Polizeibericht für Liebschützberg und Umgebung

Eine Sekunde entscheidet - PM vom 14.11.2017

Liebschützberg; OT Terpitz, Ortsverbindung Zaußwitz-Terpitz

13.11.2017, 19:20 Uhr

Vorfahrt missachtet - PM vom 13.10.2017

Liebschützberg, Wellerswalder Straße/Südstraße

12.10.2017, 16:35 Uhr

Die Fahrerin eines Hyundai I10 beachtete beim Einbiegen von der Wellerswalder Straße in die Südstraße einen bevorrechtigten Ford Mondeo nicht. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei verletzte sich die 67?jährige Unfallverursacherin schwer. Sie musste im Krankenhaus stationär behandelt werden. Auch der 83-jährige Beifahrer, die 83?jährige Insassin auf der Rückbank und die 63-jährige Fahrerin des Mondeo verletzten sich leicht und mussten ambulant behandelt werden. (Ber)

Anwohner rastete aus - PM vom 04.10.2017

Liebschützberg, OT Laas, Hauptstraße/Feldweg

03.10.2017, gegen 15:30 Uhr

Gestern Nachmittag war ein 77-Jähriger mit seinem Schäferhund unterwegs. Während der Gassirunde löste der Mann die Leine und ließ seinen Vierbeiner auf freiem Gelände laufen. Einem Anwohner (58) gefiel das gar nicht und forderte ihn auf, das Tier sofort wieder anzuleinen. Es kam zu einem Wortwechsel. Danach drohte der Mann hinterm Zaun zunächst mit einem starken Ast und ging danach auf den Hundebesitzer zu. Er stieß den 77-Jährigen zu Boden und schlug ihm zweimal mit der Faust ins Gesicht. Dadurch erlitt sein Opfer eine starke Schwellung unter dem rechten Auge, vermutlich einen Jochbeinbruch, eine geschwollene Nase sowie eine blutende Wunder an der linken Augenbraue. Der Verletzte musste ärztlich versorgt werden. Der 58-Jährige hingegen hat sich nun wegen Körperverletzung zu verantworten. (Hö)

Reh vs. Rennradler - PM vom 22.09.2017

Liebschützberg; OT Zaußwitz, Mühle

21.09.2017, 10:45 Uhr

Mit fest strampelnden Beinen und in tiefer Sitzposition rauschte ein Rennrad-Fahrer (40) über die Ortsverbindungsstraße aus Richtung Zaußwitz kommend in Richtung Terpitz. Dann geschah es! Plötzlich sprang von rechts ein Reh aus einem Maisfeld und war offenbar ebenso überrascht wie der dahinfliegende Radler. In der Gewissheit des kommenden Zusammenstoßes zog dieser beherzt die Bowdenzüge und sattelte daraufhin über den Lenker ab. Mit einem schmerzhaften Fall auf die Straße verhinderte er zwar den Zusammenstoß mit ?Bambi? erlitt aber selbst Verletzungen an Kopf, Hand und Ellenbogen. Er selbst musste in einem Krankenhaus zur stationären Behandlung aufgenommen werden. Auch sein Rennrad kam nicht glimpflich davon, an ihm brach die Vordergabel. Das Reh indes war fort. (MB)

Brand im Betonsilo - PM vom 25.04.2017

Liebschützberg, OT Wellerswalde

24.04.2017, 09:20 Uhr

Erst kam es zu einer Rauchentwicklung, dann entstand ein Schwelbrand in einem ca. 12 m hohen Betonsilo einer Tischlerei. Der Eigentümer (53) rief die Polizei. Kameraden der Feuerwehren Oschatz, Liebschützberg und Terpitz rückten aus. Sie öffneten das zu einem Viertel mit Sägespänen gefüllte Silo und löschten den Brand, da Verpuffungsgefahr bestand. Personen wurden nicht verletzt. Dem Firmeninhaber entstand ein Sachschaden ? lokal begrenzt auf Betonsilo und angeschlossenem Holzvergaserofen - in Höhe von ca. 5.000 Euro. Bei der Brandursache handelte es sich um einen technischen Defekt. (Hö)

Diebstahl aus einem Geflügelhof - PM vom 25.04.2017

Liebschützberg

23.04.2017, 11:30 Uhr - 24.04.2017, 06:20 Uhr

Ein Langfinger suchte einen Geflügelhof in Liebschützberg heim. Dazu stieg er durch ein Fenster in die Produktionshalle ein und stahl aus der darin untergebrachten Küche Lebensmittel und Bargeld. Insgesamt erbeutete der Dieb Waren und Bargeld im Wert von knapp 80 Euro. Den Sachschaden schätzt der Betreiber auf ca. 300 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahl im besonders schweren Fall. (MB)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de