Polizeibericht für Leipzig (Dölitz-Dösen) und Umgebung

?Super-Aktion!? - PM vom 12.11.2018

Leipzig (Dölitz-Dösen), Bornaische Straße

10.11.2018, gegen 05:30 Uhr

Ein 61-jähriger Fahrer einer Straßenbahn sah im Haltestellenbereich an der Ecke Bornaische Straße/Pfeffingerstraße, wie zwei dunkel gekleidete Personen mit Kapuzen sich an dem Heck der Straßenbahn zu schaffen machten. Einer der beiden stellte dabei seinen Fuß unter dem Straßenbahnwagen, so dass der Fahrer nicht gleich losfahren konnte. Der andere besprühte den Hänger über die gesamte Breite der Straßenbahn mit Schriftzügen, undefinierbaren Zeichen, mit mehreren Anarchiesymbolen und Graffitischriftzügen "NLP161" sowie den Buchstaben ?lost?. Anschließend flüchteten die beiden unbekannten Täter. Der Straßenbahnfahrer fuhr anschließend weiter, informierte seinen Dispatcher und dieser die Polizei. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus. (Vo)

1. Fall - PM vom 17.09.2018

Leipzig (Dölitz-Dösen), Markkleeberger Straße

15.09.2018, 02:00 Uhr ? 10:00 Uhr

Auf bisher unbekannte Art und Weise wurde das gesichert abgestellte weiße Motorrad

Beleidigende Plakatierung entfernt - PM vom 13.09.2018

Leipzig (Dölitz-Dösen), B 2

12.06.2018, gegen 06:40 Uhr

Insgesamt sechs Stofflaken sind gestern Morgen entdeckt und sichergestellt worden, die Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch an drei Brücken der B 2 und einer Brücke der BAB 14 aufhängt hatten. Die Stofflaken waren mit beleidigenden Botschaften beschrieben worden, weshalb die Ermittlungen wegen Beleidigung und unerlaubtem Plakatieren aufgenommen sind.

Hochwertiges Gemälde vom Trödelmarkt entwendet - PM vom 30.04.2018

Leipzig (Dölitz-Dösen), Bornaische Straße

28.04.2018, 12:00 Uhr

Außerordentlich dreist waren am Samstag drei unbekannte Männer: Erst näherten sie sich unauffällig einem der Flohmarktstände, dann verwickelten sie dessen Händler (58) in ein Gespräch, so dass er nicht mitbekam, wie einer der drei Unbekannten eines seiner Gemälde bei günstiger Gelegenheit stehlen konnte. Das Ölgemälde hatte nach Angaben des Händlers keinen Rahmen, stammte aus dem 18.Jahrhundert und zeigte ein Motiv mit dem Namen ?Hirtenszene?. Nach Angaben des Händlers wird das Ölgemälde auf rund 1.000 Euro geschätzt. (St)

Linienbus ausgebrannt - PM vom 21.04.2017

Leipzig (Dölitz-Dösen), Leinestraße

21.04.2017, 04:40 Uhr

Für viele Berufspendler kam es heute Morgen auf der Bornaischen Straße und Leinestraße zu starken Verkehrsbeschränkungen. Aufgrund eines Busbrandes musste die Leinestraße zwischen Newtonstraße und Bornaischer Straße gesperrt und damit weiträumig umfahren werden.Was war geschehen? Gegen 04:40 Uhr entzündete sich ein Linienbus, der bald daraufhin lichterloh brannte. Der Fahrer des Linienbusses, der kurz zuvor noch in die Leinestraße Richtung Wachau eingebogen war, hatte Funkenflug im Heckbereich bemerkt. An der nächsten Haltestelle, so der Busfahrer, ging der Motorblock mit einer Verpuffung in Flammen auf und der Bus, in dem die Flammen sich rasch ausbreiteten, fing lichterloh zu brennen an. Einsatzkräfte der Feuerwehren die unverzüglich mit den Löschmaßnahmen begonnen hatten, konnten den Linienbus nicht retten. Er brannte komplett aus. Als die Flammen gelöscht waren, musste die stark erhitzte Karosserie erst abkühlen. Dann war eine Bergung des Wracks mit Spezialgerät möglich. Deshalb zogen sich die Bergungsarbeiten bis weit in die späten Vormittagsstunden hinein. Zudem mussten Gefahrenstoffe wie ausgetretener Dieselkraftstoff und Öl gebunden und beseitig werden. Weiterhin wurde eine Prüfung, inwieweit die Fahrbahn an der Brandstelle befahrbar ist, erforderlich. Das Feuer hatte an der Stelle den Belag in einer Größe von ca. 5 qm stark in Mitleidenschaft gezogen. Letztlich fiel die Entscheidung, dass der Bereich gesperrt und repariert werden muss. Durch den Brand wurde glücklicherweise niemand verletzt. Sachverständig werden nun hinzugezogen, um die Brandursache zu ermitteln. Derzeit liegt der Verdacht eines technischen Defektes nahe. (MB)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de