Polizeibericht für Leipzig (Lausen-Grünau) und Umgebung

Schwere räuberische Erpressung ? drei Tatverdächtige gestellt - PM vom 05.07.2020

Leipzig (Lausen-Grünau), Kulkwitzer See

03.07.2020, 23:30 Uhr bis 00:00 Uhr

In der Nacht von Freitag zu Samstag wurden zwei Jugendliche (beide m, 17) am Ufer des Kulkwitzer Sees/Lausener Straße von einer dreiköpfigen Gruppe junger Männer angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Einer der jungen Männer bedrohte die Jugendlichen mit einer Waffe und forderte die Herausgabe ihrer Wertsachen. Als die 17-Jährigen der Aufforderung nachgekommen waren, wurden sie aufgefordert, durch den See an das andere Ufer zu schwimmen. Nachdem sie dort in Höhe des Campingplatzes angekommen waren, wurden die beiden 17-Jährigen durch Urlauber aufgenommen, die daraufhin die Polizei verständigten. Durch Kräfte der Bereitschaftspolizei konnten die drei alkoholisierten Tatverdächtigen (m, 23, 20 und 24, deutsch) in Tatortnähe gestellt und vorläufig festgenommen werden. Der 23- Jährige und der 24-Jährige wurden Samstagvormittag aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Der 20-Jährige, der die Geschädigten mit der Waffe bedroht hatte, wurde Samstagnachmittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen. Er wurde in eine Jugendstrafvollzugsanstalt eingeliefert. (sf)

Zeugenaufruf ? Verkehrsunfall - PM vom 01.07.2020

Leipzig (Lausen-Grünau), Verbindungsstraße zwischen Albersdorf und Lausen-Grünau, i. H. km 0,4

29.06.2020, gegen 13:50 Uhr

Der Fahrer (66) eines Motorrads vom Typ Suzuki, die Fahrerin (59) eines BMW 530d xDrive und der Fahrer (45) eines Lkw vom Typ Mercedes-Benz U400 (Unimog) fuhren die K 7961 in nördliche Richtung. In Höhe des Kilometers 0,4 hatte die BMW-Fahrerin die Absicht, einen blauen Lkw mit Anhänger und den davor fahrenden Unimog zu überholen. Während des Überholvorganges erkannte sie, dass der Fahrer des Unimog das linke Blinklicht eingeschaltet hatte. Aufgrund dessen bremste sie ihren BMW bis zum Stillstand ab. In dieser Situation bremste auch der nachfolgende Motorradfahrer ab und stieß dadurch sowohl gegen den BMW als auch gegen den Unimog. Dabei kam er zu Fall und verletzte sich. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 2.500 Euro.

Explosion in Lausen-Grünau - PM vom 14.06.2020

Leipzig (Lausen-Grünau), An der Kotsche

13.06.2020, gegen 03:40 Uhr

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden Anwohner eines Mehrfamilienhauses in Lausen-Grünau unsanft aus dem Schlaf gerissen. Durch Unbekannte wurde ein selbstgebautes pyrotechnisches Erzeugnis auf einer Grünfläche eines Wohnblocks gezündet. Durch die Explosion wurde auch eine Fensterscheibe des Wohnhauses beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf 1000 Euro geschätzt. Durch die Polizei konnten Spuren gesichert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf Grund des Verdachts der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion aufgenommen. (mk)

Einbruch in Friseur und Fleischerei - PM vom 13.05.2020

Leipzig (Lausen-Grünau), Selliner Straße

11.05.2020, 19:00 Uhr bis 12.05.2020, 07:45 Uhr

In der Nacht von Montag zu Dienstag wurde in ein Friseurgeschäft und eine Fleischerei in der Selliner Straße eingebrochen. Der oder die unbekannten Einbrecher hebelten dafür jeweils die Eingangstüren der Geschäfte auf und durchsuchten die Räume. Im Friseurladen fanden die Unbekannten eine Geldkassette und stahlen Bargeld im unteren dreistelligen Bereich. In der Fleischerei wurden die Täter offenbar nicht fündig und stahlen dementsprechend nichts. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht abschließend beziffert werden. (kg)

Handtasche und Beutel aus der Hand gerissen ? Dieb gestellt - PM vom 12.03.2020

Leipzig (Lausen-Grünau), Selliner Straße

11.03.2020, gegen 10:45 Uhr

Am Mittwochvormittag beobachteten zwei Bauarbeiter (44, 46) einen unbekannten Mann, der sofort nach der Handtasche und dem Beutel einer Frau griff, als diese an ihm vorbeilief. Aufgrund des Zerrens an den Sachen und weil die Geschädigte (67) Tasche und Beutel nicht losließ, stürzte sie und der Unbekannte schleifte sie ein Stück mit. Dann gelang es ihm, beides in seinen Besitz zu bringen. Die beiden Bauarbeiter verfolgten den Mann, konnten ihn stellen und verständigten die Polizei. Beamte nahmen ihn (35, deutsch) vorläufig fest. Sie stellten Tasche und Beutel des Opfers sicher, übergaben ihm beides wieder. Nach den polizeilichen Maßnahmen wegen des Vorwurfs des Raubes wurde der 35-Jährige in das Zentrale Polizeigewahrsam gebracht und nach Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Leipzig nunmehr wegen Diebstahls wieder entlassen. Doch der Tatverdächtige hatte keine Lehren gezogen: Noch gleichen Tag wurde er wieder vorläufig festgenommen, da er in der Grassistraße ein Haus betreten hatte und dort einem Mann (21) dessen Bekleidung gestohlen hatte. Jener hatte eine Arbeitshose, einen Pullover sowie ein Basecap abgelegt, als der Langfinger zugriff. Der Geschädigte konnte ihn festhalten und verlangte die Herausgabe seiner Sachen. Der Tatverdächtige schlug deshalb nach dem jungen Mann. Eine Zeugin rief die Polizei. Der 35-Jährige wurde nun zum zweiten Male vorläufig festgenommen und nach seiner Vernehmung in das Zentrale Polizeigewahrsam gebracht. Er wird heute Nachmittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt und hat sich wegen versuchten räuberischen Diebstahls zu verantworten. (bh)

Eingebrochen ? nicht sofort bemerkt - PM vom 28.02.2020

Leipzig (Lausen-Grünau), Zingster Straße

zwischen 29.01.2020, 12:00 Uhr und 31.01.2020, 17:00 Uhr

Opfer eines Einbruchs wurde im vergangenen Monat eine ältere Dame (65), die krankheitsbedingt auf einen Rollstuhl angewiesen ist und für medizinische Behandlungen mehrmals in der Woche zum Arzt gefahren wird. Die 65-Jährige stellte nun in den vergangenen Wochen nach und nach fest, dass bei ihr in der Wohnung Bargeld sowohl in kleineren als auch größeren Mengen fehlte. Zusätzlich bemerkte sie auch, dass Schmuck nicht mehr auffindbar war, der definitiv nicht durch sie oder einen Angehörigen angefasst worden war. An der Tür der Wohnung konnten keinerlei Beschädigungen festgestellt werden. Aus diesem Grund vermutet die ältere Dame gemeinsam mit ihrer Familie, dass irgendjemand ihre Lage ausnutzte, während sie zu ihren medizinischen Behandlungen gefahren wurde. Der oder die mutmaßliche Täterin muss dabei den Schlüssel zur Wohnung der 65-Jährigen gestohlen haben. Damit sie selbst nichts bemerkte, wurde ihr der Schlüssel dann rechtzeitig wieder in die Jacke gesteckt. Diese Vermutung wird durch die Tatsache verstärkt, dass bei einem Familienangehörigen der Frau vom 3. zum 4. Februar 2020 ? ebenfalls ohne Schaden zu verursachen ? eingebrochen worden war. Hierbei wurde auch ein VW Caddy gestohlen. Der Zweitschlüssel zur Wohnung der Angehörigen befand sich in der Wohnung der 65-Jährigen und konnte ebenfalls nicht mehr aufgefunden werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Wohnungseinbruchsdiebstahls aufgenommen. (kg)

Auch vom Herd geht eine Gefahr aus - PM vom 26.02.2020

Leipzig (Lausen-Grünau), Seffnerstraße

25.02.2020, gegen 15:30 Uhr

Am Dienstagnachmittag wurde der Feuerwehr und der Polizei ein Brand in einer Erdgeschosswohnung in der Seffnerstraße in Lausen-Grünau gemeldet. Hier hatte ein 10-jähriger Junge versucht, ein Essen auf dem Herd zu erwärmen. Leider aktivierte er dabei nicht die passende Herdplatte, sondern die, auf der sich eine Fritteuse befand. Die Fritteuse fing Feuer und sorgte für eine starke Verrußung der Wohnung. Der Hausmeister, der sich zufällig gerade in dem Mehrfamilienhaus befand und an der Wohnung vorbei kam, reagierte geistesgegenwärtig und löschte das Feuer, bevor es sich weiter ausbreiten konnte. Zusätzlich stellte er sämtliche Medien in der Wohnung ab, um eine weitere Gefährdung auszuschließen. Sowohl der 10-jährige Junge als auch eine Frau (47), die sich in der Wohnung befunden hatte, wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in einem nahegelegenen Krankenhaus medizinisch versorgt. Noch am selben Tag konnten sie die Klinik jedoch wieder verlassen. Die Mutter (39) des Jungen blieb unverletzt. Bis die Untersuchung der Polizei durch die Brandursachenermittler abgeschlossen wurde, bleibt die Wohnung für die Mieter nicht begehbar. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen. (KG)

Diebstahl VW Caddy - PM vom 26.02.2020

Leipzig (Lausen-Grünau), Zingster Straße

25.02.2020 gegen 19:45 bis 26.02.2020 gegen 07:00 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch wurde ein gelber VW Caddy

Bürger stoppten Betrunkenen nach Unfallflucht - PM vom 07.02.2020

Leipzig (Lausen-Grünau), Gerhard-Ellrodt-Straße

06.02.2020, gegen 21:20 Uhr

Am Donnerstabend ereignete sich in Lausen-Grünau ein Verkehrsunfall, bei dem ein 44-jähriger Pkw-Fahrer (deutsch) beim Ausfahren aus einem Kreisverkehr ein Verkehrszeichen beschädigte. Der Mann stieg aus, schaute sich die Beschädigungen an seinem Fahrzeug an und fuhr im Anschluss weiter. Zeugen, welche den Unfall beobachtet hatten, fuhren dem Auto hinterher und stoppten den Fahrer. Die hinzukommenden Polizeibeamten nahmen während der Verkehrsunfallaufnahme deutlichen Alkoholgeruch beim Fahrzeugführer wahr. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Gegen ihn wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht ermittelt werden. (SF)

Fall 1 - PM vom 23.01.2020

Leipzig (Lausen-Grünau), An der Kotsche

22.01.2020, gegen 11:15 Uhr

Am Mittwochmittag erhielt eine Seniorin einen Anruf. Eine Frauenstimme sagte, dass sie raten solle, wer dran ist. Die betagte Dame vermutete nun eine Enkelin. Während des Gesprächs ließ die angebliche Verwandte ?die Katze aus dem Sack?: Sie forderte Geld! Sie wollte zu ihr kommen und es abholen. Doch die Seniorin ließ sich auf nichts ein, legte auf. Danach vertraute sie sich ihrer Tochter an, welche die Polizei verständigte.

Sechserpack entwendet - PM vom 10.01.2020

Leipzig (Lausen-Grünau), Straße am See

10.01.2020, gegen 04:20 Uhr

In Grünau betrat ein Unbekannter eine Tankstelle, ging zum Getränkeregal und nahm sich ein Sechserpack Bier aus der Auslage. Danach verließ er damit, genauso selbstverständlich wie er gekommen war, die Tankstelle. Das Bezahlen war für ihn anscheinend nicht vorgesehen. Die Mitarbeiter erstatteten Anzeige wegen Diebstahl. (Ber)

Lebloser Mann auf der Straße - PM vom 18.11.2019

Leipzig (Lausen-Grünau), Deiwitzweg

16.11.2019, 04:00 Uhr

Zwei Passanten stellten am Samstagmorgen eine leblose Person auf dem gemeinsamen Fuß- und Radweg fest. Neben dem Mann, der einen Fahrradhelm trug, lag ein Rennrad. Die Zeugen riefen sofort die Rettungsleitstelle, welche die Polizei in Kenntnis setzte. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes, bei welchem es sich um einen 54-jährigen Leipziger handelt, feststellen. Wahrscheinlich war der Mann mit seinem Rad aus noch nicht geklärter Ursache gestürzt und noch am Unfallort verstorben. Ob eine medizinische Ursache vorlag oder der Fahrradfahrer an den Folgen des Sturzes verstarb, ist noch unklar. Nach Prüfung der Spuren und aufgrund fehlender äußerer Verletzungen wird derzeit ein Fremdverschulden ausgeschlossen. Seine Leiche wurde in die Rechtsmedizin gebracht. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (Hö)

Einbruch in Thai-Imbiss - PM vom 25.10.2019

Leipzig (Lausen-Grünau), Lausener Straße

23.10.2019, gegen 21:00 Uhr bis 24.10.2019, gegen 10:00 Uhr

Am Donnerstagvormittag mussten die Betreiber eines Thai-Imbisses einen Einbruch in ihr Lokal feststellen. Unbekannte hatten über Nacht ein Fenster gewaltsam geöffnet und waren in die Räume eingedrungen. In den Gasträumen brachen sie zwei Spielautomaten auf und entwendeten die darin verbauten Geldkassetten mit Bargeld in vierstelliger Höhe. Dabei richteten sie erheblichen Sachschaden in vierstelliger Höhe an. (Ber)

Ladendiebstahl mit unangenehmen Folgen - PM vom 18.09.2019

Leipzig (Lausen-Grünau), An der Kotsche

17.09.2019, gegen 21:40 Uhr

Nachdem ein 34-Jähriger durch einen Ladendetektiv bei einem Diebstahl ertappt worden war, wurde bei der Überprüfung der Personalien durch Polizeibeamte bekannt, dass für den Dieb ein örtlicher Haftbefehl besteht. Dieser wurde durch die Beamten augenblicklich vollzogen. Gegen den Mann wird außerdem wegen Ladendiebstahl ermittelt. (Jur)

Diebstahl eines Quad - PM vom 12.08.2019

Leipzig (Lausen-Grünau), Selliner Straße

10.08.2019, gegen 19:00 Uhr bis 11.08.2019, gegen 11:30 Uhr

Unbekannter Täter entwendete das auf einen Parkplatz gesichert abgestellte blau/schwarze Quad Yukon ST Typ EXL-150

Mitarbeiter bedroht und beraubt - PM vom 02.08.2019

Leipzig (Lausen-Grünau), Lausener Straße

01.08.2019, gegen 22:45 Uhr

Am Donnerstagabend hielten sich zwei Mitarbeiter (49, 58) der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) vor dem Pausenraum ihres Dienstgebäudes auf. Plötzlich kam ein Mann die Treppe hoch, bedrohte den Älteren mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Geld. Gleich darauf ging er in den Pausenraum, schnappte sich den Rucksack von einem der Männer. Der Geschädigte (49) versuchte, dies zu verhindern und hielt sein Gepäck am Riemen fest, doch der Unbekannte zerrte mit aller Kraft daran, entriss ihm den Rucksack und flüchtete in unbekannte Richtung. Verletzt wurde niemand, das Opfer erstattete Anzeige. Der entstandene Schaden ist noch unklar. Kripobeamte haben die Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen. (Hö)

Bäcker, Blumenladen und Tabakladen heimgesucht - PM vom 23.07.2019

Leipzig (Lausen-Grünau), Selliner Straße

21.07.2019, 10:30 Uhr bis 22.07.2019, 05:50 Uhr

In der Nacht von Sonntag zu Montag brachen unbekannte Täter in eine Ladenpassage in der Selliner Straße ein. Dort suchten sie ein Blumengeschäft, einen Bäcker und einen Lottoladen heim. Gestohlen wurden nach einem ersten Überblick Bargeld und Tabakwaren in unbekannter Höhe. Wie hoch genau der Schaden ist, kann bisher noch nicht gesagt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen besonders schweren Diebstahls aufgenommen. (KG)

Fall 1 - PM vom 12.07.2019

Leipzig (Lausen-Grünau), Lausener Straße

10.07.2019, gegen 19:00 Uhr bis 11.07.2019, gegen 05:45 Uhr

Nach Aufhebeln einer Tür drang ein unbekannter Täter in das Geschäft ein, durchsuchte in allen Räumlichkeiten das Mobiliar und verschwand letztendlich mit einer zweistelligen Summe im mittleren Bereich. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden.

Fall 2 - PM vom 11.07.2019

Leipzig (Lausen-Grünau)

gegen 14:15 Uhr

In diesem Fall stellte sich eine Frau am Telefon als Enkelin der Geschädigten (67) vor und verlangte die Summe von 13.000 Euro. Auch hier war die ältere Dame nicht gutgläubig, beendete das Gespräch und verständigte die Polizei.

Feier mit Nachwirkungen - PM vom 03.05.2019

Leipzig (Lausen-Grünau), Selliner Straße

02.05.2019, gegen 17:50 Uhr

Am Donnerstagabend lief in der Selliner Straße eine Geburtstagsparty aus dem Ruder. In einem Mehrfamilienhaus hatten sich mehrere Mieter zur Ehrentagsfeier zusammengesellt. Einer der Nachbarn war aber offenbar nicht eingeladen, kam aber trotzdem. Gleich suchte der 49-Jährige Streit mit anderen Gästen und wurde der Wohnung wieder verwiesen. Wenig später geriet er jedoch im Treppenhaus in Streit mit einem 31-jährigen Gast. Zwischen beiden kam es zum Gerangel, bei dem der letztgenannte plötzlich ein Messer in der Hand hatte und den unliebsamen Gast damit verletzte. Danach kam es erst richtig zum Handgemenge, bei dem beide leicht verletzt und durch andere Gäste getrennt wurden. Die Polizei wurde hinzugerufen. Gegen beide Kontrahenten wurde Anzeige wegen Körperverletzungsdelikten gefertigt. (Ber)

Diebstahl aus Baustellencontainer - PM vom 17.04.2019

Leipzig (Lausen-Grünau), Lausener Straße

16.04.2019, gegen 12:45 Uhr

Eine Gürteltasche mit einem Mobiltelefon sowie einer Geldbörse samt etwas Bargeld, Personalausweis, Führerschein, EC-Karten und anderen Dokumenten vermisst ein 31-Jähriger. Dieser hatte die Toilette aufgesucht und seine Gürteltasche auf dem Handtuchbehälter abgelegt. Als er wieder ging, vergaß er diese, bemerkte es aber wenig später. Er ging zurück ? doch die Tasche war weg. Er suchte im Container, auf dem Gelände, fragte Mitarbeiter; sein Eigentum blieb leider verschwunden. So erstattete er Anzeige. Dem 31-jährigen Leipziger entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Langfinger suchten Grundschule heim - PM vom 28.03.2019

Leipzig (Lausen-Grünau)

26.03.2019, gegen 19:00 Uhr bis 27.03.2019, gegen 06:00 Uhr

Diebe brachen in zwei Lagerräume einer Leipziger Grundschule ein und suchten nach Wertgegenständen. Gestohlen haben sie mutmaßlich nichts. Dennoch verursachten sie Schaden, der noch nicht beziffert ist. Sie hatten jeweils ein Kellerfenster zu dem Hort- und Werkraum aufgehebelt, um durch dieses hindurchklettern zu können. Der Hausmeister stellte den Einbruch fest und informierte die Polizei, die nun wegen des versuchten Diebstahls im besonders schweren Fall ermittelt. (MB)

Kitas heimgesucht - PM vom 28.03.2019

Leipzig (Lausen-Grünau), Königsteinstraße

26.03.2019, gegen 17:30 Uhr bis 27.03.2019, gegen 05:40 Uhr

In Grünau drangen Unbekannte in der Nacht in zwei benachbarte Kindertagesstätten ein. Um in die Objekte zu gelangen, warfen sie eine Fensterscheibe ein und brachen im Haus mehrere Türen auf. Sie entwendeten einen Laptop und einen dreistelligen Bargeldbetrag aus einer Handkasse. (Ber)

Motorrad gestohlen - PM vom 15.03.2019

Leipzig (Lausen-Grünau),

13.03.2019, gegen 17:30 Uhr bis 14.03.2019, gegen 17:30 Uhr

Am Donnerstagnachmittag musste der Eigentümer einer Suzuki Bandit 1250 (amtliches Kennzeichen: SK B 26) feststellen, dass sein Motorrad entwendet wurde. Das Kraftrad war in einer Tiefgararge abgestellt. Es hatte einen Wert von 7.000 Euro. (Ber)

Einbrecher verursachen Wasserschaden - PM vom 14.03.2019

Leipzig (Lausen-Grünau)

12.03.2019, gegen 17:00 Uhr bis 13.03.2019, gegen 17:00 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch haben unbekannte Einbrecher nicht nur Diebesgut erbeutet, sondern auch einen Wasserschaden angerichtet. Der oder die Täter öffneten gewaltsam ein Eisengitter und das dahinter liegende Fenster, um sich Zugang zu einer Gaststätte zu verschaffen. Im Inneren sowie auf der Hofseite wurden ebenfalls Türen aufgehebelt. Letztendlich stahlen die Täter einen Kaffeevollautomaten im mittleren vierstelligen Wert und rissen dabei die Wasserzuführung ab. Das Wasser lief vermutlich über mehrere Stunden auf elektrische Geräte und Waren, die in dem Bereich lagerten. Die Höhe des Sachschadens liegt ersten Schätzungen zufolge im oberen vierstelligen Bereich. (Bal)

Mülltonnenbrände - PM vom 12.03.2019

Leipzig (Lausen-Grünau), Miltitzer Allee/Pfaffensteinstraße (Containerplatz)

11.03.2019, gegen 21:30 Uhr

Brandgeruch in der Luft weckte die Aufmerksamkeit einer Passantin (69), die mit ihrem Hund auf der ?Gassi-Runde? durch die Miltitzer Allee lief. Schließlich sah sie in einer Papiermülltonne Feuer lodern, welche auf einem umzäunten Containerplatz stand. Sie informierte die Feuerwehr, woraufhin Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Lausen ausrückten und die Flammen löschten. Von den insgesamt zehn Mülltonnen brannte eine komplett aus, zwei weitere Papiercontainer wurden durch übergreifende Flammen beschädigt, so dass diese nicht mehr für ihre Zwecke nutzbar sind. Dem Logistikunternehmen entstand demnach mindestens ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. An der Hausfassade eines Mehrfamilienhauses in der Pfaffensteinstraße, an welche der Containerplatz angrenzt, lagerten sich Rußrückstände ab, stärker in Mitleidenschaft zog sie das Feuer allerdings nicht. Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (MB)

Wohnungsbrand - PM vom 05.03.2019

Leipzig (Lausen-Grünau), Deiwitzweg

04.03.2019, gegen 20:00 Uhr

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es am Abend zu einem Wohnungsbrand im 5. Stock eines Mehrfamilienhauses. Die Wohnung darüber im 6. Stock wurde durch Qualm stark beschädigt und war vorerst ebenfalls nicht bewohnbar. Eine 24-jährige Frau mit ihrem einjährigen Kind sowie eine 54-jährige Frau mussten durch die Feuerwehr über den Balkon gerettet werden. Die Mutter und ihr Kind wurden wegen Verdacht einer Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht. Die 54-jährige Frau und zwei weitere Mieter mussten vor Ort ärztlich behandelt werden. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Am heutigen Tag wurde die Wohnung von Brandursachenermittlern untersucht. Eine technische Brandursache kann demnach mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen dauern an. (Bal)

Zündler zerstört Autos - PM vom 05.03.2019

Leipzig (Lausen-Grünau), Zschampertaue

05.03.2019, gegen 00:30 Uhr

Ein Unbekannter zündete einen Opel CASCADA, der auf einem gemieteten Stellplatz der Straße ?Zschampertaue? vor einem Wohnhaus parkte, an. Die Flammen zerstörten das Auto komplett, gleichwohl die herbeigerufenen Kameraden der Feuerwehr sofort mit den Löschmaßnahmen begannen. Ein Anwohner (44) war in der Nacht vom Brandgeruch geweckt worden. Er hatte die brennenden Autos gesehen und umgehend die Feuerwehr informiert. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Den Anschaffungswert bezifferte die Halterin (53) mit 33.000 Euro. Außerdem griffen die Flammen auf einen daneben parkenden Ford Focus über, der ebenfalls erheblich in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. (MB)

Frechen Dieb auf frischer Tat geschnappt - PM vom 28.02.2019

Leipzig (Lausen-Grünau)

28.02.2019, 01:50 Uhr

Auf der Suche nach dem schnellen Geld brach heute Morgen ein 23-Jähriger in eine Grünauer Apotheke ein. Als erstes drückte er die Schiebetür auf, suchte anschließend aus den Regalen im Kundenraum eine Vielzahl an Medikamentenpackungen zusammen, verpackte diese in einem Beutel und wollte durch eine rückseitig gelegene Tür verschwinden. Dabei löste er aber Alarm aus und landete zudem an einer vergitterten Laderampe. Deshalb drehte er sich auf dem Absatz um und rannte aus der Apotheke. Seine Beute ließ er in diesem Moment zurück, weshalb er wenig später wieder am Tatort erschien und dort von den Gesetzeshütern vorläufig festgenommen werden konnte. Sie hatten die Identität des 23-Jährigen, gegen welchen ein offener Haftbefehl vorlag, bald geklärt, woraufhin dieser umgehend in Vollzug gesetzt wurde. Außerdem ergab ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 1,44 Promille und ein Drugwipe-Test zeigte, dass der 23-Jährige Betäubungsmittel kürzlich konsumiert hatte. Die Ermittlungen wegen des versuchten Diebstahls im besonders schweren Fall sind aufgenommen. (MB)

Containerbrand - PM vom 12.02.2019

Leipzig (Lausen-Grünau), Miltitzer Allee

11.02.2019, gegen 20:00 Uhr

Unbekannte Täter setzten am Abend zwei Müllcontainer in Brand. Diese wurden vollständig zerstört. Da die Container nah an einer Hauswand standen, wurde ein an der Wand angebrachter Verteilerschrank ebenfalls zerstört. Die Fassade wurde leicht beschädigt. Die genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. (Bal)

Fall - PM vom 14.01.2019

Leipzig (Lausen-Grünau), Am Grund

13.01.2019, gegen 02:10 Uhr

In den zeitigen Morgenstunden versuchten zwei Langfinger, einen Zigarettenautomaten aufzuhebeln, wurden aber dabei von Zeugen beobachtet, die sofort die Polizei informierten. So mussten die Langfinger, ohne an die Geldkassette gelangen zu können, auf Rädern flüchten. Die Ermittlungen wegen Diebstahl im besonders schweren Fall sind aufgenommen. (MB)

1. Fall - PM vom 12.11.2018

Leipzig (Lausen-Grünau), Selliner Straße

09.11.2018, 17:00 Uhr ? 11.11.2018, 14:30 Uhr

Unbekannter Täter entwendete den am Straßenrand gesichert abgestellten misanoroten Audi RS 6 (amtl. Kennzeichen

2. Fall - PM vom 02.10.2018

Leipzig (Lausen-Grünau) Am Sonneneck

30.09.2018, 20:00 Uhr bis 07:30 Uhr

Der Halter (45) eines schwarzen Motorrads der Marke Honda CBR 900 RR (amtl. Kennzeichen: L-AB 60) hatte sein Fahrzeug in einer Tiefgarage in Lausen gesichert abgestellt. In der Nacht zum Montag wurde das Motorrad von unbekannten Tätern von dort entwendet. Der Zeitwert des Fahrzeugs liegt bei 6.000 Euro.

Einbrecher stahlen Energie und ?Kohle? - PM vom 17.09.2018

Leipzig (Lausen-Grünau)

14.09.2018, 22:30 Uhr bis 15.09.2018, 07:40 Uhr

Aus den Kunden- und Sporträumen eines Fitness-Studios verschwanden in der Nacht zum Sonntag einiges an Bargeld, Energieriegel und -drinks sowie eine Musikbox und zwei Schlüssel. Langfinger hatten das Etablissement heimgesucht und ihren Weg von der Zugangstür des Wohn- und Geschäftshauses durch die massive Eingangstür zum Sportstudio in die einzelnen Räume gefunden, diese durchwühlt und die bereits genannten Gegengestände sowie aus einer Kasse ca. 300 Euro, aus einer Spendenbox 20 Euro gestohlen. Eine Mitarbeiterin (36), die den Einbruch bemerkte, rief die Polizei, die die Ermittlungen wegen besonders schwerem Diebstahl aufnahm. (MB)

?Adventure? ging ungewollt auf Reisen - PM vom 10.09.2018

Leipzig (Lausen-Grünau), Wolkenweg

08.09.2018, 22:30 Uhr bis 09.09.2018, 08:30 Uhr

Aus einer Garage im Wolkenweg verschwand die hochwertige BMW (amtliches Kennzeichen

1. Fall - PM vom 28.08.2018

Leipzig (Lausen-Grünau), Liliensteinstraße

26.08.2018, 18:00 Uhr bis 27.08.2018, 07:30 Uhr

Einen schwarzen Seat Leon aus dem Baujahr 2014 stahlen Diebe in der Nacht zum Montag aus der Liliensteinstraße. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen und das Auto (amtl. Kennzeichen L GH 818) mit einem Zeitwert von 12.000 Euro zur Fahndung ausgeschrieben.

?Spike? biss Paketzusteller - PM vom 17.08.2018

Leipzig (Lausen-Grünau), Deiwitzweg

16.08.2018, gegen 14:10 Uhr

Gestern Nachmittag, als ein Paktetzusteller (60) seine Lieferung an einer Adresse im Deiwitzweg abgeben wollte, machte er die schmerzhafte Bekanntschaft von ?Spike?. Der 60-Jährige hatte beim Adressaten geklingelt und der Sohn der Familie daraufhin die Wohnungstür geöffnet. ?Spike?, ein Ridgeback-Rüde und wohl im Revierverteidigungsmodus, sprang plötzlich zwischen den Jungen und den Paketzusteller, um letzteren in den Unterarm zu beißen. Danach wandte sich der Hund ab und verschwand in der Wohnung. Der 60-Jährige erstattete daraufhin Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung. Die Ermittlungen dauern an. (MB)

Dieb nach Handyortung gefasst - PM vom 13.08.2018

Leipzig (Lausen-Grünau), Kulkwitzer See

12.08.2018, gegen 19:00 Uhr

Drei Freunde waren am Sonntag zum gemeinsamen Badeausflug am Kulkwitzer See. Als sich das Trio in das kühle Nass begab, nutzte ein Dieb die Gelegenheit und entwendete einen Rucksack sowie eine Zelttasche der Jungs. Deren etwa nur zehnminütige Abwesenheit reichte dem Dieb, um unerkannt zu entkommen. Er hatte allerdings nicht mit der technischen Raffinesse der Freunde gerechnet. Diese kamen dem Dieb nämlich per Ortungs-App auf die Fährte. Einer der Freunde erkannte dann auch die entwendeten Gegenstände an einem 31-Jährigen und verfolgte ihn. Er schaffte es, ihn zu stellen und der Polizei zu übergeben. Von den Gegenständen fehlte zwar bereits das Bargeld, aber die hochpreisige Technik war noch vorhanden. (MF)

Mieterin wird durch Brand in Küche überrascht - PM vom 08.11.2017

Leipzig (Lausen-Grünau), Lausener Bogen

07.11.2017,15:02 Uhr

Als die 37-jährige Wohnungsinhaberin am frühen Nachmittag ihre Küche betreten wollte, kam ihr aus dem Bereich ihres Küchenherds eine Stichflamme entgegen. Durch den Vater der Mieterin wurde sofort die Feuerwehr verständigt. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnte festgestellt werden, dass eine angeschaltete Herdplatte Auslöser dieser Misere war. Aufgrund der daraus resultierenden Hitzeentwicklung gerieten der auf einer gläsernen Herdabdeckung abgestellte Wasserkocher sowie eine Kaffeemaschine in Brand. Nachfolgend mussten die 37-jährige Mieterin und deren Vater mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ambulant behandelt werden. Weitere Personen kamen bei dem Unglück nicht zu Schaden. Angaben zum entstandenen Schaden konnten bislang nicht gemacht werden. (St)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de