Polizeibericht für Paul-Gruner-Straße und Umgebung

Postdieb in Aktion - PM vom 11.07.2018

Leipzig; OT Zentrum-Süd, Paul-Gruner-Straße

10.07.2018, 09:30 Uhr - 10.07.2018, 10:00 Uhr

Ein Langfinger hatte es auf die Post von Anwohnern eines Mehrfamilienhauses in der Paul-Gruner-Straße abgesehen. Er war auf noch unbekannte Art und Weise in den Hausflur gelangt und hatte von der dort installierten Briefanlage wenigstens drei Briefkästen aufgebrochen. Bei weiteren versuchte er auch sein ?Glück?, doch verbog er ausschließlich die Briefkastendeckel bzw. die Abdeckung. Jedenfalls entnahm der Unbekannte aus den geöffneten Kästen die Briefe und riss sie auf. Einen Teil, für den er keine Verwendung fand, warf er in den Durchgang. Mit dem Rest verschwand er. Doch zuvor nahm er aus der vierten Etage noch die vor der Wohnungstür eines Pärchens aufbewahrten Schuhe, ein Paar Fußballschuhe mit Stollen vom Hersteller adidas (Wert ca. 300 Euro) und ein Paar Sportschuhe des Herstellers Puma (Wert ca. 100 Euro) an sich. Nun ermittelt die Polizei wegen Verletzung des Post- oder Fernmeldegeheimnisses und Diebstahl. (MB)

Radfahrerin gestürzt - PM vom 20.06.2018

Leipzig, OT Zentrum-Süd, Paul-Gruner-Straße/Karl-Liebknecht-Straße

19.06.2018, 07:40 Uhr

Eine 31-jährige Fahrerin eines VW Caddy fuhr auf der Paul-Gruner-Straße entlang. Sie gelangte hier auf die Karl-Liebknecht-Straße. Diese wollte sie geradeaus überqueren und die Paul-Gruner-Straße weiter in Richtung Bernhard-Göring-Straße fahren. Dazu fuhr sie über die Straßenbahnschienen, welche an dieser Stelle mittels relativ hoher Bordsteinkante von der übrigen Fahrbahn abgegrenzt sind und hier das Überqueren verboten ist. Als sie über die Straßenbahnschienen fuhr und in die Paul-Gruner-Straße geradeaus weiterfahren wollte, kam von rechts eine Fahrradfahrerin. Die 31-Jährige bremste sofort. Die 28-jährige Radfahrerin war darüber so erschrocken, dass von links ein Auto über die Schienen kam, dass sie stark bremste, dabei den Lenker verriss und vom Rad stürzte. Die Verursacherin und mehrere Passanten kamen der Radfahrerin zu Hilfe. Rettungswagen und Polizei waren schnell vor Ort. Die Radfahrerin wurde anschließend in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen. Gegen die 31-jährige Fahrerin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall eingeleitet. (Vo)

Brennender Garagenkomplex - PM vom 15.12.2017

Leipzig, OT Zentrum-Süd, Arthur-Hoffmann-Straße/Paul-Gruner-Straße

15.12.2017, 00:35 Uhr

?Ein lauter Knall, dann brannte es?, so die Aussage der Hinweisgeberin. Als die 53-Jährige anschließend auf den Innenhof in Richtung eines Garagenkomplexes schaute, sah sie schon die Flammen. Sie informierte umgehend Feuerwehr und Polizei. Aufgrund der schnellen Löscharbeiten der Feuerwehr konnte eine Gefährdung für andere Objekte oder Personen zum Glück verhindert werden. In der unverschlossenen Garage lagerte nach ersten Angaben Unrat. Da der Garagenkomplex eingezäunt und sich der gelagerte Unrat nicht selbst entzünden kann, wird nach einer ersten Ersteinschätzung von Brandstiftung ausgegangen. Hinweise zur Schadenshöhe sind bislang nicht bekannt. (St)

- PM vom 11.09.2017

Paul-Gruner-Straße

09.09.2017, gegen 03:58 Uhr

Kurz vor 4 erhielten die Gesetzeshüter den Auftrag, zur Paul-Gruner-Straße zu fahren, Autos würden dort brennen. Schon wenig später traf die Polizeistreife am beschriebenen Ort ein und sah zwei Autos in Flammen stehen, einer im Heck- der andere im Frontbereich. Unmittelbar danach trafen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Süd ein und löschten die Brände. Der Halter (51) des Daimler-Benz E 200 CGI und der Halter (30) des VW Passat, die mit vor Ort waren und ansehen mussten, wie ihre Autos komplett ausbrannten, konnten zum Geschehen keine Angaben machen. Lediglich eine Anwohnerin konnte erzählen, dass sie kurz zuvor einen Knall auf der Straße hörte und daraufhin aus das Haus verließ, um auf der Paul-Gruner-Straße nach dem Rechten zu sehen. Sie sah die beiden brennenden Autos, aber keine Personen. So rief sie die Feuerwehr. Personen konnte sie keine mehr feststellen. Sie rief daraufhin die Feuerwehr an. (MB)

1. Fall - PM vom 12.07.2017

Leipzig, OT Zentrum-Süd, Paul-Gruner-Straße

12.07.2017, 00:40 Uhr

Ein 50-jähriger Hinweisgeber teilte dem Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Leipzig mit, dass zwei abgestellte Fahrzeuge in voller Ausdehnung brennen. Die Kameraden der Feuerwache Süd und die Polizeibeamten waren schnell vor Ort. Direkt am Shakespeareplatz brannte ein Mercedes CLS 350 CDI und auf einem Parkplatz in der Paul-Gruner-Straße ein Mercedes CLK 200 Kompressor. Auf Grund der Hitzeeinwirkung wurde noch ein schwarzer VW Golf auf der Beifahrerseite und am Außenspiegel in Mitleidenschaft gezogen. Nachdem die Brände gelöscht waren, wurden die beiden Fahrzeuge abgeschleppt und befinden sich zu weiteren Untersuchungen bei den Experten der Brandursachenermittler. Über die Höhe des Sachschadens und das Motiv gibt es noch keine Erkenntnisse.

Lauter Schrei vertrieb Fahrraddiebe - PM vom 12.06.2017

Leipzig-Zentrum, Hohe Straße, Paul-Gruner-Straße

12.06.2017, gegen 04:00 Uhr

Zwei unbekannte Männer betraten nachts den Hinterhof eines Mehrfamilienhauses. Unlautere Absichten trieben sie dorthin: Sie wollten Fahrräder stehlen. Doch sie hatten ihre ?Rechnung? ohne eine Anwohnerin (39) gemacht. Die Frau war wach geworden, bemerkte das Treiben auf dem Hof und auch, dass sich die Unbekannten an ihrem Rad zu schaffen machten. Daraufhin schrie sie, so laut sie konnte, aus dem Fenster. Daraufhin ließen die Diebe von ihrem Vorhaben ab und flohen über den Zaun zu einem Parkplatz der Paul-Gruner-Straße. Von dort flüchteten sie mit einem silberfarbenen Peugeot in Richtung Zentrum. Dies hatten Anwohner der Paul-Gruner-Straße beobachtet, die aufgrund des lauten Schreiens aufmerksam geworden waren. Ebenso wie die 39-Jährige verständigten sie die Polizei. (Hö)

Randalierer unterwegs! - PM vom 12.05.2017

Leipzig, OT Südvorstadt, Paul-Gruner-Straße/Karl-Liebknecht-Straße

11.05.2017, 23:30 Uhr

Ein 32-jähriger Hinweisgeber meldete sich bei der Polizei und teilte mit, dass drei männliche Personen krakeelend und randalierend durch die Straße zogen. Die Polizei war mit mehreren Einsatzkräften schnell vor Ort und konnte zwei der drei Personen festhalten. Es handelte sich dabei um einen 21-jährigen (1,68 Promille) und einen 20-jährigen (1,58 Promille) Leipziger, die unter Alkohol standen. Diese Personen hatten insgesamt fünf Mülltonnen umgetreten und geleert. Bei der weiteren Absuche der Umgebung des Feststellungsortes durch die Beamten stellten diese mehrere geparkte Fahrzeuge fest, an denen die Außenspiegel leichte Beschädigungen aufwiesen. An einem Schnellrestaurant und einem Fleischereifachgeschäft wurden das Mobilar sowie ein Blumenkübel umgetreten. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus. (Vo)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de