Polizeibericht für Zschepplin (Hohenprießnitz) und Umgebung

Mann nach Ausschreitungen in Gewahrsam - PM vom 23.02.2022

Zschepplin (Hohenprießnitz), Noitzscher Straße

21.02.2022, gegen 23:30 Uhr

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden die Beamten des Polizeireviers Eilenburg wegen einer Körperverletzung nach Hohenprießnitz gerufen. Vor Ort trafen die Beamten auf einen äußerst aggressiven jungen Mann (32, deutsch) der unvermittelt begann, sich gegen die polizeilichen Maßnahmen zu wehren und die Beamten lautstark zu beleidigen. Erste durchgeführte Tests ergaben, dass der 32-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand. Während der Anzeigenaufnahme beging er zudem weitere Straftaten. So äußerte er verfassungsfeindliche Parolen und Bedrohungen und provozierte die Beamten fortlaufend. Dies führte zu einer Gewahrsamnahme des Beschuldigten. Er wurde über Nacht im Zentralen Polizeigewahrsam untergebracht. Die Ermittlungen gegen den 32-Jährigen wurden unter anderen wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Bedrohung und der versuchten Körperverletzung aufgenommen. (mk)

Unfall auf der B107 - PM vom 26.01.2022

Zschepplin (Hohenprießnitz), B107/ Am Sportplatz

25.01.2022, gegen 20:10 Uhr

Gestern Abend fuhr der Fahrer (72) einer Sattelzugmaschine DAS auf der Bundesstraße 107 von Hohenprießnitz in Richtung Zschepplin. In der weiteren Folge fuhr er aus bisher unbekannter Ursache in einer Rechtskurve geradeaus in den Straßengraben. Es machten sich umfangreiche Bergungsmaßnahmen erforderlich, was zu einer Vollsperrung der Bundesstraße 107 in der Zeit von 22:45 Uhr bis 00:15 Uhr führte. Der Fahrer wurde nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. (tl)

Ford-Fahrer flüchtet vor Polizei - PM vom 10.08.2021

Zschepplin (Hohenprießnitz), Zur Muldenaue

09.08.2021, gegen 20:30 Uhr

Gestern Abend waren Beamte des Polizeireviers Eilenburg auf Streifenfahrt in Hohenprießnitz unterwegs. Ihnen fiel ein blauer Pkw Ford Fiesta auf, den sie kontrollieren wollten. Als die Beamten das Fahrzeug stoppen wollten, entzog sich der Fahrer (37, deutsch) der Kontrolle, flüchtete über die Bundesstraße 107 und weiter über mehrere Feldwege abseits der Muldenaue. Der 37-Jährige ließ das Fahrzeug später stehen, flüchtete zu Fuß weiter und versteckte sich in einem Gebüsch. Die Polizeibeamten konnten den Fahrer stellen. Er stand unter Drogeneinfluss, war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und am Fahrzeug waren gestohlene Kennzeichen angebracht. Die Beamten stellten den Fahrzeugschlüssel sicher und es wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Ford-Fahrer hat sich nun unter anderem wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung zu verantworten. (sf)

  • Medieninformation [Download *., KB]
    • Medieninformation [Download *.pdf, KB]
    • zurück zum Seitenanfang Marginalspalte Onlinewache

Diebstahl von Arbeitsanhänger - PM vom 28.05.2021

Zschepplin (Hohenprießnitz)

22.05.2021, gegen 19:00 Uhr bis 24.05.2021, gegen 21:00 Uhr

Unbekannte entwendeten einen, am Straßenrand abgestellten, Arbeitsanhänger samt Kompressor mit dem amtlichen Kennzeichen

Einbruch in Sportanlage - PM vom 04.01.2021

Zschepplin (Hohenprießnitz)

03.01.2021, 09:10 Uhr

Unbekannte verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einer Sportanlage. Die Polizeibeamten stellten vor Ort fest, dass an einem Gebäude die Außenjalousie einer Terrassentür aufgehebelt und eine Scheibe eingeschlagen worden war. In einem angrenzenden Umkleideraum wurde ein Fenstergitter mittels Hebelwerkzeugen herausgerissen und anschließend ebenfalls die Scheibe eines Fensters zerstört, um sich Zutritt zu verschaffen. Es ist bisher nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf einen mittleren vierstelligen Geldbetrag. Die Polizei ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls. (pj)

Pkw überschlug sich II - PM vom 17.09.2019

Zschepplin (Hohenprießnitz), B 107

16.09.2019, gegen 20:20 Uhr

Der Fahrer (28) eines Opel Astra befuhr die B 107 in Richtung Zschepplin. Nach einer Rechtskurve verlor er wahrscheinlich die Kontrolle über seinen Pkw und kam von der Fahrbahn ab. Er überschlug sich. Auch nach diesem Unfall stellte sich heraus, dass der Fahrer Alkohol konsumiert hatte. Der Vortest ergab einen Wert von 0,60 Promille. Die Blutentnahme wurde angeordnet und in einem Krankenhaus durchgeführt. Der 28-Jährige gab gegenüber den Gesetzeshütern an, erst nach dem Unfall Alkohol getrunken zu haben. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Gegen den jungen Mann wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. (Hö)

Nebengebäude des Schlosses brannte - PM vom 11.12.2018

Zschepplin (Hohenprießnitz), Eilenburger Landstraße

11.12.2018, gegen 02:05 Uhr

Polizeibeamte des Polizeireviers Delitzsch stellten während ihrer Streifenfahrt eine starke Rauchentwicklung am Schloss ? im Bereich des Innenhofes ? fest. Als sie den Brandort erreicht hatten, bemerkten sie ein Feuer im Dachbereich des ungenutzten Nebengebäudes zur Innenhofzufahrt. Umgehend wurde das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Leipzig informiert und die Feuerwehr gerufen. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Hohenprießnitz, Bad Düben, Zschepplin und Naundorf waren schnell am Ort, verhinderten ein weiteres Ausbreiten der Flammen und ein Übergreifen auf das Schlossgebäude. Die Polizei sperrte unterdessen die Straße ab. Die Löscharbeiten dauerten bis ca. 03:30 Uhr. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens liegen keine Erkenntnisse vor. Die Brandursachenermittler werden im Laufe des heutigen Tages ihre Arbeit aufnehmen. Der Verdacht einer Brandstiftung liegt nah, da am Objekt keinerlei Medien mehr anlagen. (Vo)

Ungewollter Besuch in der Kita - PM vom 30.11.2018

Zschepplin (Hohenprießnitz), Schulstraße

28.11.2018, 15:45 Uhr bis 29.11.2018, 06:45 Uhr

Erst gegen Mittag entdeckte eine Betreuerin (45) in der Kita in Hohenprießnitz, dass über Nacht eingebrochen worden war. Nachdem eine Kollegin am Morgen von einem geöffneten Fenster und offenen Schubladen erzählt, sich dabei jedoch nichts gedacht und alles geschlossen hatte, wollte die 45-Jährige die Lage genauer überprüfen. So stellte sich auch recht schnell heraus, dass sowohl das offen stehende Fenster als auch die Schubladen aufgehebelt worden waren. Der oder die Einbrecher stahlen eine Kamera und einen Laptop. Der Sachschaden kann bisher noch nicht beziffert werden, beim Stehlschaden geht man von ca. 600 Euro aus. (KG)

Auto ausgebrannt - PM vom 22.10.2018

Zschepplin (Hohenprießnitz), Schulstraße

20.10.2018, 20:15 Uhr bis 23:10 Uhr

Am Samstagabend stellte der Halter (57) seinen Mazda unter den Carport. Um 23:10 Uhr wurde er darüber in Kenntnis gesetzt, dass sein Fahrzeug brennt. Kameraden der Feuerwehren Hohenprießnitz und Naundorf waren bereits im Einsatz, löschten den in voller Ausdehnung brennenden Pkw sowie den Carport hinter einem Haus, als die Beamten eintrafen. Das Feuer griff auch auf eine daneben stehende Garage über, in welchem ein Pkw-Anhänger stand. Sowohl die Garage als auch der Anhänger sowie ein Fahrrad, Bauholz sowie Garten- und andere Geräte fielen den Flammen zum Opfer. Polizeibeamte informierten ein Abschleppunternehmen, das den ausgebrannten Mazda und auch den Anhänger sicherstellte. Beide Fahrzeuge werden durch Brandursachenermittler kriminaltechnisch untersucht. Die Höhe des Sachschadens wurde mit etwa 40.000 Euro angegeben. Kripobeamte ermitteln wegen Brandstiftung. (Hö)

Einbrecher im Golfclub - PM vom 27.08.2018

Zschepplin (Hohenprießnitz), Noitzscher Straße

25.08.2018, gegen 03:30 Uhr

Trotz regelmäßiger Bestreifung durch eine Sicherheitsfirma erkoren sich Diebe die Clubanlage des Golfclubs als Ziel aus. Die Täter entfernten ein Gitter, drangen durch das hinterliegende Fenster in die Räumlichkeiten ein, durchsuchten diese und entwendeten schließlich eine mittlere, dreistellige Bargeldsumme. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Sachverhalt aufgenommen.


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de