Polizeibericht für Zwenkau (Löbschütz) und Umgebung

35-Jähriger nach Verfolgungsfahrt festgenommen - PM vom 11.02.2020

Zwenkau (Löbschütz), Mittelstraße

11.02.2020, gegen 02:10 Uhr

In der Nacht zum Dienstag entschlossen sich Polizeibeamte in Deutzen einen schwarzen Fiat Stilo zu kontrollieren. Der Fahrer gab jedoch Gas und versuchte, sich durch Flucht der Kontrolle zu entziehen. Dabei fuhr er mit stark überhöhter Geschwindigkeit und in Schlangenlinien. Um die Beamten abzuschütteln, warf er Gegenstände wie Flaschen, weißes Pulver, ein Netz und eine Zange aus dem Fenster in Richtung Polizeifahrzeug. Den Kreisverkehr bei Neukieritzsch durchfuhr er entgegengesetzt der Fahrtrichtung. Die Fahrt ging weiter über Lippendorf in Richtung Zwenkau. Auf der Bundesstraße 2 bog der Fahrer in Richtung Gera ab, versuchte dann in Lobschütz in eine enge Gasse zu entkommen, prallte dort aber gegen einen Gartenzaun und eine Laterne. Der Fahrer (m, deutsch, 35) wurde festgenommen. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten noch eine geringe Menge Betäubungsmittel und einen Feuerwerkskörper, der in Deutschland nicht zugelassen ist. Am Fahrzeug waren zwei verschiedene Kennzeichen angebracht, die beide gestohlen gemeldet waren. Der Festgenommene muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und das Sprengstoffgesetz verantworten. (Ber)

Mini-Bagger von Baustelle gestohlen - PM vom 29.03.2019

Zwenkau (Löbschütz), Mittelstraße

20.03.2019, gegen 17:00 Uhr bis 27.03.2019, gegen 18:00 Uhr

Im Zeitraum von Mittwoch, den 20. März, bis Mittwoch, den 27. März 2019 entwendeten Diebe von der Baustelle in der verlängerten Mittelstraße einen Mini-Bagger der Marke TAKEUSHI. Der Wert der Arbeitsmaschine beträgt ca. 30.000 Euro, so die Aussage eines Mitarbeiters (47) der Eigentümerfirma. Die Polizei hat den Mini-Bagger zur Fahndung ausgeschrieben und ermittelt wegen eines besonders schweren Diebstahls. (MB)

?Bei Rot gefahren? - ein Verletzter - PM vom 12.03.2019

Zwenkau (Löbschütz), Coburger Straße, B186

11.03.2019, gegen 15:30 Uhr

Ein 58?jähriger Fahrer eines Ford Focus wollte von der B 186 nach links in die Coburger Straße abbiegen. Dabei stieß er mit der 40-jährigen Fahrerin eines VW Golf zusammen und verletzte sich dabei leicht. Beide Autos wurden schwer beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Ersten Ermittlungen zufolge soll die Ampel bei der Frau, welche aus Richtung Zwenkau kam, auf Rot gestanden haben. Der Sachschaden wird auf einen mittleren vierstelligen Betrag geschätzt. (Bal)

Vorfahrt nicht beachtet - PM vom 23.11.2018

Zwenkau (Löbschütz), Coburger Straße/Teichstraße

22.11.2018, gegen 10:15 Uhr

Ein 65-jähriger Fahrer eines Dacia fuhr von der Nebenstraße auf die Vorfahrtsstraße auf und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten 68-jährigen Fahrer eines VW Caddy. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, worauf der VW Caddy nach rechts von der Fahrbahn abkam, einen Zaun durchbrach und auf dem Grundstück eines 48-jährigen zum Stehen kam. Der 68-jährige VW Caddy-Fahrer wurde leicht verletzt. Auf dem Grundstück wurde niemand verletzt. Gegen den 65-jährigen Fahrer des Dacia wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall eingeleitet. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt ca. 4.000 Euro. (Vo)


Filter wieder anwenden

Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de