Polizeibericht für Falkenhain und Umgebung

Kartoffeldieb erwischt! - PM vom 04.09.2018

Falkenhain

03.09.2018, 19:00 Uhr - 20:10 Uhr

Bauern erwischten gestern auf den Feldern von Falkenhain einen 43-Jährigen. Er hatte bereits auf mehreren Quadratmetern die Kartoffeln aus der Erde geholt und diese zum Abtransport bereitgestellt. Da diese Früchte allerdings das Einkommen der Bauern sichern sollten, hielten sie den Dieb fest und nahmen die Kartoffeln im Wert von ca. 125 Euro an sich. Zudem erstatteten sie Anzeige wegen Diebstahl. Nun scheint die Bedeutung des Diebstahls von Kartoffeln recht klein, doch noch vor zwei Jahrhunderten war diesem ?Vergehen? sonderbare Bedeutung beigemessen. Sorgte dieser doch dafür, dass diese Knolle heute bei uns so selbstverständlich auf den Äckern wächst ? sollte man den Erzählungen glauben: So musste damals wohl, vor mehr als 250 Jahren, Preußens Friedrich II. auf eine List sinnen, um das Nachtschattengewächs in der Heimat zu etablieren. Seine am 24. März 1756 erlassene Circular-Ordre hatte nicht den erwünschten Erfolg gebracht, weshalb er laut Erzählungen zu folgendem Kunstkniff griff: Er ließ seine Äcker mit der ?exotischen? Knolle bepflanzen und schließlich streng von Soldaten bewachen. Da den tapferen Recken nachts vermeintlich aber die Augen zufielen, waren die Bauern zum Stehlen der scheinbar wertvollen Pflanzen für den eigenen Anbau verleitet. So brachten sie fortan die Kartoffeln in die heimischen Äcker, woraufhin sie reiche Ernte einfuhren und so das Leid in Zeiten der häufiger ins Haus stehenden Hungersnöte erheblich linderten. (MB)

Vorfahrt genommen - PM vom 04.09.2018

Lossatal, Falkenhainer Straße

03.09.2018, gegen 13:45 Uhr

Der Fahrer (28) eines Peugeot befuhr die Falkenhainer Straße westlich aus Richtung Frauwalde kommend und wollte nach links in Richtung Falkenhain abbiegen. Ein Moped-Fahrer (15) befuhr mit seiner Simson S 51 die S 23 in Richtung Schildau. Der Peugeot-Fahrer übersah dabei das Moped und erfasste den 15-Jährigen; er wurde schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus aufgenommen werden. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 4.300 Euro. Die Fahrbahn war durch auslaufende Betriebsstoffe (Benzin und Öl) verschmutzt, sodass eine fachgerechte Reinigung notwendig war. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. (MF)

Motorradfahrer stürzt - PM vom 20.08.2018

Lossatal (Falkenhain), Wurzener Landstraße

18.08.2018, gegen 13:00 Uhr

Der 36-jährige Fahrer einer Yamaha befuhr die Wurzener Landstraße in Falkenhain, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dann frontal an die Steinmauer der Mittelinsel. Er erlitt hierbei schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro. (MF)

Polo-Fahrerin kollidiert mit parkendem Pkw - PM vom 06.04.2018

Lossatal (Falkenhain), Karl-Marx-Straße

05.04.2018, 10:50 Uhr

Am Donnerstagvormittag kam es in Falkenhain zu einem heftigen Verkehrsunfall mit erheblichen Sachschaden. Die Fahrerin (58) eines blauen VW Polo kollidierte auf der Karl-Marx-Straße mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten roten Mazda. Der Grund des Fahrfehlers der 58-Jährigen ist derzeit noch nicht bekannt. Glücklicherweise wurden sie und andere Verkehrsteilnehmer bei dem Unfall nicht verletzt. Jedoch entstand an beiden Fahrzeugen erheblicher Sachschade; denn an beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. (St)

Einbruch in ein Pfarramt - PM vom 05.12.2017

Lossatal, Falkenhain, Karl-Marx-Straße

02.12.2017, 15:00 Uhr bis 04.12.2017, 10:00 Uhr

Unbekannter Täter drang durch Aufhebeln eines Fensters in das Pfarramt ein. Im Objekt wurden alle Räumlichkeiten, Schränke und Behältnisse durchsucht. Nach der ersten Übersicht wurde ein Bohrhammer samt Werkezugkasten entwendet. Der Sachschaden beträgt 300 Euro, der Stehlschaden 100 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100 zu melden. (Vo)

Schmiererei am Vereinsgebäude - PM vom 16.10.2017

Lossatal, OT Falkenhain, Am Sportplatz

13.10.2017, 18:00 Uhr ? 14.10.2017, 14:00 Uhr

Unbekannte Täter sprühten mittels schwarzer Farbe auf der Rückseite der vorhandenen Bühne auf dem Falkenhainer Sportplatz ein Hakenkreuz (1 m x 1,50 m) sowie der Zahl ?88". Die Höhe des Sachschadens steht noch aus.

62-jähriger Radfahrer schwer verletzt - PM vom 28.07.2017

Lossatal (Falkenhain), S23

27.07.2017, 09:40 Uhr

Am Donnertagmorgen befuhr eine Rentnerin (77) mit ihrem Kia die Landstraße aus Frauenwalde kommend. Beim Abbiegen von der Landstraße auf die S 23 in Richtung Wurzen beachtete sie den vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer (62) nicht. In der Folge kommt es zum schweren Verkehrsunfall. Dabei wurde der Radfahrer schwer am Kopf verletzt und musste folglich zur medizinischen Versorgung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden. Die Höhe der entstandenen Sachschäden konnte noch nicht beziffert werden. (St)

Kurioser Verkehrsunfall im Lossatal - PM vom 18.04.2017

Lossatal OT Zschorna, S23 Wurzen-Falkenhain

16.4.2017, 05:45 Uhr

In den frühen Morgenstunden des Ostersonntages wurde durch einen aufmerksamen Autofahrer ein Opel Corsa im Seitengraben im Lossatal auf der - S 23 - Höhe Abzweig Zschorna bemerkt. Der besorgte PKW-Fahrer stieg an der Unfallstelle aus und stellte fest, dass bei dem Opel nicht nur alle Türen verschlossen waren und das Licht brannte, sondern dass sich auch keinerlei Personen weder im, noch am verunfallten Fahrzeug befanden. Der 52-jährige Zeuge informierte umgehend die zuständige Polizeidienststelle und wartete am Unfallort auf die Polizeibeamten. Wie er dann später der Polizei mitteilte, kam kurz nach seinem Anruf bei der Polizei ein Volkswagen mit zwei Frauen aus Richtung Falkenhain gefahren. Diese hielten an, stiegen wortlos aus und versuchten mittels Abschleppseil den Opel Corsa mit Hilfe des anderen Fahrzeugs aus dem Graben zu ziehen, was jedoch nicht so recht funktionieren sollte. Just in diesem Moment trafen auch schon die Polizeibeamten an der Unfallstelle ein, um den kuriosen Verkehrsunfall aufzuklären. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass eine der beiden Damen alkoholisiert den Volkwagen zur Unfallstelle fuhr. Die Fahrzeugführerin wies nach einem freiwilligen Atemalkoholtest einen Atemalkoholwert von 1,34 Promille auf. Abschließend stellte sich auch heraus, dass eine der beiden Damen die Halterin des verunfallten Opels war. Der genaue Unfallhergang und die Umstände am Unfallort werden aufgeklärt und ermittelt. Bislang wurde gegen eine der beiden Damen ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. (Stö)

Zu schnell? ? Teil II - PM vom 30.11.2016

Lossatal, OT Falkenhain

29.11.2016, 21:40 Uhr

Eine 35-jährige Fahrerin eines BMW befuhr die S 23 aus Richtung Wurzen in Richtung Falkenhain. Dabei geriet sie aus bisher unbekannter Ursache ins Schlingern. Das Fahrzeug konnte sie nicht mehr abfangen und landete auf dem Dach im angrenzenden Feld. Dabei wurde die Fahrerin verletzt. Die Kameraden der eintreffenden Freiwilligen Feuerwehr Wurzen konnten die Fahrerin aus dem Fahrzeug befreien. Die Frau kam zu weiteren Untersuchungen in ein nahe gelegenes Krankenhaus und wurde vorsichtshalber über Nacht stationär aufgenommen. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Falkenhain lösten die Kameraden aus Wurzen ab. Der Unfallort wurde ausgeleuchtet und die Ermittlungen durch die Polizei am Unfallort aufgenommen und die Unfallschäden weitestgehend beseitigt. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus. (Vo)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de