Polizeibericht für Leipzig (Reudnitz-Thonberg) und Umgebung

Bei Rot über die Ampel: Radfahrer wird verletzt - PM vom 25.05.2018

Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Riebeckstraße/Oststraße

24.05.2018, 14:12 Uhr

Das Rotsignal im Kreuzungsbereich an der Riebeckstraße übersah wohl ein 18-jähriger Radfahrer, der am Donnerstagnachmittag in Richtung Stötteritz unterwegs war. Denn dieser verhängnisvolle Fehler führte dazu, dass er mit einem schwarzen Golf, welcher in Richtung Anger-Crottendorf fuhr, zusammenstieß. In Folge der Kollision stürzte der Schüler auf die Fahrbahn und verletzte sich dabei, so dass er zur ambulanten Behandlung in ein umliegendes Klinikum verbracht werden musste. (St)

Tablet und Bargeld weg! - PM vom 24.05.2018

Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Dresdner Straße

23.05.2018, 00:30 Uhr - 10:30 Uhr

Ganoven kletterten in der Nacht über ein Oberlichtfenstern in die Räume einer Gaststätte in Reudnitz-Thonberg. Dort konnten die Unbekannten aus dem Tresenbereich einen dreistelligen Bargeldbetrag und ein Tablet entwenden. Welchen Gesamtsachschaden durch den Einbruch verursacht wurde, konnte bislang noch nicht konkretisiert werden. (St)

Einbruch in Imbiss - PM vom 16.05.2018

Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Stötteritzer Straße

14.05.2018, 22:00 Uhr bis 15.05.2018, 06:15 Uhr

In der Nacht machten sich Langfinger an einem Leipziger Imbiss ans Werk. Die unbekannten versuchten, wohl erst durch das Aufbrechen der Zugangstür in die Verkaufsräume zu gelangen; als das missglückte, wurde offensichtlich eine Jalousie hochgedrückt, um in den Verkaufsraum des Imbisses einzusteigen. Als nun der Einstieg darüber glückte, wurden von den Unbekannten alle Behältnisse geöffnet und Schränke durchwühlt. Schließlich konnten die unerwünschten Eindringlinge eine Verkaufswaage mitnehmen. (St)

Kurioser Plan missglückt - PM vom 08.05.2018

Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Dresdner Straße

07.05.2018, 13:33 Uhr

Etwas verdutzt mussten wohl gestern die Gesichter von Mitarbeitern eines Supermarktes gewesen sein. Denn ein 37-Jähriger versuchte, auf eine besondere, vermeintlich clevere Art und Weise sein Hungergefühl zu stillen. Erst zog sich der Herr in einem unbemerkten Moment die Jacke einer Mitarbeiterin über, als Ablenkungsmanöver öffnete der 37-Jährige die Zugangstüren zu den Mitarbeiterräumen, so dass der Alarm ausgelöst wurde. Dadurch hegte er die Hoffnung, dass die Ladendetektive abgelenkt werden, er anschließend ungestört eine Packung Eclairs verzehren und dabei den Supermarkt in aller Ruhe verlassen kann. Dieser ausgeklügelte Plan des 37-Jährigen sollte jedoch nicht gelingen, denn beim Verlassen des Geschäftes in seiner geborgten Mitarbeiterbekleidung wurde er von einem der Ladendetektive angesprochen und seiner Backwaren entledigt. (St)

Aufregung vor Supermarkt - PM vom 07.05.2018

Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Dresdner Straße

05.05.2018, 19:29 Uhr

Überrascht wurde am Samstagabend ein 29-Jähriger, als er aus einem Leipziger Supermarkt kam und sah, wie ein unbekannter Mann vor seinem angeschlossenen Fahrrad kniete und versuchte, das Fahrradschloss seines Rades mit einem Seitenschneider zu durchtrennen. Der 29-Jährige versuchte, den Dieb von seinem Vorhaben abzuhalten, infolge dessen kam es zum Gerangel zwischen den beiden Männern. Dabei verletzte der Unbekannte den Geschädigten an der linken Schulter und zerriss auch dessen Shirt. Das sollte es aber nicht gewesen sein, denn im weiteren Verlauf der Rangelei warf der unbekannte Herr sein selbst mitgebrachtes Fahrrad nach dem 29-Jährigen, verfehlte diesen jedoch knapp. Nach seinem missglückten Wurf bekam der Unbekannte flinke Füße und entfernte sich vom Supermarkt in Richtung Kohlgartenstraße. Dabei vergaß er jedoch, sein Fahrrad und Schneidewerkzeug mitzunehmen, was dann durch die Einsatzkräfte der Polizei zur Spurensicherung sichergestellt wurde. Eine anschließende Tatortbereichssuche nach dem unbekannten Tatverdächtigen war allerdings erfolglos. (St)

Plötzlich umgefallen! - PM vom 25.04.2018

Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Dresdner Straße/Gerichtsweg

25.04.2018, 02:30 Uhr

Polizeibeamte staunten nicht schlecht, als sie in der Nacht an der Ampel auf das Grünsignal warteten und auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine Radfahrerin aus dem Stand einfach umkippte. Ohne zu zögern, begab sich das Streifenteam zu der Radfahrerin, welche jedoch entgegen der Befürchtungen der Beamten wohlauf war und sich auch bei ihrem kleinen Sturz nicht verletzte. Der Grund ihres plötzliches Falls war schnell gefunden: Die Beamten konnten im Gespräch mit der Radfahrerin einen deutlichen Atemalkoholgeruch wahrnehmen, weshalb sie mit der 23-Jährigen einen Atemalkoholtest durchführten. Dieser ergab einen Wert von 1,78 Promille. Nun muss sie sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. (St)

Teures Wendemanöver - PM vom 06.04.2018

Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Oststraße

05.04.2018, 07:20 Uhr

Am Donnerstagmorgen wendete eine 38-Jährige unverhofft mit ihrem grauen Renault auf der Oststraße in Leipzig. Bei ihrem Wendemanöver beachtete die 38-Jährige aber den grauen Audi auf der Gegenfahrbahn nicht. Auch die Audi-Fahrerin (28) konnte dem plötzlichen Wendemanöver nicht mehr ausweichen, so dass es zum unvermeidbaren Zusammentreffen der beiden Verkehrsteilnehmerinnen kam. Bei der Kollision entstand an beiden Pkw ein Gesamtsachschaden von rund 13.000 Euro. (St)

Kein Aprilscherz für Autobesitzer! - PM vom 03.04.2018

Leipzig (Reudnitz-Thonberg) , Reichpietschstraße/Sigismundstraße

29.03.2018, 17:00 Uhr - 01.04.2018, 20:00 Uhr

Als der 34-jährige Halter eines schwarzen Golf Variant am Sonntagabend wieder nach Hause kam, traute er seinen Augen nicht, denn sein Auto war nicht mehr auf dem am Tag zuvor abgestellten Stellplatz. Nach erfolgloser Suche nach seinem Auto im Umkreis des vorherigen Parkplatzes verständigte der 34-Jährige die Polizei und brachte den Diebstahl seines Wagens zur Anzeige. Der Golf Variant hatte noch einen Zeitwert von rund 30.000 Euro. (St)

Bargeld, Spendenkasse und Haarshampoo gestohlen - PM vom 08.03.2018

Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Harnackstraße

06.03.2018, 19:25 Uhr ? 07.03.2018, 07:15 Uhr

In der Nacht verschaffte sich ein unbekannter Täter unberechtigt Zutritt zu einem Frisörgeschäft. Durch das gewaltsame Aufbrechen der Eingangstür gelang es der unbekannten Person, in die Filiale einzusteigen. Wie der Inhaber (37) am nächsten Morgen dann feststellen musste, fehlte ihm nicht nur seine Spendenkasse, ein Haarshampoo, sondern auch das Bargeld aus der verschlossenen Kasse. Insgesamt befindet sich der verursachte Stehlschaden im hohen dreistelligen Wert, der entstandene Sachschaden in der Filiale konnte bis dato nicht beziffert werden. (St)

Einbrecher probiert sich gleich an zwei Geschäften - PM vom 08.03.2018

Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Riebeckstraße

06.03.2018, 18:45 Uhr ? 07.03.2018, 07:45 Uhr

Bei ihrem täglichen Gang auf Arbeit machte die Mitarbeiterin einer Apotheke (53) eine ungewohnte Feststellung, denn beim Betreten des Innenhofes bemerkte sie, dass die Hoftür offen steht und der Schließkeil verschlossen war. Zudem brannte Licht in einem angrenzenden Fachgeschäft, auch eher ungewöhnlich um diese Uhrzeit. Diese Gegebenheiten machten die 53-Jährige schon stutzig, als sie dann aber wenige Meter weiter ging, sah sie, wie die Notausgangstür eines Discounters aus der Verankerung gehoben war und die Alarmanlage lief. Umgehend verständigte die Dame die Polizei. Bei der Tatortbegehung stellten die Beamten fest, dass sowohl in den Discounter, als auch in das Schuhfachgeschäft eingebrochen wurde. Nach ersten Erkenntnissen konnte der unbekannte Täter dabei Bargeld im zweistelligen Wert erbeuten. Art und Umfang des entstandenen Stehl- und Sachschadens waren noch nicht verifizierbar. (St)

23-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt - PM vom 18.01.2018

Leipzig (Reudnitz-Thonberg),Täubchenweg/Gerichtsweg

17.01.2018, 18:52 Uhr

Am Mittwochabend befuhr ein junger Mann (23) mit seinem roten Dacia den Gerichtsweg und beabsichtigte, nach links in den Täubchenweg abzubiegen. Dabei missachtete er den entgegenkommenden blauen BMW. Folglich kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Bei der Karambolage wurde der Dacia-Fahrer schwer verletzt und umgehend in ein umliegendes Krankenhaus zur weiteren medizinischen Versorgung verbracht. Der 39-jährige Fahrer des BMW erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen und konnte noch am Unfallort durch die Rettungskräfte behandelt werden. An beiden Autos entstand ein Schaden von schätzungsweise 16.000 Euro. (St)

Einbrecher durchforsten Hotel - PM vom 04.01.2018

Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Viktoriastraße

03.01.2018, 23:53 Uhr

Unbemerkt gelang es in der Nacht Einbrechern, durch das Ziehen eines Kantenriegels in einen Bürokomplex eines Hotels einzusteigen. Erbeuten konnten die Unbekannten ein Tablet, eine Bohrmaschine und einen Werkzeugkoffer. Die Beute war den Langfingern wohl nicht genug, denn auch im Keller des Hotels machten sie sich zu schaffen. Es wurden mehrere Kellerabteile aufgehebelt und nach Wertgegenständen durchsucht. Was außer dem Tablet und den Werkzeug noch in den Händen der Diebe landete, kann durch den Eigentümer derzeit noch nicht angegeben werden. (St)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de