Polizeibericht für S 11 und Umgebung

Zu riskant überholt? - PM vom 11.09.2018

Wurzen, S 11

10.09.2018, gegen 15:15 Uhr

Ein Motorradfahrer (46) befuhr die Staatsstraße 11 und überholte im Verlauf einer Rechtskurve mehrere Fahrzeuge. Dabei kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Ford Mondeo, dessen Fahrer (55) nicht mehr ausweichen konnte. Durch den Aufprall wurden der 46-Jährige und seine BMW gegen die Leitplanke geschleudert. Zudem drehte sich der Motorradfahrer mehrfach um die eigene Achse und kam im angrenzenden Graben zum Liegen, während das Krad auf der Fahrbahn ausbrannte. Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Leipzig geflogen werden. Auch der Pkw-Fahrer musste medizinischer Betreuung zugeführt werden, wenngleich hierfür ein Rettungswagen genügte, der ihn in ein nahegelegenes Krankenhaus brachte. An Fahrzeugen, Leitplanke, Straßengrün und Bitumenschicht der Fahrbahn entstand Schaden, dessen gesamthöhe noch nicht beziffert werden kann. (Vo)

Verkehrswidrig ? - PM vom 07.09.2018

Eilenburg, S 11

06.09.2018, gegen 17:45 Uhr

? fuhr ein Mopedfahrer (15) auf einem ausgewiesenen Rad-/Fußweg und zwar mit einem Kleinkraftrad von Mörtitz in Richtung S 11 (Postverteilerzentrum). In einer Linkskurve kam ihm dabei eine 74-jährige Radfahrerin entgegen. Unausweichlich kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden. Die Dame stürzte und wurde dabei so schwer verletzt, dass sie umgehend in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen werden musste. (Vo)

(vgl. Pressemitteilung vom 13.08.2018: ?Drei Verletzte nach Unfall auf der S 11?) - PM vom 17.08.2018

Bad Lausick, S 11

12.08.2018, 11:55 Uhr

Der Fahrer (37) eines Peugeot befuhr die S 11 von Etzoldshain in Richtung Bad Lausick. Beim Durchfahren einer Rechtskurve geriet er in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er zunächst mit einem Toyota (Fahrerin: 24), bevor er noch mit einem BMW zusammenstieß, dessen Fahrer (40) hinter dem Toyota fuhr. Während der Peugeot-Fahrer mit schweren Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen wurde, erlitten die Toyota-Fahrerin und ein Insasse (Kleinkind) leichte Verletzungen. Sie konnten ambulant behandelt werden. Es stellte sich heraus, dass der 37-Jährige unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Drugwipetest reagierte positiv auf Amphetamine und Kokain. Zudem ist der Mittdreißiger nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Gegen ihn wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Der Peugeot wurde beschlagnahmt und sichergestellt; der Toyota musste abgeschleppt werden. Der verletzte Fahrer hatte zunächst die Unfallstelle zu Fuß in Richtung Bad Lausick verlassen und ging nach der Bahnbrücke in den Bernbrucher Weg. Dort sollen sich zwei Ersthelfer (ein Pärchen) um den Verletzten gekümmert haben, bevor er in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Drei Verletzte nach Unfall auf der S 11 - PM vom 13.08.2018

Bad Lausick, S 11

12.08.2018, 11:55 Uhr

Der Fahrer (37) eines Peugeot befuhr die S 11 von Etzoldshain in Richtung Bad Lausick. Beim Durchfahren einer Rechtskurve geriet er in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er zunächst mit einem Toyota (Fahrerin: 24), bevor er noch mit einem BMW zusammenstieß, dessen Fahrer (40) hinter dem Toyota fuhr. Während der Peugeot-Fahrer mit schweren Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen wurde, erlitten die Toyota-Fahrerin und ein Insasse (Kleinkind) leichte Verletzungen. Sie konnten ambulant behandelt werden. Es stellte sich heraus, dass der 37-Jährige unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Drugwipetest reagierte positiv auf Amphetamine und Kokain. Zudem ist der Mittdreißiger nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Gegen ihn wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Der Peugeot wurde beschlagnahmt und sichergestellt; der Toyota musste abgeschleppt werden. (Hö)

Abbiegefehler ? Motorradfahrer schwer verletzt - PM vom 13.08.2018

Frohburg, S 11, Abzweig Nenkersdorf

12.08.2018, gegen 13:35 Uhr

Der Opelfahrer (40), der gestern Mittag am Abzweig Nenkersdorf nach links von der S 11 abbiegen wollte, beachtete einen Motorradfahrer (60) nicht. Er erfasste den 60-Jährigen, der auf der Gegenfahrbahn mit einer Piaggio Moto Cuzzi entgegenkam. Dieser stürzte daraufhin und zog sich schwere Verletzungen zu, die eine intensivmedizinische Behandlung erforderlich machten. Zudem entstand an beiden Kraftfahrzeugen erheblicher Schaden, der in der Summe auf vorerst 17.000 Euro geschätzt wurde. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim Opelfahrer ergab einen Wert von 1,56 Promille. Deshalb wird gegen den 40-Jährigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (MB)

Kleine Ursache, große Wirkung - PM vom 19.06.2018

S 11, Wurzen in Richtung Oelschütz

18.06.2018, 06:55 Uhr

Ein Insektenstich war verantwortlich, dass ein Opelfahrer das Lenkrad verriss und so im Straßengraben landete. Der Mann war auf der S 11 in Richtung Oelschütz unterwegs gewesen, als der Übergriff durch das Insekt erfolgte. Daraufhin erschrak er, verriss sein Lenkrad und kam daraufhin nach links von der Fahrbahn ab. Nachdem sich der Corsa überschlagen hatte, blieb er auf dem Dach liegen. Glücklicherweise blieb der Fahrer, abgesehen von dem Stich, unverletzt. Der Opel Coras allerdings musste abgeschleppt werden. (MB)

Vorfahrt nicht beachtet ? schwerer Verkehrsunfall - PM vom 18.06.2018

Wurzen, S 11/B 6

17.06.2018, 08:00 Uhr

Der Fahrer (36) eines Toyota RAV 4 war auf der B 6 unterwegs und bog an der Einmündung zur Ortsumfahrung Wurzen (S 11) nach links ab. Er beachtete jedoch einen entgegenkommenden Lkw Volvo (Fahrer: 61) nicht. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Sowohl beide Fahrer als auch das Kind (m, 2) im Toyota mussten mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Gegen den Autofahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Dominoeffekt - PM vom 10.04.2018

Laußig; OT Pristäblich, S 11

09.04.2018, 10:00 Uhr

Auf der S 11 in der Ortslage Pristäblich ereignete sich ein folgenschwerer Unfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen. Der Fahrer (78) eines Opel Corsa musste verkehrsbedingt anhalten, dies bemerkte der Fahrer (21) eines VW Caddy zu spät und fuhr auf den vor ihm fahrenden Opel Combo eines 50-Jährigen, welcher wiederum den Opel des 78-jährigen in einen entgegenkommenden Bus schob. Der Fahrer des Opel Corsa und der Unfallverursacher mussten sich auf Grund der Unfallfolgen in ärztliche Behandlung geben. Der Schaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. (MF)

Ich kann noch fahren ? - PM vom 09.04.2018

Bad Düben, S 11 Tankstellengelände

07.04.2018, 11:25 Uhr

? so viel hab ich nicht getrunken. Wer hat das nicht schon gehört? Die Folgen von Alkoholkonsum werden oftmals nicht richtig eingeschätzt und so kommt es, dass Personen Fahrzeuge führen, obwohl sie sowohl rechtlich als körperlich nicht dazu befähigt sind. So geschehen am Samstag, als sich ein Unfall ereignete. Die Fahrerin (76) eines Kleinkraftrades kollidierte mit dem Nissan eines 63-Jährigen. Der Unfall selbst hatte lediglich einen Sachschaden von 500 Euro zur Folge, bei dem Fahrer des Nissans wurde jedoch ein Atemalkoholwert von 0,64 Promille festgestellt. So zieht die Kollision, bei der beide unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang machten, weitere Konsequenzen für den 63-Jährigen nach sich. Die Ermittlungen zum Sachverhalt hat das Polizeirevier Eilenburg übernommen. (MF)

Verkehrsunfall auf der S 11 - PM vom 16.03.2018

Laußig, S 11

15.03.2018, ca. 16:25 Uhr

Ein 59-Jähriger befuhr am Donnerstagnachmittag mit seinem grauen Ford Mondeo die S 11 von Laußig in Richtung Eilenburg. Im Gegenverkehr fuhr ein 44-Jähiger mit seinem weißen Volkswagen dem 59-Jährigen entgegen. Zwischen der Heideschänke und dem Kreuzungsbereich der Abfahrt Mörtitz überfuhr der Ford-Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache den Mittelstreifen und kam nach links auf die Gegenfahrbahn ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem weißen VW-Transporter. Nach dem ungewollten Aufeinandertreffen sind beide Pkw nicht mehr fahrbereit. Zudem ist ein Gesamtsachschaden im unteren fünftstelligen Bereich zu verzeichnen. Glücklicherweise wurde nur einer der beiden Autofahrer leicht verletzt. (St)

Probefahrt mit Folgen - PM vom 22.01.2018

Laußig, S 11

20.01.2018, gegen 11:30 Uhr

Ein 54-Jähriger aus dem Land Brandenburg war am Samstag als Kunde in einem Autohaus in Taucha. Dort bekundete er sein Interesse an einem schwarzen Ford Mustang (421 PS) und wollte eine Probefahrt durchführen. Mit ihm stieg als Beifahrer ein Verkäufer (41) ein. Die Fahrt verlief auch auf der S 11 von Eilenburg in Richtung Laußig. Dort kam er offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Straße ab, fuhr einen Leitpfosten um, streifte einen Baum und blieb schließlich in einem Straßengraben stehen. Verletzt wurde niemand. Am Mustang jedoch entstand wirtschaftlicher Totalschaden (ca. 38.000 Euro). Gegen den 54-Jährigen wurde ein Bußgeld verhängt. (Hö)

Von der Fahrbahn abgekommen - PM vom 14.11.2017

S 11 von Bad Düben nach Eilenburg

13.11.2017, 10:00 Uhr

Eine 67-jährige Fahrerin eines Pkw Renault fuhr die S 11 aus Richtung Bad Düben kommend in Richtung Eilenburg. Nach dem Durchfahren einer Rechtskurve kam die 67-Jährige aus bisher nicht bekannter Ursache von der Fahrbahn ab, fuhr in den linksseitigen Straßengraben, überschlug sich und kam auf der Fahrbahn, auf dem Dach liegend, wieder zum Stehen. Polizei und Rettungskräfte waren schnell vor Ort. Die 67-Jährige war augenscheinlich nur leicht verletzt, wurde aber trotzdem umgehend in ein Krankenhaus zu weiteren Untersuchungen gebracht. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf eine hohe vierstellige Summe. (Vo)

Zu fix unterwegs: Unfall - PM vom 02.11.2017

Doberschütz, S 11 zwischen Eilenburg und dem Abzweig nach Mörtitz

01.11.2017, 12:05 Uhr

In einer Linkskurve auf der S 11 verlor der Fahrer (18) eines Renault Clio die Kontrolle über seinen Flitzer und kam aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Er rauschte durch den Straßengraben und kollidierte mit einem Straßenbaum. Danach überschlug sich sein Clio und blieb schließlich auf der Beifahrerseite liegen. Er selbst verletzte sich dabei leicht, konnte noch aus dem Auto krabbeln und sich später nach der ambulanten Behandlung in einem nahe gelegenen Krankenhaus nach Hause begeben. Sein Clio musste abgeschleppt werden. Den entstandenen Schaden bezifferte der 18-Jährige mit 2.000 Euro. (MB)

Polizei sucht dringend Zeugen! - PM vom 04.09.2017

Laußig, S 11, Höhe Ortseingangschild

03.09.2017, gegen 17:00 Uhr

Unmittelbar in Höhe der Ortseingangstafel ?Laußig? überholte ein Renault-Fahrer (?) mit seinem altehrwürdigen Auto samt Wohnanhänger eine große Fahrradgruppe, die im Pulk von ca. 20 Radlern aus Torgau kommend Richtung Ortsmitte fuhr. Dabei beachtete der Autofahrer ein entgegenkommendes Auto nicht, welches er erst hätte passieren lassen müssen. So blieb der VW-Fahrerin (25) nichts weiter übrig, als ihren Passat abzubremsen und zu warten. Doch der hinter ihr fahrende Motorradfahrer (65) schaffte es nicht mehr rechtzeitig. Er stürzte und rutschte mit seiner Suzuki in den VW, wobei er sich leicht verletzte. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Renault-Fahrer indes fuhr mit seinem Gespann weiter.

Unfall auf S 11 - PM vom 07.06.2017

Frohburg; S 11/K 7933

06.06.2017, 19:40 Uhr

Als am Dienstagabend der Fahrer eines Alfa Romeo aus Schönau in Richtung Prißnitz die S 11 kreuzen wollte, übersah er einen von links aus Richtung Bad Lausick kommenden Audi A 3. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde die 23?jährige Beifahrerin des Alfa Romeo verletzt und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Der Audi fuhr in der Folge des Zusammenstoßes gegen ein Stoppschild. Der 26-jährige Fahrer blieb unverletzt. (Ber)

Fahrt endete auf einem Feld - PM vom 11.04.2017

Thallwitz, Kirschberg, S 11

09.03.2017, gegen 18:15 Uhr

Am Sonntagabend stieg eine 36-Jährige in ihr Auto, obwohl sie unter Alkoholeinfluss stand. Auf der S 11, auf dem Weg von Nischwitz nach Thallwitz, so Zeugenaussagen, fuhr die Frau mit ihrem Kia bereits Schlangenlinien, bis sie die Leitplanke auf der rechten Seite touchierte. Nach der Ortsausfahrt Thallwitz in Richtung Eilenburg krachte sie gegen die Leitplanke auf der linken Seite, fuhr das Ortseingangsschild ?Thallwitz? um und landete auf einem Feld, auf welchem sie etwa 350 Meter von der Straße entfernt stehenblieb. Zeugen riefen das Rettungswesen und die Polizei, leisteten Erste Hilfe. Einer der Zeugen stellte den Zündschlüssel sicher, übergab ihn den Polizisten. Die 36-Jährige musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Da die Beamten Alkoholgeruch wahrnahmen, wurde die Blutentnahme angeordnet und später durchgeführt. Wie viel Promille sie intus hatte, ist derzeit nicht bekannt. Ihren Führerschein ist die Frau vorerst los. Sie hat sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit Trunkenheit im Verkehr zu verantworten. (Hö)

Borstentier verursachte Unfall - PM vom 18.01.2017

Frohburg, S 11, Richtung Bad Lausick

18.01.2017, gegen 05:30 Uhr

Ein Wildschwein rannte morgens von rechts nach links über die Straße, wurde von einem Seat erfasst und verschwand. Der 31-jährige Fahrer blieb unverletzt. Am Auto entstand ein Schaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Der Geschädigte informierte die Polizei. (Hö)

Schwerer Verkehrsunfall - PM vom 20.12.2016

Eilenburg, Dübener Landstraße, S 11

20.12.2016, 05:25 Uhr

Eine 49-jährige Fahrerin eines Pkw Nissan fuhr die S 11 aus Richtung Bad Düben kommend in Richtung Eilenburg. Ihr entgegen kam ein 49-jähriger Ford Mondeo- Fahrer. In Höhe der sogenannten ?Silo-Kurve? kam der Nissan aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. In der weiteren Folge kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die 49-jährige Fahrerin und der 49? jährige Fahrer des Ford Mondeo kamen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Ein Beifahrer (20; m) im Ford Mondeo wurde ebenfalls verletzt. Die Straße war über mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 12.000 Euro. (Vo)

Fahrt endete im Straßengraben - PM vom 03.11.2016

Eilenburg, S 11

02.11.2016, 21:40 Uhr

Eine 24-Jährige fuhr mit einem Pkw auf regennasser Fahrbahn die S 11 in Richtung Laußig entlang. Kurz nach einer Kurve kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem Auto im Straßengraben. Die Frau wurde mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden liegt in vierstelliger Höhe. Das Fahrzeug verlor bei dem Unfall Betriebsstoffe, das Umweltamt wird die Unfallstelle heute überprüfen. (Les)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de