Information der Vereine aus Colditz

37. Sommerfest in Hausdorf am 29.07./12.08.2017

von HFC Colditz HFC Colditz Gestern am 26.07.2017

Der HFC Colditz lädt zum 37.Sommerfest nach Hausdorf ein. Samstag 29.07.2017 Testpielkracher gegen Inter Leipzig (Anstoß 17:00 Uhr)  Ab 20:00 Uhr: 37. Sommerfest mit toller Musik und altbekannter Bewirtung. Für Essen und Getränke ist reichlich gesorgt. Dieses Jahr als Extra mit Cocktailbar Samstag 12.08.2017 Erste Saisonheimspiel der neuen Saison gegen SV Liebertwolkwitz (Anstoß 15:00 Uhr) Ab 20:00 Uhr: 2. Teil des 37. Sommerfest mit toller Musik und altbekannter Bewirtung. Für Essen und Getränke ist reichlich gesorgt. Dieses Jahr als Extra mit Cocktailbar  

Testspiel 1.Mannschaft

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 17.07.2017

Am Mittwoch den 19.07.2017 spielt unsere 1.Mannschaft gegen VfB Zwenkau Beginn in Sermuth ist 18.45 Uhr.

Landespokal 1.Runde

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 13.07.2017

Nach der heutigen Auslosung der 1.Runde im Landespokal trifft unsere 1.Mannschaft am 05./06.08 (steht noch nicht fest) zu Hause auf den SSV Markranstädt. Für unsere Mannschaft ein schweres Los. Aber der Pokal hat ja bekanntlich seine eigenen Gesetze.

Vorbereitung auf neue Saison 1.Mannschaft

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 24.06.2017

Nachdem unsere 1.Mannschaft den sportlichen Klassenerhalt geschafft hat beginnt man am 14.07.2017 mit dem Trainingsauftakt auf die Saison 2017-2018. Das erste Testspiel findet am Sonntag den 16.07.2017 in Sermuth statt. Gegner ist der BSC Motor Rochlitz. welcher Platz 10 in der Mittelsachsenliga belegten. Diese Liga ist gleich zu setzen mit unserer Kreisoberliga. Am darauffolgenden Wochenende kommt es dann am Samstag den 22.07.2017 zu einem kleinen Turnier in Sermuth. Mit dem FC Eilenburg sowie SV Lüptitz und natürlich unserer 1.Mannschaft. Es wird im Modus jeder gegen jeden gespielt. Spieldauer pro Spiel 2x 30.min. Beginn ist hierbei 13.30 Uhr. Für Samstag den 29.07.2017 ist noch ein Testspiel geplant. Der Gegner ist allerdings noch offen. Am 05./06.08.2017 erfolgt dann der Start in die Pflichtspiele. Die erste Runde im Landespokal wird dabei ausgespielt.

Sermuther Minikicker im neuen LOOK!

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 20.06.2017

Am vergangenen Samstag (17.06.2017) testeten unsere G2 Mini-Kicker zum Kösserner Fußballfest gegen die G-Jugend von Medizin Zschadraß (Endergebnis 9:1). Vor Spielbeginn nutzten die Verantwortlichen dieses Event, um die neuen Trainingsanzüge zu präsentieren.  Alle Spieler sowie der Übungsleiter konnten sich über ein neues Outfit freuen. Hiermit möchte sich die SG Sermuth/Großbothen dafür bei dem Sponsor Martin Schenke und seinem Unternehmen LA CASA DEL HABANO aus Leipzig rechtherzlich bedanken.  Weiterhin danken wir dem Sporthaus am Ring Leipzig sowie Sportfreund Heiner Jahn für die Beratung, Umsetzung und Gestaltung der Präsentationsanzüge.
Quelle:SM

Elbaue Torgau tritt nicht zum letzten Saisonspiel an

von HFC Colditz HFC Colditz am 18.06.2017

14:13 gegen die Unsportlichkeit Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt! Die Landesklasse-Fußballer des HFC Colditz trotzten mit einem fröhlichen Fußballfest der Unsportlichkeit des nicht antretenden Gegners von Absteiger Elbaue Torgau und hatten außerdem  schon vor Anpfiff des letzten Spieltages ihr Tagesziel erreicht und den dritten Tabellenplatz gesichert. Erst am späten Freitag Abend wusste man, dass es kein Punktspiel mehr geben wird für den letztendlich Dritten der Landesklasse Sachsen/Staffel Nord. So war guter Rat teuer, hatte man doch alle Sponsoren eingeladen und wollte dem treuen Anhang im Rahmen eines Fußballfestes noch einmal ein schönes Spiel anbieten mit hoffentlich vielen Toren für Torschützenkönig Martin Schwibs, der seinen Titel zum dritten Mal in Folge verteidigen konnte und das mit einem neuen Tore-Rekord veredeln wollte. Dies jedoch blieb ihm versagt, doch die Verantwortlichen des HFC hatten keine Mühe gescheut, trotz aller Widrigkeiten zwei Mannschaften auf den Rasen-Teppich zu stellen, die nagelneue Anzeigetafel unter Wettkampfbedingungen zu testen und den Zuschauern ein Spiel zu bieten, den Torjäger genauso zu ehren wie den eingesprungenen Schiedsrichter-Nachwuchs und den nach Wurzen abwandernden Paul Richter. Paul Richter Martin Schwibs Das am Ende die Weißhemden 14:13 gegen die Blauen gewannen und Martin Schwibs dabei zeigen konnte, dass da noch ein paar Tore drin gewesen wären in der Torjäger-Kanone, war letztlich nur eine Randnotiz, sollte doch dieser Nachmittag auch ein Erlebnis für den Nachwuchs werden, der sich zunächst auf dem Nebenplatz im Wettkampf messen durfte, bevor es nach dem Auftritt der Männer auf das Allerheiligste ging. Dort kam es zum Aufeinandertreffen der Eltern gegen ihre Kinder, welches salomonisch mit 2:2 endete, sodass der Haussegen überall im Lot geblieben sein sollte! Nach der Saison ist natürlich vor der Saison – die HFC-Kicker konnten sich also eine weitere Spielzeit in der Spitzengruppe ihrer Liga behaupten und gehen nun nach einer gelungenen Abschlussfeier in den wohlverdienten Fußball-Urlaub, ... [mehr]

Colditz holt weiteren Derby-Sieg!

von HFC Colditz HFC Colditz am 12.06.2017

  Im Derby der Landesklasse Sachsen/Staffel Nord konnten die Fußballer des HFC Colditz gegen den Nachbarn aus Sermuth noch einmal eine Gala-Halbzeit auf den Rasen zaubern und am Ende erneut deutlich gewinnen. (Personal-)Not macht bekanntlich erfinderisch, und so ließ das Trainergespann Soujon/Campbell seine Schützlinge aus Ermangelung eines zweiten Innenverteidigers mit einer Dreierkette antreten, die in der Rückwärtsbewegung durch einen Sechser aufgefüllt wurde. Offensiv brachte das mit der Mittelfeld-Zentrale Frank Richter/ Paul Richter und Sandro Antony sowie Jahn und Lindner auf den Flügeln jede Menge Power und Druck auf den Gegner, sodass die Zuschauer beim abstiegsbedrohten Tabellen-Dreizehnten endlich mal wieder einer Sahne-Halbzeit des HFC zu sehen bekamen, angefangen bei den Großchancen für Jahn und Schwibs nach einer guten Viertelstunde bis hin zur 28. Minute, denn dann öffnete  der gefoulte Schwibs per Strafstoß die Schleusen (28. Minute) und es fielen 4 Tore innerhalb von nur sieben Minuten! Nur 2 Minuten nach seinem Führungstreffer kombinierte das Colditzer Mittelfeld ihn erneut so frei, dass er in die Box ziehen und ins lange Eck vollstrecken konnte (30. Minute). Unter dem Eindruck der Ereignisse wackelte die Sermuther Abwehr und Sturmpartner Purrucker setzte zu einem Solo an, welches ebenfalls nur per Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Freistoß versenkte er sodann höchstpersönlich im rechten oberen Torwinkel (33. Minute). Torjäger-Kapitän Martin Schwibs hatte die 40 Saisontore-Schallmauer ja bereits wieder durchbrochen und schaffte am Ende von grandiosen Minuten seinen dritten Treffer des Tages, als das HFC-Mittelfeld den Ball schnell wieder erobern konnte und Sandro Antony seinen Chef mit einem Zauberpass auf dem Weg zum erneuten Torerfolg schickte " 0:4, alle Messen waren gelesen! Und so sah der "Rest" dieses Spieles dann auch aus, denn gegen diesen im zweiten Durchgang weniger zielstrebigen und konsequenten Gegner hatten die nie aufsteckenden und aufopferungsvoll kämpfenden Sermuther nicht wirklich eine ... [mehr]

Nächste Termine

von TTC Colditz TTC Colditz am 12.06.2017

Saisonabschluss 2017 am 17.06.

Nichtaktiventurnier am 11.08.2017

Allen eine schöne Sommerpause und erholsame Urlaubstage!

Nächste Termine Nichtaktiven- und Kreisturnier am 11.08.2017, Beginn 18.00 Uhr

Allen eine schöne Sommerpause und erholsame Urlaubstage!



von TTC Colditz TTC Colditz am 12.06.2017

Trainingscamp 2017 der G- und F-Jugend in Sebnitz.

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 09.06.2017

Auch in diesem Jahr starteten die G- und F-Junioren in Begleitung ihrer Eltern und Übungsleitern die Mission Trainingscamp. Dafür machte sich am Freitag den 26.05.17 gegen 13 Uhr ein Autokorso auf den Weg, um nach langer Fahrt den KIEZ-Park in Sebnitz zu erreichen. Nach dem Einchecken und dem Zimmerbezug galt es für die 20 Kids eine 1. Trainingseinheit über 90 min zu absolvieren. Die mitgereisten Eltern nutzten das tolle Wetter für eine ausgiebige Kaffeepause oder nahmen am Trainingsbetrieb ?intensiv? teil. Im Anschluss stand zum Ausklang ein gemütlicher Grillabend an, der sich für einige bis in die tiefen Abendstunden hinzog. Für den 2. Trainingstag war um 05:30 Uhr ein 8 km Waldlauf angesetzt. Aber auch in diesem Jahr konnte trotz ?zahlreicher Teilnehmer? keiner gesehen werden. Die ausgewählte Strecke war sehr unübersichtlich und im schweren Gelände. Im Anschluss daran versammelte sich die Mannschaft inklusive Betreuerstab beim Frühstück. Nach der morgendlichen Entspannung zogen Kids und Übungsleiter zur nächsten Trainingseinheit auf die Sportplätze. Gegen 13 Uhr folgte das Mittagessen und für die kleinsten und erschöpften Größeren stand zusätzlich ein Mittagsschlaf auf dem Programm. Um 15 Uhr verlegte die ganze Truppe sein Lager zum Forellenhof. Neben einem Restaurant bot der Hof intensive Freizeitmöglichkeiten. Ein Rasensportplatz, ein großer Waldspielplatz, ein Wassertretbecken sowie eine Minigolfanlage und auch reichlich Wiesen für ein gepflegtes Sonnenbad. Direkt nach der Ankunft wurde der ?Kaffeetisch? gedeckt. Familie Brandt aus Zschoppach versorgte die gesamte Truppe mit feinsten Leckereien aus ihrer Bäckerei. Frisch gestärkt und voller Energie folgte das Abschlussspiel. Hier trafen die mitgereisten Kinder auf ihre Eltern. Die intensive Partie gewannen natürlich die Kids. Außer kurzen Unterbrechungen durch ein paar kleine Kratzer und einem lädierten Finger des Elterntorwarts Marcel Wolf, boten alle Teilnehmer (ca. 30) einen echt unterhaltsamen Kick. Danach waren die Kids noch mal auf dem Spielplatz und im Wassertretbecken unterwegs. ... [mehr]

Bärenherzcup 2017 G-Jugend

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 06.06.2017

Ordentlicher Saisonabschluss der G-Jugend!   Der SV 1863 Belgershain veranstaltete in diesem Jahr bereits den 4. Bärenherzcup. Unter dem Motto ?Kids for Kids? traten im G-Jugendbereich 13 Teams im Turniermodus gegeneinander an. Bei sommerlichen Temperaturen und einem tollen Turnierauftakt konnten pünktlich 10 Uhr die ersten Partien angepfiffen werden. Zum Auftakt waren unsere Kids gleich gefordert, denn im 1. Spiel stand die SG Sermuth dem Gastgeber aus Belgershain gegenüber. Unsere SG erwischte einen Start wie sich jeder Trainer wünscht, denn bereits nach 1. Spielminute netzte Ben zur 1:0 Führung ein. Nach weiteren 3 Treffern von Emil und Julian 2x, hieß es am Ende 4:1 für Sermuth. Kids und Eltern waren wohl auf und motiviert für die kommenden Begegnungen. Im 2. Spiel traf unsere SG auf Klinga-Ammelshain. Auch hier eine ordentliche Partie gegen den späteren Turniersieger; leider ohne Torerfolg (0:0). Es folgte das 3. Spiel gegen Plaußig. Hier erwischten unsere Kinder wieder einen guten Start, denn in der 1. Spielminute konnte Emil aus einer Kindertraube zum 1:0 einschieben. Die SG war auf Kurs. In der nächsten Begegnung gegen Neukieritzsch wieder gut aufspielende Sermuther Minikicker. Leider im Abschluss nicht ganz so effektiv wie in der Defensive, so dass am Ende ein 0:0 auf der Anzeigetafel stand. Die 5. Partie war dann entscheidend und richtungsweisend in Hinblick auf die Halbfinalteilnahme. Sermuth erwischte wie in den anderen Partien wieder einen tollen Start und ging durch Ben mit 1:0 in Führung. Am Ende 2 kleine Fehler in der Defensive, die Tresenwald eiskalt ausnutzte. Schließlich unterlagen wir knapp mit 1:2. Dennoch nach allen Rechenspielchen, Platz 2 in der Vorrunde, war vor der letzten Begegnung noch möglich. Ein deutlicher Sieg gegen Eintracht Süd und auf dem Parallelplatz musste Tresenwald gegen Klinga ein paar Tore schießen. ... [mehr]

Punkteteilung in Wurzen    

von HFC Colditz HFC Colditz am 06.06.2017

        Der HFC Colditz und Frisch Auf Wurzen trennten sich in einem mäßigen Landesklasse-Spiel 0:0 und verbuchten so jeder einen Punkt aufs Liga-Konto, sodass  HFC-Verfolger Liebertwolkwitz mit einem klaren Sieg den Ausrutscher des letzten Wochenendes wieder wettmachen konnte und den Kampf um Platz drei offen hält. Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich in der ersten Halbzeit auf einem knüppelharten Platz mit einem bis zum Bersten aufgepumpten Spielgerät ein eher durchschnittliches Match in der Landesklasse. Die Gastgeber standen sehr diszipliniert und eng, ließen so die Colditzer nicht ins Laufen kommen und schufen in Ballnähe geschickt kleine Kampfzonen, immer bedacht darauf, dort eine Überzahl an Spielern zu haben. Viele unberechenbar verspringende Bälle erzeugten  den Eindruck, da wären zwei Teams am Werke, denen das runde Leder nicht so recht gehorchen wollte, aber es mangelte auch an Ideen und manchmal am letzten Quäntchen Geschwindigkeit, Torchancen blieben absolute Seltenheiten. Stattdessen schien bei den Gästen die Devise zu gelten, dass der Ball möglichst schnell zu Kapitän Schwibs zu befördern sei, der aber war bei Wurzens Viererkette in guten Händen und fand nicht zu seinen gefährlichen Dribblings. Einige gute Freistoßchancen blieben auf beiden Seiten ungenutzt. Auch im zweiten Spielabschnitt änderte sich wenig am Bild. Kamen zunächst die Gäste aus Hausdorf zu einem leichten Übergewicht und drängten die Wurzener in deren Hälfte, so änderte sich das relativ schnell wieder und Frisch Auf kam seinerseits zu mehr Spielanteilen, blieb jedoch immer wachsam darauf bedacht, dem HFC nicht die Räume für dessen gefürchtetes Konterspiel anzubieten. Hatte der HFC Colditz über weite Strecken sein Mittelfeld mit langen Bällen oft selbst aus dem Spiel genommen, so gelangen in der Schlussphase gut kombinierte Vorstöße über die rechte Angriffsseite, sie brachten dem Tabellendritten jedoch keinen Torerfolg, da sie von einer von hinten bis vorn aufmerksamen und einsatzstarken ... [mehr]

Spektakel in Hausdorf

von HFC Colditz HFC Colditz am 22.05.2017

In einem spektakulären Match der Landesklasse Sachsen bezwang der HFC Colditz die Roten Sterne aus Leipzig mit 5:4 und nutzte den Ausrutscher seines Verfolgers Liebertwolkwitz, um sich ein kleines Polster auf den 4. Platz zu verschaffen. Es war "Wünsch dir was-Tag" in Hausdorf, denn Stadionsprecher Kai Bielig wünscht sich vor jedem Heimspiel viele Tore und am Ende eines mehr für den HFC! Zuletzt gegen Eutritzsch hatte das nur mit den vielen Toren geklappt, diesmal perfekt auf den Punkt " 9 Tore und eines mehr für den Gastgeber, der nach schwierigen Wochen so langsam wieder in die Spur kommt und diesmal schon 70 Minuten lang alles im Griff hatte, bevor das große Zittern begann. Nach einem ersten Abtasten übernahmen die Colditzer auf eigenem Platz das Kommando und spielten gegen tief und kompakt stehende Gäste aus einer sicheren Defensive heraus über viele Stationen nach vorn, wo der durchbrechende Zerbe in der 18. Minute von den Füßen geholt wurde, sodass Kapitän Martin Schwibs seine erste Torchance serviert bekam und diese vom Elfmeterpunkt zur Colditzer Führung nutzte. Die Soujon/Campbell-Schützlinge blieben auch weiter am Drücker, halfen jedoch wenige Minuten später am Ende einer langen Fehlerkette wieder tatkräftig mit beim Ausgleich der Gäste. Beflügelt von ihrem Treffer versuchten die Leipziger fortan immer wieder, ihre schnellen Spitzen mit langen Bällen oder unbedrängt möglichen Pässen aus dem Mittelfeld heraus zu füttern, sodass es stets gefährlich blieb am und im Colditzer Strafraum. Auf der anderen Seite fand der HFC schnell zurück zu seinem Spiel und konnte nach 37 Minuten dank eines Kopfballes von Schwibs aus nahezu unmöglichem Winkel erneut in Führung gehen und diesen Vorsprung trotz eines Ecken-Festivals der Sterne auch in die Halbzeit transportieren. Der zweite Durchgang war gerade mal 3 Minuten alt, als erneut der Torjäger zuschlug, 3:1 durch Schwibs, sein dritter Treffer. Alles schien nun seinen in der ... [mehr]

HFC Colditz mit Punktgewinn in Markranstädt

von HFC Colditz HFC Colditz am 15.05.2017

  Der HFC Colditz konnte in der Landesklasse Sachsen wieder Boden unter die Füße bekommen und erkämpft einen Punkt beim 1:1 Auswärtsspiel in Markranstädt. Das Desaster der Vorwoche war offensichtlich drin in den Köpfen der HFC-Kicker, allerdings erwartete der kleine Colditzer Anhang größtenteils das Wunder, also eine grandios aufspielende Mannschaft, die gegen die Gastgeber ein Fußballfest abliefert! Dieser Wunsch konnte nicht in Erfüllung gehen und wer eine solche Entwicklung innerhalb von ein paar Tagen für möglich hielt, ja der hat wohl von den Abläufen in und um eine Fußball-Mannschaft wenig Kenntnis. Zunächst war man auf sicheres Pass-Spiel und Ballbesitz bedacht, wollte sich so die Verunsicherung aus den Beinen laufen. Da die Hausherren auch nicht gerade ein fußballerisches Feuerwerk  abbrannten, bot die erste Halbzeit eher biedere Landesklasse-Kost, kaum Tempo, kaum Ideen, kaum Torchancen, aber reichlich Fehlpässe und Missverständnisse sowie ewig langes Ballholen. Und irgendwann waren sie plötzlich wieder da, die individuellen Fehler beim HFC, welche den Markranstädtern erstklassige Torchancen ermöglichten, die sie freundlicherweise nicht nutzten. Da auch das Schiedsrichter-Gespann patzte und, anders als sein Beobachter am Spielfeldrand, zwei Elfmeter für Colditz übersah, verabschiedeten sich die Teams mit einem mageren und ziemlich unattraktiven 0:0 in die Pause. Nachdem diese mit dem  Entsetzen über die ausverkauften Bockwürste sowie die heißen Diskussionen über ein müde Spiel überstanden war, ging es bei weiterhin sommerlichen Temperaturen und Sonne satt hinein in Halbzeit zwei, für die alle Beteiligten auf Besserung hofften. Der HFC rang weiter um sein Selbstverständnis von Landesklasse-Fußball, konnte jedoch die katastrophalen Schnitzer im Defensivverhalten nicht abstellen und fing sich so nach einem unterlaufenen langen Ball tatsächlich das 0:1, als Scheithauer in der 53. Minute allein aufs HFC-Tor laufen durfte und sich diese Gelegenheit diesmal nicht nehmen ließ.  Colditzer Entsetzen auf den Rängen und dem Platz, hängende Schultern und viel Stückwerk auf dem gut gepflegten Rasen, wenig Finesse und ... [mehr]

Schwarzer Sonntag in Hausdorf

von HFC Colditz HFC Colditz am 08.05.2017

Im Spitzenspiel der Landesklasse Sachsen/Staffel Nord gegen Tabellenführer Lipsia Eutritzsch wurde der Tabellen-Dritte HFC Eutritzsch auf dem ganz falschen Fuß erwischt und kassierte eine historische 2:8 Heimschlappe. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase mit zwei sehr guten Einschussmöglichkeiten für den Colditzer Hußner war es nach 7 Minuten der Gast, der nach einem vertändelten Angriffsball des HFC blitzschnell konterte und das 1:0 erzielte. Doch der HFC zeigte sich zunächst unbeeindruckt und blieb am Drücker, kam durch Schwibs bereits in Minute 13 zum zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich. Allerdings blieb es weiter dabei, dass man durchaus vorhandene Möglichkeiten verstreichen ließ, anders als der Gegner, der aus einem  hohen Freistoßball gegen eine passive Colditzer Abwehr bereits in der 19. Minute wieder in Führung gehen konnte. Dieses Spiel wogte jedoch weiter hin und her, bis nach einer guten halben Stunde den HFC-Spielern der Fehler-Teufel in die Beine und Köpfe fuhr und man sich so noch vor der Halbzeitpause nach haarsträubenden Patzern weitere Gegentreffer zum Pausen-Rückstand von 1:4 einhandelte. Die Verunsicherung war mit Händen zu greifen, ein Schnelligkeitsvorteil der Leipziger Angreifer offensichtlich! Aus der Halbzeitpause kamen die Colditzer mit neuem Mut und verändertem Personal, allein das Problem blieb das alte und das Trainerteam wollte ein Signal setzen, stellte man doch angesichts eines brutal effektiven und hoch motivierten Gegners und eines 3 Tore-Rückstandes auf eine  Abwehr-Dreierkette um, die defensiv zu einer stabileren Fünferreihe werden sollte, doch letzteres blieb graue Theorie. Und so kam es, wie es kommen musste, die Eutritzscher ließen den HFC dort spielen, wo es ihnen nicht gefährlich werden konnte und nutzen weiterhin die krassen individuellen Schnitzer der Colditzer gnadenlos zu weiteren Toren, sodass es schon nach einer guten Stunde sage und schreibe 1:7 stand! "Colditz ist kaputt!" tönte es von den sehr gut besetzen Gästezuschauerplätzen " wie Recht sie damit hatten an diesem für die Colditzer ... [mehr]

nur bestimmten Verein anzeigen

Möchten Sie hier Ihre Vereinsmeldung einbringen, kontaktieren Sie uns auf folgenden Wegen:

Anschrift

Redaktion Colditz.info

E-Mail senden