Polizeibericht für Jesewitz (Bötzen) und Umgebung

Sattelzug kippte in Straßengraben - PM vom 05.01.2021

Jesewitz (Bötzen), An der Hufe

04.01.2021, gegen 14:45 Uhr

Am Montagnachmittag befuhr der Fahrer (59, bulgarisch) einer Mercedes-Sattelzugmaschine Actros mit Sattelanhänger die B 87 in Richtung Jesewitz. Als er in einer Kurve verkehrsbedingt bremsen musste, kam er zunächst von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Verkehrszeichen, geriet auf den Seitenstreifen und kippte mit der Beifahrerseite in den Straßengraben. Das Fahrzeug hatte zehn Tonnen Holzpaletten geladen. Polizeibeamte sicherten die Unfallstelle, setzten die Halter-Firma zwecks Bergung in Kenntnis und leiteten eine Abschleppfirma ein. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Jesewitz mussten aufgrund auslaufender Betriebsstoffe ausrücken. Aufgrund dessen sowie der winterlichen Witterung machte sich eine Straßensperrung bis zum darauffolgenden Tag erforderlich. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Die Höhe des Sachschadens konnte bisher noch nicht beziffert werden. (bh)

Eigentümer auf der Lauer - PM vom 09.09.2019

Jesewitz (Bötzen), An der Laakenwiese

06.09.2019, gegen 15:00 Uhr bis 08.09.2019, gegen 18:30 Uhr

In Bötzen hatte der Eigentümer einer Firma am Sonntagabend einen Einbruch in sein Lager entdeckt. Offenbar hatten unbekannte das Rolltor gewaltsam geöffnet und von mehreren Innentüren die Bolzen entfernt. So hatten sie sich Zugang zum Objekt verschafft. Von einer Modelleisenbahnplatte hatten sie mehrere Loks und Waggons in vierstelligem Wert entwendet. Wieder zu Hause, beschlich den Eigentümer das Gefühl, dass die Diebe wieder kommen würden, um noch mehr Gegenstände zu entwenden. Sein Gefühl, dass ihm keine Ruhe ließ, sollte ihn nicht trügen. Er begab sich wieder zur Firma und legte sich dort auf die Lauer. Tatsächlich fuhr gegen 20:30 Uhr ein schwarzer BMW vor, in dem zwei Personen saßen. Als die ihn aber bemerkten, fuhren sie davon. Er folgte den Unbekannten und rief über die Freisprechanlage die Polizei. In Groitzsch (Jesewitz) stellte die Polizei den BMW auf der Bundesstraße 107. Im Handschuhfach fanden die Beamten Goldschmuck, eine Münzsammlung, Uhren und ein Bündel Bargeld ? verschiedene ausländische Währungen. Der Verdacht, dass dies Diebesgut wäre, lag nahe. Ob die beiden 18- und 32-Jährigen die Täter des Firmeneinbruchs waren, muss im Nachgang ermittelt werden. Der Ältere von beiden ist der Polizei bereits wegen zahlreicher Eigentums- und Betäubungsmitteldelikte bekannt. (Ber)

12-jähriger Radler beim Straßequeren angefahren - PM vom 14.08.2019

Jesewitz (Bötzen), Gostemitzer Straße/An der Hufe

13.08.2019, gegen 13:40 Uhr

Kurz vor Jesewitz endet der Rad-/Gehweg an der B 87. Fußgänger und Radfahrer müssen hier die Fahrbahn der B 87 überqueren. Als dies ein 12-Jähriger am Dienstagmittag machte, übersah er einen VW Golf auf der Fahrbahn. Der 40-jährige Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und der Pkw erfasste das Fahrradfahrende Kind. Der 12-Jährige kam zu Fall und verletzte sich. Er musste mit einem Rettungswagen zur stationären Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht werden. (Ber)

Audi und Renault stießen zusammen ? drei Schwerverletzte - PM vom 04.01.2019

Jesewitz (Bötzen), An der Hufe/B 87

03.01.2019, gegen 05:45 Uhr

Der Fahrer (62) eines Audi war auf der Gostemitzer Straße unterwegs mit der Absicht, die B 87 in Richtung An der Hufe zu überqueren. Er fuhr auf die Kreuzung und beachtete die Vorfahrt eines Renault nicht, dessen Fahrer (55) von Eilenburg nach Taucha fuhr. Beide Pkw stießen zusammen. Sowohl beide Fahrer als auch die Beifahrerin (57) im Renault mussten mit schweren Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. An den Autos entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Der Audi-Fahrer hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (Hö)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de