Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Der Renault überschlug sich, blieb auf dem Dach liegen. Der 27-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Der Chevrolet-Fahrer sowie dessen Beifahrer (47) wurden leicht verletzt und ambulant behandelt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 21.000 Euro. Gegen den Renault-Fahrer wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Spielernaturen mit Hang zum Risiko verlieren - PM vom 28.08.2018

Delitzsch (Selben), Lange Straße

27.08.2018 bis 28.08.2018, 03:37 Uhr

Ein 29- und ein 31-Jähriger überführten sich im wahrsten Sinne des Wortes heute Morgen selbst, indem sie samt ihre Beute eine Spielhalle besuchten, die nicht weit entfernt von ihrer vorherigen ?Wirkstätte? lag. In der Spielhalle wurden sie von Gesetzeshüter ertappt, die im Rahmen einer sog. Tatortbereichsfahndung auf der Suche nach Einbrechern waren, welche ein Tabak- und Spirituosengeschäft heimgesucht hatten. Das Duo, welches noch die zuvor gestohlenen Gegenstände, insbesondere Zigarettenstangen, einstecken hatte, lieferte somit genügend Argumente, einen Anfangsverdacht mit dem Prädikat ?unumstößlich? zu versehen. Sie hatten wohl die Stahltür zum Geschäft aufgehebelt, die gefragten Zigaretten im Wert von ca. 2.000 Euro, Bargeld in dreistelliger Höhe zusammengeklaubt und auch noch zwei EC-Karten sowie ein Telefon eingesteckt. Dann verschwanden sie ? kurzzeitig. Jedenfalls folgte die vorläufige Festnahme auf den Fuß. Die Gegenstände wurden sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl im besonders schweren Fall gegen das Duo eröffnet. (MB)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de