Polizeibericht für Nischwitz und Umgebung

Ladendieb flüchtete mit PC-Rechner - PM vom 16.01.2020

Wurzen, Nischwitzer Straße

15.01.2020, gegen 19:30 Uhr

Am Mittwochabend betrat ein junger Mann einen Einkaufsmarkt. Dort schaute er sich gründlich um, weswegen er einer Verkäuferin auffiel. Dann verließ der Mann, der Handschuhe trug, wieder den Laden. Die Verkäuferin sah ihn gleich darauf draußen mit einem weißen Fahrrad stehen. Wenig später kam der junge Mann in Begleitung einer weiblichen und männlichen Person wieder in den Markt und fragte sie nach einem E-Scooter. Währenddessen hielten sich seine Begleiter in anderen Bereichen auf und verschwanden später recht schnell. Der Verkäuferin kam die Situation ?spanisch? vor, informierte deshalb eine Mitarbeiterin. Beide bemerkten nun den jungen Mann, der sich einen PC-Rechner im Wert von 500 Euro geschnappt hatte und mit dem Diebesgut aus dem Laden rannte. Eine der Frauen folgte ihm und sah, dass er hinter dem Einkaufsmarkt verschwand. Sie verständigte die Polizei und nahm das weiße Fahrrad des Mannes sowie eine davor stehende Tasche mit in den Laden. Beide Gegenstände übergab sie den Beamten. Doch auch der Tatverdächtige kam wieder, unterm Arm das Diebesgut. Er wollte dies zurückgeben, verlangte die Herausgabe seiner Tasche und seines Fahrrades. Doch die Polizisten nahmen den 20-Jährigen vorläufig fest. In seiner Tasche befanden sich neben verschiedenen Werkzeugen, u. a. ein Brecheisen, noch eine Schreckschusspistole. Zudem stellten sie beim Durchsuchen seiner Sachen auch ein Taschenmesser sowie einen Seitenschneider fest. Die Beamten stellten alles sicher. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen. Ihm wurde mitgeteilt, dass er sein Fahrrad vom Polizeiposten Wurzen wieder abholen kann. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des Diebstahls mit Waffen ermittelt. (Hö)

Diebe erwischt - PM vom 25.11.2019

Thallwitz (Nischwitz), Manfred-von-Ardenne-Straße

23.11.2019, gegen 02:00 Uhr

In der Nacht zum Samstag wurde in einer Firma in Nischwitz noch gearbeitet. Während des Arbeitsbetriebes schlichen sich drei firmenfremde Personen in das Firmengelände. Sie gelangten in die Umkleidekabinen der Mitarbeiter und öffneten gewaltsam Spinde der Mitarbeiter. Aus denen entwendeten sie persönliche Gegenstände. Als sie von Firmenmitarbeiter bemerkt wurden, flüchteten sie. Zwei der drei Flüchtigen konnten durch die Mitarbeiter einige Straßen weiter gestellt werden. Sie übergaben die beiden 30- und 22-Jährigen der Polizei. Die müssen sich nun wegen Einbruchdiebstahl verantworten. (Ber)

Räder abmontiert - PM vom 29.01.2018

Wurzen, Nischwitzer Breite

28.01.2018, 20:30 Uhr

Eine 46-jährige Hinweisgeberin ging mit ihrem Hund an der Nischwitzer Breite spazieren. Hier fielen ihr vier nagelneue Reifen auf, welche an einem Feldweg abgestellt waren. Dies kam ihr merkwürdig vor und sie informierte die Polizei. Die Beamten stellten die Reifen sicher und suchten die nähere Umgebung ab. Dabei gelangten sie auf ein Gelände eines Autohauses und stellten hier einen Skoda Octavia fest, welcher auf Backsteinen stand und dem die kompletten Räder fehlten. Ein Verantwortlicher konnte gestern Abend nicht mehr erreicht werden. Das wird heute nachgeholt, und die Räder können dann auf dem Revier abgeholt werden. (Vo)

Feuer im Carport - PM vom 21.04.2017

Thallwitz; OT Nischwitz, Dorfstraße

20.04.2017, 22:50 Uhr

Die Freiwilligen Feuerwehren von Böhlitz, Thallwitz und Wurzen mussten gestern zur späten Abendstunde ausrücken, nachdem ein betagtes Pärchen unter dem Carport ein Feuerchen im Ofen entzündet und dieses sich verselbstständigt hatte. Nur ein kurzer unbeaufsichtigter Moment und Funken setzte den Carport in Brand. Da nicht auszuschließen war, dass das Feuer auf benachbarte Gebäude übergreift, bestand allerhöchste Eile. So eilten Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften geschwind herbei und löschten umgehend die Flammen. Vom Carport und der Sitzecke blieb nicht mehr viel übrig, Sachschaden ca. 1.000 Euro. Doch das Pärchen blieb glücklicherweise unverletzt. Nun ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Brandstiftung. (MB)

Einfamilienhaus aufgebrochen - PM vom 19.12.2016

Nischwitz

18.12.2016, 12:00 Uhr

In Nischwitz drangen unbekannte Täter durch Aufhebeln der Terrassentür in ein Einfamilienhaus ein, durchwühlten verschiedene Schränke und entwendeten Bargeld in dreistelliger Höhe, Ausweisdokumente, eine Silberuhr und andere Gegenstände. Den Einbruch bemerkten die Bewohner erst am Sonntagmittag. Die Polizei ermittelt. (Ber)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de