Polizeibericht für Markkleeberg (Wachau) und Umgebung

Einbrecher durchsuchte Praxis - PM vom 07.11.2019

Markkleeberg (Wachau), Nordstraße

06.11.2019, gegen 04:30 Uhr

Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma stellte am Mittwochmorgen ein offen stehendes Fenster einer Physiotherapie fest und informierte die Polizei. Die Beamten überprüften den Tatort und es stellte sich heraus, dass ein Unbekannter mittels Aufhebeln eines Fensters in die Praxisräume eingedrungen war und das Mobiliar durchsuchte hatte. Abgesehen hatte er es wohl nur auf Bares, denn er stahl eine Kassette mit einer niedrigen vierstelligen Summe und verschwand. Kripobeamte ermitteln wegen des besonders schweren Diebstahls. (Hö)

Transporter entwendet - PM vom 04.11.2019

Markkleeberg (Wachau)

02.11.2019, gegen 20:00 Uhr bis 03.11.2019, gegen 08:00 Uhr

Ein unbekannter Täter durchtrennte einen Maschendrahtzaun und drang auf das Ausstellungsgelände eines Autohauses vor. Von hier entwendete der Täter anschließend einen silbernen VW Transporter T 5, der aktuell nicht zugelassen ist. Der Zeitwert des Fahrzeugs liegt bei ca. 25.000 Euro. Der Sachschaden kann bisher nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt wegen einem Fall des besonders schweren Diebstahls.

Pkw entwendet - PM vom 08.10.2019

Markkleeberg (Wachau), Südring

06.10.2019, gegen 23:00 Uhr bis 07.10.2019, gegen 06:20 Uhr

Unbekannter Täter entwendete den auf dem Grundstück gesichert abgestellten grauen Audi A 6, Sondermodell Competition

Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann sachdienliche Hinweise geben? Zeugen melden sich bitte bei der Leipziger Kripo in der Dimitroffstr. 1, Telefon (0341) 96 64 66 66. (Hö) Tabakautomat aus Pizzeria gestohlen - PM vom 14.08.2019

Markkleeberg (Wachau), Pizzeria

12.08.2019, gegen 22:45 Uhr bis 13.08.2019, gegen 10:30 Uhr

Nach Aufhebeln der Eingangstür zu einer Markkleeberger Pizzeria betraten Langfinger die Kundenräume und hatten es nicht, wie zu vermuten wäre, auf das seinen Ursprung in Italien findende würzige Fladenbrot abgesehen, sondern begehrten den im Kundenraum stehenden Zigarettenautomaten. Diesen trugen die Diebe aus dem Geschäft und transportierten ihn samt Inhalt in unbekannte Richtung ab. Am nächsten Vormittag, als ein Mitarbeiter die Pizzeria wieder öffnen wollten, stellte er fest, dass dies schon jemand vor ihm erledigt und augenscheinlich Diebe ihr Unwesen getrieben hatten. Daraufhin informierte er den Inhaber (43) des kleinen Etablissements und dieser wiederum die Polizei, die nun die Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen hat. Den Sachschaden bezifferte der 43-Jährige mit ca. 50 Euro, den Stehlschaden schätzte er indes auf ca. 1.000 Euro. (MB)

Handbremse vergessen - PM vom 13.08.2019

Markkleeberg (Wachau), Nordstraße

12.08.2019, gegen 16:10 Uhr

In Wachau hatte die Fahrerin eines BMW 216 D ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes abgestellt, aber vergessen, die Feststellbremse anzuziehen. Das Fahrzeug rollte aus der Parklücke und stieß gegen einen gegenüber geparkten Ford Focus. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand. (Ber)

Badegast bestohlen ? Täter erwischt - PM vom 22.07.2019

Markkleeberg (Wachau), Crostewitzer Straße

21.07.2019, gegen 17:20 Uhr

Am Sonntagnachmittag besuchte ein 62-jähriger Mann den Markkleeberger See. Während er sich im Wasser aufhielt, schlug ein Langfinger zu: Er machte sich auf dem Liegeplatz des Geschädigten zu schaffen, stahl mehrere Gegenstände, u. a. auch eine Uhr und einen Autoschlüssel. Seine Tat blieb nicht unbeobachtet, denn ein Zeuge (41) bemerkte den Dieb, rief den Eigentümer. Beide konnten schließlich den Mann, einen 26-Jährigen, stellen und bis zum Eintreffen von Polizeibeamten festhalten. Beim Durchsuchen seiner Sachen fanden die Polizisten das Diebesgut und übergaben es dem Geschädigten. Der 26-Jährige stand unter Einfluss von Alkohol. Der Vortest ergab einen Wert von 2,38 Promille. Der junge Mann hat sich wegen des besonders schweren Diebstahls zu verantworten. (Hö)

Stopp-Schild nicht beachtet ? anschließend verschwunden - PM vom 04.06.2019

Markkleeberg (Wachau), Kreuzungsbereich Apfelsteinallee/Südring

03.06.2019, gegen 21:20 Uhr

Als gestern Abend der Fahrer (29) eines Linienbusses an der Kreuzung Apfelsteinallee/Südring eine Gefahrenbremsung einleiten musste, um einen Verkehrsunfall zu verhindern, stürzten zwei Fahrgäste. Der Mann (59) verletzte sich am linken Fuß, die Frau blieb unversehrt. Eine Autofahrerin war, gleichwohl sie aufgrund eines Stoppschildes die Vorfahrt des Busses hätte beachten müssen, vom Südring kommend in den Kreuzungsbereich der Apfelsteinallee eingefahren. Zu diesem Zeitpunkt aber beabsichtigte der Busfahrer, der auf der Apfelsteinallee fuhr, den Südring zu überqueren und konnte nur durch das starke Bremsen einen Zusammenstoß verhindern. Folglich aber stürzten die beiden Fahrgäste. Die unbekannte Autofahrerin verließ indes sogleich die Unfallstelle, so dass nun die Polizei wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort i. V. m. fahrlässiger Körperverletzung ermittelt und nach der Autofahrerin sucht.

Einbruch in Firma - PM vom 17.12.2018

Markkleeberg (Wachau), Nordstraße

14.12.2018, gegen 19:00 Uhr bis 15.12.2018, gegen 08:00 Uhr

Der Firmeninhaber setzte am Samstag Früh die Polizei über den Einbruch in seine Firma in Kenntnis. Unbekannte hatten sich zunächst Zutritt zur Halle einer anderen Firma verschafft. Von dort aus gelangten sie durch Aufdrücken eines Rolltores ins Blumengeschäft. Sie durchsuchten alles. Aus dem Kassenbereich stahlen sie zwei Kasseneinschübe mit einer niedrigen dreistelligen Summe Wechselgeld und ließen beide nach Entleeren noch auf dem Firmengelände zurück. Außerdem entwendeten sie noch einen Standzigarettenautomaten. Diesen fand ein 58-Jähriger in einem Waldstück in Tatortnähe stark beschädigt und rief sofort die Polizei. Kripobeamte stellten den Automaten sicher. Zur Höhe des Gesamtschadens liegen derzeit noch keine Angaben vor. Die Ermittlungen wegen besonders schweren Diebstahls laufen. (Hö)

Kaffee und Werkzeugdiebe in Wachau - PM vom 30.11.2018

Markkleeberg (Wachau), Magdeborner Straße

28.11.2018, 16:30 Uhr bis 29.11.2018, 06:45 Uhr

Von Mittwoch zu Donnerstag hebelten bisher unbekannte Diebe ein Fenster zu einer Firma in Wachau auf. Die Eindringlinge durchsuchten die Räume im Inneren und machten sich mit einer Kettensäge, einer Propangasflasche und zwei Päckchen Kaffee davon. Einige Kupferteile wurden noch zum Abtransport bereitgelegt, was die Vermutung nahe legt, dass die Täter gestört wurden. Der Sach- und Stehlschaden wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt. (KG)

Nächtlicher Schock - PM vom 02.11.2018

Markkleeberg (Wachau)

01.11.2018, 14:00 Uhr - 23:59 Uhr

Während die Bewohnerin (54) eines Wachauer Einfamilienhauses ihrem Tageswerk auf Arbeit nachging, brach ein Langfinger in ihr Häuschen ein. Er durchsuchte in den Räumen sämtliches Mobiliar, von Kleider- über Badschrank bis Küchenboard. Auch die Umzugskartons ließ er nicht verschont und warf deren Inhalt auf den Boden. Letztlich aber nahm er Schmuck, Uhren und eine Sonnenbrille und verschwand mit der Beute in unbekannte Richtung. Als die 54-Jährige Mitternacht zurückkehrte, entdeckte sie das Chaos und rief die Polizei. Diese ermittelt nun wegen Wohnungseinbruchdiebstahl. (MB)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de