Polizeibericht für Lossatal (Falkenhain) und Umgebung

Holzstapel brannte - PM vom 19.02.2020

Lossatal (Falkenhain), Dorfblick

19.02.2020, gegen 02:00 Uhr

Heute Nacht geriet ein Holzstapel auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses in Brand. Dieser war im Eingangsbereich an der Hauswand aufgeschichtet. Der Hauseigentümer (53) rief sofort die Feuerwehr. Er und einige Nachbarn begannen, mit Wasser aus einer Regentonne zu löschen. Als Polizeibeamte am Brandort eintrafen, hatten 32 Kameraden von fünf Wehren den Brand bereits gelöscht. Sowohl der 53-Jährige als auch ein Nachbar (48) erlitten leichte Rauchgasintoxikationen. Während einer vor Ort medizinisch versorgt wurde, musste der 48-Jährige zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Während der Ermittlungen durch die Beamten wurde bekannt, dass der Hauseigentümer am Vorabend Aschereste in einer Restmülltonne entsorgt hatte, die direkt neben dem Holzstapel stand. Ob die Aschereste ursächlich für den Brandausbruch sind, ist Gegenstand der weiteren Untersuchungen. Nun ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Brandstiftung. Zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch keine Angaben vor. (bh)

- PM vom 09.12.2019

Lossatal (Falkenhain), Zu den Lossawiesen

08.12.2019, gegen 18:20 Uhr

Aus bisher unbekannter Ursache kam es im Anbau der zweiten Etage eines Wohnhauses zu einem Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung. Mehrere Holzdämmplatten sowie das Holzgebälk des Dachstuhls gerieten in Brand. Einer der Bewohner hatte dies bemerkt und die Feuerwehr sowie die Polizei verständigt. Zehn Hausbewohner mussten in Sicherheit gebracht werden. Ein Mann (27) wurde leicht verletzt und zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. 36 Kameraden dreier Wehren ? Thammenhain, Falkenhain, Wurzen ? liquidierten den Brand. Dazu mussten sie noch mehrere Quadratmeter Fußboden öffnen, um weitere Glutnester zu löschen. Das Haus ist momentan nicht mehr bewohnbar. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Da ein technischer Defekt ausgeschlossen werden kann, ermitteln Kripobeamte wegen fahrlässiger Brandstiftung. Die Schadenshöhe ist noch unklar. (Hö)

Holzstapel brannte - PM vom 06.11.2019

Lossatal (Falkenhain), Zur Siedlung

06.11.2019, gegen 00:55 Uhr

Heute Nacht brannte aus bisher noch unbekannter Ursache ein Holzstapel an einer Garage. Die Flammen griffen auf das Dach über. Der 53-jährige Eigentümer versuchte noch, einige Gegenstände aus der Garage zu holen, doch er erlitt dabei eine Rauchgasintoxikation und musste deshalb stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Feuerwehr und Polizei wurden durch Zeugen in Kenntnis gesetzt. Am Ereignisort waren die Kameraden mehrerer Wehren. Sie löschten den Brand. Es entstand letztlich ein Schaden im mittleren vierstelligen Bereich. Kripobeamte ermitteln wegen Brandstiftung. (Hö)

Leitpfosten auf der Straße - PM vom 28.01.2019

Lossatal (Falkenhain)

27.01.2019, gegen 06:30 Uhr

Am Sonntagmorgen meldete sich ein Hinweisgeber bei der Polizei und teilte mit, dass auf der Verbindungsstraße von Falkenhain nach Börln mehrere Leitpfosten auf der Straße liegen. Polizeibeamte stellten dann wenig später fest, dass in Höhe von Heyda neun Leitpfosten aus ihrer Erdverankerung gerissen worden waren und auf bzw. neben der Straße lagen. Sie beräumten die Fahrbahn. Vier dieser Pfosten konnten sofort wieder eingesetzt werden. Bei den anderen fünf muss geprüft werden, woher diese stammen und meldeten dies der zuständigen Straßenmeisterei Wurzen. Zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor. Personen kamen nicht zu Schaden; Fahrzeuge wurde nicht beschädigt. Die Polizei ermittelt wegen Missbrauch von Notrufen und Beeinträchtigung von Nothilfemitteln nach § 145 StGB. (Hö)

Motorradfahrer stürzt - PM vom 20.08.2018

Lossatal (Falkenhain), Wurzener Landstraße

18.08.2018, gegen 13:00 Uhr

Der 36-jährige Fahrer einer Yamaha befuhr die Wurzener Landstraße in Falkenhain, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte dann frontal an die Steinmauer der Mittelinsel. Er erlitt hierbei schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro. (MF)

Polo-Fahrerin kollidiert mit parkendem Pkw - PM vom 06.04.2018

Lossatal (Falkenhain), Karl-Marx-Straße

05.04.2018, 10:50 Uhr

Am Donnerstagvormittag kam es in Falkenhain zu einem heftigen Verkehrsunfall mit erheblichen Sachschaden. Die Fahrerin (58) eines blauen VW Polo kollidierte auf der Karl-Marx-Straße mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten roten Mazda. Der Grund des Fahrfehlers der 58-Jährigen ist derzeit noch nicht bekannt. Glücklicherweise wurden sie und andere Verkehrsteilnehmer bei dem Unfall nicht verletzt. Jedoch entstand an beiden Fahrzeugen erheblicher Sachschade; denn an beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. (St)

62-jähriger Radfahrer schwer verletzt - PM vom 28.07.2017

Lossatal (Falkenhain), S23

27.07.2017, 09:40 Uhr

Am Donnertagmorgen befuhr eine Rentnerin (77) mit ihrem Kia die Landstraße aus Frauenwalde kommend. Beim Abbiegen von der Landstraße auf die S 23 in Richtung Wurzen beachtete sie den vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer (62) nicht. In der Folge kommt es zum schweren Verkehrsunfall. Dabei wurde der Radfahrer schwer am Kopf verletzt und musste folglich zur medizinischen Versorgung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden. Die Höhe der entstandenen Sachschäden konnte noch nicht beziffert werden. (St)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de