Polizeibericht für Colditz und Umgebung

Zum wiederholten Mal ? - PM vom 09.11.2018

Colditz, Am Bahnhof

09.11.2018, gegen 01:40 Uhr

? brannte ein leerstehendes Nebengelass des alten Bahnhofes. Der Rettungsleitstelle Leipzig wurde durch einen Hinweisgeber bekannt, dass ein Schuppen auf dem Gelände des stillgelegten alten Bahnhofes brennen würde. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Colditz und Bad Lausick waren schnell am Ort. Das Objekt brannte in voller Ausdehnung und mit einer starken Rauchentwicklung. Um 03:30 Uhr war der Brand gelöscht. Nach den ersten vorliegenden Erkenntnissen gehen Feuerwehr und Polizei von Brandstiftung aus. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925 - 100 zu melden. (Vo)

(siehe Pressemitteilung vom 29.10.2018) - PM vom 30.10.2018

Colditz, B 107, zwischen Schönbach und Leisenau

29.10.2018, gegen 07:25 Uhr

Neben dem schwerverletzten Autofahrer, der stationär in einem Krankenhaus aufgenommen wurde, sowie den vier leichtverletzten Kindern und Jugendlichen (w13, w18, m11 und m14) sowie der Busfahrerin (47), die in einem Krankenhaus ambulant behandelt wurden oder zur Beobachtung über Nacht im Krankenhaus bleiben mussten, gab es noch acht weitere, leicht verletzte Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 11 und 15 Jahren. Diese wurden am Unfallort medizinisch versorgt und anschließend ihren Eltern übergeben. Die unverletzten Schülerinnen und Schüler wurden entweder an ihre Eltern übergeben oder mit einem Ersatzbus zu deren Schulen gefahren. (Hö)

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Pkw und Schulbus - PM vom 29.10.2018

Colditz, B 107, zwischen Schönbach und Leisenau

29.10.2018, gegen 07:25 Uhr

Die Fahrerin (47) eines Schulbusses befuhr die B 107 in Richtung Grimma. Etwa einen Kilometer nach Schönbach geriet ein entgegenkommender Audi (Fahrer: 68) aus noch nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem Bus, der daraufhin in den Straßengraben rutschte. In dem Bus befanden sich ca. 30 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 10 und 18 Jahren. Beim Unfall wurden der Audifahrer schwer und die Busfahrerin sowie vier Schüler im Alter zwischen 11 und 12 Jahren leicht verletzt. Während der 68-Jährige stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste, wurden die fünf Businsassen zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Für die unverletzten Schülerinnen und Schüler wurde ein Ersatzbus gestellt. Am Auto und am Bus entstand ein Schaden in Höhe von ca. 140.000 Euro. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Die B 107 war von 07:30 Uhr bis gegen 13:00 Uhr zwischen Schönbach und Leisenau voll gesperrt. Gegen den Audi-Fahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Rad rollte davon - PM vom 19.10.2018

Colditz (Schönbach), Colditzer Straße

18.10.2018, 16:15 Uhr

Eine 21-Jährige konnte nur noch dem Rad ihres Seat hinterher schauen, welches sich bei voller Fahrt am Ortseingang von Schönbach von der Achse gelöst hatte. Die junge Frau war auf der B 107 unterwegs gewesen und konnte ihr Auto stoppen, ohne von der Fahrbahn abzukommen. Das Rad aber war indes auf das angrenzende Feld gerollt und dort liegengeblieben. Die 21-Jährige blieb zum Glück unverletzt, doch die Fahrbahnoberfläche und der Seat wurden durch den Radverlust leicht beschädigt. Die Ursache muss noch geklärt werden. (MB)

Gewinn kommt (nicht), aber zuvor muss gezahlt werden - PM vom 18.10.2018

Colditz (Leisenau)

17.10.2018, 14:30 Uhr

Am führen Nachmittag klingelte bei einer Dame (73) in Leisenau das Telefon und ein ?Herr Jasper? stellte sich namentlich als Mitarbeiter der Hauptsparkasse aus Frankfurt am Main vor. Er würde eine frohe Botschaft überbringen, immerhin habe die 73-Jährige bei dem Gewinnspiel "Win24" gewonnen, an welchem sie im Mai 2014 teilgenommen hätte. Der Gewinn in fünfstelliger Höhe sei stattlich, stellte Herr Jasper in Aussicht. Dann äußerte er, dass sich eine Frau Dr. Claudia Kunkel mit ihr in Verbindung setzen werde, was wenig später schon geschah. Die Anruferin stellte sich unter dem bereits bekannten Namen vor und erklärte, dass der erwähnte Gewinn in Ankara auf einem Konto deponiert sei und deshalb gegen die 73-Jährige ein Strafverfahren liefe. Mit der Zahlung der Gerichtskosten in vierstelliger Höhe könne sie das Verfahren abwenden und derGewinn nach Deutschland überführt werden, so die Unbekannte weiter. Die Zahlung sollte die vermeintliche Gewinnerin per SEPA-Überweisung durchführen, einen Kontoinhaber bekam sie aber nicht genannt, auch als die 73-Jährige diese Information direkt erbat. Als sie daraufhin die Zusendung eines Zahlscheins verlangte, erwiderte die Anruferin nur, dass demnächst die Akte bei der 73-Jährigen zu Hause eintreffen werde und legte sie auf. Angesichts dieses sonderbaren Vorfalls wandte sich die vermeintliche Gewinnerin bei der Polizei und erstattete Anzeige. Diese ermittelt nun wegen versuchtem Trickbetrug. (MB)

Einbruch in ein Geschäft - PM vom 24.09.2018

Colditz, Leisniger Straße

22.09.2018, 13:00 Uhr bis 23.09.2018, 09:30 Uhr

Mittels einer Gehwegplatte, die er gegen die Scheibe der Eingangstür warf, verschaffte sich ein unbekannter Täter Zutritt zu einem Ladengeschäft. Nach dem ersten Überblick wurde aus einem Sparschwein Bargeld in unbekannter Höhe entwendet. Der Sachschaden beträgt aber allein schon ca. 800 Euro.

Wild erfasst und getötet - PM vom 17.09.2018

Colditz, B 176

16.09.2018, gegen 20:45 Uhr

Gestern Abend fuhr der Fahrer (33) eines Opel Insignia auf der B 176 von Colditz nach Bad Lausick, als ein Reh seinen Weg kreuzte. Der Autofahrer stieß mit dem Tier zusammen, blieb zum Glück unverletzt. Das Reh verendete. Der 33-Jährige rief die Polizei. Die Beamten setzten den Jagdpächter in Kenntnis. Am Opel entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 3.000 Euro. (Hö)

Pizzeria heimgesucht - PM vom 05.09.2018

Colditz

03.09.2018, 22:00 Uhr bis 04.09.2018, 10:30 Uhr

Durch die Hintertür gelangten Langfinger in die Kundenräume einer Pizzeria, aus der sie später einen Laptop, ein Mobiltelefon, zwei Spezialmesser und einen dreistelligen Geldbetrag mitnahmen. Auf ihrer Suche nach Wertgegenständen hatten sie zudem die Kasse aus der Verankerung am Tresen gerissen und diese aufgebrochen, um an das darin aufbewahrte Geld zu gelangen. Anschließend verschwanden sie in unbekannte Richtung. Nun ermittelt die Polizei wegen Einbruch im besonders schweren Fall. Der Stehlschaden wurde vom Betreiber mit ca. 1.100 Euro beziffert. (MB)

Freiwillige Feuerwehr bestohlen - PM vom 27.08.2018

Colditz (Hohnbach)

24.08.2018, 23:15 Uhr bis 25.08.2018, 12:40 Uhr

Das Vereinshaus der Freiwilligen Feuerwehr wurde in der Nacht von Freitag zu Samstag Ziel von unbekannten Tätern. Doch welche Beute sich die Täter in den Räumlichkeiten eigentlich erhofften, wird vorerst deren Geheimnis bleiben. Bei ihrem Tun gingen sie aber äußerst rabiat vor und verursachten einen Sachschaden von ca. 3.000 Euro, welcher nun ? neben der eigentlichen, ehrenamtlichen Arbeit ? noch zusätzlich behoben werden muss. Als Beute erlangten die Täter übrigens lediglich alte und für Dritte geringwertige Computertechnik. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Sachverhalt aufgenommen und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Tennisanlage heimgesucht - PM vom 24.08.2018

Colditz, Lastauer Straße

22.08.2018, 20:30 Uhr bis 23.08.2018, 06:30 Uhr

In der Nacht zu Dienstag suchten unbekannte Täter die Anlagen eines Tennisvereins in Colditz heim. Die Täter beschädigten die Umzäunung des Geländes und verschafften sich dann gewaltsam Zutritt zu dem Vereinsgebäude. Im Inneren des Vereinsheimes durchsuchten die Täter alles, öffneten Schränke und durchwühlt sie. Weiterhin hebelten sie die Zugangstür zum Gerätehaus mit Werkstatt auf und entwendeten daraus Wertgegenstände. Der durch die Täter verursachte Sachschaden wurde auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Sachverhalt aufgenommen.

?Kobra? 11 - PM vom 10.08.2018

Colditz, Lastauer Straße

09.08.2018, gegen 07:00 Uhr

Die Polizei erhielt den Hinweis, dass ein blauer Opel Vectra auf einer Leitplanke aufgefahren sei und jetzt ?herrenlos? am Ort stehen würde. Der Hinweisgeber konnte aber zugleich mitteilen, erst vor wenigen Tagen gesehen zu haben, wie ein ihm und der Polizei bekannter Mann damit umhergefahren war. Neben der beschädigten Leitplanke und dem im Graben stehenden Fahrzeug lag ein amtliches Kennzeichen, für welches eine Fahndungsnotierung bestand, da es in Leisnig gestohlen worden war. Am Opel befand sich jedoch noch eine Umweltplakette, durch deren Prüfung auf die Stilllegung des Pkw geschlossen werden konnte. Als die Beamten ihren Blick noch etwas schweifen ließen, entdeckten sie gegenüber des Unfallortes drei aufgebrochene Garagen, aus welche nach Auskunft der Besitzer wohl aber nichts zu fehlen schien. Daraufhin wurde dennoch ein Fährtensuchhund angefordert. Die vierbeinige und felltragende ?Kobra? lief zunächst von einer der aufgebrochenen Garagen zum aufgefundenen Opel und dann schnurstracks in Richtung einer unweit gelegenen Ortslage, wo sich der Diensthund vor einem Haus niederließ. Zufällig residiert hier der bereits vom Hinweisgeber benannte 22-Jährige, der aber nicht daheim weilte und noch nicht weiter befragt werden konnte. Gleiches gilt für den letzten Halter des Opel Vectra, der wiederum in Döbeln wohnt. (Vo)

Kleidercontainer in Brand gesetzt - PM vom 19.07.2018

Colditz, Albertplatz

18.07.2018, 21:45 Uhr

Ein Hinweisgeber bemerkte zuerst einen Brandgeruch und verständigte daraufhin anschließend die Rettungsleitstelle. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Colditz waren schnell am Ort und löschten drei der insgesamt fünf Kleidercontainer, die hier standen. Nach den ersten Ermittlungen wird vermutet, dass ein Kleidercontainer in Brand gesetzt wurde und auf die anderen beiden übergriff. Eine Selbstentzündung wird nahezu ausgeschlossen.

1. Fall - PM vom 29.06.2018

Colditz, Baderberg

28.06.2018, 14:30 Uhr ? 15:30 Uhr

Zwei unbekannte Tatverdächtigte überreden die 89-jährige Eigentümerin eines Hauses die Reparatur ihres eigentlichen intakten Hausdaches vornehmen zu lassen. Unter einen Vorwand betrat einer der beiden das Haus und begab sich aufs Dach. Anschließend redete er auf die Frau ein, dass dringend eine Reparatur notwendig ist. Dazu entfernte einer der beiden Unbekannten ?Handwerker? einen Dachziegel und wollte der Frau ?weiß? machen, dass Wasser bereits in das Gebäude eindringt. Für die Instandsetzung wurde ein vierstelliger Bargeldbetrag gefordert. Die Arbeiten sollten ohne Rechnungsbeleg ausgeführt werden, das wäre billiger. Die Frau kam den Forderungen nach und hob das Geld von der Bank ab. Danach informierte sie einen guten Bekannten und erzählte von den Vorhaben der angeblichen ?Handwerker?. Als die unbekannten ?Handwerker? bemerkten, dass die Frau einen Bekannten hinzuzog, ließen sie von ihrem Vorhaben ab und flüchten in unbekannte Richtung. Ein Vermögensschaden ist für die Frau nicht entstanden. Die Polizei bittet darum, dass bei einem solchen Sachverhalt schnellstmöglich die Polizei informiert wird. Zur Personenbeschreibung wurde lediglich bekannt, dass es sich um einen ca. 55-60 Jahre alten Mann handelte, der ca. 170-175 cm groß war, einen kleinen Oberlippenbart und Arbeitskleidung trug. (Vo)

Auf halben Weg getroffen - PM vom 11.06.2018

Colditz, K 8391

10.06.2018, 13:50 Uhr

Eine Skoda-Fahrerin (57) und ein Krad-Fahrer (78), die beide in der jeweilig anderen Fahrtrichtung auf der K 8391 unterwegs waren, trafen sich kurz vor der ?Muldenbrücke? im wahrsten Sinne des Wortes. Die 57-Jährige kam mit ihrem Fabia aus Colditz, der Suzuki-Fahrer, der aufgrund des Zusammenpralls stürzte, aus Kralapp. Jedenfalls verletzten sich beide leicht. Die Dame erlitt Prellungen und Verbrennungen am Arm, der Motorradfahrer eine Platzwunde am Bein, woraufhin beide in nahegelegene, aber verschiedene Krankenhäuser zur ambulanten Behandlung transportiert wurden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 13.000 Euro. (MB)

Diebe erbeuteten Werkzeuge und Computertechnik - PM vom 05.06.2018

Colditz (Raschütz)

01.06.2018; 13:00 Uhr ? 04.06.2018; 07:00 Uhr

Langfinger brachen übers Wochenende in die Räume des Colditzer Biomassehofes und der ehemaligen Freiwilligen Feuerwehr Raschütz ein und durchsuchten diese. Letztlich nahmen sie Werkzeuge, wie Kettensägen und Akkuschrauber sowie Computertechnik im Gesamtwert von ca. 10.000 Euro mit. Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahl im besonders schweren Fall und

Erwischt! - PM vom 29.05.2018

Colditz, Bahnhofstraße

29.05.2018, gegen 00:15 Uhr

Polizeibeamte waren im Rahmen ihrer Streifentätigkeit im Stadtgebiet von Colditz unterwegs. Sie beobachteten einen Mann, der gerade aus der Beifahrerseite eines Pkw ausstieg und das Fahrzeug verschloss. Kurz darauf sprachen sie ihn an, fragten nach seinem Führerschein. Daraufhin gab er an, keinen zu haben und er ja auch nicht gefahren sei. Zudem hatte er auch keine Ausweispapiere bei sich. Er gab Name und Adresse an. Die Beamten durchsuchten ihn (32) und fanden in einer Hosentasche ein Alukügelchen mit einer grünen pflanzlichen Substanz sowie einen Fahrzeugschlüssel. Mit diesem öffneten sie das Fahrzeug. Auf dem Beifahrersitz lagen ein Portmonee sowie ein Schachtel Zigaretten. Der 32-Jährige gab an, dass der Opel Astra bereits seit zwei Tagen dort stehe, da die Bremsen defekt seien. Die Polizisten ließen sich von ihm die Motorhaube öffnen und stellten fest, dass der Motor noch heiß war. Doch der 32-Jährige blieb bei seiner Beteuerung, nicht gefahren zu sein. Daraufhin nahmen die Beamten Rücksprache mit der Halterin (63), die angab, ihr Auto noch am Abend am Abstellort gesehen zu haben. Nun lag der Verdacht nahe, dass der Mann den Pkw unbefugt benutzt hatte. Zudem führten die Gesetzeshüter einen freiwilligen Drugwipetest durch, der positiv auf Amphetamine und Cannabis reagierte. Der 32-Jährige, der bereits wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz polizeibekannt ist, hat sich erneut strafrechtlich zu verantworten. (Hö)

Kita-Einbruch in Colditz - PM vom 22.05.2018

Colditz, Am Ring

21.05.2018, zwischen 11:00 Uhr und 17:40 Uhr

In Colditz erfolgte am Pfingstmontag ein merkwürdiger Einbruch in einen Kindergarten. Hier arbeitete der Hausmeister (61) am Vormittag im Garten, was offenbar ein unbekannter Täter nutzte, um sich von dem 61-Jährigen im Gebäude einschließen zu lassen. Anschließend nutzte der Einbrecher die Zeit, um sich einer Werkzeugkiste samt Inhalt zu bemächtigen und gleichzeitig einen Schlüsselbund zu stehlen, der ihm Zugang zur angrenzenden Oberschule gewähren sollte. Als der Hausmeister den Einbruch später am Nachmittag bemerkte, informierte er umgehend die Polizei. Die ermittelt nun wegen besonders schweren Diebstahls. Wie hoch der entstandene Schaden ist, kann bisher noch nicht gesagt werden. (KG)

Mitten im Wald ein Feuerchen entfacht - PM vom 07.05.2018

Colditz; Weg im Colditzer Wald

06.05.2018, 18:06 Uhr

Im Colditzer Wald brannte gestern Abend Gras und Gestrüpp auf einer Fläche von ca. 0,25 Hektar. Vermutlich hatte ein ?Räuchermännl? eine noch glimmende Zigarette achtlos weggeworfen und dadurch das Feuer verursacht. Dadurch, dass ein Wanderer (37) die kniehohen Flammen und Rauchsäulen entdeckte und daraufhin die Feuerwehr informierte, konnte ein Übergreifen auf das angrenzende Waldgebiet verhindert werden. Immerhin löschten 34 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Colditz und Bad Lausick, welche mit mehreren Löschfahrzeugen im Einsatz waren, unverzüglich. Zuvor mussten sie jedoch ungefähr 2 km über einen Waldweg in südliche Richtung, der von der B 176 Höhe Schönbach abzweigte, zum Brandort von dem 37-Jährigen gelotst werden. Die Flammen waren dann sehr schnell gelöscht, die Schadenshöhe allerdings noch nicht bezifferbar. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung. (MB)

Einbruch in Colditzer Elektroladen - PM vom 17.04.2018

Colditz, Töpfergasse

13.04.2018, 17:30 Uhr bis 16.04.2018, 08:45 Uhr

Erst am Montag, den 16. April, bemerkte eine Mitarbeiterin eines Elektronik-Fachgeschäftes, dass über das Wochenende hinweg unbekannte Täter in den Laden eingebrochen waren. Dafür hebelten die Einbrecher die Eingangstür auf und stahlen zwei Rasierapparate, zwei elektrische Zahnbürsten, einen Wärmegürtel, eine Teemaschine und etwa 80 Euro Bargeld. Der Stehlschaden wird auf etwa 350 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen besonders schwerem Diebstahl aufgenommen. (KG)

Kollision mit Gegenverkehr - PM vom 09.04.2018

Colditz, B 107

08.04.2018, 15:15 Uhr

Der Fahrer (17) eines Kleinkraftrades Simson geriet auf der B 107 von Colditz kommend, in Fahrtrichtung Grimma aus bislang ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahn. Dabei kollidierte er frontal mit dem Opel eines 83-Jährigen. Durch die Kollision wurde der Fahrer des Mopeds schwer verletzt, die Beifahrerin (81) im Opel wurde ebenfalls verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro. (MF)

Vorfahrt missachtet - PM vom 06.04.2018

Leipzig-Stötteritz, Ludolf-Colditz-Straße/Naunhofer Straße

06.04.2018, gegen 05:15 Uhr

Der Fahrer (55) eines Fiat befuhr die Naunhofer Straße in Richtung Ludolf-Colditz-Straße. Beim Rechtsabbiegen beachtete er einen Fahrradfahrer (52) nicht und erfasste den Mann. Dieser stürzte und zog sich dabei eine Kopfverletzung zu. Er musste in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden. Am Rad entstand ein Schaden in Höhe von etwa 50 Euro. Der Autofahrer hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (Hö)

Polizei sucht Zeugen! - PM vom 29.03.2018

Colditz (Podelwitz)

24.03.2018, 18:08 Uhr

Am letzten Wochenende ging über den Notruf der Polizei die Mitteilung ein, dass eine Frau auf der Ortsverbindungsstraße von Brösen nach Podelwitz, bewusstlos, mit einer Kopfplatzwunde und auf der Fahrbahn liegend gefunden wurde. Unweit davon, so der 47-jährige Hinweisgeber, lag ein Fahrrad, was zu der älteren Dame gehören könne, was sich letztlich auch bestätigte. In der weiteren Folge wurde die 80-Jährige aufgrund ihrer schweren Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Unklarheit besteht zum Hergang des geschilderten Sachverhaltes. Möglicherweise geschah der Unfall in Folge eines Sturzes mit oder ohne Fremdeinwirkung. Wenige Tage nach diesem tragischen Ereignis verstarb die 80-Jährige im Krankenhaus.

Täter erbeuten Frisörbedarf - PM vom 14.03.2018

Colditz, Schulstraße

10.03.2018, 17:00 Uhr bis 13.03.2018, 07:45 Uhr

Am Wochenende wurde ein Colditzer Friseurgeschäft von einem unbekannten Täter heimgesucht. Als ein Angestellter (39) am Montagmorgen das Geschäft öffnen will, bemerkte er schnell, dass die Ladentür leicht geöffnet war und sich in Höhe des Schließzylinders mehrere Hebelspuren zu sehen waren. Schnell war dem 39-Jährigen klar, dass jemand unberechtigt im Friseursalon gewesen sein muss, so dass er umgehend die Polizei über den Einbruch informierte. Im Beisein der Beamten wurden die Geschäftsräume betreten. Neben vielen offen stehenden und durchwühlten Schubläden und Behältnissen, stellte der 39-Jährige das Fehlen einer Kasse und mehrerer Haarschneidemaschinen fest. Insgesamt konnte der Täter Diebesgut im unteren dreistelligen Wert erbeuten. Durch das brachiale Vorgehen wurde ein Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro verursacht. (St)

Garage fiel Feuer zum Opfer - PM vom 05.03.2018

Geithain; Colditzer Straße

04.03.2018, 14:20 Uhr - 14:26 Uhr

Kurz nach zwölf verließen die Hausbewohner nacheinander ihr Heim, um individuellen Beschäftigungen nachzugehen. Plötzlich jedoch sah der Hausherr, der sich zum Kunstrasenplatz am Freibad Geithain begeben hatte, am Horizont eine Rauchwolke aufsteigen. Verwundert fragte er in die Runde, wo es denn brennen würde. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten und ließ seinen Atem stocken. Es war sein Carport, dessen Dach just in dem Moment in Flammen aufging. Die Kameraden der Feuerwehr mussten deshalb auch gleich mit mehreren Fahrzeugen anrücken. So eilte der Hausherr nach Hause und sah noch, wie die Kameraden die Schläuche ausrollten, um anschließend zur Tat zu schreiten. Doch die Flammen hatten bereits auf das Garagendach übergegriffen und dieses nicht unerheblich beschädigt. Zudem ward es vom Löschwasser stark durchnässt. Ersten Erkenntnissen zufolge hat sich das Feuer an den Mülltonnen entwickelt. Wie das allerdings ausbrechen konnte, ist noch nicht geklärt. Die Polizei ermittelt nun auch in diesem Fall wegen Brandstiftung. (MB)

Einbruch in Tankstelle - PM vom 12.01.2018

Colditz

12.01.2018, 00:15 Uhr

Über eine Sicherheitsfirma lief in der Donnerstagnacht ein Einbruchsalarm ein. Als die Polizeibeamten wenige Minuten später an der Tankstelle eintrafen, mussten sie feststellen, dass eine Scheibe zum Verkaufsraum eingeschlagen wurde und folglich in die Tankstelle eingebrochen worden sein muss. Eine durch den Betreiber installierte Nebelmaschine im Verkaufsraum versperrte den Beamten zudem die Sicht nach innen, so dass unklar war, ob sich noch ein Täter in dem Verkaufsraum befand. Die Polizisten umstellten zunächst das Objekt. Als sich jedoch nach kurzer Zeit der Nebel setzte, konnten die Beamten sehen, dass sich keiner mehr in der Tankstelle befand. Kurze Zeit später erreichte auch der Eigentümer (59) seine Tankstelle. Zusammen mit den Beamten betrat der 59-Jährige das Objekt. Womöglich ging der Täter zielgerichtet vor, denn es wurde kaum etwas durchwühlt. Festzustellen bleibt, dass der unbekannte Eindringling Sachschaden von rund 1000 Euro verursachte und unerkannt flüchten konnte. Was er tatsächlich alles erbeuten konnte, ist derzeit noch nicht bekannt. (St)

Gefahren des Linksabbiegens - PM vom 12.01.2018

Leipzig; OT Stötteritz, Ludolf-Colditz-Straße/Lausicker Straße

11.01.2018, 07:25 Uhr

Mit ihrem Ford Focus erfasste eine 35-Jährige gestern Morgen eine Fußgängerin (31) und verletzte sie leicht. Was war geschehen? Die Ford-Fahrerin, die auf der Ludolf-Colditz-Straße in nördliche Richtung fuhr und anschließend nach links in die Lausicker Straße abbog, übersah offensichtlich die 31-Jährige, die zu der Zeit die Straße überquerte. So wurde diese vom Ford erfasst und leicht verletzt, woraufhin eine medizinische Versorgung in einem Leipziger Krankenhaus notwendig wurde. Am Focus selbst entstand ein Sachschaden von 50 Euro. (MB)

?Ausgebüxt? - PM vom 20.12.2017

Colditz; OT Erlbach, Talstraße

19.12.2017, 06:20 Uhr

Verrückt, aber wahr: Gestern früh kollidierte eine Toyota-Fahrerin mit einem der fünf ausgerissenen Pferde, die Freiheit gewittert hatten. Die Tiere waren ausgebüxt und mussten später durch Polizisten eingefangen werden. Am Toyota Avensis entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. (MB)

Bei ?Rot? bleibe stehen, ? - PM vom 12.12.2017

Grimma, Colditzer Straße

11.12.2017, 07:10 Uhr

.. bei Grün kannst du gehen. Daran hat sich nichts geändert. Das müsste auch ein 14-jähriges Mädchen eigentlich wissen. Nach übereinstimmenden Zeugenaussagen überquerte die 14-jährige Fußgängerin die Fahrbahnungeachtet "Rot" geschalteter Lichtzeichenanlage und wurde dabei von einem Audi A 6, trotz sofortiger Vollbremsung der 44-jährigen Fahrerin erfasst. Die 14-Jährige erlitt durch den Zusammenprall leichte Verletzungen, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden konnten. Am Fahrzeug waren keine Beschädigungen zu erkennen. Die Erziehungsberechtigen der Geschädigten und das Sekretariat der Schule wurden durch den Rettungsdienstund Polizei in Kenntnis gesetzt. (Vo)

Fahrzeug entwendet - PM vom 04.12.2017

Colditz, Lausicker Straße

01.12.2017, 18:00 Uhr ? 02.12.2017, 15:00 Uhr

Unbekannter Täter entwendete auf bisher unbekannte Art und Weise einen auf einem Firmengelände abgestellten weißen VW T 5 Multivan STARTLINE des 41-jährigen Betreibers in einem Wert von 15.800 Euro. Die oder der Täter zerstörten einen Begrenzungspoller, welcher als Zufahrtsperre diente.

Ungebetener Gast im Haus - PM vom 27.11.2017

Colditz, OT Collmen

26.11.2017, zwischen 11:30 Uhr und 13:30 Uhr

Nachdem ein unbekannter Täter das Grundstück eines Einfamilienhauses betreten hatte, drang er zunächst in einen Schuppen ein. Dort entwendete er zwei Montiereisen und brach mit den Werkzeugen die Kellertür des Hauses auf. Anschließend durchsuchte er alle Zimmer sowie das Mobiliar. Dabei fand er eine niedrige vierstellige Summe Bargeld und verschwand damit. Der Einbrecher hinterließ einen Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Der Geschädigte (80) hatte die Polizei gerufen. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Wildunfall - PM vom 20.10.2017

Colditz, B 176 aus Richtung Colditz nach Bad Lausick

19.10.2017, 18:40 Uhr

Am Donnerstagabend war der Fahrer eines Renault R08 auf der B 176 aus Richtung Colditz nach Bad Lausick unterwegs, als ein Hirsch die Fahrbahn von links nach rechts querte. Der Fahrer konnte nicht mehr bremsen, erfasste das Tier mit dem Renault. Das Tier blieb schwer verletzt im Straßengraben liegen und musste letztlich von den eintreffenden Beamten durch einen Schuss von seinem Leiden erlöst werden. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Am PKW entstand Sachschaden. (Ber)

Autofahrer rammte Telefonmast - PM vom 11.10.2017

Colditz, OT Podelwitz, Am Hofegarten

10.10.2017, gegen 14:00 Uhr

Von Podelwitz in Richtung Commichau war der Fahrer (79) eines Opel Corsa unterwegs. Aus noch nicht geklärter Ursache kam er von der Straße ab und rammte einen Betonmast, welcher den Crash wohl unbeschadet überstand. Sowohl der Fahrer als auch seine Beifahrerin (18) erlitten Verletzungen und mussten ambulant behandelt werden. Am Pkw entstand Totalschaden ? ca. 5.000 Euro. Der 79-Jährige hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (Hö)

Radlader von Baustelle entwendet II - PM vom 10.10.2017

Colditz; OT Lastau, Dorfstraße

07.10.2017, 11:00 Uhr - 09.10.2017, 07:30 Uhr

Am Wochenende suchten Diebe eine Baustelle in der Dorfstraße in Colditz im Ortsteil Lastau heim. Sie entwendeten einen Radlader, ein Notstromaggregat, eine Rüttelplatte, einen Winkelschleifer und vier Kanister (a 20 Liter) Diesel. (Ber)

Aufgesprengt - PM vom 27.09.2017

Colditz; OT Colditz, Leisniger Straße

25.09.2017, 18:00 - 26.09.2017, 07:30 Uhr

Regelrecht aufgesprengt wurde die Tür eines Blumenladens in Colditz. Was am Gemischtwarenladen nebenan nicht funktionierte, gelang hier. Die Tür wurde in der Nacht zum Dienstag mit einem Böller regelrecht aufgesprengt. Unbekannte hatten am Schloss einen pyrotechnischen Gegenstand zum Detonieren gebracht. Die Tür war so stark beschädigt, dass die Täter in den Verkaufsraum eindringen konnten. Von der Theke warfen sie die Registrierkasse auf den Boden, um an den Inhalt zu kommen. Der lag im unteren dreistelligen Bereich. An den Eingangstüren beider Geschäfte entstand Sachschaden im mittleren dreistelligen Bereich. Die Polizei ermittelt wegen Einbruchsdiebstahl und Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion. (Ber)

Radfahrerin verstarb noch an der Unfallstelle - PM vom 12.09.2017

Colditz, B 176

11.09.2017, 19:10 Uhr

Der Fahrer (19) eines Opel Corsa und eine Radlerin (58) fuhren gestern Abend auf der B 176 in westliche Richtung und damit der untergehenden Sonne entgegen. Als sich der 19-Jährige der Dame von hinten näherte, erblickte er diese womöglich zu spät. Er erfasste sie mit seinem Corsa, woraufhin sie über das Auto in den Straßengraben geschleudert wurde. Dabei erlitt sie schwerste Verletzungen, so dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Gegen den 19-Jährigen wird nun ermittelt. (MB)

Sachbeschädigungen an Wahlplakaten - PM vom 06.09.2017

Colditz, Nicolaistraße

01.09.2017, 12:00 Uhr ? 05.09.2017, 12:30 Uhr

Unbekannte Täter beschädigten drei Wahlplakate der CDU und ein Wahlplakat der SPD. Dazu wurde großflächig ?Lügner? auf die Plakate gesprüht. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus.

20.07.2017, gegen 17 Uhr - PM vom 05.09.2017

Colditz, Wassergasse/Einmündung Schulstraße

Ein Fußgänger (45) überquerte die Fahrbahn und wurde dabei von einem weißen Auto, ähnlich einem Hundefänger, erfasst. Der Fußgänger stürzte und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Der Fahrer/die Fahrerin des Hundefängers verließ die Unfallstelle, ohne anzuhalten. Ein junger Mann (Zeuge) hatte den Unfall gesehen und den verletzten Fußgänger angesprochen, dass er das Kennzeichen erkannt habe. Zu diesem Zeugen ist nichts weiter bekannt, da der Fußgänger dann ins Krankenhaus gebracht wurde und erst Tage später den Unfall polizeilich anzeigte.

04.09.2017, 17:25 Uhr

Auf der Leipziger Straße, am Abzweig Nepperwitz, ereignete sich gestern Abend ein Verkehrsunfall, in dessen Folge ein 16-jähriger Kradfahrer verletzt wurde. Der Jugendliche war auf der Leipziger Straße aus Richtung Wurzen kommend mit seiner S 51 unterwegs. Höhe des Abzweiges in Richtung Nepperwitz erfasste ihn jedoch ein Ford-Fahrer (47), der mit seinem Fiesta nach links auf die Leipziger Straße in Richtung Wurzen abbiegen wollte. Er hatte den Kradfahrer nicht beachtet. Aufgrund des Zusammenstoßes stürzte der 16-Jährige und verletzte sich, so dass er für eine Nacht in einem der umliegenden Krankenhäuser zur Beobachtung nächtigen musste. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung. (MB)

Sachbeschädigung an Wahlplakaten - PM vom 01.09.2017

Colditz, Wassergasse

30.08.2017, 20:00 Uhr bis 31.08.2017, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter brachten an drei großen Wahlplakaten der CDU (Größe 2,60 x 3,60) Aufkleber mit der Schriftzug: ?Volksverräter? an.

Teure Abrechnung - PM vom 28.08.2017

Colditz; Töpfergasse

27.08.2017, 02:50 Uhr

Das Scheppern von Flaschen, die an der Eingangstür eines Imbisses zerschellten, erweckte die Aufmerksamkeit eines Anwohners (29). Er ging zum Fenster und beobachtete die Umgebung. Dann sah er einen dunklen VW vorfahren und drei Personen aussteigen, die zum Imbiss gingen. Es dauerte nicht lange und er hörte einen lauten Knall, Glassplitter verstreuten sich auf der Straße und die drei (m: 28, 32, w: 21) erst kürzlich Angekommenen flüchteten in Richtung Wettiner Ring. Sie hatten einen Böller im Eingangsbereich des Bistros detonieren lassen und damit einen vorausgegangenen Streit kommentiert. Später erfuhr er, dass ein 30-Jähriger während der Detonation im Imbiss weilte und durch die umherfliegenden Splitter verletzt wurde; Schnittverletzungen, die in einer Klinik behandelt werden mussten. Die drei Täter indes konnten nahe des Tatortes durch eine Polizeistreife aufgegriffen und namentlich bekannt gemacht werden. Der 28-Jährige indes war den Kollegen durchaus schon bekannt. Die Polizei ermittelt in diesem Fall wegen Sachbeschädigung und fahrlässige Körperverletzung. (MB)

Bei Rot bleibe steh`n, bei Grün darfst Du geh`n! - PM vom 25.08.2017

Leipzig; OT Stötteritz, Ludolf-Colditz-Straße/Prager Straße

24.08.2017, 14:45 Uhr

Das Mädchen (13), welches auf einer Mittelinsel in der Ludolf-Colditz-Straße stand und diese überqueren wollte, lief geradewegs los, obwohl die Ampel noch ?Rot? gezeigt haben solle. Just in diesem Moment kreuzte jedoch eine Honda-Fahrerin (42) ihren Weg und erfasste sie. Die Honda-Fahrerin hatte an der Ampel An der Tabaksmühle/Prager Straße auf ihr Lichtzeichen ?Grün? gewartet und war bei Umschalten mit dem Ziel in die Ludolf-Colditz-Straße einzubiegen, losgefahren, so die 42-Jährige. Höhe der Fußgängerampel kam es dann zum Unfall, bei dem die 13-Jährige verletzt wurde. Mit einem Rettungswagen und verstauchter Halswirbelsäule wurde sie zur medizinischen Versorgung in eine Leipziger Kinderklinik gefahren. Nach der Unfallursache gefragt, erklärte die 13-Jährige, sich das nicht erklären zu können. Die Fußgängerampel hätte ?Grün? geleuchtet, als sie und ihre Freundin die Straße überquerten, so das Mädchen. Am Honda Jazz entstand Sachschaden: Kratzer auf der Motorhaube, Beschädigung der Abdeckkappe vorn links.

Autofahrer kam von der Straße ab - PM vom 31.07.2017

Colditz, Leipziger Straße, B 107 in Richtung Grimma

30.07.2017, gegen 19:00 Uhr

Sonntagabend war ein Ehepaar von Colditz in Richtung Grimma unterwegs. Etwa 200 Meter nach dem Ortsausgang kam der Fahrer (56) nach dem Durchfahren einer Linkskurve offenbar aus gesundheitlichen Gründen nach rechts von der Straße ab. Er krachte gegen die Leitplanke und beschädigte diese dabei auf etwa einer Länge von 150 Meter sowie den Opel Astra. Der 56-Jährige und seine 60-jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen und wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Der Schaden beträgt ungefähr 13.000 Euro. Gegen den Opelfahrer wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (Hö)

Einbruch in Einfamilienhaus - PM vom 27.07.2017

Colditz, Lausicker Straße

25.07.2017,17:00 Uhr - 26.07.2017, 10:00 Uhr

Einbrecher machten sich in der Nacht zu Donnerstag in einem Einfamilienhaus in Colditz zu schaffen. Um in das Haus zu gelangen, brachen die Täter das Gitter des Garagenfensters aus der Mauerverankerung heraus. Über die Garage und den Kellerraum gelang es ihnen, weiter in den Wohnbereich des Hauses vorzudringen. Dort wurden auf der Suche nach Wertgegenständen alle Räume durchsucht und alle Schränke und Behältnisse geöffnet. Was die Diebe letztlich erbeuten konnten, kann bislang nicht gesagt werden. Beachtlich ist der Schaden, der durch die Unbekannten hinterlassen wurde, denn dieser liegt im vierstelligen Bereich. (St)

Schwarze Simson in Flammen - PM vom 26.07.2017

Colditz, Collmener Hauptstraße

26.07.2017, 02:06 Uhr

In der Dienstagnacht stellten zwei Jugendliche auf dem Nachhauseweg eine brennende, schwarze Simson S 51 fest. Sie zögerten nicht lang und versuchten, das brennende Moped zu löschen. Dies gelang den beiden jedoch nicht, sodass sie umgehend die Feuerwehr verständigten. Bei Eintreffen der Polizeibeamten waren die Löscharbeiten im vollen Gange. Die beiden Jugendlichen gaben gegenüber der Polizei an, eine schwarz gekleidete, männliche Person gesehen zu haben, welche in Richtung Colditz weggerannt sein soll. Die Einsatzkräfte der Polizei suchten im Tatortbereich nach dem unbekannten Zündler, aber leider ohne Erfolg. Im Nachhinein wurde noch bekannt, dass das Nummernschild des Mopeds aus einem Diebstahl mit einer S 51 stammte, so dass der Eigentümer über das Ereignis informiert wurde. Der Eigentümer gab dann jedoch an, dass es zwar sein Nummernschild ist, aber nicht sein Moped. Offen bleibt, wer der rechtmäßige Eigentümer der schwarzen Simson ist. Die Ermittlungen laufen ? (St)

Regennasse Fahrbahn wird Autofahrerin zum Verhängnis - PM vom 26.07.2017

Colditz OT Collmen, OVS Podelwitz-Collmen

25.07.2017, 08:47 Uhr

Eine 60-Jährige befuhr am Dienstagmorgen mit ihrem orangefarbenen Pkw eine Kreisstraße im Ortsteil Collmen. Auf regennasser Fahrbahn kam sie mit ihrem Ford ins Schleudern, von der Fahrbahn ab, rammte mit ihrem Auto einen Baum und rutschte nachfolgend eine Böschung hinab. Die Fahrzeugführerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und zur medizinischen Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Andere Verkehrsteilnehmer kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden. Ihr orangefarbener Ford war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit. (St)

?Zünd´ sie doch an!? - PM vom 24.07.2017

Colditz, Töpfergasse

23.07.2017, ca. 05:00 Uhr

Der 49-jährige Hauseigentümer wusste auch nicht, wie ihm so recht geschehen sollte, als er am Sonntagmorgen in seinem Wohnzimmer eine Zigarette rauchen wollte. Erst vernahm er Stimmen von mehreren Personen vor seinem Wohnzimmerfenster, dann sagte einer: ?Zünd´ sie doch an!? und als er einen Blick aus dem Fenster warf, sah er, wie eine männliche Person versuchte, seine Fahne mit dem Schriftzug anzuzünden. Gerade rechtzeitig gelang es dem 49-Jährigen, seine Fahne einzuziehen und eingerollt auf sein Fensterbrett zu legen. Die Unbekannten diskutierten, wie sie denn nun weiter verfahren sollten, diesen Moment nutzte der 49-Jährige und schüttete einen kleinen Eimer Wasser aus seinem Wohnzimmerfenster. Erschrocken über die Reaktion des Fahnenbesitzers forderten die Unbekannten ihn auf, dass er doch endlich runterkommen solle. Darauf ließ sich der 49-Jährige natürlich nicht ein. Auf Krawall waren die Unbekannten aus, denn als keine Gegenreaktion von dem 49-Jährigen kam, traten sie die Hauseingangstür ein und schrien weiter rum. Aber plötzlich war nach einer kurzen Rumpelei alles vorbei und die Unbekannten weg. Durch diese ?Aktion? ist dem 49-Jährigen ein Schaden im unteren zweistelligen Bereich entstanden. Die Fahne blieb glücklicherweise verschont. (St)

Einbruch in eine Gaststätte - PM vom 21.07.2017

Colditz, Lausicker Straße

19.07.2017, 21:00 Uhr ? 20.07.2017, 06:40 Uhr

Unbekannter Täter schlug gewaltsam ein Kellerfenster ein und drang in das Objekt ein. Er durchsuchte Schränke und Behältnisse. Entwendet wurde ein EC-Kartenlesegerät. Der Schaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.

Dreister Kofferdieb - PM vom 17.07.2017

Colditz, Schlossgasse, Parkplatz

16.07.2017, zwischen 10:15 Uhr und 12:00 Uhr

Ein Tourist aus Großbritannien vermisst seit Samstagvormittag seinen Koffer. Einem Langfinger gelang es, das angeschlossene Gepäckstück vom Fahrzeuggepäckträger zu entwenden, indem er die Sicherung mit einem Werkzeug durchtrennte und mit dem Objekt seiner Begierde verschwand. Dem 52-Jährigen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 600 Euro. Der Sachschaden wurde mit etwa 50 Euro angegeben. Polizeibeamte haben die Ermittlungen wegen besonders schweren Diebstahls in Tateinheit mit Sachbeschädigung aufgenommen. (Hö)

Zu schnell? - PM vom 06.07.2017

Colditz, Leipziger Straße

05.07.2017, 10:45 Uhr

Aus bisher unbekannter Ursache stürzte ein 32-jähriger Motorradfahrer mit seiner Honda und rutschte auf die Gegenfahrbahn. Hier kam ihm eine Audi-Fahrerin (34) entgegengefahren. Diese konnte rechtzeitig bremsen. Der Motorradfahrer rutschte am Fahrzeug vorbei gegen einen Zaun und verletzte sich leicht. Nach Auffassung des Motorradfahrers stieß sein Motorrad nicht mit dem Pkw zusammen. Die Ermittlungen dazu dauern allerdings noch an, da vorn am Fahrzeug schon Schäden zu erkennen waren. Der Sachschaden am Motorrad wurde mit ca. 6.000 Euro angegeben. (Vo)

Mit hohem Tempo in den Straßengraben - PM vom 20.06.2017

Colditz; OT Podelwitz, Leisniger Landstraße (S 44) zwischen Podelwitz undLeisnig

19.06.2017, 07:30 Uhr

Zu schnell! So rauschte ein Toyota-Fahrer (23) über die Leisniger Landstraße und verlor die Kontrolle. Er raste in den rechten Straßengraben, geriet dort ins Schleudern und rutschte auf die Fahrbahn zurück, bis in den Gegenverkehr. Dort stieß er gegen ein Straßenschild und erfasste einen entgegenkommenden Mitsubishi Lancer. An beiden Autos entstand ein Sachschaden von je 500 Euro, auch ein Leitpfosten und das Verkehrszeichen wurden in Mitleidenschaft gezogen. Glücklicherweise blieben die Fahrer unverletzt. (MB)

Feuerwehr im Einsatz - PM vom 30.05.2017

Colditz, Wettiner Ring

30.05.2017, gegen 03:00 Uhr

Heute Nacht brannte ein Papiercontainer. Die Flammen griffen noch auf einen daneben stehenden Container über. Anwohner riefen die Feuerwehr und die Kameraden löschten den Brand. Beide Papiercontainer waren jedoch abgebrannt. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung laufen. (Hö)

Toughe Mutter hält Randalierer fest - PM vom 19.04.2017

Colditz, OT Tanndorf, Am Tanndorfer Bahnhof

18.04.2017, gegen 16:00 Uhr

Wenn Sie zwei Jugendliche dabei beobachten würden, wie sie Sitzbänke an einem Bahnhof auseinandernehmen, würden Sie hingehen und sie auffordern das zu unterlassen? Nein? Vielleicht? Kommt auf die Situation an? Nun, gestern Nachmittag nahm sich eine Mutter (45) ein Herz und ging auf zwei Jugendliche (14 und 15) zu, die am Tanndorfer Bahnhof randalierten. Die Jungs dachten jedoch nicht daran, von ihrem Vandalismus abzusehen und schenkten ihr kein Gehör. Kurzerhand griff die 45-Jährige nach ihrem Smartphone und entschied: ?Wenn ihr hier alles kurz und klein schlagt, mache ich Bilder von euch.? Das wollte den beiden allerdings auch nicht wirklich schmecken, woraufhin der 14-Jährige meinte, mit Fäusten auf die Frau loszugehen. Davon ließ sich die toughe Mutter allerdings erst recht nicht beeindrucken. Mit wenigen Griffen hatte sie den Jungen zu Boden gebracht und fixierte ihn dort bis zum Eintreffen der Polizei. Die Kollegen ermitteln nun wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung. Zum Glück wurde die Frau nur leicht verletzt. Unser Fazit: Wir sind beeindruckt von der Courage der 45-jährigen Frau. Demgegenüber steht nur die Erschütterung über das junge Alter der Randalierer, die offensichtlich nichts mit ihrer Kraft und Phantasie anzustellen wissen ? (KG)

Vorfahrt missachtet - PM vom 28.03.2017

Leipzig-Stötteritz, Holzhäuser Straße/Ludolf-Colditz-Straße

27.03.2017, gegen 17:00 Uhr

Die Fahrerin (39) eines Seat war auf der Holzhäuser Straße unterwegs. Beim Linksabbiegen auf die Ludolf-Colditz-Straße stieß sie mit einer entgegenkommenden Fahrradfahrerin (43) zusammen. Die Frau stürzte und verletzte sich. Sie musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. An Auto und Rad entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.050 Euro. Die Autofahrerin hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (Hö)

?Bums? ? - PM vom 09.03.2017

Colditz, Markt

09.03.2017, gegen 05:45 Uhr

? und schon krachte ein Audi A 4 gegen einen ordnungsgemäß abgestellten VW Passat. Der Fahrer/die Fahrerin des Audi hatte das Fahrzeug abgestellt, ohne dies ordnungsgemäß zu sichern. Das Auto machte sich selbständig, rollte über den Markt und stieß dann gegen den geparkten VW Passat. Der Sachschaden an beiden Pkw wurde auf ca. 6.000 Euro beziffert. Anhand des amtlichen Kennzeichens ermittelten Polizeibeamte einen 33-Jährigen als Halter. Nun muss noch geprüft werden, ob dieser auch der Fahrer gewesen war. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (Hö)

Einbruch endet ohne Beute - PM vom 21.02.2017

Colditz, OT Zschadraß

19.02.2017, 17:00 Uhr ? 20.02.2017, 04:30 Uhr

Dass sich Verbrechen nicht lohnen, musste ein unbekannter Täter nun bei einem Einbruch in einen Gastronomiebetrieb feststellen. Mit viel Aufwand hebelte er die Hintertür auf und gelangte so in den Verkaufsraum. Doch das erhoffte Bargeld fand er nicht vor, da die Kassen jeden Abend geleert werden. Auch sonst fand er nichts Stehlbares vor. So musste er wieder mit leeren Taschen das Feld räumen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist nicht bekannt. (Ra)

Crash auf der Kreuzung - PM vom 10.02.2017

Leipzig-Reudnitz, Prager Straße/Ludolf-Colditz-Straße

09.02.2017, 22:20 Uhr

Der Fahrer (24) eines Toyota befuhr die Straße An der Tabaksmühle in Richtung Prager Straße. Obwohl dort die Ampel für seine Fahrtrichtung auf ?Rot? stand, überquerte er die Kreuzung. Es kam zum Zusammenstoß mit einem VW Golf, dessen Fahrerin (28) bei ?Grün? auf der Prager Straße stadteinwärts unterwegs war. Die junge Frau wurde beim Unfall schwer verletzt und musste in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden. Mehrere Zeugen hatten das Rettungswesen und die Polizei gerufen. Während der Unfallaufnahme fiel den Beamten das unruhige Verhalten des Unfallverursachers auf. Zudem gab er wirre und unzusammenhängende Äußerungen von sich. Aufgrund ihrer Vermutungen wollten sie einen Drugwipetest durchführen, doch der 24-Jährige lehnte dies ab. Nach einem Pupillenreaktionstest, der ebenfalls wie sein Verhalten am Unfallort auf Konsum von Betäubungsmitteln schließen ließ, zeigte er sich nun gegenüber den Polizisten äußerst aggressiv und drohte ihnen gar. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Leipzig ordnete der Bereitschaftsstaatsanwalt die Blutentnahme an, die im Revier Zentrum durchgeführt wurde. Das Ergebnis steht noch aus. Gegen den Toyotafahrer wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit fahrlässiger Körperverletzung und Einfluss von berauschenden Mitteln ermittelt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 6.000 Euro; Toyota und Golf mussten abgeschleppt werden. (Hö)

Alkoholfahrt endet am Baum - PM vom 27.01.2017

Colditz, OT Zollwitz, Am Hochbehälter

27.01.2017, 01:00 Uhr

Eine 45-jährige Mazda-Fahrerin wollte nach einer Feier einen 47-jährigen Bekannten nach Hause fahren. Als hinderlich stellte sich dabei aber der zuvor genossene Alkohol heraus. Während der Fahrt Richtung Kaltenborn kam die Frau mit dem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Dabei verletzte sich der Beifahrer. Man einigte sich, dass der verletzte Mann zu Fuß das nächste Haus aufsuchte und dort klingelte, während die Fahrerin im Fahrzeug verblieb. Doch als der Beifahrer nach einiger Zeit noch immer nicht zurück war, ging die Fahrerin ebenfalls zu Fuß zurück nach Zschirla zur Wohnung ihres Lebensgefährten. Hier wurde sie schließlich auch von der Polizei angetroffen, die von dem mittlerweile in ein Krankenhaus gebrachten Beifahrer über den Unfall informiert wurde. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab bei ihr einen Wert von 1,58 Promille. Für sie ging es somit für eine Blutentnahme ebenfalls ins Krankenhaus. (Ra)

Zeugenaufruf - PM vom 19.01.2017

Colditz, Leisniger Straße

11.01.2017, 17:00 Uhr ? 17:30 Uhr

Ein 67-jähriger Kraftfahrer stieg in sein Fahrzeug, ein KIA, der auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes stand, ein. Bevor er losfahren wollte, klopfte eine ihm unbekannte männliche Person an die Seitenscheibe. Der 67-jährige Fahrer erkundigte sich nach dessen Verlangen. Der unbekannte Mann teilte ihm mit, dass ein anderes Fahrzeug an dem KIA angestoßen hatte und das Fahrzeug vorn links beschädigt war. Daraufhin stieg der 67-Jährige wieder aus und sah sich den Schaden an. Gleichzeitig bedankte er sich bei dem Hinweisgeber. Fest steht, dass der eigentliche Unfallverursacher danach die Unfallstelle verlassen hatte ohne seinen Pflichten nachzukommen. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.Zeugen, insbesondere der unbekannte Mann, der anscheinend den Unfall beobachtete, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100 oder 280 zu melden. (Vo)

Fahrt endete am Baum ? Fahrer verletzt - PM vom 16.01.2017

Leipzig-Stötteritz, Ludolf-Colditz-Straße

15.01.2017, 09:50 Uhr

Der Fahrer (26) eines Honda Civic überquerte die Kreuzung Richard-Lehmann-Straße/Prager Straße und fuhr weiter in Richtung Ludolf-Colditz-Straße. Beim Wechseln von der linken in die rechte Fahrspur rutschte der junge Mann, geriet ins Schleudern und verlor die Kontrolle über das Auto. Er fuhr gegen einen Baum und musste mit leichten Verletzungen ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Höhe des Sachschadens an Pkw und Baum ist noch nicht bekannt. (Hö)

Folgeunfall auf der BAB 14 - PM vom 05.01.2017

BAB 14, Grimma FR Dresden, Höhe Colditz

04.01.2017, 23:05 Uhr

Auf der Autobahn 14 fuhr gegen 23:00 Uhr ein Renault Magnum sehr langsam in Richtung Dresden. Die Fahrerin befürchte, durch die Glätte ins Rutschen zu kommen. Dies ging einem dahinter fahrenden Lkw-Fahrer nicht schnell genug. So gab er Gas und überholte mit seinem Sattelzug den Pkw im Bewusstsein, dies riskieren zu können. Weit gefehlt, wie er umgehend feststellen musste. Noch beim Überholvorgang kam er ins Schlingern und streifte den Renault. Schließlich kam das Fahrerhaus nach rechts von der Fahrbahn ab, der Sattelanhänger stand quer auf der Fahrbahn. Ein weiterer Lkw-Fahrer sah dies zu spät, konnte seinen Sattelzug nicht mehr zum Stehen bringen und fuhr in den querstehenden Anhänger. Der Fahrer wurde schwer verletzt und musste im Krankenhaus stationär behandelt werden. Die Bergungsarbeiten dauerten fast die ganze Nacht. Die Autobahn war über Stunden hinweg nur teilweise befahrbar. (Ber)

Einbruch in ein Firmengelände - PM vom 27.12.2016

Colditz, Rochlitzer Straße

26.12.2016, 10:00 Uhr ? 20:45 Uhr

Unbekannte Täter drangen auf das Firmengelände vor und beschädigten ein Rolltor und gewaltsam mehrere Türen zur Werkstatt. Anschließend drangen sie ein und entwendeten hochwertige Werkzeuge in einem Gesamtwert von ca. 15.000 Euro. Der Sachschaden beträgt ca. 5.000 Euro. (Vo)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de