Information der Vereine aus Colditz

HFC Colditz kann noch siegen!

von HFC Colditz HFC Colditz am 16.04.2018

Nach den verschenkten Punkten gegen Sermuth und der klaren Niederlage in Liebertwolkwitz stellte der Spitzenreiter der Landesklasse beim 6:1 Heimsieg gegen den Roten Stern unter Beweis, dass mit ihm durchaus noch zu rechnen sein wird im Kampf um die Meisterschaft. Zunächst galt das Augenmerk der Zuschauer den Rahmenbedingungen in Hausdorf, denn gegen den Roten Stern heißt es stets Polizeipräsenz und Absperrungen zwischen den Fanlagern " nicht so an diesem Frühlings-Sonntag, denn die Absperrungen standen zwar bereit, blieben jedoch ungenutzt. Und auch die ansehnliche Polizei-Truppe hatte einen geruhsamen Nachmittag, denn statt Randale gab es eine gemeinsame Vorstellung der Mannschaften durch die Stadionsprecher aus Leipzig und Colditz. Vor dieser Kulisse ging es hinein in eine richtungsweisende Partie, denn ein weiterer Punktverlust hätte wohl so manchen beim Gastgeber ins Grübeln gebracht. Und die Spieler des HFC legten los wie die sprichwörtliche Feuerwehr, denn schon nach zwei Minuten fand ein langer Ball den durchstartenden Schwibs, der unnachahmlich einnetzte und sein Team in Vorhand brachte. Wer nun geglaubt hatte, es ginge so weiter, der sah sich vorerst getäuscht, denn die nach den letzten Misserfolgen und einigen verletzten bzw. gesperrten Spielern etwas umsortierten HFC-Kicker mussten sich trotz früher Führung erst einmal zurecht finden auf ihren Positionen. Viel mehr als dieser eine Schuss ins Glück kam gegen einen sich dagegenstemmenden Gast nicht mehr zustande, viele gute Angriffsansätze versandeten durch Ungenauigkeiten oder Missverständnisse. Die Gäste ihrerseits hätten an einem sehr guten Tag durchaus zumindest den Ausgleich erzielen können, vergaben aber die wenigen Gelegenheiten, sodass es mit der knappsten aller Führungen in die Halbzeit ging. Aus der Halbzeitpause kamen beide Mannschaften mit neuem Elan, doch am Spiel änderte sich vorerst nur wenig. Allerdings fanden die HFC-Spieler immer besser zusammen im Vorwärtsgang, belebten auch ihre rechte Angriffsseite. Mit Paul Richters erlösendem Tor zum 2:0 in ... [mehr]

Generationswechsel vollzogen

von HFC Colditz HFC Colditz am 27.03.2018

  Am 20. März 2018 ging in Colditz eine Ära zu Ende, denn HFC-Urgestein Gottfried Schröpfer übergab nach fast 50 Jahren im Vereinsfußball den Staffelstab an seinen gewählten Nachfolger Lars Voigtländer! 1969 hatte alles seinen Anfang genommen, als Schröpfer Mitglied des 1965 gegründeten Sportvereins BSG Traktor Erlbach wurde. Und bereits nach 4 Jahren übernahm er 1973 neben seinem Dasein als aktiver Fußballer zusätzliche Verantwortung im Verein, wurde Sektionsleiter Fußball, später Präsident. Nachdem jahrelang nur Freundschaftsspiele ausgetragen worden waren, stieg man 1975 in den Punktspielbetrieb des Kreises Rochlitz ein, damals noch mit dem Klassenzimmer als Umkleidekabine und dem Tauchsieder in der Zinkwanne, um warmes Waschwasser zu haben! Im Laufe der Jahre entwickelte sich das Team zu einer der spielstärksten Mannschaften im Kreisgebiet, man stieg 1979 in die 1. Kreisklasse auf und war Dauergast in den Endspielen des "FDGB-Pokals" und "Traktor-Pokals", bis 1984 sogar der Aufstieg in die Bezirksklasse Karl-Marx-Stadt gelang. Nun konnte Gottfried Schröpfer auch einen lange verfolgten Plan in die Tat umsetzen und eine Platzvergrößerung in Hausdorf durchsetzen. Die 80er brachten zwar relativ schnell wieder den Abstieg aus der Bezirksklasse im Jahre 1986, Schröpfer konnte jedoch auch noch ein anderes Projekt in die Tat umsetzen, als 1988 gegen einige Widerstände endlich ein zweiter Sportplatz gebaut wurde, eine der Grundlagen für hervorragende Training und Spielbetrieb bis heute! In die turbulente Wende-Zeit hinein fiel 1991 die Fusion der BSG Traktor Erlbach und der BSG Traktor Hausdorf zum neuen Hausdorfer Sportverein, dessen erster Präsident Gottfried Schröpfer wurde, unterstützt von seinen damaligen Wegbegleitern, dem Bürgermeister Schmiedel und dem unvergessenen Sportlehrer Pflugbeil. Die Karriere des noch immer aktiven Fußballers neigte sich allerdings Anfang der 90er Jahre ihrem Ende zu, und ... [mehr]

HFC Colditz mit neuem Vorstand

von HFC Colditz HFC Colditz am 27.03.2018

Am 20. März wählte die Mitgliederversammlung des HFC Colditz, rückblickend auf ein erfolgreiches Vereinsleben in der abgelaufenen Wahlperiode, aus ihren Reihen einen neuen Vereinsvorstand. Lars Voigtländer übernahm dabei den Staffelstab von Vereins-Urgestein Gottfried Schröpfer und wird von seinen Stellvertretern Randolf Voigtländer, Thomas Müller sowie Markus Linke und dem erweiterten Vorstand mit Katharina Beier, Kay Bielig, Marco Grobe, Thomas Görmer sowie Stephan Schmidt tatkräftig dabei unterstützt werden, in die großen Fußstapfen seines Vorgängers zu treten und trotzdem seinen eigenen Weg zu finden! Die Finanzen wird zukünftig Kassenwart Ullrich Hantschmann verwalten, geprüft von Andreas Gerlach und Andre Dietrich.  Zwei weitere Ehrenamtliche standen noch einmal im Mittelpunkt , denn auch von der langjährigen Kassenwartin Frau Rothe sowie von Gabi Horn, jahrzehntelang in Hausdorf die gute Seele des Vereinsfußballs, galt es Abschied zu nehmen.

Unentschieden im Derby an der Mulde

von HFC Colditz HFC Colditz am 27.03.2018

Manchmal spielst du unentschieden und gehst doch irgendwie als Verlieren vom Platz! Oder wie es ein guter Freund treffend bemerkte: Ihr habt nicht verloren und wir haben gewonnen " – so geschehen beim Colditzer Stadtderby in der Landesklasse beim 3:3 zwischen Sermuth und dem HFC Colditz. Tage wie diese schmerzen jeden Fußballer, wenn er einen klaren Vorsprung aus den Händen gleiten lässt um am Ende mit einem Punkt zufrieden sein zu müssen, weil der Gegner noch verdammt nah am Sieg schnupperte! In einem zunächst wenig hochklassigen Spiel nutzten die Colditzer schon früh eine Balleroberung im Mittelfeld, um den aufgerückten Gastgeber zu überlaufen und durch Christopher Zerbe auf 1:0 zu stellen. Unerklärlicherweise zog sich der HFC dann jedoch weitestgehend zurück und lauerte wohl auf weitere Überrumpelungsaktionen, aber die gelangen kaum noch oder endeten bei der Sermuther Abwehr. Nach vorn ging beim Gastgeber in dieser Phase nur etwas, wenn die ohne viel läuferischen Einsatz und Biss agierenden HFC-Kicker mit ihren Fehlern dazu einluden, aber wirklich torgefährlich wurde es nicht. Schließlich krönten die Colditzer diese ereignisarme und kampfbetonte Halbzeit mit dem für ihren Aufwand nahezu optimalen Ertrag, als kurz vorm Pausenpfiff noch ein Zerbe-Freistoßknaller zur schmeichelhaften, aber deutlichen 2:0 Führung einschlug.                                   Der zweite Durchgang konnte dann auch kaum besser beginnen für die Gäste, denn nach einem Zuckerpass des groß aufspielenden Zerbe auf den durchstartenden Max Lindner und dessen butterweicher Flanke auf den am langen Pfosten heranstürmenden HFC-Kapitän Martin Schwibs war es scheinbar geschehen um die wackeren Hausherren, die beim Stande von 0:3 am Boden schienen. Das dachte wohl etwas voreilig auch so mancher Colditzer Spieler, denn man begann nachlässig zu werden. Zuerst im Angriff, als Schwibs die Großchance zum sicher vorentscheidenden 4:0 liegen ließ, dann im direkten Gegenzug hinten, wo man sich diesmal selbst überrumpelt sah und ... [mehr]

Erwartete Niederlage gegen Rackwitz

von TTC Colditz TTC Colditz am 25.03.2018

2. Bez.- Liga Herren: Rackwitz - Colditz 11: 4
Am vergangenen Wochenende reiste die 1.Colditzer Herrenmannschaft zum Tabellendritten nach Rackwitz und hatte dabei kaum Illusionen auf einen Punktgewinn. Zu eindeutig waren die letzten Begegnungen zu Gunsten der Rackwitzer ausgegangen (Hinspiel 3:12 aus Colditzer Sicht). Damit waren die Gastgeber der erklärte Favorit in dieser Begegnung. Colditz war auf Schadensbegrenzung aus und wollte zumindest nicht " untergehen".
Zu Beginn wusste man um die Doppelstärke der Gastgeber, stellte etwas um und konnte auch ein Doppel durch Arnold / Gaudlitz (3:2 gegen Hannß / Schulz) für sich entscheiden. Wie erwartet dominierten die Rackwitzer dann auch die ersten Einzelspiele, wobei die M. Leuschel (2:3, 13, -8, 8, -8, -6 gegen St. Pröger) und I. Gaudlitz (2:3, 8, -9, -9, 9, -9 gegen St.Hannß) nahe an einem Erfolg waren. Wer weiß, welche Wendung dann das Match genommen hätte. So allerdings führten die Gastgeber bereits mit 5:1. Anschließend konnte der TTC das Spiel etwas ausgeglichener gestalten und wahrte mit den Erfolgen von F. Arnold (3:0 gegen L. Wilke) und Th. Kreutzahler (3:1 ... [mehr]

Termine Nachholespiele 1.Mannschaft

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 21.03.2018

Termine Nachholespiele 1.Mannschaft Heiner "SCHALKE" Jahn, 21.03.2018
Das Spiel Döbelner SC vs. SV Eintracht Sermuth findet am 29.03.18 in Döbeln statt. Beginn ist 19.00 Uhr
Das Spiel SV Eintracht Sermuth vs. Bornaer SV findet am 02.04.18 in Sermuth statt. Beginn ist 15.00 Uhr

Knappe Niederlage

von TTC Colditz TTC Colditz am 13.03.2018

2. Bez.- Liga Herren: Colditz - Clara Zetkin Leipzig II 7 : 9
Am vergangenen Wochenende empfing die 1.Colditzer Herrenmannschaft die zweite Mannschaft von Clara Zetkin aus Leipzig. Da beide Teams keine Abstiegssorgen mehr haben und als Tabellennachbarn im unteren Mittelfeld platziert sind, ging es bei beiden Mannschaften nicht mehr um allzu viel. Colditz spielte fast in Stammbesetzung, erstmals in der Rückrunde auch mit ihrer Nr. 1, Peter Gläser. Die Gäste ihrerseits verzichteten auf drei Stammspieler und damit waren die Colditzer von Beginn an leicht im Vorteil. br> Colditz begann gut, gewann durch Gaudlitz / Arnold ( 3 : 0 gegen Weitzel / Berbenliev ) und Kreutzahler / Leuschel ( 3 : 1 gegen Dr.Schenk / G.Schmiedecke ) zwei der drei Auftaktdoppel. Dies setzte sich auch in den ersten Spielen des oberen Paarkreuzes fort. Hatte man mit einen Erfolg von P. Gläser ( 3 : 1 gegen R. Weitzel ) noch gerechnet, so fiel der klare Dreisatzerfolg von M. Leuschel gegen S. Orgass schon überraschend aus. Colditz führte zu diesem Zeitpunkt schon 4 : 1 und alles schien auf einen Erfolg hinzudeuten. Die Gäste waren jetzt verunsichert, aber der TTC nutze diese Chance einfach nicht. In den restlichen Spielen der ersten Spielrunde gelang nur noch Th. Kreutzahler ( 3 : 0 gegen A. Berbenliev ) ein Spielerfolg. Damit war vor Beginn der zweiten Spielrunde, beim Stand von 5 : 4 für Colditz, das Match wieder offen. Die Leipziger witterten jetzt ihre Chance auf einen Punktgewinn und wurden von Spiel zu Spiel selbstbewusster. Ja sicher, die Colditzer Spieler spielten auch nicht schlecht, jedoch brauchte es einer Leistungssteigerung um gegen dieses Team zu bestehen. Ausgeglichene Spiele zum Auftakt der zweiten Spielrunde mit Erfolgen von M. Leuschel ( 3 : 0 gegen R. Weitzel ) und I. Gaudlitz ( 3 : ... [mehr]

HFC Colditz bringt 3 Punkte aus Schildau mit

von HFC Colditz HFC Colditz am 12.03.2018

Die Fußballer des HFC Colditz trotzten in Nordsachsen Formschwächen, Spielerausfällen, fehlender Spielpraxis und Platzverhältnissen und taten beim klaren 5:0 Auswärtssieg einiges fürs Punkte- und Torekonto. Ohne 5 Stammspieler angetreten, wurde es dank des gut abgetrockneten Spielfeldes wenigstens keine schon so oft erlebte Schlammschlacht in Schildau, aber auf dem äußerst welligen Platz war an ein gepflegtes Passspiel nicht zu denken. Die Colditzer Gäste nutzten die ersten 20 Minuten erstmal dazu, um sich in neuer Formation zusammenzufinden, dann aber ging die Post ab und am Ende eines ersten feinen Spielzuges bediente Kapitän Schwibs seinen Sturmkollegen Carlo Purrucker, der zur Führung traf. Die Gastgeber ihrerseits hatten sicher darauf gehofft, die Begegnung möglichst lange offen zu halten und vielleicht mit einem der langen Bälle irgendwie zu einem Treffer zu kommen, aber viel gelang ihnen nicht. Stattdessen mussten sie bereits in der ersten Halbzeit zweimal auswechseln, was für den weiteren Spielverlauf nichts Gutes ahnen ließ! Kurz vor der Pause jedoch hatten sie tatsächlich den Ausgleichstreffer auf dem Fuß, als Christopher Frenzel im HFC-Tor einen aus kurzer Distanz aus dem Gewühl heraus abgegebenen Schuss glänzend parieren konnte. Im zweiten Spielabschnitt sollte diese Partie der Landesklasse schließlich mehr oder weniger ein Spiel auf ein Tor werden, und es war nicht das Colditzer! Bereits kurz nach Wiederanpfiff besorgte Schwibs per Elfmeter das beruhigende 2:0 und als Purrucker nach einer Stunde auf 3:0 stellen konnte, war es endgültig geschehen um die Schildauer. HFC-Coach R. Antony gab seinem einzigen Wechselspieler Billy Schindler nun reichlich Spielzeit und auch die Jungen wie Konzok und Lindner konnten zeigen, dass sie für dieses Team wichtig sind! Aus der Zentrale heraus kurbelte Mittelfeldregisseur Sandro Antony die Colditzer Angriffsmaschine weiter nach Kräften an und vorn harmonierten die beiden Torjäger prächtig, sodass Martin Schwibs in der Schlussphase sogar auf 5:0 erhöhen konnte. Ein noch höherer Sieg ... [mehr]

HFC Colditz mit erstem Unentschieden am 04.03.2018

von HFC Colditz HFC Colditz am 12.03.2018

Am 18. Spieltag der Landesklasse Sachsen/Staffel Nord stellte der HFC Colditz im Spiel gegen Aufsteiger Naunhof unter Beweis, dass er neben gewinnen und verlieren auch in dieser Saison unentschieden spielen kann. Beim 1:1 zuhause ließ man alte Qualitäten im Umkehrspiel schmerzlich vermissen und kam so gegen einen nicht in Bestbesetzung antretenden, aber kämpferisch starken Gast nicht wie gewohnt zum Zuge. Wie schon vor Wochenfrist fehlte es an vielen Kleinigkeiten, unter anderem auch an einer guten Raumaufteilung, denn die Colditzer ließen zuviel Platz zwischen den eigenen Linien und gestatteten dem Aufsteiger damit immer wieder relativ leichte Ballgewinne, während man selbst nach gescheiterten Angriffsbemühungen nicht schnell genug hinter den Ball kam und letztendlich zufrieden sein musste, nach der Führung der Naunhofer aus Durchgang eins durch den eingewechselten Max Lindner spät noch zum Ausgleich zu kommen und nicht ganz spät noch eine Niederlage zu kassieren, als sich der großartig reagierende Brettschneider im HFC-Tor Sekunden vor dem Abpfiff von seinen Mitspielern in eine 1:1-Situation gebracht sah und eine erneute Gäste-Führung verhindern konnte. Bleibt zu resümieren, dass dieser HFC Colditz, wie scheinbar so viele Mannschaften in seiner Staffel, noch nach der Form der Hinrunde sucht und sich weiter steigern muss, wenn an die großartige Serie angeknüpft werden soll. Falls es das Wetter zulassen wird, bietet sich schon am Wochenende beim immer unangenehm zu bespielenden Team aus Schildau die Gelegenheit, einen Formanstieg zu demonstrieren und alte Stärke zu zeigen. Der HFC Colditz spielte mit: Bretschneider- Dietrich(Wächter), Konzok(Lindner (1)), Mörtlbauer, Leonhardt- Jahn, S. Antony, F. Richter, Zerbe- Purrucker, Schwibs

G-Jugend: Starker 2. Platz beim eigenen Hallenturnier!!!

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 08.03.2018

G-Jugend: Starker 2. Platz beim eigenen Hallenturnier!!! Sebastian Michael, 08.03.2018
Zum Abschluss einer erfolgreichen Hallensaison stand für unsere Minikicker noch der 3. Bode & Kirst-Cup, dass ?Heimturnier? im Terminkalender. Vor fast ausverkauften Tribünen, bemerkte man vor dem Auftaktspiel bei manchen Kids ein wenig Nervosität. Aber das Trainergespann stellte das Team gut ein und unsere Kicker starten gut und schwungvoll in das Turnier. Der Auftaktgegner aus Waldheim musste sich auf die Defensive konzentrieren und hielt den Anfangsdruck auch Dank eines starken Torwarts gut stand. Nach gut der Hälfte der Spielzeit nutzte Jakob eine der vielen Chancen und brachte unsere SG mit 1:0 in Führung. Die Halle tobte! Aber die Freude war nicht von langer Dauer, denn Waldheim hatte sofort die passende Antwort parat. Nach ca. 7 Spielminuten stand es 1:1! Es wurde noch mal alles in die Offensive investiert, aber alles was erreicht wurde war ein Waldheimer Konter zum 1:2. Auch die Letzten Bemühungen endeten in den Händen, des überragenden Schlussmanns aus Waldheim. Kein gelungener Auftakt der Heimmannschaft, aber 2. Spiele standen noch auf dem Programm und somit war alles noch offen. In der 2. Begegnung stand die Partie gegen den VfB Leisnig an. Die Gastgeber mit deutlich mehr Druck, denn Leisnig gewann sein Auftaktspiel gegen Geithain mit 4:2. Auch in dieser Partie wieder eine starke Sermuther Mannschaftsleistung. Die Abwehr stand und im Angriff erspielten sich die Kinder zahlreiche und gute Chancen. Schließlich war es erneut Jakob der zur Führung unserer SG einnetzte. Das Spiel blieb spannend bis zum Abpfiff! Am Ende wichtige 3. Punkte im Rennen um die Finalplätze für unsere G-Junioren. Im 2. Spiel der 2. Runde sicherte sich Geithain mit 3:0 gegen Waldheim, ebenfalls die ersten 3. Punkte in der Tabelle. Alle Teams hatten somit 1 Sieg ... [mehr]

3. Bode & Kirst - CUP 2018

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 07.03.2018

3. Bode & Kirst - CUP 2018 Sebastian Michael, 07.03.2018
Der Bode & Kirst-Cup lud am vergangenen Wochenende bereits zum 3-mal, zahlreiche Minikicker aus unserer Region in die Arche nach Hausdorf. Dabei gesellten sich neben der G- und F-Jugend am Sonntag erstmals noch die E- und D-Jugend zu den Turnierveranstaltern. Viele Zuschauer aller Altersklassen wurden spannende und aufregende Fußballspiele geboten. Als besonderes Highlight traten am Samstag zwischen den beiden Turnieren die Bambini-Kicker der SG Sermuth/Großbothen gegen den VfB Leisnig an. Die Kids boten ein lustiges und tolles ?Fußballspiel? und waren erfreut und begeistert ihren ersten ?großen Auftritt? auf der Fußballbühne erleben zu können.  
 
Das Organisationsteam bedankt sich noch mal ganz herzlich allen angereisten Teams sowie bei den SPONSOREN und Unterstützern dieser Veranstaltung.
Besonderer Dank gilt dabei den Firmen:
Bode & Kirst GmbH Grimma
HPH Steuerberatungsgesellschaft UG Grimma
Schiemann Bau
Erdbau J. Kießlich
Skoda Autohaus Manzke Grimma
Bäckerei Brandt aus Zschoppach
ANONA GmbH aus Colditz
Weiterhin möchten wir uns bei unseren Mitorganisatoren Marco Krebs, Daniel Thalmann und Dirk Germershausen sowie dem Schiedsrichtergespann Christian Franke und Steffen Ehrlich bedanken. Ein dickes LOB auch an alle unterstützenden Eltern, die während der gesamten Veranstaltung, der Vorbereitung und Bewirtung vollen Einsatz zeigten. Auch für das Jahr 2019 kann die SG Sermuth/Großbothen für den 4. Bode & Kirst CUP planen.
 
Turnierergebnis G-Junioren:

 
Turnierergebnis F-Junioren:


 
Turnierergebnis E-Junioren:

 
Turnierergebnis D-Junioren:
 

 
 

Quelle:SM

Klarer Sieg in Holzhausen

von TTC Colditz TTC Colditz am 07.03.2018

2. Bez.- Liga Herren: Holzhausen V - Colditz 3:12
Am vergangenen Wochenende spielte die 1.Colditzer Herrenmannschaft gegen den Tabellenachten der Liga, die fünfte Mannschaft von Holzhausen. Nach einer fast dreiwöchigen Spielpause erwarteten die Colditzer ein Aufbegehren der Randleipziger, da diese noch hart gegen den Abstieg kämpfen müssen. Da auch das Hinspiel in Colditz knapp ausging (9:6 für Colditz), war der TTC auf harte Gegenwehr vorbereitet.
... [mehr]

Gutes Testspiel der 1.Mannschaft gegen FSV Alemannia Geithai

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 06.03.2018

Gutes Testspiel der 1.Mannschaft gegen FSV Alemannia Geithai Heiner "SCHALKE" Jahn, 06.03.2018
Nach der Spielabsage gegen SV Süptitz machten die Sermuther Kurzerhand ein Testspiel in Geithain klar. Jedoch standen am Sonntag einige Spieler aus unterschiedlichen Gründen nicht zur Verfügung. Trainer Maik Seidel nahm daraufhin Christian Döbold sowie Erik Domnik aus dem A-Jugend Kader mit. Beide Spieler machten Ihre Sache sehr gut und vielen Dank dafür das sich beide zur Verfügung gestellt haben.
Das Spiel fand bei besten Wetter auf Kunstrasen statt. Die Sermuther Mannschaft übernahm von Beginn an sofort die Kontrolle über das Spiel. Man bestimmte das Tempo und lies Ball und Gegner laufen. Erste Möglichkeit im Spiel dann nach Sermuther Freistoß. Holletzek bringt den Ball punktgenau auf Vogel. Dieser nimmt den Ball volley, leider geht der Ball knapp am Geithainer Tor vorbei (5?). Nachdem Eidam Holletzek am 16-er freispielt erzielt er ein Tor welches aber, wegen Abseits, nicht anerkannt wird (8?).
Eine schöne Ballstafette über Woitschach, Pannike und Holletzek. Letzterer bringt den Ball zum einlaufenden Martin welcher aus aussichtsreicher Position verzieht (10?). Sermuth drängt Geithain mehr und mehr in die eigene Hälfte. Nach einem langen Ball von Woitschach auf Pannike geht dieser durch den Geithainer Strafraum und schiebt überlegen zu 0:1 ein (14?). Vogel mit schönen Pass auf Holletzek, Bochmann im Geithainer Tor zögert etwas mit dem rauskommen und Holletzek nutzt diese Möglichkeit zum 0:2 (24?). Bis zur Halbzeit hat Sermuth noch Möglichkeiten das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Leider bleiben die Chancen ungenutzt. Nach der kurzen Halbzeitpause das gleiche Bild. Sermuth übernimmt wieder sofort die Kontrolle.
Ein Zuspiel von Vogel auf Pannike bringt sofort Gefahr. Der sehr gut ... [mehr]

Kegler steigen auf

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 28.02.2018

Kegler steigen auf Heiner "SCHALKE" Jahn, 28.02.2018
Unsere 1.Männermannschaft Kegler ist am vergangenen Wochenende erneut Kreismeister, nun in der Landeskreisliga geworden und haben damit als Aufsteiger den Durchmarsch und erneuten Aufstieg in die Bezirksklasse geschafft.
Der Vorstand des SV Eintracht Sermuth gratuliert dazu Recht Herzlich und wünscht weiterhin viel Erfolg.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

B-Jugendhallenturnier: 2. Platz erspielt

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 25.02.2018

B-Jugendhallenturnier: 2. Platz erspielt Christian Franke, 25.02.2018
Bei der A-Jugend der SpG Sermuth/Großbothen ist das Pokalspiel gegen Röcknitz leider ausgefallen. Somit nutzten unsere B-Jugendspieler die Chance kurzerhand bei dem Hallenturnier in Hausdorf, was der SV Mügeln/Ablaß organisierte mit zu starten.
Folgende Ergebnisse wurden eingefahren:
Frohburg - SG Sermuth/Großb. 0:3 (Tore: 2x Tom Kunze, 1x Sayed Shah Sayedzada)
SPG Ostrau/Mügeln/Ablaß 2 - SG Sermuth/Großb. 1:3 ( Tore: 2x Dustin Domnick, 1x Sanoussy Diallo)
SG Sermuth/Großb. - BC Hatha 3:1 (Tore: 1x Sanoussy Diallo, 2x Dustin Domnick)
 
Halbfinale:
SG Sermuth/Großb. - SG Ostrau Mügeln/Ablaß 1  6:4
(Tore: 1x Eric Reinicke, 2x Rafael Brückner,1x Sanoussy Diallo, 1x Sayed Shah Sayedzada, 1x Tom Kunze)
 
Finale: 
SG Geringswalde/Colditz - SG Sermuth/Großb.  1:1 (3:2 i.N)     Tor: Sayed Shah Sayedzada
 
Bester Spieler im Turnier: Sayed Shah Sayedzada
 
Für die SG Sermuth/Großbothen spielten:
Pascal Gall, Dustin Domnick (4), Eric Reinicke (1), Tom Kunze (3), Sanoussy Diallo (3), Raphael Brückner (2), Sayed Shah Sayedzada (3)
 

Quelle:Christian Franke

nur bestimmten Verein anzeigen

Möchten Sie hier Ihre Vereinsmeldung einbringen, kontaktieren Sie uns auf folgenden Wegen:

Anschrift

Redaktion Colditz.info

E-Mail senden