Polizeibericht für Elsnig (Neiden) und Umgebung

Einbruch in Firma - PM vom 08.02.2022

Elsnig (Neiden)

05.02.2022, 14:00 Uhr bis 07.02.2022, 06:00 Uhr

Im angegebenen Tatzeitraum verschafften sich Unbekannte Zutritt zum Grundstück einer Firma. Im Anschluss hebelten sie die Tür zur Werkhalle auf und entwendeten mehrere Werkzeugmaschinen sowie Schweißgeräte. Der Stehlschaden wurde mit einer Summe im mittleren fünfstelligen Bereich angegeben. Der verursachte Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (sf)

  • Medieninformation [Download *., KB]
    • Medieninformation [Download *.pdf, KB]
    • zurück zum Seitenanfang Marginalspalte Onlinewache

Wucher mit Baumschnittarbeiten - PM vom 24.11.2021

Elsnig (Neiden)

23.11.2021, 09:00 Uhr

Drei Tatverdächtige traten gegenüber dem Geschädigten als Handwerker auf und führten ohne seine Zustimmung Baumschnittarbeiten auf dem Grundstück des Geschädigten durch. Anschließend forderten sie von dem Geschädigten die Zahlung eines niedrigen vierstelligen Betrages für die Sägearbeiten. Dieser verweigerte die Zahlung und kontaktierte die Polizei. Die Tatverdächtigen flüchteten in unbekannte Richtung, die Polizei ermittelt wegen Wucher. (sf)

Radfahrer angefahren - PM vom 01.11.2021

Elsnig (Neiden), K 8989

31.10.2021, gegen 10:35 Uhr

Der Fahrer (73, deutsch) fuhr mit seinem VW-Transporter auf der Kreisstraße 8989. In Höhe des Grundstücks Weinberg Nr. 11 stieß er aus bisher nicht geklärter Ursache gegen einen am Fahrbahnrand stehenden Radfahrer (59). Der Radfahrer wurde verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Sachschadens beträgt circa 4.500 Euro. Der 73-Jährige muss sich nun wegen einer fahrlässigen Körperverletzung verantworten. (db)

Auseinandersetzung am Österreicher - PM vom 29.10.2018

Elsnig (Neiden), Am Österreicher

28.10.2018, gegen 01:30 Uhr

Eigentlich sollte es nur eine fröhliche Fahrerparty eines Motorsportclubs werden. Knapp 300 Personen feierten in der Nacht zu Sonntag (28.10.2018), wobei ein Mann (43) durch einen Messerstrich im Unterleib schwer verletzt wurde. Wie genau es dazu gekommen war, ist bisher noch unklar. Mehrere Zeugen berichteten jedoch unabhängig voneinander, dass ein Mann in einer roten Weste mit einem auffälligen Schriftzug den gesamten Abend über bereits darauf aus war, Streit zu suchen. Gegen 01:30 Uhr kam es dann zu mindestens zwei gleichzeitig stattfindenden Tumulten. In dem einen Geschehen wurde der 43-Jährige von dem Fahrer mit der roten Weste mit einem Messer angegriffen. Kurz daraufhin verließ der Täter die Halle, in der gefeiert wurde, fluchtartig. Mitglieder der Security hatten ihn anfänglich zwar im Blick, da sie jedoch fürchteten, ebenfalls angegriffen zu werden, näherten sie sich ihm nicht. Später konnte die Polizei den durch die Zeugen beschriebenen Täter auf dem Gelände ausfindig machen. Bei ihm handelt es sich um einen 37-jährigen Deutschen aus Brandenburg, der im Anschluss an sämtliche polizeiliche Maßnahmen ein Hausverbot vom Veranstalter ausgesprochen erhielt und damit das Gelände verlassen musste. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen den 37-Jährigen ein. Der 43-Jährige wurde noch in der Nacht ins Krankenhaus gebracht. Er befand sich Sonntagmorgen in einem stabilen Zustand, musste aber im Verlauf des Tages operiert werden. (KG)

- PM vom 27.08.2018

Elsnig (Neiden), B 182 Fahrtrichtung Torgau

27.08.2018, gegen 07:45 Uhr

Der Fahrer (37) eines Transporters befuhr die B 182 aus Richtung Dommitzsch kommend in Richtung Torgau. Unmittelbar vor ihm fuhr ein Zweiradfahrer, welchen er überholen wollte. Dabei übersah er einen entgegenkommenden 38-Jährigen in seinem Pkw. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Der Fahrer des Transporters und sein Beifahrer (11) wurden dabei verletzt und mussten in das Krankenhaus nach Torgau eingeliefert werden. Der Fahrer des entgegenkommenden VW wurde schwer verletzt, musste in ein Krankenhaus in Leipzig eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 20.000 Euro. (MF)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de