Polizeibericht für Leipzig (Lützschena-Stahmeln) und Umgebung

Einbruch im Pflegeheim - PM vom 05.12.2018

Leipzig (Lützschena-Stahmeln)

03.12.2018, 21:45 Uhr ? 04.12.2018, 06:30 Uhr

Die Mitarbeiterin (34) einer Sozialstationerstattete gestern Anzeige wegen Diebstahl im besonders schweren Fall, da unbekannte Langfinger in einen der Diensträume eingebrochen waren und einen mittleren dreistelligen Geldbetrag gestohlen hatten. Die Diebe, so war es zu erkennen, hatten sowohl vom Büro die Eingangstür als auch in diesem einen Schrank aufgebrochen und daraus drei Geldkassetten entnommen. In diesen war das Geld aufbewahrt, welches sie nahmen und anschließend damit in unbekannte Richtung verschwanden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (MB)

Autofahrer überschlug sich - PM vom 22.10.2018

Leipzig (Lützschena-Stahmeln), Radefelder Allee, BAB 14

21.10.2018, 22:25 Uhr

Der Fahrer (24) eines VW Polo befuhr die BAB 14 in Richtung Dresden. Zwischen den Anschlussstellen Schkeuditz und Leipzig-Nord fuhr er aus noch nicht geklärter Ursache auf einen vor ihm fahrenden VW Polo auf. Dessen Fahrer (34) verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Mit schweren Verletzungen musste er in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden. An den Pkw, die beide abgeschleppt werden mussten, entstand ein Schaden von etwa 8.000 Euro. Gegen den 24-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Schlechtes Gewissen - PM vom 08.10.2018

Leipzig (Lützschena-Stahmeln), Hallesche Straße

07.10.2018, gegen 22:30 Uhr

Ein Kradfahrer fuhr an eine Tankstelle und betankte dort seine Kawasaki. Er bezahlte. Als er wieder auf das Motorrad steigen wollte, bemerkte er den nahenden Funkstreifenwagen. Sofort ließ er das Gefährt stehen, flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Dies blieb natürlich nicht unbemerkt. Die Beamten überprüften das zurückgelassene Motorrad. Es stellte sich heraus, dass das an der Kawasaki angebrachte amtliche Kennzeichen seit August 2016 zur Fahndung ausgeschrieben war. Das dazugehörige Fahrzeug, das aus einer Garage in Markkleeberg gestohlen worden war, wurde jedoch im September 2016 wieder aufgefunden und dem Halter wieder übergeben. Die Kawasaki selber ist nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen. Die Beamten ermittelten den letzten Besitzer (36). Offenbar hat dieser das Fahrzeug verkauft. Das Motorrad wurde abgeschleppt und zur Spurensicherung sichergestellt. Die Polizei ermittelt nun wegen Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz. (Hö)

Lkw-Fahrer mit 2,08 Promille unterwegs - PM vom 25.05.2018

Leipzig (Lützschena-Stahmeln)

24.05.2018, 21:50 Uhr

Kaum zu glauben, aber wahr: Am Donnerstagabend kam dem Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes bei der Einlasskontrolle der Warenanlieferung aus der Fahrerkabine des Lkw ein erheblicher Alkoholgeruch entgegen. Aufgrund seiner Feststellung verständigte er unverzüglich die Polizei. Bei einem anschließenden Atemalkoholtest des rumänischen Lkw-Fahrers (33) zeigte der Alkomat einen beachtlichen Atemalkoholwert von 2,08 Promille an. Der Lkw-Fahrer musste dann nicht nur mit ins Revier zur Blutentnahme, sondern sich nun auch wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten und ist nun auch erst einmal seinen Führerschein los. (St)

Stahlschrank weg! - PM vom 15.05.2018

Leipzig (Lützschena-Stahmeln), Hallesche Straße

12.05.2018, 14:00 Uhr bis 14.05.2018, 10:00 Uhr

In das Visier von unbekannten Einbrechern geriet der Bürocontainer einer Firma. Über das Wochenende verschafften sich die unbekannten Täter zunächst durch das rabiate öffnen eines Zaunes Zugang zum Firmengelände. Danach gelang es, über eine Außentreppe und das folgende Aufhebeln einer Zugangstür in den Container einzusteigen. Ein Stahlblechschrank zog dann das Interesse der Eindringlinge auf sich, denn in diesem lagerten nicht nur Bargeld und Dokumente, sondern auch ein Computer. Letztlich fehlte der besagte Schrank samt Inhalt. Der entstandene Schaden kann bislang noch nicht beziffert werden. (St)

Heftiger Unfall auf B 6 ? Zeugen gesucht! - PM vom 25.07.2017

Leipzig (Lützschena-Stahmeln), B 6-Hallesche Str./Hans-Grade-Straße/

24.07.2017,10:27 Uhr

Am Montagvormittag war ein 36-Jähriger mit seinem schwarzen Audi A 6 auf der Halleschen Straße in Richtung Schkeuditz unterwegs. Er hatte die Absicht, an der Bahnstraße nach links abzubiegen. Es kam mit dem im Gegenverkehr fahrenden gelben Ford Focus zum Zusammenstoß. Dabei verletzten sich der Beifahrer des 36-Jährigen und der Fahrer des Ford Focus (37) schwer, so dass sie zur medizinischen Versorgung in ein Leipziger Klinikum gebracht werden mussten. Der Unfallverursacher zog sich durch den Aufprall leichte Verletzungen zu. Beide Pkw waren nach dem heftigen Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Der Schaden an beiden Fahrzeugen befindet sich im mittleren dreistelligen Bereich. Es gibt Unklarheit in den Aussagen der beiden Fahrzeugführer zur Ampelschaltung.


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de