Polizeibericht für Leipzig (Mockau) und Umgebung

In einen Baucontainer ?eingestiegen? - PM vom 20.09.2018

Leipzig (Mockau), Stralsunder Straße

19.09.2018, 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Während fleißige Bauleute ihrer Tätigkeit nachgingen, stieg ein Unbekannter und ehrlicher Arbeit vermutlich wenig Zugeneigter durch ein Fenster in den Pausen- und Baucontainer ein. Darin durchwühlte er Behältnisse sowie Schränke und entwendete letztlich zwei Rucksäcke, ein Tablet und ein Handy der Baufirma. In den Rucksäcken befanden sich wiederum persönliche Gegenstände zweier Bauarbeiter. Während der Ermittlungen vor Ort konnten die Rucksäcke in einem angrenzenden Waldgebiet aufgefunden werden. Aus ihnen fehlte jedoch jeweils eine Geldbörse. Die genaue Höhe des Stehlschadens steht noch aus. (Vo)

Motorroller kollidierte mit BMW - PM vom 22.08.2018

Leipzig (Mockau), Gypsbergstraße

21.08.2018, gegen 15:45 Uhr

Der Motorrollerfahrer (34) befuhr die Gypsbergstraße in Richtung Essener Straße. Er bog dann nach links auf ein Tankstellengelände ab. Dabei beachtete er jedoch einen entgegenkommenden BMW (Fahrerin: 58) nicht. Beide Fahrzeuge kollidierten. Während der Fahrer des Kleinkraftrades unverletzt blieb, erlitt die Frau leichte Verletzungen. Zwei Zeugen hatten das Rettungswesen und die Polizei über den Unfall informiert. Der 34-Jährige hat sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. An Auto und Motorroller entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (Hö)

Falscher Polizist will an das Vermögen von Rentnerin - PM vom 06.12.2017

Leipzig (Mockau), Berthastraße

05.12.2017, 14:19 Uhr

Bereits am Vormittag hebte die 78-Jährige den Hörer ihres Telefons ab; am anderen Ende der Leitung eine männliche Person, welche sich als Kriminalhauptkommissar Janßen vorstellte. Der vermeintliche Kripobeamte erklärte der älteren Dame, dass er derzeit einen Fall in Bearbeitung hat, wo Schweizer Banden ihr Unwesen treiben. Des Weiteren gab er gegenüber der älteren Dame an, dass sie nun nicht erschrecken solle, denn es wurde bereits ein Betrag von 3.600 Euro von den Schweizern von ihrem Girokonto abgebucht. Danach fragte der fiktive Kriminalhauptkommissar, wie viel Geld sie denn überhaupt noch auf ihrem Girokonto habe und was sie sonst noch für Vermögen besitze. Im gleichen Atemzug verlangte er von ihr noch, dass sie ihre Sparbücher auf die Bank bringen und dort ein Schließfach mieten solle. Der Forderung ging sie zunächst nach indem sie ihre Bank anrief und sich über das Mieten eines Schließfachs erkundigen wollte. Glücklicherweise konnte sie in der Bank niemanden erreichen. Doch langsam wurde die Rentnerin stutzig und informierte die Polizei. Als die Beamten bei ihr eintrafen, klingelte das Telefon der Rentnerin noch einmal, wobei dieses Gespräch jedoch ein abruptes Ende fand, als nach der Dienstelle des Herrn Janßen gefragt wurde. Die alte Dame kam mit einem Schrecken davon und büßte zum Glück kein Geld ein. (St)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de