Polizeibericht für Podelwitz und Umgebung

Unfall auf Kreuzung - PM vom 06.08.2018

Leipzig, B 184/Podelwitzer Straße

05.08.2018, gegen 20:15 Uhr

Die 49-jährige Fahrerin eines Toyota wollte dem Straßenverlauf folgen und die B 184 in gerader Richtung (Wiederitzscher Straße) nach Podelwitz überqueren. Dabei übersah sie allerdings einen von rechts kommenden, auf der Vorfahrtstraße fahrenden BMW. Beide Fahrzeuge stießen auf der Kreuzung zusammen, wodurch die zwei Insassen des BMW (Fahrer und Beifahrerin) leicht verletzt wurden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. (Vo)

Auffahrunfall mit Fahrrad - PM vom 06.08.2018

Rackwitz (OT Podelwitz), Wiederitzscher Straße

05.08.2018, gegen 13:00 Uhr

Zwei 49-jährige Radfahrerinnen fuhren die Straße entlang und wollten nach links in die Straße Am Teich abbiegen. Als die Vorausfahrende bremste, bemerkte es die Nachfolgende leider zu spät und fuhr auf. In der Folge stürzte sie, verletzte sich am Kopf und musste durch das Rettungswesen in ein Krankenhaus gebracht werden. (Vo)

Polizei sucht Zeugen! - PM vom 29.03.2018

Colditz (Podelwitz)

24.03.2018, 18:08 Uhr

Am letzten Wochenende ging über den Notruf der Polizei die Mitteilung ein, dass eine Frau auf der Ortsverbindungsstraße von Brösen nach Podelwitz, bewusstlos, mit einer Kopfplatzwunde und auf der Fahrbahn liegend gefunden wurde. Unweit davon, so der 47-jährige Hinweisgeber, lag ein Fahrrad, was zu der älteren Dame gehören könne, was sich letztlich auch bestätigte. In der weiteren Folge wurde die 80-Jährige aufgrund ihrer schweren Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Unklarheit besteht zum Hergang des geschilderten Sachverhaltes. Möglicherweise geschah der Unfall in Folge eines Sturzes mit oder ohne Fremdeinwirkung. Wenige Tage nach diesem tragischen Ereignis verstarb die 80-Jährige im Krankenhaus.

Rentnerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt - PM vom 05.03.2018

Podelwitz, Podelwitzer Hauptstraße

04.03.2018, 14:30 Uhr

Zunächst hielt die Fahrerin eines Mazda (73) ordnungsgemäß am Stopp-Schild im Kreuzungsbereich der Podelwitzer Hauptstraße an. Kurz darauf entschloss sich die 73-Jährige, ihre Fahrt fortzusetzten, bemerkt aber nicht, dass ein BMW aus Richtung Zschadraß kam. Ausweichen war unmöglich, so dass es zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Bei dem Zusammenstoß wurde die Rentnerin leicht verletzt. An beiden Autos entstand ein Schaden im mittleren vierstelligen Wert. (St)

Eigenheim durchwühlt - PM vom 25.01.2018

Rackwitz, OT Podelwitz

24.01.2018, zwischen 07:00 Uhr und 14:30 Uhr

Ungebetenen Besuch während ihrer Abwesenheit erhielten die Eigentümer eines Einfamilienhauses. Der Täter zerschlug eine Fensterscheibe, stieg ein und durchsuchte in allen Zimmer das Mobiliar. Mit Bargeld, diversem Schmuck sowie einem Fotoapparat flüchtete der Einbrecher unerkannt. Die Geschädigte (59) kam nachmittags nach Hause, bemerkte den Einbruch und rief sogleich die Polizei. Zur Höhe des Stehlschadens liegen noch keine Angaben vor. Der Sachschaden wurde mit etwa 500 Euro angegeben. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Autofahrer rammte Telefonmast - PM vom 11.10.2017

Colditz, OT Podelwitz, Am Hofegarten

10.10.2017, gegen 14:00 Uhr

Von Podelwitz in Richtung Commichau war der Fahrer (79) eines Opel Corsa unterwegs. Aus noch nicht geklärter Ursache kam er von der Straße ab und rammte einen Betonmast, welcher den Crash wohl unbeschadet überstand. Sowohl der Fahrer als auch seine Beifahrerin (18) erlitten Verletzungen und mussten ambulant behandelt werden. Am Pkw entstand Totalschaden ? ca. 5.000 Euro. Der 79-Jährige hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (Hö)

Regennasse Fahrbahn wird Autofahrerin zum Verhängnis - PM vom 26.07.2017

Colditz OT Collmen, OVS Podelwitz-Collmen

25.07.2017, 08:47 Uhr

Eine 60-Jährige befuhr am Dienstagmorgen mit ihrem orangefarbenen Pkw eine Kreisstraße im Ortsteil Collmen. Auf regennasser Fahrbahn kam sie mit ihrem Ford ins Schleudern, von der Fahrbahn ab, rammte mit ihrem Auto einen Baum und rutschte nachfolgend eine Böschung hinab. Die Fahrzeugführerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und zur medizinischen Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Andere Verkehrsteilnehmer kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden. Ihr orangefarbener Ford war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit. (St)

Mit hohem Tempo in den Straßengraben - PM vom 20.06.2017

Colditz; OT Podelwitz, Leisniger Landstraße (S 44) zwischen Podelwitz undLeisnig

19.06.2017, 07:30 Uhr

Zu schnell! So rauschte ein Toyota-Fahrer (23) über die Leisniger Landstraße und verlor die Kontrolle. Er raste in den rechten Straßengraben, geriet dort ins Schleudern und rutschte auf die Fahrbahn zurück, bis in den Gegenverkehr. Dort stieß er gegen ein Straßenschild und erfasste einen entgegenkommenden Mitsubishi Lancer. An beiden Autos entstand ein Sachschaden von je 500 Euro, auch ein Leitpfosten und das Verkehrszeichen wurden in Mitleidenschaft gezogen. Glücklicherweise blieben die Fahrer unverletzt. (MB)

Auffahrunfall mit verletzten Personen - PM vom 12.06.2017

Leipzig, OT Podelwitz, B 2

11.06.2017, 18:30 Uhr

Die 31-jährige Fahrerin eines VW fuhr die B 2 entlang. Kurz vor dem Abzweig Podelwitz fuhr sie aus Unachtsamkeit auf den vor ihr verkehrsbedingt haltenden Toyota auf. Die Fahrerin des VW sowie die Insassen des Toyota (36 w; 15 w; 15 m; 13 m) erlitten leichte Verletzungen und wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen bewegt sich in einem unteren vierstelligen Bereich. (Vo)

Unfall 3 - PM vom 24.04.2017

Podelwitz, B 184, Brücke

22.04.2017, gegen 22:45 Uhr

Bei diesem Unfall wurde ein Waschbär, der über die Bundesstraße lief, von einem VW Golf (Fahrer: 24) angefahren. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Der junge Mann blieb unverletzt. Am Auto entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 500 Euro.

2. Fall - PM vom 20.03.2017

Rackwitz, OT Podelwitz

20.03.2017, 03:00 Uhr

An der Bahnstrecke Leipzig-Bitterfeld kam es zu einem Brandanschlag. Unbekannte Täter öffneten zwei Kabelschächte links und rechts entlang der Bahngleise und entzündeten vermutlich mittels flüssigen Brandbeschleunigers die Kabel der Lichtsignalanlage. Es kam daraufhin zum Ausfall der angeschlossenen Lichtsignalanlagen und zu einem Ausfallalarm. Der Alarm wurde durch die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn bekannt und durch die Kollegen der Bundespolizei vor Ort geprüft. Beim Eintreffen am Brandort brannte nur noch der Kabelschacht in Richtung Bitterfeld und wurde eigenständig durch die Beamten gelöscht. Der Zugverkehr wurde auf Sichtfahrt fortgesetzt.In Zusammenarbeit mit der Bundespolizei wurde an beiden Brandorten kriminaltechnische Tatortarbeit durchgeführt und Spuren gesichert. Ein Hubschrauber kam zum Einsatz und die Umgebung der beiden Brandorte wurde weiträumig abgesucht. Tatverdächtige Personen konnten keine festgestellt werden. Das Dezernat Staatsschutz der Polizeidirektion Leipzig prüft die Übernahme der eingeleiteten Ermittlungsverfahren und ob ein politisch motivierter Hintergrund dahintersteht. Die Schadenshöhe kann gegenwärtig noch nicht beziffert werden. Es gab Umleitungen des Zugverkehrs und Busersatzverkehr an diesen Strecken. (Vo)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de