Polizeibericht für Leipzig (Seehausen) und Umgebung

Zwei Autos kollidierten - zwei Schwerverletzte - PM vom 04.12.2018

Leipzig (Seehausen), An der Hauptstraße

03.12.2018, gegen 14:15 Uhr

Der Fahrer (32) eines VW Golf fuhr auf der K 6529 von Gottscheina nach Hohenheida. Beim Durchfahren einer Rechtskurve geriet er offenbar aufgrund unangemessener Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn nach rechts auf den Seitenstreifen ins Schleudern, drehte sich quer zur Fahrtrichtung und stieß mit einem entgegenkommenden Toyota (Fahrer: 28) zusammen. Aufgrund des Zusammenpralls schleuderte der VW Golf noch gegen die linke Leitplanke. Beide Fahrer mussten mit schweren Verletzungen stationär in Krankenhäusern aufgenommen werden. Die Autos, an denen Schaden in Höhe von etwa 12.000 Euro entstand, wurden abgeschleppt. Gegen den 32-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Einbrecher im Einfamilienhaus - PM vom 16.11.2018

Leipzig (Seehausen)

14.11.2018, 15:30 Uhr bis 15.11.2018, 06:50 Uhr

Vom Mittwoch zum Donnerstag drangen Unbekannte in ein Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten in sämtlichen Zimmern das Mobiliar, stahlen zwei Uhren, drei Server, einen Laptop und mehrere Bilder. Damit verschwanden sie. Eine Mitarbeiterin der Kinderbetreuungsstätte, die im Erdgeschoss des Hauses untergebracht ist, hatte am frühen Morgen den Einbruch festgestellt. Sie informierte sowohl die Polizei als auch den Eigentümer des Hauses. Zur Höhe des Gesamtschadens liegen noch keine Angaben vor. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Fall 2 - PM vom 09.11.2018

Leipzig (Seehausen), An der Passage

08.11.2018, gegen 20:30 Uhr

Eine Kundin eines Einkaufsmarktes legte gestern Abend fünf Flaschen Hochprozentigen in ihren Einkaufskorb. Die Waren deckte sie mit einer Plastiktüte zu. Danach suchte sie die Schuhabteilung auf, ging mit Schuhen und Korb in eine Umkleidekabine. Wenig später kam sie wieder heraus, jedoch mit einem leeren Korb. Dessen Inhalt hatte sie in der Kabine in ihre Handtasche entleert und wollte nun den Einkaufsmarkt verlassen. Doch ihre ?Aktion? blieb nicht unbemerkt: Zwei Detektive hielten die Frau nach Passieren der Kassenzone fest und verständigten die Polizei. Die Ladendiebin (31) musste ihre Tasche öffnen und die Beamten stellten die fünf Flaschen im Wert von 145 Euro sicher. Sowohl der 35-Jährige als auch die 31-Jährige haben sich wegen des Diebstahls zu verantworten. (Hö)

Fahrradfahrer schwer verletzt - PM vom 09.11.2018

Leipzig (Seehausen), BMW-Allee/Seehausener Allee

08.11.2018, 13:25 Uhr

Der Fahrer (34) eines Audi A 6 fuhr auf der BMW-Allee im linken Fahrstreifen in Richtung BMW-Werk. An der Einmündung Seehausener Allee überquerte ein Radfahrer (36), von links kommend, die Fahrbahn bei ?Rot?. Der Autofahrer konnte einen Zusammenstoß mit ihm nicht verhindern. Beim Unfall wurde der 36-Jährige schwer verletzt und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe ca. 5.300 Euro. (Hö)

Firmeneinbruch - PM vom 18.10.2018

Leipzig (Seehausen), Walter-Köhn-Straße

16.10.2018, 18:00 Uhr -17.10.2018, 07:35 Uhr

Ein Unbekannter konnte in das Bürogebäude gelangen und begab sich in das fünfte Obergeschoss. Dort schlug der Täter eine verglaste Eingangstür ein und entriegelte mit einem Werkzeug die Klinke der Fluchttür. Anschließend hebelte er die verschlossenen Bürotüren des etwa 1.600 m² großen Komplexes auf und durchsuchte in allen Räumlichkeiten das Mobiliar. Daraus stahl er mehrere Laptops und diverse Medizintechnik im Wert einer fünfstelligen Summe im unteren Bereich. Der Sachschaden ist ungleich höher ? er wurde auf eine fünfstellige Summe im mittleren Bereich geschätzt. Anzeige hatte morgens eine Mitarbeiterin der Firma erstattet. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Schwerer Verkehrsunfall auf B 2 ? Unfallverursacher verließ Unfallstelle - PM vom 20.03.2018

Leipzig (Seehausen), B 2 Maximilianallee/Dübener Landstraße

19.03.2018, 16:52 Uhr

Ein brauner VW-Kleinbus befuhr am gestrigen Nachmittag die B 2 aus Richtung Krostitz kommend und beabsichtigte, an der B 184 nach links in Richtung Leipzig abzubiegen. Aus Richtung Leipzig kam in diesem Moment ein weißer Sattelschlepper, gefolgt von einem weiteren Lkw und einem Pkw in Richtung Delitzsch. Nach ersten Angaben beachtete der Fahrer des braunen Volkswagens den vorfahrtsberechtigten Sattelschlepper nicht und bog in den Kreuzungsbereich ein. In Folge dessen und womöglich aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens aus Richtung Delitzsch hielt der Volkswagen in der Mitte der Einmündung an und zwang damit auch den Sattelschlepper zum abrupten Anhalten. Dabei fuhr der Lkw auf den haltenden Sattelschlepper und die Fahrerin (41) eines schwarzen Seat auf den Anhänger des plötzlich haltenden Lkw-Zuges vor ihr. Bei dem Unfall verletzte sich die Fahrerin des Seat schwer und muss aufgrund ihrer Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht werden. Weitere Fahrzeugführer wurden nicht verletzt, jedoch entstand an allen beteiligten Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden im fünfstelligen Bereich. Besonders pikant bei diesem Verkehrsunfall ist, dass der Unfallverursacher im braunen VW T 6 sich unberechtigt vom Unfallort in Richtung Leipzig entfernte. (St)

Müllcontainer brannte lichterloh! - PM vom 19.12.2017

Leipzig (Seehausen), Seehausener Allee

18.12.2017, 23:14 Uhr

Eine Fußgängerin (29) bemerkte in der Dunkelheit neben einem scheinbar ungenutzten Gewerbeobjekt zehn Meter neben der Straße, auf der sie sich bewegte, einen hellen Feuerschein. Daraufhin verständigte sie sofort die Feuerwehr, die nur wenige Minuten später an der Brandstelle ankam und den Brand löschte. In Flammen und durch das Feuer komplett zerstört wurde ein grüner Müllgroßcontainer. Hinweise zur Brandursache gibt es bisher keine. (St)

Tresor gestohlen! - PM vom 20.10.2017

Leipzig (Seehausen), An der Passage

18.10.2017, 23:00 Uhr -19.10.2017, 07:30 Uhr

Eine Angestellte (27) traute ihren Augen kaum, als sie am Donnerstagmorgen ihren Frühdienst in ihrem Friseurgeschäft beginnen wollte. Schon vom Parkplatz aus konnte sie die Glassplitter auf dem Asphalt und die zerstörte Fensterscheibe am Laden sehen. Schnell war klar, dass sich jemand unberechtigt Zutritt zur Filiale verschafft haben muss. Durch die verständigten Einsatzkräfte der Polizei wurde festgestellt, dass die Unbekannten die Fensterscheibe mit einem Stein eingeschmissen hatten, das Friseurgeschäft über das Fenster betraten und im Anschluss die komplette Filiale ?auf den Kopf? stellten. Die Täter haben bei ihrer Suche nach Wertgegenständen kein Behältnis und keinen Schrank geschlossen gelassen, alles wurde abgesucht und durchwühlt. Letztlich brachen die Diebe einen verankerten Tresor aus der Wand und nahmen diesen mit. In dem Tresor wurde durch das Friseurteam nicht nur Bargeld aufbewahrt, sondern auch wichtige Dokumente. Angaben zum entstandenen Steh l-und Sachschaden konnten bislang nicht gemacht werden. (St)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de