Polizeibericht für Leipzig (Volkmarsdorf) und Umgebung

Ladendieb erwischt - PM vom 10.08.2018

Leipzig (Volkmarsdorf), Dornbergerstraße

09.08.2018, gegen 10:15 Uhr

Ein Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes beobachtete gestern Vormittag einen Kunden, der aus einem Warenregal vier Dosen löslichen Kaffee nahm, der Diebstahlssicherung dienende Aufkleber entfernte und die Dosen in seine mitgebrachte Umhängetasche steckte. Der Mann ging durch den Kassenbereich, um gleich darauf den Discounter zu verlassen. Doch der Ladendetektiv (39) hielt ihn fest und konfrontierte den Langfinger mit seiner soeben begangenen Straftat. Zudem verständigte er die Polizei. Einer der Beamten durchsuchte die Umhängetasche des Ladendiebes (33). Neben dem Diebesgut im Wert von 38 Euro fand sich in einem Außenfach der Tasche auch ein zugriffsbereit mitgeführtes Taschenmesser, welches sichergestellt wurde. Außerdem trug der wegen Eigentumsdelikten hinlänglich bekannte Mann auch noch eine Spritze bei sich. Dazu befragt, gab er an, Betäubungsmittel zu konsumieren. Ein Drugwipe-Schnelltest verlief allerdings negativ. Da er während der weiteren Maßnahmen über Unwohlsein klagte, wurde ein Rettungswagen gerufen. Die Sanitäter stellten, wie ein später hinzukommender Notarzt, jedoch keine Auffälligkeiten bei ihm fest. Nach allen polizeilichen Maßnahmen wurde der 33-Jährige wieder entlassen, hat sich jedoch wegen gewerbsmäßigem Ladendiebstahl zu verantworten. (Hö)

Zeugen gesucht! - PM vom 10.08.2018

Leipzig (Volkmarsdorf), Bennigsenstraße

07.08.2018, gegen 21:00 Uhr

Hinweise von Zeugen erhofft sich die Polizei in Zusammenhang mit folgendem Sachverhalt: Ein 25-Jähriger befand sich auf der Brücke der verlängerten Bennigsenstraße (Kohlstraße), als drei ihm unbekannte Männer auf ihn zukamen. Einer führte ein Fahrrad mit sich. Die Männer redeten ihn an und es entwickelte sich ein längeres Gespräch. In dessen Verlauf holte einer der drei jedoch plötzlich eine augenscheinliche Schusswaffe hervor, bedrohte den 25-Jährigen und forderte die Herausgabe von Geld und Wertgegenständen. Aus Furcht kam der Bedrohte der Aufforderung nach, woraufhin das unbekannte Trio mit seiner Geldbörse, die nur eine geringe Summe Bargeld sowie persönliche Gegenstände enthielt, flüchtete. Zwei der Männer wurden wie folgt beschrieben: Täter, welcher die augenscheinliche Schusswaffe führte:

  • ca. 27 - 28 Jahre alt
  • ca. 175 cm groß
  • osteuropäisches Erscheinungsbild
Täter, welcher das Fahrrad mit sich führte
  • ca. 25 Jahre alt
  • ca. 180 cm groß
  • schlanke Gestalt
  • südländisches Erscheinungsbild
  • Kurzhaarschnitt, dunkle Haare.

Zeugen gesucht! - PM vom 10.08.2018

Leipzig (Volkmarsdorf), Bennigsenstraße

07.08.2018, gegen 21:00 Uhr

Hinweise von Zeugen erhofft sich die Polizei in Zusammenhang mit folgendem Sachverhalt: Ein 25-Jähriger befand sich auf der Brücke der verlängerten Bennigsenstraße (Kohlstraße), als drei ihm unbekannte Männer auf ihn zukamen. Einer führte ein Fahrrad mit sich. Die Männer redeten ihn an und es entwickelte sich ein längeres Gespräch. In dessen Verlauf holte einer der drei jedoch plötzlich eine augenscheinliche Schusswaffe hervor, bedrohte den 25-Jährigen und forderte die Herausgabe von Geld und Wertgegenständen. Aus Furcht kam der Bedrohte der Aufforderung nach, woraufhin das unbekannte Trio mit seiner Geldbörse, die nur eine geringe Summe Bargeld sowie persönliche Gegenstände enthielt, flüchtete. Zwei der Männer wurden wie folgt beschrieben:

Täter, welcher die augenscheinliche Schusswaffe führte:

  • ca. 27 - 28 Jahre alt
  • ca. 175 cm groß
  • osteuropäisches Erscheinungsbild


Täter, welcher das Fahrrad mit sich führte:

  • ca. 25 Jahre alt
  • ca. 180 cm groß
  • schlanke Gestalt
  • südländisches Erscheinungsbild
  • Kurzhaarschnitt, dunkle Haare.

- PM vom 07.08.2018

Leipzig (Volkmarsdorf), Herrmann-Liebmann-Straße

07.08.2018, 02:45 Uhr

Dem Führungs- und Lagenzentrum der Polizeidirektion Leipzig wurde heute Morgen telefonisch mitgeteilt, dass unbekannte Täter mittels roter, grüner und gelber Farbe die Fassade einer Moschee, den davor befindlichen Gehwegbereich und zwei parkende Fahrzeuge beschmiert hatten. Die eingesetzten Beamten fanden dann in der unmittelbaren Nähe präparierte Feuerlöscher, welche offenkundig zum Versprühen der Farben benutzt worden waren und als potentielle Spurenträger sichergestellt wurden. Auch der übrige Tatort wurde einer kriminaltechnischen Untersuchung zugeführt. Die Ermittlungen laufen; der Sachschaden ist erheblich.

Vorfahrt missachtet - PM vom 07.08.2018

Leipzig (Volkmarsdorf), Konradstraße

06.08.2018, gegen 15:10 Uhr

Ein Radfahrer (35) befuhr mit dem Fahrrad die Elisabethstraße in Richtung Eisenbahnstraße. In Höhe der Kreuzung zur Konradstraße missachtete er jedoch den von rechts kommenden Audi eines 30-jährigen Fahrers. So kam es zum Zusammenstoß, in dessen Folge sich der Radfahrer verletzte. Er wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden von 2.500 Euro. (MF)

Polizei sucht Zeugen! - PM vom 27.04.2018

Leipzig (Volkmarsdorf), Eisenbahnstraße

15.04.2018, 17:30 Uhr

Bereits am 15. April 2018 ereignete sich in der Eisenbahnstraße ein Auffahrunfall mit erheblichen Sachschaden. Auslöser war nach Angaben beider Pkw-Fahrer ein grün-blauer Ball, welcher unvermittelt vom rechten Fahrbahnrand auf die Straße rollte und ein Kind diesem hinterherrannte. Daraufhin bremste die 24-jährige Fahrerin eines grauen Skoda Fabia abrupt ab, woraufhin ein nachfolgender VW-Tuareg-Fahrer trotz bremsen auffuhr. Die 24-Jährige erlitt durch den Auffahrunfall erhebliche Schmerzen. An beiden Autos entstand ein Sachschaden von etwa 6.000 Euro.

Langfinger unterwegs - PM vom 24.04.2018

Leipzig (Volkmarsdorf), Bernhardstraße

23.04.2017, 11:33 Uhr

Nur wenige Sekunden brauchten anscheinend Unbekannte, um die Dreiecksscheibe eines blauen VW-Passats einzuschlagen und sich der im Innenraum liegenden persönlichen Dinge eines 56-Jährigen anzunehmen. So wechselten nicht nur zwei Mobiltelefone und ein Terminplaner, sondern auch eine schwarze Ledergeldbörse unberechtigt ihren Besitzer. Insgesamt lässt sich der Stehlschaden in einer dreistelligen Summe einordnen. (St)

Zündler am Werk! - PM vom 06.12.2017

Leipzig (Volkmarsdorf), Ihmelstraße

05.12.2017, 21:10 Uhr

Unbekannte Zündler legten am Abend in einem verlassenen Schulgebäude in Volkmarsdorf mittels unbekannten Brennmaterials ein Feuer. Nachdem die Feuerwehr die Löschmaßnahmen im ersten Obergeschoss des Schulgebäudes beendete, wurde das Objekt durch die Einsatzkräfte der Polizei betreten. Nach Absprache mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr wurden in einem Raum im ersten Obergeschoss zwei kleine Feuerstellen gelegt und in einem weiteren Raum stand ein hölzerner Türrahmen in Flammen. Glücklicherweise werden in dem leerstehenden Gebäude keinerlei Utensilien aufbewahrt, auf die das Feuer hätte übergreifen und nachfolgend auf das Gebäude übertragen werden können. Angaben zum entstandenen Schaden können bislang nicht angegeben werden. (St)

Pizzaboten wurde Geldbörse geklaut - PM vom 04.12.2017

Leipzig (Volkmarsdorf), Eisenbahnstraße

03.12.2017, 17:50 Uhr

Während der Auslieferung seiner heißen Pizza wurde einem Pizzaboten (25) am Sonntagabend an einem Hauseingang sein Portemonnaie gestohlen. Schon auf dem Weg zum Haus sah er vor dem Eingang eine sich lautstark unterhaltende Gruppe, bestehend aus zwei Männern und einer Frau. Als er dann am Haus ankam, stand die Gruppe immer noch direkt im Hauseingang, so dass der 25-Jährige kaum das Klingelschild erreichen konnte. Ihm gelang es dann doch und er klingelte bei seinem Kunden. Nach kurzer Wartezeit wurde ihm der Zugang zum Haus gewährt. Doch als er zu seinem Kunden hochlief, bemerkte er, dass seine Jacke um einiges leichter war. Beim Abtasten der Jackentasche stellte er das Fehlen seiner gut gefüllten Geldbörse fest. Nachdem der 25-Jährige seine Pizza zugestellt hatte und das Wohnhaus wieder verließ, stand noch eine Person aus der Gruppe vor dem Hauseingang. Daraufhin sprach der Pizzabote ihn an, aber es folgte keine Reaktion und der Unbekannte lief in Richtung Innenstadt. Nachfolgend begab sich der Lieferant zur Polizei und erstattet Strafanzeige. (St)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de