Polizeibericht für Frohburg (Kohren-Sahlis) und Umgebung

Feuerschäden - PM vom 17.12.2018

Frohburg (Kohren-Sahlis)

16.12.2018, gegen 22:30 Uhr

Am späten Sonntagabend sah eine Hauseigentümerin (55) einen Feuerschein, der aus Richtung Holzschuppen zu ihr herüberleuchtete. Sie informierte sofort die Rettungsleitstelle, während ihr Mann mit einem Feuerlöscher der Flammen Herr zu werden versuchte. Doch es gelang ihm nicht. Dafür konnten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Kohren-Sahlis, Frohburg und Jahnshain mit vereinten Kräften den Brand erst eindämmen, damit die Brandübertragungsgefahr bannen und später das Feuer endgültig löschen. Gleichwohl entstand nicht unerheblicher Schaden am Schuppen, an beiden Gewächshäusern, in denen Gartenmöbel lagerten, sowie am Zaun. Die Höhe des finanziellen Schadens bezifferte die 55-Jährige mit ca. 2.000 Euro. Das Feuer hatte zudem auf die Hecke und den Carport des Nachbargrundstückes übergegriffen und den darunter stehenden Anhänger, aber auch ein Holzlager beschädigt. Weiterhin war durch die Hitze das Glas der Terrassentür vom Nachbarhaus gesprungen und die Markise beschädigt worden. Der Schaden, der an Carport und Terrassentür entstand, beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf ca. 9.000 Euro. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen, Brandstiftung ist nicht ausgeschlossen. (MB)

?Blau? am Steuer ? - PM vom 13.09.2018

Frohburg (Kohren-Sahlis), Friedensstraße

12.09.2018, gegen 13:45 Uhr

? saß der Fahrer (46) eines BMW Mini. Trotzdem er alkoholische Getränke intus hatte, setzte er sich in sein Auto und fuhr los. Er übersah ein Straßenschild, krachte dagegen und beschädigte es. Danach verließ er zügig den Unfallort, hielt dann wieder an, um erneut weiterzufahren. Wenig später parkte er. Polizeibeamte kamen aufgrund von Zeugenhinweisen, wiesen ihn daraufhin, dass er nicht in der Lage war, ein Fahrzeug zu führen und führten einen Atemalkoholtest durch. Dieser zeigte einen Wert von 3,56 Promille. Zudem stellten die Gesetzeshüter fest, dass der Pkw frische Unfallspuren auf der Fahrerseite aufwies, so dass die Beamten vermuten, dass der Lenker zuvor einen weiteren Unfall verursacht und sich pflichtwidrig vom Unfallort entfernt hatte. Der Mini-Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo die Blutentnahme erfolgte. Nun ist der 46-Jährige seine Fahrerlaubnis los, darf sich in die Reihen der Fußgänger begeben. Er hat sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und Trunkenheit im Verkehr zu verantworten. (Hö)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de