Polizeibericht für Leipzig (Meusdorf) und Umgebung

JVA mit Pyrotechnik angegriffen - PM vom 23.03.2020

Leipzig (Meusdorf), Leinestraße

22.03.2020, gegen 19:20 Uhr

Am Sonntagabend wurde ein Gebäude der Justizvollzugsanstalt in Meusdorf von ca. zehn vermummten Personen mit Pyrotechnik beschossen. Der Angriff dauerte etwa zwei Minuten an, ehe sich die Gruppierung auflöste und die Personen in Richtung der Parkanlage Dösen flüchteten. An dem Gebäude entstand kein Sachschaden. Durch hinzugerufene Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei und des Streifendienstes konnten zwei Männer (29, 19, deutsch) im Umkreis festgestellt werden. Ob die beiden Männer etwas mit dem Angriff auf die JVA zu tun haben, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Die Kriminalpolizei vermutet derzeit einen politisch motivierten Hintergrund und ermittelt wegen versuchter Sachbeschädigung. (mk)

Versuchte gemeinschädliche Sachbeschädigung an der JVA - PM vom 30.01.2020

Leipzig (Meusdorf), Leinestraße

29.01.2020, gegen 18:20 Uhr

Am Mittwochabend beobachteten Mitarbeiter der Justizvollzugsanstalt eine Gruppe von ca. 10 Personen, die sich den Mauern der JVA näherten. Sie warfen mehrere Feuerwerkskörper in Richtung der JVA. Noch vor Eintreffen der Polizei war die Personengruppe wieder verschwunden. Die Polizei ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und prüft gegenwärtig die Höhe des entstandenen Sachschadens. Da ein politischer Hintergrund nicht ausgeschlossen werden kann, hat die SoKo LinX des Landeskriminalamtes die Ermittlungen übernommen. (Ber)

BMW M 550d entwendet - PM vom 18.12.2019

Leipzig (Meusdorf)

16.12.2019, gegen 22:00 Uhr bis 17.12.2019, gegen 04:00 Uhr

Am Dienstagmorgen mussten die Eigentümer eines grauen BMW M 550d

Einbruch in Einfamilienhaus - PM vom 18.12.2019

Leipzig (Meusdorf), Cézanneweg

17.12.2019, gegen 12:00 Uhr bis 18.12.2019, gegen 00:30 Uhr

In Meusdorf drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus ein, nachdem sie die Terrassentür aufgebrochen hatten. Sie entwendeten Bargeld, Gold und Schmuck im vierstelligen Wert. Außerdem nahmen sie noch einen Laptop mit. Die Polizei ermittelt wegen Einbruchsdiebstahl. (Ber)

Ungebetener Besuch im Haus - PM vom 13.12.2019

Leipzig (Meusdorf)

12.12.2019, zwischen 16:50 Uhr und 18:50 Uhr

Die Abwesenheit der Bewohner ausnutzend, drang ein Unbekannter durch Aufhebeln der Terrassentür in das Einfamilienhaus ein. Er durchsuchte sämtliche Zimmer sowie deren Mobiliar. Mit diverser Fototechnik samt Zubehör, einem Tablet, einem Fernrohr sowie einem Rennrad verschwand der Einbrecher. Die Geschädigten erstatteten umgehend Anzeige. Die Gesamtschadenshöhe ist noch unklar. Kripobeamte haben die Ermittlungen wegen des besonders schweren Diebstahls aufgenommen. (Hö)

Vorsicht, falsche Polizisten! - PM vom 18.11.2019

Leipzig (Meusdorf) und (Wiederitzsch)

17.11.2019, Nachmittag bis Abend

Am Sonntag klingelte bei mehreren älteren Menschen das Telefon. Jedes Mal gab sich der Anrufer als Polizeibeamter aus, stellte sich als ?Frank Weber? oder ?PK Schulze? vor. Er tischte seinen Opfern immer sehr ähnliche Geschichten auf und fragte danach nach Wertgegenständen in der Wohnung, wollte wissen, ob sie Tresore oder Behältnisse haben, in denen sie Gold oder andere wertvolle Gegenstände aufbewahren. Nachdem sich die Angerufenen nicht auf seine Fragen einließen, keinerlei Daten von sich preisgaben, legte der Unbekannte auf und die Geschädigten verständigten die Polizei. Kripobeamte haben die Ermittlungen wegen Betrug und Missbrauch von Titeln und Berufsbezeichnungen aufgenommen. (Hö)

- PM vom 27.09.2019

Leipzig (Meusdorf)

26.09.2019, zwischen 20:00 Uhr und 22:00 Uhr

Die Abwesenheit der Bewohner ausnutzend, drang ein Unbekannter durch Aufdrücken eines Fensters ins Eigenheim ein. Er durchsuchte alle Zimmer und stahl Schmuck, eine Uhr, eine Geldbörse sowie den Autoschlüssel zu einem Citroen. Die Geschädigten riefen sogleich die Polizei. Der Stehlschaden wurde mit einer dreistelligen Summe im mittleren Bereich angegeben. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar. Kripobeamte ermitteln wegen des besonders schweren Diebstahls. (Hö)

Transporter entwendet - PM vom 13.08.2019

Leipzig (Meusdorf), Schwarzenbergweg

09.08.2019, gegen 18:00 Uhr bis 12.08.2019, gegen 14:15 Uhr

Unbekannter Täter entwendete von einem Betriebsgelände den ordnungsgemäß abgestellten weißen Citroen Jumper

Die Frage aller Fragen - was soll das? - PM vom 05.08.2019

Leipzig (Meusdorf), Prager Straße

04.08.2019, gegen 00:40 Uhr

An der Wendeschleife im Bereich der Endhaltestelle Meusdorf stand eine Straßenbahn der Linie 15, die gerade zu ihr Fahrt aufbrechen wollte. Plötzlich kamen ca. fünf Personen aus dem Gebüsch. Einer aus dieser Personengruppe hielt die Tür der Straßenbahn auf, so dass diese nicht losfahren konnte. Die anderen besprühten in der Zwischenzeit die Straßenbahn mittels Farbspraydosen über die gesamte Länge. Anschließend flüchteten diese wieder in das Gebüsch. Ein Hinweisgebe, der den Vorfall beobachtete, fuhr mit seinem Pkw hinterher, da die unbekannten Täter mittels Fahrrad in den gegenüberliegenden Park flüchteten. Dort kamen die Radfahrer auf dem Rasen zum Stürzen. Die unbekannten Täter ließen die Räder zurück. In den Fahrradkörben lagen teilweise noch angefangene Spraydosen, die sichergestellt wurden. Die mittlerweile eintreffenden Beamten führten umgehend eine Tatortbereichsfahndung durch und fanden in der Nähe vier junge Männer (16 bis 18 Jahre) und zwei weibliche Personen (17 und 20 Jahre). Eine Identitätsfeststellung wurde durchgeführt. Die weiteren Ermittlungen dazu laufen. Über die Höhe des Sachschadens an der Straßenbahn liegen noch keine Erkenntnisse vor. (Vo)

In Lager eingebrochen - PM vom 02.08.2019

Leipzig (Meusdorf)

22.07.2019, gegen 09:00 Uhr bis 01.08.2019, gegen 08:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen während der Tatzeit in das Materiallager ein, nachdem sie die Tür aufgehebelt hatten. Sie stahlen fünf Paletten mit Natursteinfliesen im Wert einer fünfstelligen Summe. Ein Firmenmitarbeiter hatte gestern Früh den Diebstahl festgestellt und die Polizei in Kenntnis gesetzt. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

2,4 Promille sind einfach zu viel! - PM vom 14.03.2019

Leipzig (Meusdorf), Leinestraße/Magdeborner Straße

13.03.2019, gegen 17:30 Uhr

Am Mittwochnachmittag war eine 54-Jährige mit einem Audi A 6 und deutlich zu viel Alkohol unterwegs. Zuerst fiel sie auf der Leinestraße durch deutlich unsichere Fahrweise auf und streifte dort eine Warnbarke. Nachdem sie in den Dölitzer Schacht eingebogen war, wurde sie dort von anderen Autofahrern gestellt, die gleichzeitig die Polizei gerufen hatten. Ein Atemalkoholtest ergab dann knapp 2,4 Promille. Sie musste zur Blutentnahme und ihren Führerschein am Ort abgeben. Nun muss sie sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (Ber)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de