Polizeibericht für Grimma (Nerchau) und Umgebung

Busfahrer kollidiert mit Mauer und Pkw - PM vom 18.08.2020

Grimma (Nerchau), Gornewitzer Straße

17.08.2020, gegen 08:35 Uhr

Der 76-jährige Fahrer eines Omnibusses MAN befuhr gestern Morgen die Gornewitzer Straße von Nerchau kommend in Richtung Gornewitz. Während der Fahrt kam er aufgrund körperlicher Probleme nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Grundstücksmauer und deren Einfahrt. In der weiteren Folge rammte und beschädigte der Bus einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw Audi und setzte seine Fahrt fort, ohne anzuhalten. Eingesetzte Polizeibeamte konnten den Busfahrer aufgrund von Zeugenaussagen zum Kennzeichen des Busses ausfindig machen. Der 76-Jährige (deutsch) hat sich nun wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort zu verantworten. (sf)

  • Medieninformation [Download *., KB]
    • Medieninformation [Download *.pdf, KB]
    • zurück zum Seitenanfang Marginalspalte Medieninformationen als RSS
      • Polizeidirektion Leipzig
      • Alle Dienststellen und Einrichtungen der Polizei Sachsen
      Pressestelle
      • Frau Silvaine Reiche
      • Besucheradresse:Polizeidirektion LeipzigPressestelleDimitroffstr. 104107 Leipzig
      • Funktion:Pressesprecherin
      • Telefon:+49 341 966-42627
      • Telefax:+49 341 966-43185
      • E-Mail
      • Hinweise zum Mail-Versand
      PD Leipzig
      • Besucheradresse:Polizeidirektion LeipzigDimitroffstr. 104107 Leipzig
      • Postanschrift:Polizeidirektion LeipzigPF 10 06 6104006 Leipzig
      • Telefon:+49 341 966-0
      • Telefax:+49 341 966-43005
      Herausgeber Sächsisches Staatsministerium des Innern | Abteilung 3 Verwandte Portale Staatsministerium des Innern Sicherheit Impressum Übersicht Kontakt Impressum Datenschutz eSignatur document.write(String.fromCharCode(60)+"script type="text/javascript" src="http"+("https:"==document.location.protocol?"s":"")+"://code.etracker.com/t.js?et=XdE73b">"+String.fromCharCode(60)+"/script>"); var et_areas = "www.polizei.sachsen.de/Polizeidirektion Leipzig"; var et_pagename = "Versuchter Enkeltrick in zehn Fällen | Manipulierter Geldautomat ? Skimming Verdacht | Ein Täter gestellt ? Security- Mitarbeiter verhindert Diebstahl -- Polizeidirektion Leipzig -- www.polizei.sachsen.de|DEU|MI_2020_74700.htm"; _etc(); //

Polizeihubschrauber auf der Suche nach Tatverdächtigen Zeit: 18.07.2020, gegen 05:55 Uhr - PM vom 20.07.2020

Grimma (Nerchau)

18.07.2020, gegen 05:55 Uhr
Ort: Grimma (Nerchau)

Samstagmorgen brachen zwei unbekannte, männliche Tatverdächtige in ein Friseurgeschäft in Nerchau ein. Während der Tatausführung wurden sie durch einen Anwohner (m, 42) des kombinierten Wohn- und Geschäftshauses überrascht und ergriffen die Flucht. Einer der Männer flüchtete mit einem Fahrrad, der andere zu Fuß. In einem Steinbruch in der Cannewitzer Straße entdeckte er die Tatverdächtigen abermals. Als sie ihren Verfolger sahen, rannten sie in Richtung eines angrenzenden Feldes. Da der 42-Jährige die Tatverdächtigen endgültig aus den Augen verlor, ging er wieder nach Hause. Die eingesetzten Polizeibeamten setzten die Suche nach den Tatverdächtigen fort und entdeckten sie auf der Straße zwischen Nerchau und Gornewitz neben einem Feld. Es wurde ein Polizeihubschrauber zur Unterstützung bei der Suche eingesetzt. Die Suche nach den beiden Männern blieb erfolglos und die Suchmaßnahmen wurden gegen 9:30 Uhr beendet. Bei dem Einbruch in das Friseurgeschäft wurde in Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro verursacht. Der entstandene Stehlschaden beläuft sich auf etwa 900 Euro. Die beiden Tatverdächtigen ließen am Steinbruch ein Fahrrad und persönliche Gegenstände zurück. Die Gegenstände deuteten darauf hin, dass die beiden Tatverdächtigen für Einbrüche in verschiedene Gärten in Nerchau in der Nacht von Freitag zu Samstag in Frage kommen könnten. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen mehreren Diebstählen im besonders schweren Fall aufgenommen. (sf)

Mann stürzt bei Dacharbeiten sechs Meter in die Tiefe - PM vom 20.03.2020

Grimma (Nerchau), Gornewitzer Straße

19.03.2020, 10:00 Uhr

Bei Arbeiten an einer Dachrinne stürzte ein etwa 30-jähriger Mann gestern Vormittag von einem Gerüst in Nerchau bei Grimma. Aus bisher ungeklärter Ursache soll sich ein Teil der Rinne gelöst haben. Der Mann habe versucht, das Teil aufzufangen, damit es die unter ihm arbeitenden Kollegen nicht trifft. Er verlor das Gleichgewicht, stürzte ca. sechs Meter in die Tiefe und verletzte sich schwer. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei leitete von Amts wegen eine Anzeige wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ein. (sf)

  • Medieninformation [Download *., KB]
    • Medieninformation [Download *.pdf, KB]
    • zurück zum Seitenanfang Marginalspalte

Fund von Cannabispflanzen - PM vom 24.10.2019

Grimma (Nerchau)

23.10.2019, gegen 14:30 Uhr

Im Rahmen einer Durchsuchungsmaßnahme stießen Polizeibeamte auf eine nicht unerhebliche Menge an Cannabispflanzen. Diese waren bereits zum Trocknen aufgehängt und teilweise weiterverarbeitet worden. Hierbei steht ein 37-Jähriger im Verdacht, die Betäubungsmittel illegal angebaut zu haben und damit zu handeln. Nach einer richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung wurden in dem Objekt, nach erstem Überblick, elf Gläser mit Cannabisdolden, mehrere 120-Liter-Säcke mit Cannabispflanzen und Pflanzenresten (Cannabis) sowie diverses Zubehör, wie Beleuchtung und Dünger, sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. (Jur)

Hund überfahren ? Polizei sucht Zeugen - PM vom 14.02.2019

Grimma (Nerchau), Nerchauer Straße/Saumarkt

01.02.2019, zwischen 22:00 Uhr und 22:45 Uhr

Bereits vor einigen Tagen ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem ein Hund starb. Offenbar hatte ein unbekannter Pkw-Fahrer das Tier - kurz vor dem Saumarkt - erfasst und seine Fahrt dann, ohne anzuhalten, fortgesetzt. Der Jack-Russel-Foxterrier-Mischling verstarb noch an der Unfallstelle. Zum Pkw sind keine näheren Angaben bekannt.

Auto stieß gegen Mauer - PM vom 05.02.2019

Grimma (Nerchau), S 11

04.02.2019, gegen 17:30 Uhr

Am Montagnachmittag war eine Autofahrerin (55) von Nerchau in Richtung Grimma unterwegs. Auf ihrer Fahrt dorthin geriet sie aus noch nicht geklärter Ursache mit ihrem Kia ins Schleudern und stieß gegen eine Mauer am Straßenrand. Die Frau blieb unverletzt. Ihr Pkw war jedoch nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Schaden in Höhe ca. 10.000 Euro. (Hö)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de