Polizeibericht für Leipzig (Gohlis) und Umgebung

Einbruch in ein Bistro - PM vom 21.05.2019

Leipzig (Gohlis), Coppiplatz

19.05.2019, gegen 16:45 Uhr bis 20.05.2019, gegen 09:15 Uhr

Unbekannter Täter drang gewaltsam in ein Bistro mit einem Freisitz ein, indem er eine Außenjalousie abriss und anschließend ein Fenster gewaltsam aufhebelte. Er durchsuchte die Räumlichkeiten und entwendete Glückskekse und Zigaretten. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 30 Euro, der Sachschaden auf ca. 1.000 Euro. (Vo)

Fall 1 - PM vom 21.05.2019

Leipzig (Gohlis), Landsberger Straße

19.05.2019, gegen 22:15 Uhr, polizeibekannt: 20.05.2019, 05:40 Uhr

Nach Aufbrechen der Eingangstür durchwühlten die Einbrecher das Geschäft, rissen Verpackungen auf und verteilten deren Inhalt im Verkaufsraum. Mit Zigaretten im Wert einer mittleren dreistelligen Summe sowie mehreren Flaschen Hochprozentigen machten sie sich aus dem Staub, so die Angaben des Anzeigenerstatters. Die Höhe des Sachschadens liegt unteren vierstelligen Bereich.

2. Fall: - PM vom 20.05.2019

Leipzig (Gohlis), Fritz-Seger-Straße

13.05.2019, gegen 17:30 Uhr bis 18.05.2019, gegen 13:15 Uhr

Unbekannter Täter entwendete den am Straßenrand abgestellten roten Mazda CX 5

?Blau? ans Steuer ? - PM vom 20.05.2019

Leipzig (Gohlis), Max-Liebermann-Straße/Virchowstraße

19.05.2019, gegen 23:00 Uhr

? setzte sich gestern Abend eine 28-jährige Leipzigerin. Diese hatte eine Tankstelle aufgesucht, um einiges einzukaufen. Dabei bemerkte die Angestellte, dass die Dame bereits ordentlich einen ?gegen den Durst? getrunken haben musste, denn jene lallte, schwankte, tanzte herum und schlug mehrfach gegen die Scheibe des Nachtschalters. Gleich darauf ?fiel? sie, so die Aussage der Tankstellenangestellte, regelrecht ins Auto, einen schwarzen BMW. Gleich darauf fuhr sie vom Gelände. Sofort verständigte die Zeugin, die sich das Kennzeichen gemerkte hatte, die Polizei. Als die Beamten wenig später eintrafen, war die offensichtlich betrunkene Autofahrerin nicht mehr zu sehen. So prüften die Polizisten die Wohnschrift und fuhren dorthin. Vor dem Hauseingang stand der schwarze BMW - Auspuff und Motorhaube waren noch warm. Erst nach längerem Klingeln öffnete die Mieterin den Beamten und schon nahmen diese starken Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,32 Promille. Daraufhin wurde die Blutentnahme veranlasst. Da sich ein Kleinkind in der Wohnung befand, wurde die Frau aufgefordert, sich um einen Betreuer zu kümmern. Danach musste die 28-Jährige mit aufs Revier. Dort führte ein Arzt die Blutentnahme durch. Zudem ist die Frau nun ihren Führerschein los. Außerdem verständigten die Polizisten das Jugendamt, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich das Kleinkind während der Alkoholfahrt mit im Fahrzeug befand oder ob es möglicherweise allein in der Wohnung zurückgelassen wurde. Die 28-Jährige hat sich wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten. (Hö)

In Wohnung eingebrochen - PM vom 16.05.2019

Leipzig (Gohlis), Michael-Kazmierczak-Straße

15.05.2019, zwischen 10:00 Uhr und 20:00 Uhr

Die Abwesenheit der Mieter ausnutzend, drang ein Unbekannter in die Wohnung der Geschädigten ein, indem er die verschlossene Tür eintrat. Danach durchsuchte er alle Zimmer, stahl Bargeld in Höhe einer niedrigen vierstelligen Summe, mehrere Damen- und Herrenarmbanduhren, Handys, diversen Goldschmuck im Wert einer vierstelligen Summe sowie Parfüm. Offenbar reichte dies dem Einbrecher nicht, denn aus dem verschlossenen Keller entwendete er zudem noch ein Herrenfahrrad. Das geschädigte Ehepaar erstattete am Abend Anzeige bei der Polizei. Die Höhe des Gesamtschadens dürfte im fünfstelligen Bereich liegen. Kripobeamte ermitteln wegen des besonders schweren Diebstahls. (Hö)

Fall 2 - PM vom 16.05.2019

Leipzig (Gohlis), Max-Liebermann-Straße

15.05.2019, gegen 21:45 Uhr

Ein Anwohner (60) beobachtete gestern Abend drei Personen auf dem Wertstoffhof der Max-Liebermann-Straße und setzte deshalb die Polizei in Kenntnis. Als die Gesetzeshüter am Tatort eintrafen, bekam das Trio ?flinke Füße?. Die Polizisten konnten zwei der Tatverdächtigen in unmittelbarer Nähe stellen und vorläufig festnehmen. Ihrem Komplizen gelang die Flucht. Die Überprüfungen ergaben, dass die Männer Tonnen geöffnet und daraus Elektroschrott entnommen hatten, welchen sie zum Abtransport bereitgelegt hatten. Aufgrund der Beobachtungen des Hinweisgebers und des schnellen Eingreifens der Beamten konnte der Diebstahl verhindert werden. Bei den Männern handelt es sich laut ihren Ausweisen um Ukrainer (24 und 27). Beide wurden zum Polizeirevier gebracht und dort die Vernehmungen mit Hilfe einer Dolmetscherin durchgeführt. Sie haben sich nun strafrechtlich zu verantworten. (Hö)

Ohne zu bezahlen, ? - PM vom 10.05.2019

Leipzig (Gohlis), Georg-Schumann-Straße

09.05.2019, gegen 16:30 Uhr

? wollte ein 23-Jähriger einkaufen. Er nahm diverse Tabakwaren aus den Auslagen, ging damit in eine andere Abteilung, wo er klammheimlich das Diebesgut in seiner Jacke versteckte. Doch ein Mitarbeiter war auf den jungen Mann aufmerksam geworden und ihm gefolgt. Als der Dieb den Kassenbereich passierte, ohne die Waren im Wert von 133 Euro zu bezahlen, sprach der Ladendetektiv ihn daraufhin an und verständigte die Polizei. Die Beamten stellten erst einmal das Diebesgut sicher und nahmen den Mann mit aufs Revier, wo seine Identität festgestellt wurde. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen und hat sich wegen Ladendiebstahls zu verantworten. (Hö)

Kellereinbrecher nahm Fahrrad mit - PM vom 10.05.2019

Leipzig (Gohlis), Kleiststraße

10.05.2019, gegen 05:00 Uhr

Heute Früh musste ein Hausbewohner (44) feststellen, dass in zwei Kellerboxen des Mehrfamilienhauses eingebrochen worden war. Aus seinem Keller fehlte sein gesichert abgestelltes Fahrrad der Marke ?Stevens? im Wert von ca. 1.600 Euro. Betroffen war noch eine Mieterin, aus deren Box augenscheinlich nichts gestohlen wurde. Umgehend verständigte er die Polizei, die wegen Einbruchs die Ermittlungen aufgenommen hat. (Hö)

2. Fall: - PM vom 09.05.2019

Leipzig (Gohlis)

08.05.2019, gegen 07:30 Uhr bis gegen 15:45 Uhr

Unbekannter Täter drang gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein, indem er die Terrassentür aufhebelte. Er durchsuchte die Räumlichkeiten, Nach dem ersten Überblick wurden Schmuck und Bargeld in einer Höhe eines mittleren vierstelligen Betrages entwendet. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus. (Vo)

Aggressiver Passant schlug Heckscheibe ein - PM vom 09.05.2019

Leipzig (Gohlis), Gottschallstraße

08.05.2019, gegen 17:45 Uhr

Am gestrigen späten Nachmittag befuhr der Fahrer (49) eines Citroen die Gottschallstraße auf der Suche nach einer Parklücke. Als er eine gefunden hatte, hielt er an, blinkte und legte den Rückwärtsgang ein. In diesem Moment bemerkte er, dass die Parklücke bereits ?besetzt? war: mit einem Fußgänger. Dieser wollte ihn offensichtlich daran hindern, in diese Lücke einzufahren. Plötzlich vernahm der Autofahrer einen lauten Knall und sah, dass die Heckscheibe kaputt war; zerstört von diesem Fußgänger. Dieser kam zügig zum 49-Jährigen, zeigte sich aggressiv und wollte ihm gleichzeitig weismachen, dass ihn der Autofahrer, der sich noch keinen Zentimeter bewegt hatte, angefahren hätte. Als jener aussteigen wollte, drückte ihm der andere die Fahrertür zu, bedrohte ihn mit den Worten ?eine raunhauen? oder mit ?abstechen können?. Dadurch fühlte sich der Citroen-Fahrer ernsthaft bedroht. Dann kam ein weiterer Mann hinzu, der mit lauten Worten ebenfalls behauptete, dass er jemanden angefahren hätte. Beide Männer gingen gemeinschaftlich verbal auf ihn los. Dem Citroen-Fahrer reichte es nun und sagte, dass er die Polizei rufen würde. Die Beamten kamen wenig später, denen der Fußgänger, ein 26-Jähriger, seine Verletzung am rechten kleinen Finger zeigte. Der Autofahrer machte seinerseits auf den Schaden (ca. 500 Euro) an seinem Auto aufmerksam, erstattete Anzeige gegen den jungen Mann. Die Polizei ermittelt gegen ihn wegen fahrlässiger Körperverletzung und gegen den 26-Jährigen wegen Bedrohung, Nötigung im Straßenverkehr und Sachbeschädigung. (Hö)

Fall 1 - PM vom 08.05.2019

Leipzig (Gohlis)

07.05.2019, gegen 11:30 Uhr

Um die Mittagszeit meldete sich ein Anrufer bei einer 86-jährigen Frau und sagte, dass er ihr ?Enkel Danny? sei. Er würde sie gerne gegen 13:00 Uhr besuchen und Kuchen mitbringen. Dann kam er zur Sache, erzählte ihr etwas von einem Kauf und wollte von ihr 22.000 Euro. Die ältere Dame, die bereits in der Vergangenheit mehrere derartige Anrufe erhalten hatte und nicht darauf hereingefallen war, hielt ihn erst einmal hin und beendete das Gespräch. Dann verständigte sie einen nahen Verwandten über das Telefonat und gleich darauf die Polizei. Der Anrufer erschien zur angegebenen Zeit nicht.

Einbrecher kletterte am Fallrohr auf den Balkon - PM vom 06.05.2019

Leipzig (Gohlis), Breitenfelder Straße

05.05.2019, gegen 23:15 Uhr

Zu nächtlicher Stunde hangelte sich ein unbekannter Täter entlang des Fallrohres auf einen Balkon im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Danach betrat er durch die Balkontür die Wohnung. Die anwesende Mieterin hörte Geräusche, schaute nach und entdeckte den Einbrecher, der daraufhin sofort die Flucht ergriff, ohne etwas zu stehlen. Sachschaden entstand nicht. Die erschrockene Frau rief die Polizei. Die Ermittlungen dazu wurden aufgenommen. (Hö)

- PM vom 02.05.2019

Leipzig (Gohlis), Würkertstraße

29.04.2019, gegen 20:45 Uhr bis 30.04.2019, gegen 05:50 Uhr

Unbekannter Täter entwendete den gesichert abgestellten blauen Pkw Toyota Auris Hybrid, Kombi,

Fall 1 - PM vom 02.05.2019

Leipzig (Gohlis), Prellerstraße

30.04.2019, gegen 17:00 Uhr bis 01.05.2019, gegen 05:30 Uhr

Nachdem ein Unbekannter die rechte vordere Seitenscheibe eines Audi TT Coupé zerstört hatte und in den Pkw eingedrungen war, stahl er das fest installierte Navigationsgerät im Wert von etwa 1.000 Euro. Der Sachschaden wurde auf ca. 1.500 Euro beziffert.

1. Fall - PM vom 24.04.2019

Leipzig (Gohlis), Prellerstraße

22.04.2019, gegen 18:00 Uhr bis 23.04.2019, gegen 10:00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten von einem Hof eines Mehrfamilienhauses zwei mittels Kettenschloss ineinander am Vorderrad verbundene Motorräder des 50-jährigen Halters und seiner Ehefrau als Nutzerin. Es handelte sich dabei um eine schwarze BMW, Typ ?R nine T?

2. Fall - PM vom 24.04.2019

Leipzig (Gohlis), Otto-Adam-Straße

22.04.2019, gegen 17:30 Uhr bis 23.04.2019, gegen 12:15 Uhr

Auch ein 42-jähriger Halter einer anthrazitfarbenen BMW K 1200 R

Diebstahl eines Fahrzeuges - PM vom 17.04.2019

Leipzig (Gohlis), Heinrich-Budde-Straße/Viertelsweg

15.04.2019, gegen 20:00 Uhr bis 16.04.2019, gegen 08:45 Uhr

Unbekannter Täter entwendete den gesichert abgestellten grauen Pkw Toyota Avensis,

Und wieder Diebstahl aus dem Fahrradkorb - PM vom 16.04.2019

Leipzig (Gohlis), Elsbethstraße

15.04.2019, gegen 08:55 Uhr bis gegen 09:15 Uhr

Die 67-jährige Geschädigte und ihr Lebensgefährte liefen mit ihren Fahrrädern von der Stallbaumstraße über die Pölitzstraße, Möckernsche Straße/Breitenfelder Straße, Natonekstraße, Georg-Schumann-Straße in die Elsbethstraße zu einem Einkaufsmarkt. Dort angekommen, wollte sie ihre Tasche herausnehmen. Nach ihren Angaben hatte sie die Tasche in dem Fahrradkorb getan und mittels eines Spanngurtes gesichert. Nun war sie nicht mehr im Fahrradkorb. In der Tasche befanden sich ein Handy, eine Geldbörse mit einem unteren zweistelligen Bargeldbetrag, Personalausweis, EC-Karte und diverse Kundenkarten. In den letzten 14 Tagen hatten wir bereits vermehrt über solche Diebstahlshandlungen berichtet. Die Polizei empfiehlt, zumindest die Henkel der geschlossenen Tasche um die Sattelstange zu schlingen und/oder ein Fahrradschloss zur Sicherung der Tasche in dem Fahrradkorb zu nutzen. Gegen ein grobes Wegreißen würde dies wohl wenig nützen, aber es stiege die Wahrscheinlichkeit, dass Täter ablassen und sie blieben nicht unbemerkt. (Vo)

Diebstahl eines Motorrades - PM vom 11.04.2019

Leipzig (Gohlis), Georg-Schumann-Straße

10.04.2019, gegen 07:00 Uhr bis gegen 07:15 Uhr

Unbekannter Täter entwendete das weiße Motorrad Suzuki C 5

Gefahrenbremsung durch Straßenbahn - PM vom 11.04.2019

Leipzig (Gohlis), Georg-Schumann-Straße

10.04.2019, gegen 13:10 Uhr

Ein Fahrer eines Taxis fuhr die Georg-Schumann-Straße entlang mit der Absicht, nach links in die Lützowstraße abzubiegen. Der Taxifahrer stellte sich in die Linksabbiegerspur an der Kreuzung zur Lützowstraße. Hierbei beachtete er jedoch die von der Haltstelle der Georg-Schumann-Straße in gleicher Richtung fahrende Straßenbahn der Linie 11 nicht. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, leitete der Straßenbahnfahrer (52) eine Gefahrenbremsung ein. In deren Folge wurde eine 83-jährige Frau, die in der Bahn stand und an der nächsten Haltestelle austeigen wollte, verletzt. Sie wurde durch das eintreffende Rettungswesen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Verletzte gab es keine. (Vo)

Motorrad entwendet - PM vom 01.04.2019

Leipzig (Gohlis), Blumenstraße

24.03.2019, gegen 20:00 Uhr bis 31.03.2019, gegen 15:00 Uhr

Unbekannter Täter entwendete das am Fahrbahnrand gesichert abgestellte schwarz/gelbe Motorrad Yamaha MT07

Einbruch in Geschäft - PM vom 11.03.2019

Leipzig (Gohlis), Lindenthaler Straße

09.03.2019, zwischen 00:05 Uhr und 12:30 Uhr

Nach Aufhebeln eines Fensters drang ein Unbekannter in die Verkaufsstelle ein, durchsuchte alles. Er stahl neben Tabakwaren und diversen Alkoholika noch die Ladenkasse. Der Geschädigte musste mittags den Einbruch feststellen und rief die Polizei. Dem Inhaber entstand ein Stehlschaden in Höhe einer niedrigen dreistelligen Summe. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Diebstahl eines Fahrzeuges - PM vom 08.03.2019

Leipzig (Gohlis), Daumierstraße

06.03.2019, gegen 17:00 Uhr bis 07.03.2019, gegen 05:30 Uhr

Ein 35-jähriger Halter eines roten Nissan Qashqai

Nach Unfall: Zeugenaufruf m. d. B. u. V. - PM vom 08.03.2019

Leipzig (Gohlis), Landsberger Straße

07.03.2019, gegen 16:45 Uhr

Am Donnerstagnachmittag war eine 79-jährige Frau auf ihrem Pedelec unterwegs. Sie fuhr auf der Landsberger Straße den stadteinwärtigen Radweg. Als ein Autofahrer sehr nah an der Radfahrerin vorbeifuhr, verlor jene daraufhin das Gleichgewicht, stürzte und brach sich dabei den linken Arm. Der Fahrzeugführer fuhr weiter. Mehrere Passanten kümmerten sich sofort um die Verletzte. Einer der Ersthelfer gab an, das Rad der Frau ihrem Sohn übergeben zu wollen, welcher ihm wohl bekannt ist. Während der Ersten-Hilfe-Maßnahmen passierte ein Rettungswagen, der auf dem Weg nach Delitzsch war, die Unfallstelle. Der Fahrer hielt sofort an, verständigte die Rettungsleitstelle Leipzig und brachte die 79-Jährige in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Als die verständigten Polizeibeamten eintrafen, hatten die Zeugen bzw. Ersthelfer den Unfallort bereits verlassen. Von ihnen lagen keine Personalien vor.

Über den Dächern von Leipzig bestohlen - PM vom 21.02.2019

Leipzig (Gohlis), Coppistraße

20.02.2019, gegen 12:30 Uhr bis gegen 15:30 Uhr

Während sie hoch oben ihre Arbeit verrichteten, wurden gestern zwei Mitarbeiter (39, 56) einer Dachdeckerfirma bestohlen. Unbekannte Täter entwendeten auf bisher noch unklare Art und Weise die Rucksäcke der beiden aus dem abgestellten Firmentransporter. In den Rucksäcken befanden sich persönliche Gegenstände und Bargeld. Der Stehlschaden beläuft sich auf eine mittlere dreistellige Summe. (Na)

Chaotische Schmierfinken unterwegs - PM vom 12.02.2019

Leipzig (Gohlis), Menckestraße

09.02.2019, gegen 19:00 Uhr bis 10.02.2019, gegen 08:30 Uhr

An mehreren Fassaden und Grundstücksbegrenzungen wurde durch unbekannte Täter Graffiti angebracht. Dabei wurden linkspolitisch motivierte Symbole und Schriftzüge verwendet. Die Anbringung erfolgte mit schwarzer und lila Farbe in der Menckestraße, Platnerstraße, Lützowstraße, Friedensstraße und Eisenacher Straße sowie am Haltestellenhäuschen und Ticketautomat in der Stallbaumstraße. Nach den ersten Ermittlungen gehen die Beamten von ca. 20 Objekten und Gebäudeteilen aus, die sinnlos ?verziert? wurden. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Nord, Essener Straße 1 in 04129 Leipzig, Tel. (0341) 5935 - 0 zu melden. (Vo)

Mit geklauten Rennrad ? Bierkästen entwendet! - PM vom 12.02.2019

Leipzig (Gohlis), Menckestraße

11.02.2019, gegen 14:45 Uhr

Am Montagnachmittag kehrte ein Hausbewohner gegen 14:00 Uhr nachhause zurück. Sofort bemerkte er die Hebelspuren an der Hintertür und stellte gleich darauf die offen stehende Brandschutztür sowie seine offene Tür zur Kellerbox fest. Daraufhin verständigte er die Polizei. Wie sich herausstellte, hatte der Einbrecher die Hoftür zum Grundstück aufgehebelt. Gleich darauf betrat er das Mehrfamilienhaus, ging die Kellertreppe hinunter und stand dann vor der verschlossenen Brandschutztür. Er überlegte offenbar nicht lange, öffnete diese gewaltsam und drang dann in drei Kellerboxen ein. In einer hatte er es auf Bier abgesehen, stahl zwei volle Kästen und gleich noch zwei Kästen mit Wasser. Da alles insgesamt ja nicht so leicht ist, fiel ihm praktischerweise noch ein Fahrrad ? ein Rennrad im Wert von ca. 2.500 Euro - ?in die Hand?, mit welchem er gleich die vollen vier Kästen (im Wert von ca. 45 Euro) ? ungesehen - abtransportieren konnte. Der Sachschaden wurde mit etwa 120 Euro angegeben. Was aus den beiden anderen aufgebrochenen Kellern fehlt, ist noch unklar, da die Eigentümer noch nicht erreicht werden konnten. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

E-Bike aus Hausflur entwendet - PM vom 07.02.2019

Leipzig (Gohlis), Kirschbergstraße

06.02.2019, gegen 08:15 Uhr bis gegen 08:30 Uhr

Ein 23-jähriger Geschädigter besuchte einen Freund in einem Mehrfamilienhaus. Sein schwarz/blaues E-Bike von ?Haibike SDURO Fullnine 5.0? in einem Wert von 2.320 Euro hatte er mittels einem Faltschloss in der 2. Etage abgestellt und abgeschlossen. Als er die Wohnung des Freundes wieder verließ, war das Fahrrad verschwunden. Die Absuche im Haus und auch auf dem Hinterhof führte nicht zum Erfolg. (Vo)

Dreist! - PM vom 04.02.2019

Leipzig (Gohlis), Eisenacher Straße

02.02.2019, gegen 19:30 Uhr

Eine 81-jährige Rentnerin kam nach einer Reise mit ihrem Gepäck nach Hause. Dazu benutzte sie vom Hauptbahnhof eine Straßenbahn. Als sie vor ihrer Hauseingangstür eintraf, stellte sie ihre Reisetasche vor sich ab, um die Haustür aufschließen zu können. In diesem Moment griff eine unbekannte männliche Person die abgestellte Reisetasche, nahm diese an sich und rannte davon. Die 81-Jährige versuchte noch, die Verfolgung aufzunehmen, brach aber nach wenigen Metern ab. Der unbekannte Täter rannte auf der Eisenacher Straße in Richtung Lützowstraße und bog dort nach links in Richtung Georg-Schumann-Straße ab. Anschließend informierte sie die Polizei. In der Tasche befanden sich diverse Kleidung, Brillen, Handyladekabel, Reinigungsmittel für Kontaktlinsen, Medikamente, eine Kette und Kosmetikartikel. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 1.200 Euro. Verletzt wurde die 81-Jährige nicht.

Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang - PM vom 01.02.2019

Leipzig (Gohlis), Gohliser Straße/Prellerstraße

31.01.2019, gegen 19:00 Uhr

Gestern Abend befuhr die Fahrerin (59) eines VW Sharan die Gohliser Straße stadtauswärts. In Höhe der Kreuzung Prellerstraße musste sie verkehrsbedingt hinter einer dort stehenden Straßenbahn und anderen wartenden Fahrzeugen anhalten. Eine Fußgängerin überquerte vor ihrem Pkw und den anderen stehenden Autos die Straße bis zur Fahrbahnmitte und lief dann weiter über die Gohliser Straße. Dort wurde die junge Frau von einem im Gegenverkehr fahrenden Ford-Focus-Fahrer (47) erfasst. In der Folge wurde die junge Frau gegen den noch stehenden VW Sharan geschleudert. Die Fußgängerin (19) wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Trotz intensivmedizinischer Behandlung verstarb sie aufgrund ihrer schweren Verletzungen. An den Pkw entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3.500 Euro. Gegen den Fordfahrer wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt. Am Unfallort waren neben Polizeibeamten und Mitarbeitern des Rettungswesens noch Mitarbeiter der Dekra. Die Staatsanwaltschaft wurde über den Unfall in Kenntnis gesetzt. (Hö)

- PM vom 31.01.2019

Leipzig (Gohlis), Georg-Schumann-Straße

31. Dezember 2019, gegen 21:50 Uhr

Am späten Abend des Silvestertages wurde durch die Feuerwehr bekannt, dass es in einer Pizzeria in der Georg-Schumann-Straße, Höhe Grundstück Nr. 161, zu einem Brand gekommen war. Rettungswesen, Polizei waren schnell am Einsatzort. Über der Pizzeria befanden sich Ferienwohnungen. In einer der Wohnungen befand sich eine 46-jährige Frau mit ihren beiden Kindern (11, 13). Da auch das Treppenhaus verqualmt war, wurden alle drei durch die Feuerwehr gerettet. Die Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand umgehend. Trümmerteile lagen auf der Straße verteilt. Die Straße musste gesperrt werden. Die Kriminalpolizei hatte die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Laden war geschlossen. Nach den ersten Ermittlungen vor Ort gingen die Beamten von einer Explosion aus. Die Brandursachenermittler wurden hinzugezogen. Wie sich später herausstellte, drangen unbekannte Täter in die Pizzeria ein und legten einen Brand. Es handelte sich um eine vorsätzliche Brandstiftung.

Einbrüche in Fahrzeuge im Stadtgebiet 1. Fall - PM vom 25.01.2019

Leipzig (Gohlis), Blumenstraße

23.01.2019, gegen 15:00 Uhr bis 24.01.2019, gegen 05:00 Uhr

Unbekannter Täter drang gewaltsam in den am Straßenrand abgestellten Skoda Superb des 40-jährigen Nutzers ein, indem er die Seitenscheibe der Beifahrertür einschlug und das Lenkrad sowie das eingebaute Navigationsgerät/Radio entwendete. Die Höhe des Sach- und Stehlschadens steht noch aus. (Vo) 2. Fall Ort: Leipzig (Eutritzsch) Schiebestraße

Auffahrunfall: Rotblitzer ausgelöst - PM vom 25.01.2019

Leipzig (Gohlis), Breitenfelder Straße

24.01.2019, gegen 15:30 Uhr

Die Fahrerin (69) eines Citroen war auf der Breitenfelder Straße unterwegs. Vor der Kreuzung Landsberger Straße fuhr sie auf einen an der Ampel bei ?Rot? haltenden Hyundai (Fahrerin: 34) auf. Aufgrund des Aufpralls wurde dieser über die Haltelinie geschoben, was den Rotblitzer auslöste. Doppeltes Pech also für die junge Frau. Allerdings wird sie dafür nicht bestraft. Die Unfallverursacherin muss ein Verwarngeld in Höhe von 35 Euro zahlen. Am Hyundai entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro, am Citroen von etwa 500 Euro. (Hö)

1. Fall - PM vom 18.01.2019

Leipzig (Gohlis), Michael-Kazmierczak-Straße

16.01.2019, gegen 15:00 Uhr bis 17.01.2019, gegen 05:25 Uhr

Ein 33-jähriger Halter eines BMW 520 d stellte am frühen Morgen fest, dass durch einen unbekannten Täter die hintere rechte Dreiecksscheibe eingeschlagen wurde. Aus dem Fahrzeug wurde das digitale Tachometer in einem Wert von ca. 1.700 Euro entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.800 Euro. (Vo)

2. Fall - PM vom 18.01.2019

Leipzig (Gohlis), Dietzgenstraße/Benedixstraße

16.01.2019, gegen 17:15 Uhr bis 17.01.2019, gegen 06:40 Uhr

Durch unbekannten Täter wurde die hintere Dreiecksscheibe des geparkten grauen BMW M 550 d xDrive des 41-jährigen Nutzers eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurde das komplette Lenkrad entwendet. Die Höhe des Sach- und Stehlschadens steht noch aus. Der Tatort befindet sich ca. 80 Meter entfernt vom oben genannten ersten Fall. (Vo)

6. Fall - PM vom 18.01.2019

Leipzig (Gohlis), Poetenweg/Schlösschenweg

15.01.2019, gegen 17:30 Uhr bis 17.01.2019, gegen16:15 Uhr

Ein unbekannter Täter schlug die Dreieckfensterscheibe des ordnungsgemäß geparkten BMW 1er ein. Über die hintere Beifahrertür verschaffte sich dieser Zugang und entwendete aus dem Fahrzeug das Lenkrad inklusive Airbag. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens steht noch aus. (Vo)

1. Fall - PM vom 16.01.2019

Leipzig (Gohlis), Ehrensteinstraße

14.01.2019, gegen 17:00 Uhr ? 15.01.2019, gegen 06:30 Uhr

Unbekannter Täter schlug gewaltsam die Beifahrertür des abgestellten Skoda Superb ein und entwendete daraus das festinstallierte Navigationssystem. Das Fahrzeug war unmittelbar vor einer Berufsschule geparkt. Dem 35-jährigen Halter ist ein Stehlschaden von ca. 5.000 Euro entstanden.

Diebstahl eines Fahrzeuges - PM vom 09.01.2019

Leipzig (Gohlis), Magdeburger Straße

07.01.2019, gegen 19:00 Uhr bis 08.01.2019, gegen 08:45 Uhr

Unbekannter Täter entwendete den auf der Magdeburger Straße zwischen Schachtstraße und Wiederitzscher Straße ordnungsgemäß gesichert geparkten silberfarbenen Nissan Qashqai

Festgefahren - PM vom 07.01.2019

Leipzig (Gohlis), Platnerstraße/Primavesistraße

07.01.2019, gegen 05:30 Uhr

Ein 28-Jähriger befuhr mit einem VW Golf (Firmenwagen) die Platnerstraße in Richtung Waldstraße. Aus noch nicht geklärter Ursache kam er in Höhe Primavesistraße von der Fahrbahn, geriet ins Gleisbett der Straßenbahn und blieb stecken. Er rief die Polizei. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. Der junge Mann kam mit einer Verwarnung davon. (Hö)

Transporter-Fahrer bitte melden! - PM vom 28.12.2018

Leipzig (Gohlis), Wolfener Straße

19.12.2018, gegen 18:30 Uhr

Der Fahrer (51) einer Straßenbahn befuhr die Wolfener Straße und bog nach links auf die Lindenthaler Straße ab. Am rechten Eckgrundstück der Kreuzung stand, unzulässig auf dem Fußweg abgestellt, ein Transporter Iveco. Beim Abbiegen streifte der Straßenbahnzug mit der hinteren rechten Ecke dem Transporter, vermutlich das Rücklicht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden; an der Straßenbahn etwa 1.000 Euro. Wenig später machte ein Fahrgast den Fahrer auf den Unfall aufmerksam. Der 51-Jährige hielt an, lief zurück zur Unfallstelle. Der Transporter stand jedoch nicht mehr am Unfallort. Der Straßenbahnfahrer meldete den Unfall und erhielt eine Verwarnung. Nun sucht die Polizei wegen des Schadens (hinten links) nach dem Fahrer/Halter des Transporters.

Wo ist mein Auto? - PM vom 20.12.2018

Leipzig (Gohlis), Coppistraße?, Renkwitzstraße!

19.12.2018, zwischen 12:30 Uhr und 13:15 Uhr

Eine Leipzigerin hatte gestern Nachmittag einen geschäftlichen Termin und suchte deshalb ? so ihre Angaben ? einen Parkplatz auf der Coppistraße. Die Dame fand auch einen und stellte ihren Mitsubishi vor dem Grundstück Nr. 39 ab. Etwa eine Dreiviertelstunde später kehrte sie zurück, fand aber ihren Pkw nicht mehr an Ort und Stelle; ?ihre Parklücke? war frei. Sie suchte in der Umgebung, konnte ihr Auto aber nirgendwo finden. Deshalb rief sie über den Notruf die Polizei, teilte mit, dass vermutlich ihr Mitsubishi gestohlen worden war. Dann ging sie zur Anzeigenerstattung zum Polizeirevier Leipzig-Nord, wo geprüft wurde, ob das Fahrzeug eventuell abgeschleppt worden sein könnte. Dies war jedoch nicht der Fall. So wurde eine Strafanzeige aufgenommen. Gegen 15:30 Uhr meldete sich die Anzeigenerstatterin telefonisch bei der Polizei und teilte mit, dass ihr Bekannter den Pkw gefunden hatte. Dieser stand auf der Renkwitzstraße vor dem Grundstück Nr. 4. Am Auto hatte sich niemand zu schaffen gemacht und es war auch zwischenzeitlich nicht ?umgeparkt? worden. Fazit: Die Leipzigerin hatte sich einfach geirrt, was ja durchaus mal vorkommen kann. So gab es ein glückliches Ende ? sowohl für die zunächst aufgeregte Dame (deren Alter bewusst verschwiegen wird), als auch für die Polizei. (Hö)

Autos beschädigt - PM vom 03.12.2018

Leipzig (Gohlis), Prellerstraße

30.11.2018, gegen 18:00 Uhr bis 01.12.2018, gegen 09:00 Uhr

Böses Erschrecken bei vielen Autobesitzern am 01.12.2018: Ein Unbekannter hatte offenbar mit einem spitzen Gegenstand um die 40 abgestellten Fahrzeuge auf der Prellerstraße beschädigt. Unter den Pkw und Transportern befanden sich auch zahlreiche Firmenfahrzeuge. Die Halter und Nutzer der betroffenen Autos, wie VW, Skoda, Ford, Toyota, Nissan, Suzuki, Mercedes, Volvo, BMW, Mitsubishi, Peugeot, Opel, Fiat, Renault, Citroen, erstatteten Anzeige bei der Polizei. Die Höhe des geschätzten Schadens dürfte im fünfstelligen Bereich liegen. Die Kripo ermittelt wegen Sachbeschädigung. (Hö)

Diebstahl eines Fahrzeuges - PM vom 23.11.2018

Leipzig (Gohlis), Benedixstraße

20.11.2018, gegen 18:30 Uhr ? 22.11.2018, gegen 16:30 Uhr

Unbekannter Täter entwendete den gesichert abgestellten schwarzen Seat Alhambra in einem Zeitwert von ca. 20.000 Euro. Die Sonderkommission ?Kfz? des Landeskriminalamtes Sachsen hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (Vo)

: - PM vom 19.11.2018

Leipzig (Gohlis), Möckernsche Straße/Wiederitzscher Straße

19.11.2018, gegen 02:35 Uhr

Ein Taxifahrer informierte das Führungs- und Lagezentrum darüber, dass ein Altkleidercontainer brennen würde. Als die Beamten eintrafen, sahen sie, dass dieser bereits in voller Ausdehnung brannte. Sie versuchten zunächst, mittels einem Handfeuerlöscher den Brand einzudämmen. Nur wenige Minuten später waren die Kameraden der Feuerwehr am Brandort eingetroffen und löschten diesen zügig, so das ein Übergreifen auf geparkte Fahrzeuge verhindert werden konnte. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus. (Vo)

Einbruch in Fahrzeug - PM vom 19.11.2018

Leipzig (Gohlis), Prellerstraße

18.11.2018, gegen 18:30 Uhr bis 19.11.2018, gegen 01:20 Uhr

Beamte der Wachpolizei entdeckten während ihrer Streifentätigkeit einen herrenlosen Rucksack, der an einer Hauswand abgestellt war. Sie prüften das Gepäckstück, stellten darin eine Tachoeinheit fest. Da sie sogleich vermuteten, dass diese aus einem der hier parkenden Autos stammen könnte, schauten sich die Beamten alle Fahrzeuge an und entdeckten einen VW Sharan, aus welchem diese Einheit gestohlen worden war. Das Fahrzeug war unverschlossen. Der Halter des Autos war schnell ermittelt. Es stellte sich heraus, dass dessen Ehefrau tags zuvor den Pkw genutzt, jedoch um 18:30 Uhr ordnungsgemäß verschlossen abgestellt hatte. Offenbar war der Täter gestört worden und hatte deshalb den Rucksack mit dem Diebesgut zurückgelassen. Die Höhe des Gesamtschadens wurde mit etwa 1.000 Euro beziffert. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Fall 4 - PM vom 15.11.2018

Leipzig (Gohlis), Cöthner Straße

14.11.2018, gegen 20:00 Uhr

Hier meldete sich am Abend bei der 67-Jährigen ein ?Kriminalist? am Telefon. Auch er kam mit der gleichen ?Geschichte?: Er habe Kenntnis, dass bei ihr eingebrochen werden sollte, da sie über viel Bargeld und Gold verfügen würde. Da die Frau dies verneinte, fragte er nun nach dem Kontostand der Frau. Dies ging ihr zu weit und sie legte auf, rief die Polizei über Notruf.

Transporter beschädigte Brückenbeschilderung - PM vom 09.11.2018

Leipzig (Gohlis), Wiederitzscher Straße

08.11.2018, 09:10 Uhr

Mit einem angemieteten Mercedes Sprinter fuhr ein 56-Jähriger auf der Wiederitzscher Straße stadteinwärts. An der Unterführung (Höhe 2,6 m) einer Brücke touchierte der Transporter die obere Beschilderung. Diese wurde beschädigt. Auch am angemieteten Fahrzeug entstand Sachschaden ? insgesamt ca. 2.000 Euro. Der Fahrer erhielt eine Verwarnung. Die Polizei informierte das Straßenbauamt über den Sachschaden an der Brückenbeschilderung. (Hö)

Diebstahl eines Motorrades - PM vom 01.11.2018

Leipzig (Gohlis), Ehrensteinstraße

29.10.2018, 22:00 Uhr bis 30.10.2018, 21:30 Uhr

Unbekannter Täter entwendete das vor dem Wohngrundstück auf der Straße mittels Lenkerschloss, Wegfahrsperre und einem separaten Sicherheitsschloss gesicherte silberne Motorrad BMW F 800 R (amtl. Kennzeichen

Streit eskalierte - PM vom 29.10.2018

Leipzig (Gohlis), Bothestraße

28.10.2018, gegen 02:45 Uhr

Eine Frau (29) setzte sich in ein Taxi (Fahrer: 26) und nannte als Ziel die Bothestraße. Da die junge Frau den Fahrpreis nicht in bar entrichten konnte, weil sie nicht mehr so viel einstecken hatte, wollte sie mit Karte bezahlen. Doch aus technischen Gründen klappte dies nicht. So sollte sie in einem Geldinstitut Geld abheben, lehnte dies jedoch ab. Nun folgten gegenseitige Beleidigungen, die dann in einer körperlichen Auseinandersetzung endeten: Die 29-Jährige versetzte dem Taxifahrer wohl eine Ohrfeige, woraufhin er seinen Fahrgast mit der Faust geschlagen haben soll. Die Frau sei daraufhin zu Boden gegangen und war verletzt. Der Taxifahrer verständigte die Polizei. Die Beamten ermitteln gegen beide wegen Körperverletzung. (Hö)

Fall 1 - PM vom 29.10.2018

Leipzig (Gohlis), Virchowstraße

27.10.2018, 15:00 Uhr bis 28.10.2018, 00:15 Uhr

Ein ordnungsgemäß abgestellter Mazda wurde von Samstag bis Sonntag entwendet. Der Halter informierte umgehend die Polizei. Die Fahndung nach dem 40.000 Euro teuren weißen Mazda CX 5, amtliches Kennzeichen

Fall 1 - PM vom 17.10.2018

Leipzig (Gohlis)

16.10.2018, gegen 13:30 Uhr

Gestern Mittag klingelte es an der Wohnungstür einer Mieterin im Mehrfamilienhaus. Die Frau öffnete, vor ihr stand ein Mann, der sich als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgab. Er wollte sofort ins Bad, um etwas zu überprüfen. Offenbar hatte er, unbemerkt von der Frau, die Wohnungstür offen stehen lassen. Als beide im Bad waren, muss sich ein Komplize in den Mietbereich geschlichen haben, der im Wohnzimmer Schränke durchsuchte, eine dreistellige Summe einsteckte. Auch aus dem Schlafzimmer wurde noch diverser Schmuck im Wert einer vierstelligen Summe entwendet. Dies hatte die Geschädigte später bemerkt, als der ?Mitarbeiter der Stadtwerke? plötzlich schnell weg musste. Das Opfer verständigte die Polizei.

Diebstahl eines Fahrzeuges - PM vom 16.10.2018

Leipzig (Gohlis), Geibelstraße

14.10.2018, 20:00 Uhr ? 15.10.2018, 08:00 Uhr

Unbekannter Täter entwendet den vor dem Grundstück gesichert abgestellten grünen VW T5 Bus, einen Caravelle,

Fußgängerin schwer verletzt - PM vom 12.10.2018

Leipzig (Gohlis), Kirschbergstraße/Georg-Schumann-Straße

11.10.2018, gegen 15:00 Uhr

Eine Fußgängerin (81) überquerte bei ?Grün? die Georg-Schumann-Straße in Richtung Erika-von-Brockdorff-Straße. Dabei wurde die ältere Dame von einem Auto angefahren. Der Fahrer (71) eines Opel Zafira war auf der Kirschbergstraße unterwegs und bog, ebenfalls bei ?Grün? nach links auf die Georg-Schumann-Straße ab. Die Frau stürzte und verletzte sich schwer. Sie wurde in einem Krankenhaus stationär aufgenommen. Es entstand ein Schaden von etwa 2.000 Euro. Gegen den Pkw-Fahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Fahrzeug entwendet - PM vom 12.10.2018

Leipzig (Gohlis), Sylter Straße

09.10.2018, 21:15 Uhr bis 10.10.2018, 08:00 Uhr

Ein 35-jähriger Halter eines schwarzen Audi A 5 (amtl. Kennzeichen:

Gefährliche Körperverletzung - PM vom 02.10.2018

Leipzig (Gohlis), Natonekstraße

02.10.2018, 07:15 Uhr

Am heutigen frühen Morgen gegen 07:15 Uhr wurde ein 35-jähriger Mann vor einem Mehrfamilienhaus in der Natonekstraße in Leipzig (Gohlis) durch mehrere vermummte Personen geschlagen und getreten. Die Täter flüchteten nach der Tat zu Fuß und per Fahrrad in unbekannte Richtung. Die Ermittler der Polizei gehen derzeit davon aus, dass der Angegriffene nicht zufällig sondern gezielt und vorbereitet Opfer des Angriffes geworden wurde. Daher bittet die Polizei nicht nur Zeugen, welche zum heutigen Tag Hinweise zum Sachverhalt geben können, sich bei der Polizei zu melden sondern auch, wenn sie Wahrnehmungen zu sich auffällig verhaltenden Personen in der Natonekstraße in der zurückliegenden Zeit gemacht haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (Vo)

Tankstelle wiederholt Ziel von Dieben - PM vom 29.08.2018

Leipzig (Gohlis), Landsberger Straße

29.08.2018, gegen 03:00 Uhr

Bereits zum dritten Mal innerhalb eines Monats wurde eine Tankstelle in Gohlis von unbekannten Tätern heimgesucht. Auch bei dem Einbruch in der Nacht zu Mittwoch nutzten die Täter einen Gullydeckel, um sich Zutritt zu der Tankstelle zu verschaffen. Dann entwendeten die Täter Tabakwaren in bislang unbekannter Menge. Der Sachschaden war mit ca. 2.000 Euro von erheblicher Bedeutung. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft, ob Zusammenhänge zu den beiden vorangegangenen Taten bestehen. (MF)

Zeugenaufruf nach Unfall und Körperverletzung - m. d. B. u. V. - PM vom 23.08.2018

Leipzig (Gohlis), Georg-Schumann-Straße

06.08.2018, gegen 17:32 Uhr

Am 06.08.2018 ereignete sich auf der Georg-Schumann-Straße (in Höhe der Hausnummer 148) ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Über den genauen Hergang des Unfalls machen die Beteiligten, welche mit einem VW Golf und einem VW Touran unterwegs waren, nun völlig unterschiedliche Angaben. Beide befuhren aber offensichtlich die Georg-Schumann-Straße in stadtauswärtiger Richtung. Nach der Kreuzung zur Wiederitzscher Straße kam es bei einem Spurwechsel zur Berührung der Fahrzeuge. Beide Fahrzeugführer setzten ihren Weg aber fort, stoppten erst am Eisenbahnviadukt und lieferten sich eine körperliche Auseinandersetzung. Zum Sachverhalt soll es eine Zeugin geben, welche wohl mit einem schwarzen Audi ? versehen mit diversen Aufklebern ? unterwegs war. Sie soll ca. 40 Jahre alt und ca. 165 cm groß gewesen sein. Ferner habe sie schulterlanges, braunes Haar aufgewiesen und ein geblümtes Kleid getragen.

BMW und Kawasaki stießen zusammen - Zeugenaufruf m. d. B. u. V. - PM vom 20.08.2018

Leipzig (Gohlis), Max-Liebermann-Straße/Virchowstraße

17.08.2018, gegen 22:55 Uhr

Der Fahrer (30) eines BMW war auf der Max-Liebermann-Straße in Richtung Delitzscher Straße unterwegs. Vor dem Linksabbiegen in die Virchowstraße bremste er bei ?Grün?, um drei entgegenkommenden Pkw die Vorfahrt zu gewähren ? zwei Autos fuhren geradeaus weiter, ein Fahrzeug bog nach rechts auf die Virchowstraße ab. Danach bog er ab und stieß dabei mit einem Motorradfahrer (47) zusammen. Der Kradfahrer stürzte und musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Höhe des genauen Sachschadens ist derzeit noch unklar. Gegen den Autofahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Zu diesem Unfall sucht die Verkehrspolizeiinspektion Leipzig dringend Zeugen, die Hinweise zum genauen Unfallhergang sowie zur Ampelschaltung geben können. Wer hielt sich zum Zeitpunkt des Unfalls an der dortigen Aral-Tankstelle auf und hat den Unfall beobachtet? Insbesondere werden die drei Autofahrer gesucht, denen der BMW-Fahrer Vorfahrt gewährte. Die Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst in der Schongauerstraße 13, Tel. (0341) 255 - 2851 (tagsüber), sonst 255 - 2910 zu melden. (Hö)

Autofahrer schwer verletzt im Krankenhaus - PM vom 13.08.2018

Leipzig (Gohlis), Coppistraße/Virchowstraße

11.08.2018, gegen 06:30 Uhr

Der Fahrer (21) eines Seat Leon war auf der Coppistraße unterwegs. An der Kreuzung Virchowstraße missachtete er die Vorfahrt eines Opel Astra (Fahrer: 53), der stadteinwärts fuhr. Auf der Kreuzung stießen beide Fahrzeuge zusammen. Dabei wurde der Opelfahrer schwer verletzt und stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Beide am Unfall Beteiligten standen unter Einfluss von Alkohol, so dass die Blutentnahmen angeordnet und in Krankenhäusern durchgeführt wurden ? Vortest: 0,92 bzw. 0,80 Promille. Ihre Führerscheine sind die Autofahrer erst einmal los. An beiden Pkw, die nicht mehr fahrbereit waren, entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Gegen den Seat-Fahrer wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit fahrlässiger Körperverletzung, Alkoholeinfluss und Vorfahrtmissachtung ermittelt. (Hö)

Fall 1 - PM vom 27.11.2017

Leipzig (Gohlis), Virchowstraße, Lützowstraße

24.11.2017, 13:30 Uhr - 25.11.2017, 09:05 Uhr

Am Samstagmorgen staunte ein 27-jähriger BMW-Besitzer beim Öffnen seiner Fahrertür nicht schlecht, denn es hing nicht nur die Verkleidung des Armaturenbrettes quer über seinem Fahrersitz, sondern Unberechtigte bauten auch aus seinem Lenkrad den Airbag aus. Dem nicht genug, denn aus dem weißen BMW wurde auch noch das werksseitigverbaute Navigationssystemherausmontiert und mitgenommen. Bislang wird der entstandene Stehlschaden auf etwa 4.000 Euro geschätzt. (St)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de