Polizeibericht für Leipzig (OTSchönefeld) und Umgebung

Verhinderung einer rechtsextremistischen Musikveranstaltung - PM vom 15.01.2018

Leipzig (OTSchönefeld), Kamenzer Straße

13.01.2018, gegen 20:00 Uhr

Während das anlässlich des Fußballbundesligaspiels von RB Leipzig vorgeplante Einsatzkonzept am Samstagabend gewohnt routiniert in die Praxis umgesetzt wurde, musste die Polizeidirektion Leipzig im Hintergrund zwei weitere Ereignisse in den laufenden Einsatz einbinden. Einerseits war eine im Ortsteil Miltitz auftretende Gefährdungslage zu bewältigen (vgl. separate PM vom 13. Januar 2018) und anderseits bestätigte sich auch ein Hinweis zu einer rechtsextremistischen Musikveranstaltung. Zum betreffenden Objekt entsandte Polizeikräfte stellten dort mehrere Kraftfahrzeuge ? vorwiegend aus dem Chemnitzer Raum ? und etwa 70 Personen fest, die offensichtlich auf Einlass zur noch nicht begonnenen Veranstaltung warteten. Ihnen wurden hernach ebenso Platzverweise ausgesprochen, wie es für die Mitglieder der mit einem Auftritt angedachten Bands der Fall war. Die Hallenzugänge wurden, nachdem die jeweiligen Eigentümer ihre Konzertutensilien beräumt und sich alle Personen/Fahrzeuge entfernt hatten, gegen 23:40 Uhr mitsamt Siegel verschlossen. Dies erfolgte auch im Interesse des Objekteigentümers, welcher nach seinen Angaben zuvor nicht über diese Nutzungsabsicht unterrichtet war. Es ist davon auszugehen, dass die abreisenden Bandmitglieder und Konzertbesucher auch tatsächlich den Heimweg antraten, denn im Laufe der nachfolgenden Stunden wurden im Rahmen der Aufklärung keine Erkenntnisse zu einer andernorts kurzfristig anberaumten Ersatzveranstaltung gewonnen. (Loe)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de