Polizeibericht für Leipzig (Zentrum-West) und Umgebung

Radfahrerin schlängelt über Fußweg - PM vom 18.05.2018

Leipzig (Zentrum-West), Jahnallee

18.05.2018, 03:15 Uhr

Während der nächtlichen Streifenfahrt fiel den Polizeibeamten eine Radfahrein ins Auge, die mit ihrem roten Damenrad die ganze Breite des Fußweges benötigte und offensichtlich starke Probleme hatte ihr Fahrrad zu steuern und geradeaus zu fahren. Die Beamten entschlossen sich aufgrund der Fahrweise der Radlerin diese zu stoppen. Beim Anhalten und anschließenden Befragung durch die Beamten, war der Grund der fragwürdigen Fahrweise schnell gefunden, da sie wohl merklich nach Alkohol roch und etwas undeutlich sprach. Daraufhin führten die Polizisten einen Atemalkoholtest mit ihr durch, wobei der Alkomat einen Wert von 1,72 Promille zeigte. Gegen die Radlerin (30) wurde folglich ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. (St)

Kupferleitungen ergaunert - PM vom 06.04.2018

Leipzig (Zentrum-West), Jahnallee

29.03.2018, 10:00 Uhr ? 05.04.2018, 13:00 Uhr

Einbrechern gelang es, womöglich über den Kellerbereich in ein Reko-Haus einzusteigen. Scheinbar unbemerkt konnten die Unbekannten Kupferleitungen in einer Gesamtlänge von rund 15 Metern entwenden. Was die Unbekannten sich noch zu Eigen machen konnten, ist derzeit unbekannt. (St)

?Auch kleine Beträge machen eine große Summe? - PM vom 21.11.2017

Leipzig (Zentrum-West); Käthe-Kollwitz-Straße

17.11.2017, 12:30 Uhr ? 20.11.2017, 08:00 Uhr

Übers Wochenende brachen Langfinger in der Käthe-Kollwitz-Straße in die Räume einer Leipziger Firma ein und durchsuchten sämtliches Mobiliar. Letztlich entnahmen sie aus mehreren Geldkassetten Bargeld, so dass in der Summe die Beute auf einen niedrigen vierstelligen Geldbetrag anwuchs. Damit verschwanden sie unerkannt. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahl im besonders schweren Fall. (MB)

Auf allen Vieren ? - PM vom 27.07.2017

Leipzig (Zentrum-West), Max-Beckmann-Straße

26.07.2017,16:31 Uhr - 19:58 Uhr

? schlich ein Einbrecher in einer Leipziger Wohnung herum. Doch wie kam er überhaupt in die Wohnung? Über den Balkon gelang es dem Unbekannten, an das offenstehende Badfenster zu gelangen. Trotz seiner nachfolgend achtsamen Vorgehensweise wurde er durch die Wohnungseigentümerin (32) im Wohnungsflur herumkriechend erwischt. Leider gelang es ihr nicht, den ?Leisetreter? an seiner Flucht zu hindern. Auch die eintreffenden Polizeibeamten konnten den Einbrecher nicht mehr stellen. Die Geschädigte beschrieb den Unbekannten wie folgt: - zwischen 170 - 175 cm groß, - 20 - 25 Jahre alt, - kleiner runder Kopf, - auffällig große Augen, - schmächtige Figur, - blonde Haare mit einem altmodischen "Topfschnitt" bis über die Ohren, - gepflegtes Äußeres - khakifarbene lange Hose - dunkler Pullover ohne Aufschrift. Entwendet wurden Wertgegenstände und Bargeld. Der Wohnungsinhaberin entstand ein Schaden im mittleren dreistelligen Bereich. (St)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de