Polizeibericht für Leipzig (Schleußig) und Umgebung

Fahrzeug in Brand gesetzt - PM vom 16.01.2019

Leipzig (Schleußig) Stieglitzstraße

16.01.2019, gegen 00:35 Uhr

Anwohner informierten die Rettungsleitstelle, dass ein geparktes Fahrzeug brennen würde. Bislang unbekannte Täter hatten einen Mercedes Benz C 220 D offenbar im Frontbereich in Brand gesetzt. Da sich die Flammen rasch ausbreiteten, brannte der Pkw bereits in voller Ausdehnung, als die Kameraden der Feuerwehr und die Polizei eintrafen. Da das Fahrzeug anhand angebrachter Signets als Firmenfahrzeug zu erkennen war, prüft die Kriminalpolizei im Zuge ihrer Ermittlungen, ob ein zu vermutender Zusammenhang zum gestrigen Einsatz (Durchsuchungsmaßnahmen in Connewitz) belegt werden kann. Das Fahrzeug selbst wurde zum Zwecke weiterführender kriminaltechnischer Untersuchungen abgeschleppt und sichergestellt. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus. (Vo)

Auto beschmiert - PM vom 09.01.2019

Leipzig (Schleußig)

07.01.2019, gegen 18:00 Uhr - 08.01.2019, gegen 11:30 Uhr

In der Nacht besprühten Unbekannte im Stadtteil Schleußig einen Mercedes E 320 mit weißer Farbe, an welchem ein Aufkleber mit dem Schriftzug: "Alternative für Deutschland" angebracht war. Die Polizei ermittelt deshalb nun wegen Sachbeschädigung. (MB)

Rucksack geraubt - PM vom 07.01.2019

Leipzig (Schleußig), Könneritz-/Stieglitzstraße

05.01.2019, gegen 23:50 Uhr

Ein junges Pärchen näherte sich am Freitagabend zwei jungen Männern (18, 20), die sich gerade in der Nähe einer Haltestelle befanden. Die Jugendliche verwickelte beide in ein Gespräch. Währenddessen schlug ihr Begleiter unvermittelt mehrfach auf seine Opfer ein und raubte dem älteren seinen Rucksack samt Inhalt im Wert einer dreistelligen Summe. Danach verschwanden die Tatverdächtigen stadteinwärts. Während der aggressiven Auseinandersetzung erlitt der 20-Jährige schwere Verletzungen im Gesicht und ging kurzzeitig bewusstlos zu Boden. Er musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Sein Freund blieb unverletzt. Weitere zwei Bekannte von ihnen hatten sowohl das Rettungswesen als auch die Polizei verständigt. Im Zuge der Ermittlungen konnte die Begleiterin des Schlägers bekannt gemacht werden. Bei ihr handelt es sich um eine 16-Jährige. Nach ihrem Komplizen wird noch gefahndet. Dieser ist 15 bis 16 Jahre alt, 1,80 m bis 1,85 m groß, schlank, hat eine blasse Hautfarbe und blonde kurze Haare, trug eine dunkle Jacke, dunkle Hose und Schuhe, ist auffällig aggressiv. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Böses Erschrecken ? Kinderwagen weg! - PM vom 28.11.2018

Leipzig (Schleußig)

27.11.2018, gegen 09:00 Uhr - 10:00 Uhr

Morgens, während eine Mutter (33) mit ihrem kranken Kind (9 Monate) beim Kinderarzt auf die medizinische Behandlung wartete, verschwand ihr Kinderwagen. Den hatte sie im Hausflur des Mehrfamilienhauses, in welchem der Kinderarzt ansässig ist, abgestellt. Als sie den Verlust feststellte, benachrichtigte sie die Polizei und erstattete Anzeige wegen Diebstahl. Immerhin entstand ihr ein Schaden in Höhe von ca. 80 Euro. Dann lief sie mit dem Säugling auf dem Arm heim.

Geldkassette verschwunden - PM vom 02.11.2018

Leipzig (Schleußig), Könneritzstraße

25.10.2018, 20:00 Uhr bis 01.11.2018, 13:00 Uhr

Die Mitarbeiterin eines Geschäftes stellte Donnerstagmittag den Einbruch fest. Ein Unbekannter hatte eine Tür vom Flur des Mehrfamilienhauses aus aufgebrochen und war so in den Laden gelangt. Doch die Tat wurde erst gegen Mittag entdeckt, da die Anzeigeerstatterin das Fehlen der Geldkassette mit einem unteren dreistelligen Betrag feststellte. Sie verständigte die Polizei; Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Radfahrer kollidierten - PM vom 17.10.2018

Leipzig (Schleußig), ca. 100 Meter nach der Pleißebrücke

16.10.2018, 16:35 Uhr

Ein Fahrradfahrer (78) war auf dem Nonnenweg in Richtung Schleußiger Weg unterwegs und wollte dann bei ?Grün? diesen überqueren. Kurz vor dem Schleußiger Weg kam es zum Zusammenstoß mit einem Mountainbiker (22), der auf dem rechten Radweg des Schleußiger Weges stadtauswärts fuhr. Er stürzte und verletzte sich leicht. Gegen den 78-Jährigen wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Die Höhe des Sachschadens wurde mit ca. 100 Euro angegeben. (Hö)

Graffiti-Fassadenkletterer erwischt - PM vom 27.09.2018

Leipzig (Schleußig) Könneritzstraße

27.09.2018, gegen 00:20 Uhr

Nein, es war nicht der Fassadenmaler, der da des nachts über ein Baugerüst in der Könneritzstraße den Giebel zu erreichen gedachte. ?Bewaffnet? mit Spraydosen, zwei Eimern Farbe und einer Malerrolle hätte man ihn jedoch glatt mit einem solchen verwechseln können. Sein Ansinnen wäre wohl aber nur in seinen Augen einer Verschönerung der Fassade gleichgekommen. Nun kam es allerdings, dass ein Anwohner aus dem gegenüber liegenden Haus den Fassadenkletterer zufällig bei seinem Vorhaben beobachtete. Unverzüglich griff er zum Hörer und informierte die Polizei, die binnen weniger Minuten vor Ort eintraf und den Täter (29) mit offensichtlichen Graffiti-Absichten noch auf dem Gerüst stellte. Seine Utensilien wurden kurzerhand sichergestellt und eingezogen. Zum Glück waren die uniformierten Kollegen schnell genug erschienen, sodass der 29-Jährige nicht mehr zur Verwirklichung seines Vorhabens hatte schreiten können: Die Fassade blieb unbeschmiert. Dennoch wird nun gegen ihn wegen des Verdachts der versuchten Sachbeschädigung ermittelt. (KG)

Einbruch in eine Firma - PM vom 26.09.2018

Leipzig (Schleußig), Holbeinstraße

24.09.2018, 21:45 Uhr bis 25.09.2018, 06:45 Uhr

Nachdem unbekannte Einbrecher eine Fensterscheibe eingeschlagen hatten, entriegelten sie das Fenster und drangen in das Objekt ein. Sie durchsuchten hernach mehrere Büroräume und stahlen ? nach erstem Überblick ? zwei Laptops, eine Spiegelreflexkamera, ein Ladekabel sowie einen mobilen Server. Der Diebstahlschaden beläuft sich damit auf ca. 8.000 Euro. (Vo)

Horch, was kommt von draußen rein? [?] - PM vom 31.08.2018

Leipzig (Schleußig), Holbeinstraße

31.08.2018, gegen 02:00 Uhr

[?] Werden doch nicht zwei Diebe sein. Zwei Unbekannte hatten es heute Morgen auf einen VW T 5 abgesehen, brachen ihr Vorhaben, Dinge aus dem Fahrzeug zu stehlen oder es gar komplett zu entwenden, dann jedoch ab. Dies dürfte nicht zuletzt am Halter (37) des Multivan gelegen haben, welcher derzeit in einem Umzug begriffen ist und deshalb im Bulli nächtigte. Als er aufgrund schleifender bzw. bohrender Geräusche wach wurde, griff er sofort zum Telefon und rief die Polizei zu Hilfe. Dies schien das Duo vor der Tür nicht sogleich bemerkt zu haben, denn zunächst werkelte es munter weiter und versuchte, das Türschloss zu überwinden. Kurz darauf ließ es jedoch vom Fahrzeug ab und lief in Richtung Industriestraße weg. Obwohl der 37-Jährige die Täter (Person 1: ca. 180 cm groß, schlank, Glatze, Brille mit dünnem Rahmen, schwarz-grau gestreifter Pullover und Person 2: etwas kleiner, normale Figur, kurze helle Haar, schwarzer Pullover) recht gut beschreiben konnte und unmittelbar nach ihrem Verschwinden ein erster Funkstreifenwagen eintraf, wurden sie im Zuge der Tatortbereichsfahndung leider nicht mehr festgestellt. (Loe)

Audi gestohlen - PM vom 30.08.2018

Leipzig (Schleußig), Holbeinstraße

28.08.2018, 20:00 Uhr bis 29.08.2018, 14:34 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch entwendeten unbekannte Täter einen braunen Audi A 6 (amtl. Kennzeichen

Spa heimgesucht - PM vom 24.08.2018

Leipzig (Schleußig), Könneritzstraße (Massagestudio)

22.08.2018, 20:30 Uhr bis 23.08.2018, 08:15 Uhr

Auf der ?Jagd? nach Bargeld und wertvollen Gegenständen suchte ein Dieb in Schleußig ein Massagestudio heim. Er versuchte zuerst, durch eines der Küchenfenster einzusteigen, was ihm nicht glückte. Dann probierte er es an einem Fenster zum Behandlungsraum, welches schließlich nachgab. So konnte er durch dieses in die Räume des Studios einsteigen und es durchsuchen. Auf dem Tresen fand er einen Laptop, in einem der Räume Bargeld und auch ein Portmonee gehörte schließlich zu seiner Beute. Samt der Dinge im Wert von ca. 550 Euro verschwand er.

Rabiate Einbrecher - PM vom 15.05.2018

Leipzig (Schleußig), Könneritzstraße

14.05.2018, 00:00 Uhr bis 04:00 Uhr

Zuerst wurde das Schloss einer Zugangstür eines Schleußiger Bistros aufgebohrt, danach wurden in den Innenräumen der kleinen Gaststätte sämtliche Behältnisse durchwühlt und Schränke geöffnet. Nachdem alles verwüstet war, brachen die Unbekannten letztlich im Verkaufsraum einen Spielautomaten, einen Zigarettenautomaten und eine Geldkassette auf und entwendeten deren Inhalt. (St)

Wertgegenstände aus Einfamilienhaus - PM vom 24.07.2017

Leipzig (Schleußig), Stieglitzstraße

22.07.2017, 13:08 Uhr bis 13:18 Uhr

Unerschrocken gingen unbekannte Diebe am Samstagmittag in einer Einfamilienhaussiedlung in Leipzig-Schleußig vor. Denn obwohl der Eigentümer (67) zu Hause war, gelang es Unbekannten, sich unbemerkt Zutritt zu seinem eingezäunten Grundstück zu verschaffen. Als der 67-Jährige im Obergeschoss war, bemerkte er ein ungewöhnliches Geräusch, wunderte sich, dachte aber, seine Frau wäre bereits zurück. Folglich rief er auch nach ihr, erhielt aber keine Antwort, das machte ihn stutzig, so dass er direkt in das Untergeschoss des Hauses lief. Dabei stellte er mit erschrecken fest, dass die vorher angelehnte Terrassentür aufstand und sein Smartphone fehlte. Unvermittelt verständigte er die Polizei. Festzustellen bleibt, dass die Ganoven in kurzer Zeit unter anderem ein Ipad, eine Tasche mit persönlichen Dokumenten, Bargeld, Schmuck und Mobiltelefone erbeuten konnten. Der Wert der geklauten Gegenstände lässt sich einem mittleren dreistelligen Bereich zuordnen. (St)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de