Polizeibericht für Elsnig und Umgebung

Hoher Bedarf an GPS-Technik: Beschaffung illegal - PM vom 03.11.2017

Elsnig; OT Döbern

01.11.2017, 17:15 Uhr - 02.11.2017, 06:30 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch suchten Langfinger einen Agrabetrieb in Döbern heim. Sie durchstöberten die offenen Hallen, unter denen eine Vielzahl landwirtschaftlicher Maschinen parkten. Aus zwei von den unter einem Schleppdach abgestellten Traktoren bauten sie den jeweiligen GPS-Monitor aus der Fahrerkabine aus. Weiterhin demontierten sie die GPS-Empfangsgeräte. Von einem dritten Traktor, der im Hof samt Anhänger stand, nahmen die Diebe das GPS-Empfangsgerät mit. Der Monitor blieb indes zurück, da dieser fest in der Armaturenanlage eingebaut war. Die Kripo ermittelt. (MB)

Tragischer Verkehrsunfall - PM vom 10.05.2017

Elsnig, OT Neiden, Triftweg

09.05.2017, 08:25 Uhr

Ein 84-jähriger Fahrer eines Opel Astra wollte durch seine Toreinfahrt in den öffentlichen Verkehrsraum fahren. Auf Grund eines plötzlichen Unwohlseins, verbunden mit gesundheitlichen Problemen, verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und stieß gegen das Eingangstor, hinter welchem seine 84-jährige Frau stand. Durch den Zusammenprall Tor/Fahrzeug wurde die Frau auf den Weg geschleudert. Der Opel Astra überquerte die Straße und fuhr auf eine unbefestigte Wiese, wo das Fahrzeug anschließend stehenblieb. Polizei und Rettungswesen waren schnell vor Ort. Beide schwer Verletzten wurden sofort medizinisch betreut und stationär in ein Krankenhaus aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus. (Vo)

Autofahrer schwer verletzt - PM vom 03.04.2017

Elsnig, B 182

02.04.2017, gegen 09:45 Uhr

Ein 27-Jähriger hatte sich, so ergaben es die späteren Ermittlungen von Polizeibeamten, des Autoschlüssels eines Seat Alhambra des 39-jährigen Halters unbefugt angeeignet und war einfach, trotzdem er keine Fahrerlaubnis hat, losgefahren. Er war auf der B 182 von Dommitzsch in Richtung Torgau unterwegs. Eine Linkskurve zwischen Neiden und Torgau nahm er wohl zu schnell: Er kam nach rechts von der Straße ab, krachte gegen die Leitplanke, prallte von dieser auf die gegenüberliegende Straßenseite und dort gegen einen Leitpfosten. Danach überschlug er sich auf einem Feld mehrfach, so die Aussage eines Zeugen (27), der umgehend das Rettungsweisen und die Polizei verständigte. Wenig später waren Mitarbeiter des Rettungswesens und Polizeibeamte am Unfallort. Zwischenzeitlich hatten schon drei Zeugen Erste Hilfe geleistet. Da der Verletzte auf alle einen verwirrten Eindruck machte und sich aggressiv verhielt, lag der Verdacht auf Konsum von Betäubungsmitteln nahe. Der Drogentest brachte es an den Tag ? dieser reagierte positiv auf Amphetamine. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort die Blutentnahme durchgeführt. Am Seat mit slowakischem Kennzeichen entstand Totalschaden ? am Unfallort lagen Fahrzeugteile weit verstreut. Öl war ausgetreten, so dass noch zehn Kameraden der Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen im Einsatz waren. Da der Autofahrer keinerlei Ausweispapiere bei sich hatte, suchten die Beamten dessen Wohnung auf. Sie trafen auf eine nahe Verwandte; diese legte die Identitätskarte vor. Sie gab an, dass der Verunglückte (slowakischer Staatsbürger) keine Fahrerlaubnis hat und sich die Autoschlüssel eines Bekannten einfach genommen hatte. Gegen den 27-Jährigen wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit unbefugtem Gebrauch und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (Hö)

Heu, Heu, Heu - PM vom 10.02.2017

Elsnig; OT Vogelgesang, B 182, Abzweig Straße des Friedens

09.02.2017, 23:35 Uhr

Nachts, zurzeit zu der alle Katzen grau sind, versuchte ein 64-Jähriger, zwei Heuballen, die er sehr wahrscheinlich ?weggefunden? hatte, nach Hause zu bringen. Mit seinem Gespann, einem Skoda Oktavia und Anhänger, transportierte er das trockene und in Rundballen gepresste Gras Richtung Heim und Hof. Doch auf der B 182, in Vogelgesang, fuhr er einer Polizeistreife geradewegs in die Arme. Zwar versuchte er, sich der Aufmerksamkeit der Polizisten durch zügiges Abbiegen in die Straße des Friedens zu entziehen, doch das Rücklicht seines Anhängers machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Da es nicht leuchtete, wurde er kurzerhand angehalten und kontrolliert.Der 64-Jährige, der aus dem Auto stieg, war den Polizisten schon wohlbekannt. In der Vergangenheit machte er als Heuballendieb mehrfach Bekanntschaft mit den Gesetzeshütern. Kurzerhand wurde das Gespann samt der beiden Ballen ? deren Herkunft der Mann nicht nennen wollte ? beschlagnahmt und auf dem Hof des zuständigen Reviers abgestellt. Solange, bis der rechtmäßige Eigentümer ausfindig gemacht ist, werden Anhänger und Heuballen dort verwahrt. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls dauern an.Nun sucht die Polizei diejenige Firma oder Privatperson, der zwei solcher Rundballen fehlen könnte. (MB)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de