Polizeibericht für Leipzig (Böhlitz-Ehrenberg) und Umgebung

Brennende Wohnung... - PM vom 12.10.2018

Leipzig (Böhlitz-Ehrenberg), Paul-Langheinrich-Straße

11.10.2018, 17:05 Uhr

? oder doch eine ?Ladestation?? Der Rettungsleitstelle wurde durch einen Hausbewohner mitgeteilt, dass es in einer Wohnung brennen würde. Die Kameraden der Feuerwache West und der Freiwilligen Feuerwehr Böhlitz-Ehrenberg waren schnell am Ort. Durch einen 35-jährigen Mieter einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses wurden in einem Raum mehre Autobatterien und Akkus von E-Bikes unbeaufsichtigt geladen. In der Folge geriet zunächst eine Batterie in Brand. Durch die Hitzeeinwirkung schmolzen einige andere Akkus ebenfalls. Der Brand griff daraufhin auf die Wohnung über. Die Kameraden veranlassten eine Stromabschaltung und öffneten die Fenster in der Wohnung. Nach dem der Brand gelöscht war und die ersten polizeilichen Maßnahmen am Ort erfolgten, fachte der Brand erneut an den Batterien auf. Die Kameraden mussten nochmals löschen. Die Einsatzleitung der Feuerwehr entschied dann, dass alle noch vorhandenen geschmolzenen Batterien und Akkus in ein mit Wasser gefülltes Stahlfass auf dem Hinterhof gelagert werden um einen erneuten Brandausbruch zu verhindern. Die Wohnung war verrußt und nicht mehr bewohnbar. Nach Beendigung der Maßnahmen wurde diese versiegelt. Eine Evakuierung der anderen Mieter war nicht notwendig. (Vo)

Doppelhaushälfte durch Feuer beschädigt - PM vom 21.09.2018

Leipzig (Böhlitz-Ehrenberg), Lützschenaer Straße

20.09.2018, 10:20 Uhr

Gestern Vormittag stand ein 72-Jähriger bei Eintreffen von Feuerwehr und Polizei mit einem Gartenschlauch vor den Mülltonnen, um das Feuer zu löschen, welches in einer der Tonnen loderte. Er ließ verlauten, er hätte gedacht, dass die Glut der Asche aus sei. Doch so war es nicht. Vielmehr entzündete sich der Inhalt des Abfallbehälters und die Flammen griffen von einer Tonne zur nächsten auf die Fassade des Hauses und schließlich auch aufs Dach über. Eine 21-Jährige, die in der angrenzenden Doppelhaushälfte wohnte, war auf das Feuer aufmerksam geworden und hatte die Feuerwehr gerufen. Einsatzkräfte der West- und Südwest-Wache, sowie der Freiwilligen Feuerwehr aus Böhlitz-Ehrenberg versuchten mit vereinten Kräften das Feuer zu löschen, was auch schnell gelang. So konnte eine Brandübertragungsgefahr auf die angrenzende Doppelhaushälfte gebannt werden. Dennoch hatte es schon erheblichen Schaden angerichtet, wobei Angaben zur Höhe des Sachschadens noch ausstehen. Zudem musste die 21-Jährige aufgrund des Verdachts einer Rauchgasintoxikation für eine Nacht in einem Leipziger Krankenhaus medizinisch versorgt werden, blieb aber sonst unverletzt. Die Ermittlungen wegen

Feuer auf dem Gelände eines Autohandels - PM vom 31.08.2018

Leipzig (Böhlitz-Ehrenberg), Ludwig-Hupfeld-Straße

31.08.2018, 05:15 Uhr bis 05:45 Uhr

Das Resultat ?ausgebrannt? mussten Ermittler bezüglich eines Bürocontainers, einer Werkstatt der Größe von 8 x 5 Meter und eines Autos notieren. Flammen, die heute Morgen auf dem Gelände eines Autohandels ausgebrochen waren, hatten den als Büro genutzten Container, die Werkstatt und das Auto, welches unter einem Carport parkte, komplett zerstört. Die Hitze des Feuers beschädigte zudem acht weitere Autos, die ebenfalls auf dem Gelände des Autohandels abgestellt waren. Mit sofortigen Löschmaßnahmen konnte die Feuerwehr eine weitere Ausdehnung des Feuers verhindern, musste dazu allerdings die Ludwig-Hupfeld-Straße für ca. 90 Minuten sperren. Nach Abschluss der Löschmaßnahmen nahmen Ermittler der Leipziger Kripo, unter anderem auch die Brandursachenermittler, ihre Arbeit auf, die momentan andauert. Brandstiftung ist nicht ausgeschlossen. Zur Schadenshöhe traf der Inhaber bislang keine Aussage. (MB)

Friseursalon von Einbrechern aufgesucht - PM vom 02.05.2018

Leipzig (Böhlitz-Ehrenberg), Südstraße

27.04.2018, 19:00 Uhr bis 01.05.2018, 11:10 Uhr

Überrascht wurde die 27-jährige Angestellte eines Friseursalons, als sie am Dienstagvormittag den Laden betreten wollte. Denn durch bislang unbekannte Personen wurde die Zugangstür massiv aufgehebelt. Danach durchsuchten die unbekannten Eindringlinge alle Räume des Salons nach Wertgegenständen. Dabei wurden sie wohl auch fündig, denn eine Haarschneidemaschine war spurlos verschwunden. Ob noch weitere Wertgegenstände fehlen, konnte die Inhaberin vorerst nicht bestätigen. (St)

Einbruch in Postfiliale - PM vom 28.03.2018

Leipzig (Böhlitz-Ehrenberg), Leipziger Straße

26.03.2018, 16:00 Uhr - 27.03.2018, 06:27 Uhr

Die Mitarbeiterin (54) einer Postfiliale in Böhlitz-Ehrenberg betrat wie jeden Morgen über den Hintereingang die Geschäftsräume. Erst als sie zu ihrem Arbeitsplatz ging, bemerkte sie, dass diverse Schubladen ihres Schreibtisches aufgebrochen und durchwühlt waren. Beim kurzzeitigen Verlassen der Räume stellte die 54-Jährige zudem noch fest, dass der Tresor nicht mehr an seinem gewohnten Platz zu finden war. Just in diesem Moment kamen ihre beiden Kolleginnen auf Arbeit. Nachdem die 54-Jährige ihre Feststellungen ihren Kolleginnen schilderte, informierte die Teamleiterin die Polizei. Noch bevor die Beamten eintrafen, stellten alle Beteiligten fest, dass auch das Firmenfahrzeug nicht mehr auf seinem Parkplatz stand. Entsprechende Such- und Fahndungsmaßnahmen wurden durch die Einsatzkräfte der Polizei eingeleitet. Der gestohlen gemeldete VW konnte jedoch nur wenige Stunden später in der Lützschenaer Straße wieder entdeckt werden. Um Hinweise zu den möglichen Tatverdächtigen zu erlangen, wurde das Auto vorläufig zur Spurensicherung sichergestellt. Zum Modus Operandi der Täter liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor, auch zur Höhe des entstandenen Gesamtsachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. (St)

Illegale Party im Leipziger Auwald! ? Polizei löste auf - PM vom 07.08.2017

Leipzig (Böhlitz-Ehrenberg), Forstweg

05.08.2017, 23:45 Uhr ? 06.08.2017, 03:53 Uhr

Ganz professionell wollte eine Handvoll an Organisatoren im Auwald von Böhlitz-Ehrenberg eine Party aufziehen. Samstagnacht sollte der Event auf einer Lichtung mit DJ-Pult und Bar steigen. Der Veranstalter rechnete mit einigen hundert begeisterten Teilnehmern. Doch es dauerte nicht lange, bis auch die Polizei von den Machenschaften Wind bekam. So rollten einige Polizeifahrzeuge Richtung ?Veranstaltungsort?, traf dabei auf ca. 100 Feierwillige, die zur Lichtung pilgerten. Kurzerhand wurden diese weggeschickt und die ca. 300 Personen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren, die dort bereits auf den kommenden Musikgenuss warteten, ebenso. Die Organisatoren wurden namentlich bekannt gemacht und das Ordnungsamt der Stadt Leipzig informiert. (MB)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de