Polizeibericht für Bad Lausick und Umgebung

Fahrlässige Brandstiftung - PM vom 14.03.2021

Bad Lausick (Steinbach)

12.03.2021, 08:30 Uhr

Eine Frau (76, deutsch) heizte am Vortag einen Ofen in ihrem zeitweilig genutzten, leerstehenden Geschäft an und verließ dieses anschließend. Am Tag darauf stellte sie beim Betreten des Gebäudes fest, dass eine Holzkiste mit Brennmaterialien vor dem Ofen leicht angekohlt war. In der Folge öffnete die Frau alle Fenster zum Belüften und verließ das Objekt erneut. Aus bisher unbekannter Ursache kam es im weiteren Verlauf zu einem Brand. Die Feuerwehr, die durch einen vorbeifahrenden Pkw-Fahrer alarmiert wurde, eilte rasch zu Ort. Den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren von Bad Lausick, Steinbach und Kitzscher gelang es schließlich, das Feuer zu löschen. Es wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen.

Carport in Brand - PM vom 09.03.2021

Bad Lausick (Beucha)

09.03.2021, gegen 10:30 Uhr

Auf unbekannte Art und Weise geriet heute Vormittag auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses ein Carport in Vollbrand. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Bad Lausick, Kitzscher und Flößberg kamen zum Einsatz. Das Carport brannte vollständig aus. Durch die Flammeneinwirkung wurde auch die Fassade der angrenzenden Garage beschädigt. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Der Gesamtsachschaden ist noch unbekannt. Am morgigen Tag kommt ein Brandursachenermittler zum Einsatz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

  • Medieninformation [Download *., KB]
    • Medieninformation [Download *.pdf, KB]
    • zurück zum Seitenanfang Marginalspalte Onlinewache

Zeugenaufruf ? Nötigung im Straßenverkehr - PM vom 13.11.2020

Bad Lausick / Grimma (Kleinbardau)

20.10. 2020, gegen 11:45 Uhr

Am 20. Oktober 2020 lief in Bad Lausick ein Mann (23, syrisch) mehrfach auf die Straße, hielt Fahrzeuge an und fragte, ob man ihn mit nach Leipzig nehmen könne. Dabei soll er auch einen blauen Pkw Ford mit einem Freiberger

Zigarettenautomat gesprengt - PM vom 22.09.2020

Bad Lausick (Steinbach), Lauterbacher Straße

20.09.2020, 03:07 Uhr

Durch Unbekannte wurde mittels Pyrotechnik ein frei stehender Zigarettenautomat gesprengt. Darüber hinaus wurde der zugehörige Sicherungsriegel geöffnet. Das Gehäuse blieb abgesehen vom Riegel, kleinen Werkzeugspuren und verbogenem Ausgabeschacht unversehrt. Auch der Inhalt (Zigaretten & Bargeld) ist nach derzeitigem Kenntnisstand vollständig. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Es wurden Ermittlungen wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion aufgenommen. (fa)

Brand in Kleingartenanlage - PM vom 08.09.2020

Bad Lausick (Steinbach), Lauterbacher Straße

07.09.2020, gegen 03:30 bis gegen 05:45 Uhr

Durch bisher unbekannte Ursache brannten am frühen Montagmorgen zwei Gartenlauben, trotz des Einsatzes mehrerer Feuerwehren, komplett ab. Das Übergreifen des Feuers auf nebenstehende Gartenlauben konnte verhindert werden. Auch die durch den Brand verursachte Beschädigung am Ventil einer Gasflasche wurde rechtzeitig behoben. Es wurden keine Personen verletzt. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. (fa)

Vermisstensuche mit vereinten Kräften - PM vom 03.06.2020

Bad Lausick (OT Beucha), Steinbacher Straße

29.05.2020 gegen 23:50 Uhr bis 30.05.2020 gegen 10:15 Uhr

Am vergangenen Freitag kam es im Bereich Beucha zu einer groß angelegten Vermisstensuche. Die Dorfgemeinschaft und Familienangehörige suchten bereits seit den frühen Abendstunden erfolglos nach einem demenzkranken älteren Herrn (90) und informierten am späten Abend die Polizei. Durch die Einsatzkräfte wurde daraufhin eine umfangreiche Suchaktion veranlasst. Neben einem Polizeihubschrauber und den eigenen Diensthunden wurden die Kollegen vor Ort auch von dem ehrenamtlichen ?Verbund Sächsischer Rettungshunde? und dem ?Arbeiter-Samariter-Bund-Ostthüringen? unterstützt. Insgesamt kamen 14 Hunde und 29 ehrenamtliche Helfer zum Einsatz. Mit Erfolg! Denn der Vermisste konnte durch die Rettungshundestaffel am Samstagmorgen lediglich mit einer leichten Dehydrierung aufgefunden werden. Die Polizei bedankt sich für die großartige Unterstützung und die professionelle Zusammenarbeit mit den ehrenamtlichen Helfern. (mk)

Ungebetener Besuch im Haus - PM vom 29.01.2020

Bad Lausick (Etzoldshain)

28.01.2020, zwischen 06:15 Uhr und 21:00 Uhr

Die Abwesenheit der Bewohnerin ausnutzend, drang der Einbrecher mittels Aufhebeln der Terrassentür in das Eigenheim ein. Er durchsuchte alle Zimmer, stahl diversen Schmuck und verschwand unerkannt. Die Geschädigte stellte abends den Einbruch fest und verständigte die Polizei. Zur Höhe des Stehl- und Sachschadens liegen derzeit noch keine Angaben vor. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Ohne Grund! - PM vom 25.07.2019

Bad Lausick (Lauterbach),

24.07.2019, gegen 11:30 Uhr

Ein Motorradfahrer verletzte am Mittwochmittag einen Fahrradfahrer (19). Dieser war mit seinem Rennrad von Otterwisch in Richtung Bad Lausick unterwegs. Am Ortseingang von Lauterbach gab er rechtzeitig ein Handzeichen zum Linksabbiegen und fuhr dann in Richtung Bernbruch weiter. Etwa 300 Meter nach dem Abbiegen bemerkte er plötzlich einen Motorradfahrer neben sich. Dieser fuhr neben ihm her und schlug ihn ohne ersichtlichen Grund mehrfach mit der Hand gegen den Oberkörper und zwang ihn durch Querstellen seines Fahrzeuges zum Anhalten. Wieder schlug und boxte er auf den jungen Mann ein, der sich nicht wehrte, sondern nur fragte, was das solle. Dabei trafen auch Schläge seinen Kopf, auf welchem er einen Fahrradhelm trug. Dabei wurde seine Brille beschädigt (ca. 100 Euro Sachschaden). Der 19-Jährige erlitt nur leichte Verletzungen und benötigte keinen Arzt. Er erstattete Anzeige gegen seinen Peiniger (61), welcher sich nun wegen Nötigung und Körperverletzung verantworten hat. Ein Grund, warum er den jungen Mann auf diese Art und Weise traktiert hatte, ist der Polizei bisher nicht bekannt. (Hö)

Auseinandersetzung auf dem Festplatz - PM vom 15.07.2019

Bad Lausick (OT Lauterbach), Brückenstraße ? Festplatz Lauterbach

14.07.2019, gegen 03:30 Uhr

In den frühen Morgenstunden des 14. Julis 2019 ereignete sich auf dem Festplatz zu Lauterbach inmitten der Feierlichkeiten eines Dorffestes eine Auseinandersetzung mit mehreren verletzten Personen. Ausgangslage des Streites war wohl ein familiärer Zwist, der, alkoholgeschwängert, von mehreren Betroffenen in eine körperliche Auseinandersetzung überführt wurde. Im Zuge dessen, dass alle Beteiligten bereits in unterschiedlicher Weise mehr oder weniger dem Alkohol zugesprochen hatten, war eine verständliche Auflösung des Geschehens in der Nacht nicht möglich. Letzten Endes waren vermutlich fünf (w 34, w 57, w 49, m 49, m 43) Personen an den Handgreiflichkeiten beteiligt, wovon drei Personen verletzt worden waren. Sie wurden mit Prellungen, Hämatomen und dem Verdacht auf eine Handgelenksfraktur ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. (KG)

59-jähriger Radfahrer bei Unfall schwer verletzt - PM vom 11.05.2018

Bad Lausick (Ballendorf), Wettengasse/Goldene Höhe

10.05.2018, 11:20 Uhr

Unglückliche Umstände herrschten für einen 59-Jährigen Radfahrer am Herrentag. Denn der Fahrer eines Dacia (63) bemerkte den Radler nicht, als er, vom Waldmühlenweg kommen die Absicht hatte, die B 176 weiter in Richtung Ballendorf zu fahren. In der Folge kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Verkehrsteilnehmern, wobei der 59-Jährige stürzt und so sich dabei so schwer verletzte, dass er zur weiteren medizinischen Versorgung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht wurde. (St)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de