Polizeibericht für Kitzscher und Umgebung

Es brannte an drei Orten - PM vom 01.09.2017

Tatort, Kitzscher; OT Kitzscher, Glück-Auf-Weg

01.09.2017, 01:30 Uhr

In der Nacht zum Freitag brannte es in Kitzscher an gleich drei Stellen. Im Glück-Auf-Weg, der Pappelstraße und der Lärchenstraße hatten Unbekannte Mülltonnen in Brand gesetzt. An allen drei Orten wurden die Brände durch die Feuerwehr gelöscht. Die Tonnen wurden dabei stark beschädigt. Im Glück-Auf-Weg mussten die Kameraden der Feuerwehr ein Stück der Fassadendämmung eines Wohnhauses abreißen. Die Flammen drohten auf die Dämmung überzugreifen. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung.

Zeit: 23.08.2017, 09:30 Uhr, 28.08.2017, 15:20 Uhr polizeibekannt ? dem Stadtteil Leipzig Altlindenau. Dieses Mal sollte der 35-Jährige Steam-Karten im Wert von 900 Euro organisieren, damit er seinen Gewinn in Höhe eines fünfstelligen Betrages erhalten könne. Immerhin müsse der sichere Transport bezahlt werden. Der 35-Jährige folgte in Aussicht eines satten Gewinns den Weisungen und erwarb die geforderten Gutscheine, dann übermittelte er telefonisch die Codes. Doch statt Lohn folgten weitere Forderungen. Da sich die Summe des Gewinns um das Dreifache erhöht habe und damit auch die Transportkosten auf knapp 5.000 Euro, sollte er noch einmal losziehen. Misstrauisch geworden erbat nun der 35-Jährige eine schriftliche Bestätigung der Forderung. Sofort legte der Anrufer auf und von ihm ward nie wieder etwas gehört. Zumindest nicht in dem Fall des 35-Jährigen, in einem anderen schon! - PM vom 29.08.2017

Kitzscher

23.08.2017, 09:30 Uhr, 28.08.2017, 15:20 Uhr polizeibekannt

? dem Stadtteil Leipzig Altlindenau. Dieses Mal sollte der 35-Jährige Steam-Karten im Wert von 900 Euro organisieren, damit er seinen Gewinn in Höhe eines fünfstelligen Betrages erhalten könne. Immerhin müsse der sichere Transport bezahlt werden. Der 35-Jährige folgte in Aussicht eines satten Gewinns den Weisungen und erwarb die geforderten Gutscheine, dann übermittelte er telefonisch die Codes. Doch statt Lohn folgten weitere Forderungen. Da sich die Summe des Gewinns um das Dreifache erhöht habe und damit auch die Transportkosten auf knapp 5.000 Euro, sollte er noch einmal losziehen. Misstrauisch geworden erbat nun der 35-Jährige eine schriftliche Bestätigung der Forderung. Sofort legte der Anrufer auf und von ihm ward nie wieder etwas gehört. Zumindest nicht in dem Fall des 35-Jährigen, in einem anderen schon! Ort: Kitzscher

Warnbarken entfernt ? Baustelle ungesichert - PM vom 25.08.2017

Kitzscher; OT Kitzscher, Am Südhang

24.08.2017, 21:20 Uhr

Am Donnerstagabend meldeten sich Anwohner bei der Polizei Borna. Sie hatten in Kitzscher beobachtet, wie zwei Männer Warnbarken von einer Baustelle am Südhang entfernt und mitgenommen hatten. Dort sollte der Kanaldeckel erneuert werden. Der Asphalt war in diesem Bereich auf einer Fläche von zwei mal zwei Metern komplett entfernt. Die Beiden waren dann in ein Haus in der Trageser Straße gegangen. Die Polizei traf im besagten Haus einen Mann an, auf die Beschreibung passte. Er gab die Tat zu und die Warnbarken wieder heraus. Auf die Frage, warum sie diese entfernt hätten, antwortete er, er wollte damit die Dame des Hauses beeindrucken. Die Warnbarken wurden wieder aufgestellt. Kurzzeitig war die Baustelle ungesichert. Glücklicherweise ist nichts passiert. Gegen den 39?Jährigen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Wer sein Begleiter war, verriet er den Beamten nicht. (Ber)

Radfahrer schwer verletzt - PM vom 15.08.2017

Kitzscher, Leipziger Straße

14.08.2017, gegen 09:00 Uhr

Vormittags war ein Fahrradfahrer (68) auf dem Radweg in Richtung Thierbach unterwegs. An der Einmündung Leipziger Straße wurde er von der Fahrerin (48) eines Citroen übersehen. Sie erfasste den Mann. Dieser stürzte und verletzte sich schwer. Er musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Gegen die Autofahrerin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. An Rad und Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (Hö)

Zigarettenautomat weg! - PM vom 01.08.2017

Kitzscher, Trageser Straße

30.07.2017, 20:30 Uhr - 31:07.2017, 09:45 Uhr

Im Visier von unbekannten Tätern stand ein kleines Café in Kitzscher. Über ein Fenster einer angrenzenden Bowlingbar gelangten sie in das Café. In der Folge wurden durch die Einbrecher alle Schränke geöffnet und durchsucht. Mitgenommen haben die Diebe neben diverser Alkoholika auch einen kompletten Zigarettenautomaten. Wie hoch der entstandene Schaden für die Eigentümer ist, kann bislang noch nicht gesagt werden. (St)

Zwei Fahrräder und Bargeld entwendet - PM vom 11.07.2017

Kitzscher, Bornaer Straße

09.07.2017, 17:00 Uhr bis 10.07.2017, 05:30 Uhr

Der Einbrecher hebelte ein Fenster zum Fahrradgeschäft auf und stieg ein. Im Laden suchte er mehrere Räder aus und stellte sie zum Abtransport bereit. Als er beim Durchsuchen der Räumlichkeiten noch eine Geldkassette fand, öffnete er diese gewaltsam und stahl daraus niedrige dreistellige Summe. Danach verschwand er dann noch mit zwei schwarz-grünen Mountainbikes der Marke ?Kellys? im Wert von ca. 1.600 Euro. Der Inhaber (60) des Geschäfts hatte morgens den Einbruch festgestellt und die Polizei informiert. Die Höhe des Sachschadens liegt im mittleren dreistelligen Bereich. Polizeibeamte ermitteln wegen besonders schweren Diebstahls. (Hö)

Wer konnte den Zündler beobachten! - PM vom 15.06.2017

Kitzscher, Thierbacher Straße Nr. 13

11.06.2017, zwischen 06:00 Uhr und 06:15 Uhr

Bisherige Ermittlungen zu dem Brand in einem Kitzscher Mehrfamilienhaus am 11. Juni 2016, in der Zeit zwischen 06:00 Uhr und 06:15 Uhr, ergaben, dass ein Zündler das Feuer im Hausflur des Wohnblockes legte. Demnach sucht die Polizei mit Bezug auf diese Brandstiftung Zeugen, die Angaben zu Personen- und Fahrzeugbewegungen machen können. Insbesondere werden Hinweise auf einen silbergrauen Skoda Fabia gesucht, der möglicherweise mit dem Brand im Zusammenhang stehen könnte. An dem genannten Tag brannten etliche im Treppenhaus gelagerte Gegenstände wie Mobiliar, Reifen und Zeitungen. Später griffen die Flammen sogar auf die hintere Eingangstür des Hauses über. Letztlich verursachte der Brand eine so starke Rauchentwicklung, dass acht Anwohner mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation zur Behandlung in nahegelegene Kliniken transportiert werden mussten.

Brand im Treppenhaus - PM vom 12.06.2017

Kitzscher; OT Kitzscher, Thierbacher Straße

11.06.2017, 06:30 Uhr

In dm Mehrfamilienhaus in der Thierbacher Straße in Kitzscher waren Gegenstände, wie Zeitungen, Möbel und Autoreifen, gelagert. Am Sonntagmorgen standen diese Gegenstände in Flammen. Der Rauch zog durch das gesamte Treppenhaus. Glücklicherweise hatten Bewohner des Nachbarhauses den Brand bemerkt, die Feuerwehr gerufen und die Mieter gewarnt. Nicht alle konnten das Haus durch das stark verqualmte Treppenhaus verlassen. Fünf Personen mussten durch die Feuerwehr über ihre Balkone evakuiert werden. Letztlich wurden acht Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt. Die Flammen hatten indes auf die Eingangstür übergegriffen, die komplett verbrannte. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Ermittlungen hierzu wurden aufgenommen. (Ber)

Geldbörse aus Rollator gestohlen - PM vom 25.04.2017

Kitzscher; OT Kitzscher, Pestalozzistraße

24.04.2017, 11:10 Uhr

Am Montagvormittag war ein 93-Jähriger gerade auf dem Heimweg, als ihm ein unbekannter Junge entgegenkam. Blitzschnell griff dieser in den Rollator des alten Herrn, entnahm die Handtasche und lief in Richtung der nahegelegenen Garagen. Danach verlor ihn der Bestohlene aus den Augen. In der Geldbörse war ein geringer zweistelliger Bargeldbetrag. (Ber)

Eingangstür von Bankfiliale beschmiert - PM vom 08.03.2017

Kitzscher; OT Kitzscher, Am Markt

06.03.2017, 18:30 - 07.03.2017, 07:00 Uhr

In Kitzscher mussten die Bankangestellten am Dienstagmorgen feststellen, dass die Eingangstüren der Filiale in der vorangegangenen Nacht mit vier Hakenkreuzen in brauner Farbe beschmiert wurden. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Verwenden verfassungsfeindlicher Symbole. (Ber)

Hakenkreuze geschmiert! - PM vom 07.02.2017

Kitzscher, Am Markt

03.02.2017, 14:00 Uhr ? 06.02.2017, 07:45 Uhr

Unbekannter Täter brachte an mehreren Fenstern eines Geldinstitutes mittels braunem Farbspray vier Hakenkreuze in einer Größe von jeweils 1 Meter x 0,80 Meter an. Die Farbe ließ sich anschließend problemlos von den Scheiben entfernen, jedoch wurden die Fensterrahmen in Mitleidenschaft gezogen und beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 zu melden. (Vo)

Auf Schulweg aufgelauert - PM vom 12.01.2017

Kitzscher, Eulaer Straße

11.01.2017, 07:00 Uhr

In Kitzscher waren zwei 13-jährige Mädchen nichts Böses ahnend auf dem Weg zur Schule, als sich ihnen plötzlich drei Jugendliche in den Weg stellten. Blitzschnell hatten diese sie umringt und schubsten sie hin und her. Dann drohten die Unbekannten mit Schlägen, falls sie nicht ihr Handy herausgeben sollten. Aus Angst übergab eine der beiden ihr Smartphone. Die Angreifer entfernten sich dann genauso schnell, wie sie gekommen waren. Die Mädchen gingen weiter zur Schule und riefen die Polizei.Die Angreifer beschrieben sie wie folgt:Alle drei waren etwa zwischen 17 und 19 Jahre alt und trugen dunkle Kleidung. Sie hatten eine normale Gestalt. 1. Person: der, der gesprochen hat- Basecap (schwarz/rot mit einem Bullen drauf)- dunkle Kleidung - er war größer als die anderen Beiden- sprach deutsch mit Akzent 2. und 3. Person:- ca. 1,80 m groß- schwarze KapuzenpulloverZeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 zu melden. (Ber)

Einbrecher in Haft - PM vom 29.12.2016

Kitzscher, Feuerwehrstraße, Garagenkomplex

26.12.2016, 11:30 Uhr bis 27.11.2016, 10:30 Uhr

Zu Weihnachten war in Kitzscher erneut ein Einbrecher aktiv: Er brach in mehrere Garagen eines dortigen Garagenkomplexes ein und stahl diverse Elektrogeräte und Werkzeuge, wie Akkuschrauber, Polier- und Bohrmaschinen, Motorsense und Kettensäge, im Wert von mindestens 2.000 Euro. Zudem richtete er Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro an. Das Diebesgut brachte er in seinen Keller. Aufgrund eines Zeugenhinweises kamen die Gesetzeshüter schnell auf die Spur des Täters: Sie durchsuchten den Keller eines 45-Jährigen in einem Mehrfamilienhaus und fanden neben dem Diebesgut aus den Garagen noch eine Angelausrüstung. Diese stammte aus einem Garageneinbruch in Kitzscher, Randsiedlung, zwischen dem 09. und 11.12.2016. Das gesamte Stehlgut wurde sichergestellt; der 45-Jährige mit dem Vorwurf des besonders schweren Fall des Diebstahls konfrontiert. Dieser stritt jedoch während der Vernehmung vehement alles ab. Seine Beteuerungen nützten ihm nichts; er wurde am 28.12.2016 dem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher Untersuchungshaft anordnete. (Hö)

Schwerer Unfall - PM vom 16.12.2016

Kitzscher; OT Dittmannsdorf, Zum Lerchenberg

15.12.2016, 16:00 Uhr

Ein 22-Jähriger fuhr mit seinem Opel Astra auf der B 176 aus Borna kommend und wollte an der Kreuzung zur S 50, ?Zum Lerchenberg? nach links abbiegen. Dabei beachtete er den herannahenden Skoda Octavia nicht und stieß mit ihm frontal zusammen. Durch den Aufprall wurden der 22-Jährige leicht und der Skoda-Fahrer (38) schwer verletzt. So mussten beide in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit. (MB)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de