Polizeibericht für Leipzig (Gohlis) und Umgebung

Transporter beschädigte Brückenbeschilderung - PM vom 09.11.2018

Leipzig (Gohlis), Wiederitzscher Straße

08.11.2018, 09:10 Uhr

Mit einem angemieteten Mercedes Sprinter fuhr ein 56-Jähriger auf der Wiederitzscher Straße stadteinwärts. An der Unterführung (Höhe 2,6 m) einer Brücke touchierte der Transporter die obere Beschilderung. Diese wurde beschädigt. Auch am angemieteten Fahrzeug entstand Sachschaden ? insgesamt ca. 2.000 Euro. Der Fahrer erhielt eine Verwarnung. Die Polizei informierte das Straßenbauamt über den Sachschaden an der Brückenbeschilderung. (Hö)

Diebstahl eines Motorrades - PM vom 01.11.2018

Leipzig (Gohlis), Ehrensteinstraße

29.10.2018, 22:00 Uhr bis 30.10.2018, 21:30 Uhr

Unbekannter Täter entwendete das vor dem Wohngrundstück auf der Straße mittels Lenkerschloss, Wegfahrsperre und einem separaten Sicherheitsschloss gesicherte silberne Motorrad BMW F 800 R (amtl. Kennzeichen

Streit eskalierte - PM vom 29.10.2018

Leipzig (Gohlis), Bothestraße

28.10.2018, gegen 02:45 Uhr

Eine Frau (29) setzte sich in ein Taxi (Fahrer: 26) und nannte als Ziel die Bothestraße. Da die junge Frau den Fahrpreis nicht in bar entrichten konnte, weil sie nicht mehr so viel einstecken hatte, wollte sie mit Karte bezahlen. Doch aus technischen Gründen klappte dies nicht. So sollte sie in einem Geldinstitut Geld abheben, lehnte dies jedoch ab. Nun folgten gegenseitige Beleidigungen, die dann in einer körperlichen Auseinandersetzung endeten: Die 29-Jährige versetzte dem Taxifahrer wohl eine Ohrfeige, woraufhin er seinen Fahrgast mit der Faust geschlagen haben soll. Die Frau sei daraufhin zu Boden gegangen und war verletzt. Der Taxifahrer verständigte die Polizei. Die Beamten ermitteln gegen beide wegen Körperverletzung. (Hö)

Fall 1 - PM vom 29.10.2018

Leipzig (Gohlis), Virchowstraße

27.10.2018, 15:00 Uhr bis 28.10.2018, 00:15 Uhr

Ein ordnungsgemäß abgestellter Mazda wurde von Samstag bis Sonntag entwendet. Der Halter informierte umgehend die Polizei. Die Fahndung nach dem 40.000 Euro teuren weißen Mazda CX 5, amtliches Kennzeichen

Fall 1 - PM vom 17.10.2018

Leipzig (Gohlis)

16.10.2018, gegen 13:30 Uhr

Gestern Mittag klingelte es an der Wohnungstür einer Mieterin im Mehrfamilienhaus. Die Frau öffnete, vor ihr stand ein Mann, der sich als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgab. Er wollte sofort ins Bad, um etwas zu überprüfen. Offenbar hatte er, unbemerkt von der Frau, die Wohnungstür offen stehen lassen. Als beide im Bad waren, muss sich ein Komplize in den Mietbereich geschlichen haben, der im Wohnzimmer Schränke durchsuchte, eine dreistellige Summe einsteckte. Auch aus dem Schlafzimmer wurde noch diverser Schmuck im Wert einer vierstelligen Summe entwendet. Dies hatte die Geschädigte später bemerkt, als der ?Mitarbeiter der Stadtwerke? plötzlich schnell weg musste. Das Opfer verständigte die Polizei.

Diebstahl eines Fahrzeuges - PM vom 16.10.2018

Leipzig (Gohlis), Geibelstraße

14.10.2018, 20:00 Uhr ? 15.10.2018, 08:00 Uhr

Unbekannter Täter entwendet den vor dem Grundstück gesichert abgestellten grünen VW T5 Bus, einen Caravelle,

Fußgängerin schwer verletzt - PM vom 12.10.2018

Leipzig (Gohlis), Kirschbergstraße/Georg-Schumann-Straße

11.10.2018, gegen 15:00 Uhr

Eine Fußgängerin (81) überquerte bei ?Grün? die Georg-Schumann-Straße in Richtung Erika-von-Brockdorff-Straße. Dabei wurde die ältere Dame von einem Auto angefahren. Der Fahrer (71) eines Opel Zafira war auf der Kirschbergstraße unterwegs und bog, ebenfalls bei ?Grün? nach links auf die Georg-Schumann-Straße ab. Die Frau stürzte und verletzte sich schwer. Sie wurde in einem Krankenhaus stationär aufgenommen. Es entstand ein Schaden von etwa 2.000 Euro. Gegen den Pkw-Fahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Fahrzeug entwendet - PM vom 12.10.2018

Leipzig (Gohlis), Sylter Straße

09.10.2018, 21:15 Uhr bis 10.10.2018, 08:00 Uhr

Ein 35-jähriger Halter eines schwarzen Audi A 5 (amtl. Kennzeichen:

Gefährliche Körperverletzung - PM vom 02.10.2018

Leipzig (Gohlis), Natonekstraße

02.10.2018, 07:15 Uhr

Am heutigen frühen Morgen gegen 07:15 Uhr wurde ein 35-jähriger Mann vor einem Mehrfamilienhaus in der Natonekstraße in Leipzig (Gohlis) durch mehrere vermummte Personen geschlagen und getreten. Die Täter flüchteten nach der Tat zu Fuß und per Fahrrad in unbekannte Richtung. Die Ermittler der Polizei gehen derzeit davon aus, dass der Angegriffene nicht zufällig sondern gezielt und vorbereitet Opfer des Angriffes geworden wurde. Daher bittet die Polizei nicht nur Zeugen, welche zum heutigen Tag Hinweise zum Sachverhalt geben können, sich bei der Polizei zu melden sondern auch, wenn sie Wahrnehmungen zu sich auffällig verhaltenden Personen in der Natonekstraße in der zurückliegenden Zeit gemacht haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (Vo)

Tankstelle wiederholt Ziel von Dieben - PM vom 29.08.2018

Leipzig (Gohlis), Landsberger Straße

29.08.2018, gegen 03:00 Uhr

Bereits zum dritten Mal innerhalb eines Monats wurde eine Tankstelle in Gohlis von unbekannten Tätern heimgesucht. Auch bei dem Einbruch in der Nacht zu Mittwoch nutzten die Täter einen Gullydeckel, um sich Zutritt zu der Tankstelle zu verschaffen. Dann entwendeten die Täter Tabakwaren in bislang unbekannter Menge. Der Sachschaden war mit ca. 2.000 Euro von erheblicher Bedeutung. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft, ob Zusammenhänge zu den beiden vorangegangenen Taten bestehen. (MF)

Zeugenaufruf nach Unfall und Körperverletzung - m. d. B. u. V. - PM vom 23.08.2018

Leipzig (Gohlis), Georg-Schumann-Straße

06.08.2018, gegen 17:32 Uhr

Am 06.08.2018 ereignete sich auf der Georg-Schumann-Straße (in Höhe der Hausnummer 148) ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Über den genauen Hergang des Unfalls machen die Beteiligten, welche mit einem VW Golf und einem VW Touran unterwegs waren, nun völlig unterschiedliche Angaben. Beide befuhren aber offensichtlich die Georg-Schumann-Straße in stadtauswärtiger Richtung. Nach der Kreuzung zur Wiederitzscher Straße kam es bei einem Spurwechsel zur Berührung der Fahrzeuge. Beide Fahrzeugführer setzten ihren Weg aber fort, stoppten erst am Eisenbahnviadukt und lieferten sich eine körperliche Auseinandersetzung. Zum Sachverhalt soll es eine Zeugin geben, welche wohl mit einem schwarzen Audi ? versehen mit diversen Aufklebern ? unterwegs war. Sie soll ca. 40 Jahre alt und ca. 165 cm groß gewesen sein. Ferner habe sie schulterlanges, braunes Haar aufgewiesen und ein geblümtes Kleid getragen.

BMW und Kawasaki stießen zusammen - Zeugenaufruf m. d. B. u. V. - PM vom 20.08.2018

Leipzig (Gohlis), Max-Liebermann-Straße/Virchowstraße

17.08.2018, gegen 22:55 Uhr

Der Fahrer (30) eines BMW war auf der Max-Liebermann-Straße in Richtung Delitzscher Straße unterwegs. Vor dem Linksabbiegen in die Virchowstraße bremste er bei ?Grün?, um drei entgegenkommenden Pkw die Vorfahrt zu gewähren ? zwei Autos fuhren geradeaus weiter, ein Fahrzeug bog nach rechts auf die Virchowstraße ab. Danach bog er ab und stieß dabei mit einem Motorradfahrer (47) zusammen. Der Kradfahrer stürzte und musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Höhe des genauen Sachschadens ist derzeit noch unklar. Gegen den Autofahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Zu diesem Unfall sucht die Verkehrspolizeiinspektion Leipzig dringend Zeugen, die Hinweise zum genauen Unfallhergang sowie zur Ampelschaltung geben können. Wer hielt sich zum Zeitpunkt des Unfalls an der dortigen Aral-Tankstelle auf und hat den Unfall beobachtet? Insbesondere werden die drei Autofahrer gesucht, denen der BMW-Fahrer Vorfahrt gewährte. Die Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst in der Schongauerstraße 13, Tel. (0341) 255 - 2851 (tagsüber), sonst 255 - 2910 zu melden. (Hö)

Autofahrer schwer verletzt im Krankenhaus - PM vom 13.08.2018

Leipzig (Gohlis), Coppistraße/Virchowstraße

11.08.2018, gegen 06:30 Uhr

Der Fahrer (21) eines Seat Leon war auf der Coppistraße unterwegs. An der Kreuzung Virchowstraße missachtete er die Vorfahrt eines Opel Astra (Fahrer: 53), der stadteinwärts fuhr. Auf der Kreuzung stießen beide Fahrzeuge zusammen. Dabei wurde der Opelfahrer schwer verletzt und stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Beide am Unfall Beteiligten standen unter Einfluss von Alkohol, so dass die Blutentnahmen angeordnet und in Krankenhäusern durchgeführt wurden ? Vortest: 0,92 bzw. 0,80 Promille. Ihre Führerscheine sind die Autofahrer erst einmal los. An beiden Pkw, die nicht mehr fahrbereit waren, entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Gegen den Seat-Fahrer wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit fahrlässiger Körperverletzung, Alkoholeinfluss und Vorfahrtmissachtung ermittelt. (Hö)

Fall 1 - PM vom 27.11.2017

Leipzig (Gohlis), Virchowstraße, Lützowstraße

24.11.2017, 13:30 Uhr - 25.11.2017, 09:05 Uhr

Am Samstagmorgen staunte ein 27-jähriger BMW-Besitzer beim Öffnen seiner Fahrertür nicht schlecht, denn es hing nicht nur die Verkleidung des Armaturenbrettes quer über seinem Fahrersitz, sondern Unberechtigte bauten auch aus seinem Lenkrad den Airbag aus. Dem nicht genug, denn aus dem weißen BMW wurde auch noch das werksseitigverbaute Navigationssystemherausmontiert und mitgenommen. Bislang wird der entstandene Stehlschaden auf etwa 4.000 Euro geschätzt. (St)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de