Polizeibericht für Leipzig (Zentrum-Nord) und Umgebung

Tatverdächtiger nach versuchtem Tötungsdelikt gestellt - PM vom 01.06.2018

Leipzig (Zentrum-Nord), Eutritzscher Straße/Roscherstraße

01.06.2018, gegen 03:10 Uhr

Auf dem Heimweg von einer Diskothek lief eine Gruppe junger Leute in den frühen Morgenstunden entlang der Eutritzscher Straße in Richtung Innenstadt. Zwei von ihnen befanden sich ein paar Meter hinter ihren Freunden, als sie plötzlich von dem Tatverdächtigen, einem 22-jährigen Deutschen, angegriffen wurden. Der Tatverdächtige fügte den Geschädigten (w 25 und m 24) dabei mehrere Stichverletzungen zu, woraufhin sie und ihre Freunde die Flucht ergriffen. Der Beschuldigte folgte ihnen noch ein Stück, ging dann aber in Richtung des Leipziger Zoos davon, in dessen Nähe er durch herbeieilende Polizeibeamte gestellt und vorläufig festgenommen werden konnte. Die beiden Geschädigten wurden schnellstens der medizinischen Versorgung zugeführt und stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen wegen des Tatverdachts eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen. Ziel der weiteren Ermittlungen wird auch sein, die Hintergründe der Tat und die Motivation des Beschuldigten aufzuklären. Der Ermittlungsrichter erließ bereits einen Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug, weshalb sich der 22-Jährige in Untersuchungshaft befindet. (Loe)

Radfahrer übersehen - PM vom 09.05.2018

Leipzig (Zentrum-Nord), Nordstraße

08.05.2018, 22:17 Uhr

Als ein 64-Jähriger in den Abendstunden mit seinem gelben VW in die Keilstraße einbog, bemerkte er nicht den neben sich stehenden Radfahrer, so dass er seinen Abbiegevorgang ohne zu zögern fortsetzte. Durch den Zusammenstoß stürzte der Radfahrer (27) und verletzte sich, so dass er nachfolgend zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. (St)

Glück im Unglück - PM vom 08.03.2018

Leipzig (Zentrum-Nord), Eutritzscher Straße

07.03.2018, 07:05 Uhr

Am Mittwochfrüh hatte ein Passant (61) mit dem winterglatten Gehweg auf der Eutritzscher Straße zu kämpfen und kam auch aufgrund der Glätte ins Rutschen. Dabei stieß er gegen die Fahrzeugfront der einfahrenden Straßenbahn im LVB- Haltestellenbereich Chausseehaus. Dennoch hatte er Glück im Unglück, denn der 61-Jährige wurde durch den unfreiwilligen Zusammenstoß nur leicht verletzt. (St)

Topf in Flammen! - PM vom 04.01.2018

Leipzig (Zentrum-Nord), Delitzscher Straße

03.01.2017, 22:30 Uhr

Am gestrigen Abend hüllte sich die Küche einer Leipziger Gemeinschaftsunterkunft kurzfristig in Rauchwolken. Auslöser der Misere war die Zubereitung eines Abendsnacks in einem Topf mit heißem Öl. Bei der Vorbereitung des Essens und womöglich kurzfristiger Abwesenheit der beiden Köche geriet aus bisher ungeklärter Ursache der auf dem Herd stehende Topf mit dem heißen Öl in Brand. Die Flammen konnten glücklicherweise rechtzeitig durch Bewohner bemerkt und mittels Feuerlöscher gelöscht werden. Trotz der schnellen Reaktion wurden bei vier Bewohnern Atemwegsreizungen festgestellt, welche ambulant durch die Rettungskräfte behandelt werden konnten. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens konnten bislang nicht gemacht werden. (St)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de