Information der Vereine aus Colditz

HFC Colditz raus mit Applaus!

von HFC Colditz HFC Colditz am 11.10.2021

Nach einem packenden Spiel unterlag Landesklassist HFC Colditz im Wernesgrüner Sachsenpokal dem Oberligisten aus Bischofswerdaer FV 08 vor 165 begeisterten Zuschauern knapp mit 1:2 und verabschiedete sich damit für diese Saison aus dem Wettbewerb. Während die höherklassigen Gäste zunächst auf Nummer sicher gingen und ihre Bestbesetzung auf den Hausdorfer Rasen-Teppich schickten, musste der HFC wie so oft Verletzte ersetzen. Trotzdem entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, denn die Colditzer ließen dem Oberligisten keinen Raum, störten früh dessen Aufbauversuche und hielten so das Spiel weg vom eigenen Tor. Torchancen blieben zunächst Mangelware, denn vieles spielte sich zwischen den Strafräumen ab. Allerdings gelang es mit zunehmender Spieldauer dem HFC nicht mehr so konsequent, die eigene Formation eng beieinander zu halten, sodass die Gäste Mitte der ersten Halbzeit Räume bespielen und eine erste Druckphase generieren konnten, auch zu teils sehr guten Einschussmöglichkeiten kamen, die jedoch eher kläglich vergeben wurden. Es blieb bis zur Pause eine Begegnung mit Ecken und Kanten, Colditz bezahlte den Abnutzungskampf mit einem weiteren Verletzten, musste schon früh Eisert für Köhler bringen. Letztendlich war es keine Überraschung, dass es torlos in die Halbzeitpause ging. Der zweite Durchgang brachte dann recht schnell doch das scheinbar Unvermeidliche, der Favorit nutzte eine Schwäche der Colditzer Abwehrreihe eiskalt aus und ging in der 50. Spielminute nach feiner Hereingabe durch einen Zizka-Kopfball in Führung. Nun war es am HFC, irgendwie zu einem eigenen Treffer zu kommen, denn viele Gelegenheiten dazu hatte es bis dahin noch nicht gegeben! Doch die Richter-Schützlinge nahmen die neue Herausforderung an und blieben online, warfen sich in jeden Zweikampf und kamen zu ihren Chancen! Doch an einem solchen Nachmittag in dieser Konstellation vergaben sie zu viele davon, trafen weder aus der Distanz noch aus nächster Nähe ins Gästetor. Und so ging es zur großen Freude der Fans mit dem knappsten aller Rückstände ... [mehr]

Großer Pokal-Sonntag steht vor der Tür!

von HFC Colditz HFC Colditz am 09.10.2021

Das Los bescherte dem HFC Colditz im Wernesgrüner Sachsenpokal mit dem Bischofswerdaer FV 08 einen höherklassigen Gegner aus dem Mittelfeld der NOFV-Oberliga Süd! Und so gilt es am Sonntag, dem 10. Oktober, ab 14 Uhr in der heimischen Anona-Arena alle Kräfte zu bündeln für das Unternehmen Pokal-Überraschung. Auch der HFC kam gut in die Saison und konnte sich zuletzt von Spiel zu Spiel steigern, steht momentan nach 7 Spieltagen auf dem 2. Tabellenplatz der Landesklasse Sachsen/Staffel Mitte. Natürlich wollen die Richter-Schützlinge auch im Pokal beweisen, dass die Formkurve nach oben zeigt und ihre Pokalchance nutzen, wenn sie sich gegen die favorisierten Gäste bieten sollte. Mit 23 erzielten Saisontreffern zeigten sich die Stürmer Drobniak und Zerbe, aber auch die Abwehrrecken Bunzel und Mörtlbauer schon recht treffsicher und wollen das natürlich auch in einer solchen Partie unter Beweis stellen. Der HFC Colditz hofft natürlich, dass möglichst viele Heimfans auf den schmucken neuen Sitzen direkt am Spielfeldrand Platz nehmen werden, um dieser Begegnung einen würdigen Rahmen zu verleihen und ihr Team nach vorn zu schreien. Hinter den Kulissen wird schon fleißig daran gearbeitet, dass es den hoffentlich zahlreichen Besuchern auch neben dem Fußball an nichts fehlen wird " Speis und Trank stehen bereit!

HFC Colditz jetzt auf Platz 2

von HFC Colditz HFC Colditz am 05.10.2021

In einer Spitzenbegegnung der Landesklasse Sachsen/Staffel Mitte konnte der HFC Colditz den SV Lichtenberg in Unterzahl noch mit 3:0 niederringen und sich damit auf Tabellenplatz 2 verbessern. Die knapp 100 zahlenden Zuschauer in Colditz- Hausdorf sahen zunächst eine wie gewohnt loslegende Heimelf, die schnell zu großartigen Torchancen kam, diesmal aber im gesamten ersten Spielabschnitt im Abschluss schluderte, sodass sich diese Begegnung zunächst auf eher kämpferischer Ebene einpegelte. Beide Teams machten es dem Unparteiischen nicht leicht, denn laute Schmerzensschreie vor, in und nach den Zweikämpfen waren zu deuten. Da die gelben Kartons locker saßen, wurden sie fortan in schöner Regelmäßigkeit in den blauen Spätherbsthimmel gehalten und es war nur eine Frage der Zeit, wann einer der Beteiligten zwei davon sehen würde. In dieser Hinsicht gingen die Gastgeber durch die Gelb-Rot-Hinausstellung von Mittelfeldmotor Paul Köhler kurz vor der Halbzeit in Führung, ansonsten blieb es zunächst beim torlosen Unentschieden, da auch die gut organisierten Gäste ihre durchaus vorhandenen Gelegenheiten ungenutzt verstreichen ließen. Während die Fans noch bei Bratwurst und Bier fachsimpelten, wie das wohl nun ausgehen würde in so langer Unterzahl, heckte Coach "Egon"- Frank "Olsen"-Richter mit den Seinen in der Kabine den letztlich siegbringenden Plan für dieses Unternehmen aus. Er ging auf Nummer sicher und nahm den schon mit Gelb belasteten Paul Richter aus der Viererkette, die fortan nur noch eine Dreierkette sein sollte, für den Rotsünder warf er Youngster Pierre Eisert in diesen Abnutzungskampf im Mittelfeld, der sich dort hervorragend ins Getümmel warf, Bälle sicherte und eroberte. Und siehe da " es funktionierte! Die Colditzer setzten die Idee ihres Trainerteams mit unbändigem Siegeswillen und leidenschaftlicher Laufbereitschaft bis zur totalen Erschöpfung um und sorgten so dafür, dass man die Überzahl der Gäste nicht bemerkte. Stellvertretend für diese Halbzeit standen der unermüdlich über links an den Ketten ... [mehr]

Colditz bleibt oben dran

von HFC Colditz HFC Colditz am 03.10.2021

In einer temporeichen und kämpferischen Landesklasse-Partie ging der HFC Colditz beim Liga-Kontrahenten Meißner SV 08 als verdienter Sieger vom Platz. Beim Tabellendritten wollten die Richter-Schützlinge erneut beweisen, dass sie in der Spitzengruppe mitmischen können. Und sie legten ein weiteres Mal los wie die sprichwörtliche Feuerwehr, denn bereits in der ersten Spielminute tauchte Drobniak völlig frei vorm Meißner Tor auf und schob ganz ruhig zur Blitzführung ein! Der Gastgeber ließ sich jedoch nur kurz beeindrucken und bekam wenige Minuten später die Ausgleichschance auf dem Silbertablett serviert, als die Colditzer in zentraler Position einen Freistoß verursachten. Diesen konnte Reichelt zwar noch abwehren, aber sein Klärungsversuch landete beim sehr agilen und gefährlichen Spallek, der zum umjubelten Ausgleich einnetzte. Scott Spallek sollte in dieser Partie noch zur Allzweck-Waffe seines Coaches werden, denn als Flügelstürmer beginnend, landete er später auf der Außenverteidiger-Position und schließlich zwischen den Torpfosten, nachdem sein Hüter die rote Karte gesehen hatte! Was für eine Flexibilität! Auf dem Platz entwickelte sich aber zunächst eine recht einseitige Begegnung, denn die HFC-Kicker übernahmen wieder das Kommando und warfen sich überall auf dem Platz in die Zweikämpfe, ließen gar keinen Spielaufbau des Kontrahenten mehr zu, sodass das Momentum wieder auf die Colditzer Seite kippte, was sich in Minute 25 auch im Resultat widerspiegelte, als erneut Drobniak aus nahezu identischer Position treffen konnte. Nur zwei Minuten später fand eine Reißig-Flanke den völlig freistehenden Zerbe, der sich für die Freiheiten bedankte und aus Nahdistanz zum 1:3 einschob. Meißens Trainer war der Verzweiflung nahe und der HFC nun in seinem Element. Man ließ den angeschlagenen Gegner nicht aus dem Schwitzkasten und lief Angriff auf Angriff. Kurz vor der Halbzeit flog eine Ecke an den Köpfen von Drobniak und Zerbe vorbei und landete genau auf dem des aufgerückten Innenverteidigers Toni Bunzel, der das 1:4 markierte und den SV ratlos zurückließ. In ... [mehr]

HFC entführt alle Punkte aus Bannewitz

von HFC Colditz HFC Colditz am 03.10.2021

Die Schiris waren in den Stau geraten und so startete diese letztendlich für den HFC Colditz mit einem 0:6 Auswärtssieg so erfolgreiche Punktspiel-Mission der Landesklasse/Staffel Mitte in Bannewitz mit einiger Verspätung. Während sich der durchaus optimistisch gestimmte Stadionsprecher noch an den mutmachenden knappen Ausgang der letzten Begegnung beider Teams beim 3:2 in Colditz erinnerte und dabei wohl vergessen hatte, dass der HFC vor Jahresfrist kurz vor Corona-Saisonabbruch mit 3:0 geführt hatte, bevor eine doppelte Unterzahl wegen zweier roter Kartons die Gäste zurück ins Spiel brachte, konnten es die Spieler kaum erwarten, endlich loszulegen. Auf den Regen während der Spielvorbereitung folgte dann doch im Dresdner Süden ein sonniger Nachmittag, an dem sich vor allem für einen HFC-Akteur ein durch Corona zur Ewigkeit gewordener Kreis schließen sollte! In eben jener Partie war Christopher Zerbe mit Rot vom Platz geflogen und es sollte pandemiebedingt fast ein Jahr dauern, bis er seine Sperre abgesessen und just gegen den gleichen Gegner wieder in den Punktspielbetrieb eingreifen konnte " und wie! Ziemlich schnell zeigte sich, dass der schmucke Rasenplatz den Colditzern gehören sollte, denn die Gastgeber gingen passiv und abwartend ins Spiel und wollten wohl kontern, während sich der HFC den Gegner zurechtlegte und dabei zunächst nicht wirklich torgefährlich werden konnte. Als allerdings Reißig nach gut 10 Minuten auf dem rechten Flügel enteilt war und mit seiner scharfen Hereingabe in der Mitte den mitgelaufenen Zerbe fand, war der Bann gebrochen, denn sein Ballkontakt ließ das Leder vom Innenpfosten zur 0:1 Führung ins Netz springen. Der HFC blieb auch in der Folgezeit das spielbestimmende Team, brauchte allerdings weitere 15 Minuten und dann die Mithilfe eines Bannewitzers, um diesmal über den linken Flügel eine gefährliche Hereingabe zu fabrizieren, die per Eigentor die 0:2 Führung brachte. Nun war die Angriffsmaschinerie warmgelaufen und produzierte durch einen weiteren Zerbe-Treffer sowie einen wunderschönen ... [mehr]

HFC Colditz holt Punkt gegen Freiberg

von HFC Colditz HFC Colditz am 03.10.2021

Im Topspiel der Woche erreichte der HFC Colditz gegen den Tabellendritten der Landesklasse Sachsen/Staffel Mitte aus Freiberg mit Glück und Geschick ein 2:2 Unentschieden. Mit der erfolgreichen Überfalltaktik der Vorsaison ins Spiel gestartet, erzielten die Colditzer gegen das erfahrene Spitzenteam aus Freiberg tatsächlich sofort Wirkung und erzwangen schon in der ersten Spielminute die 1:0 Blitz-Führung durch Jonas Walther nach schöner Hereingabe von Reißig. Doch die Gäste schüttelten sich nur kurz und ließen sich vom schnellen Rückstand in keiner Weise verunsichern. Stattdessen brachten sie ihre Vorteile ins Spiel, kappten mit diszipliniertem Stellungsspiel Colditzer Passwege und setzten ihren Körper konsequent und geschickt ein, um das wilde Spiel der Anfangsminuten zu beruhigen und auf ihre Seite zu ziehen. Bis zur 18. Minute hatte man den Rückstand schließlich wettgemacht, als der überragende Rico Thomas seine wesentlich jüngeren Gegenspieler abschütteln und zum 1:1 ins lange Eck vollenden konnte! Der Zweikampf war nun endgültig eröffnet in einem temporeichen und leider von einem ohne konsequente Linie agierende Schiedsrichter geleiteten Spiel, der zwischen sehr gelben Phasen (10 gelbe Kartons) und "Alles laufen lassen" schwankte, Kleinigkeiten mit Gelb bestrafte. Allerdings machten es ihm wüst schimpfende und immer wieder protestierende Spieler und Bänke auch nicht so einfach. Mancher Zuschauer sah sich an das kürzliche Spiel in Chemnitz erinnert, als der HFC die "Robustheit" des Gegners mit einigen Verletzungen bezahlte und nebenbei unterging. Den Freibergern gelang es allerdings in diesem Gemenge am besten, ihren Fußball durchzusetzen, mit Wucht und vielen hohen Bällen gegen die Colditzer Kette anzurennen, oft unter totaler Aufgabe des Mittelfeldes. Und als nach einer knappen halben Stunde Torschütze Thomas an der Strafraumgrenze nur per Foul gestoppt werden konnte, setze einer seiner Mitspieler einen feinen Freistoß an die Querlatte, von wo er Böhme vor die einschussbereiten Füße sprang " die Partie war gedreht. Da es dem Gastgeber auch in ... [mehr]

HFC Colditz siegt sich in 3. Pokalrunde

von HFC Colditz HFC Colditz am 03.10.2021

In der zweiten Runde des Sachsenpokals konnte Landesklassist HFC Colditz die Kreisoberliga-Kicker der SG Kreinitz deutlich mit 4:1 besiegen und damit in die nächste Runde einziehen. Die Favoritenrolle war klar verteilt auf der schmucken Anlage in Kreinitz, ganz kurz vor der Grenze zu Brandenburg in Sachsens Norden. Die Gastgeber hatten jedoch in der ersten Pokalrunde aufhorchen lassen und so war der HFC gewarnt, hier und heute rein gar nichts auf die leichte Schulter zu nehmen. Und das taten sie dann auch nicht und so entwickelte sich ein unterhaltsames Spiel, vorerst mehr zwischen den Strafräumen, denn beide Kontrahenten bekämpften sich hart und ließen sich wenig Raum zum Fußballspielen! Schon nach einer knappen Viertelstunde musste der HFC den unterlaufenen und dann auf den harten Tatsachen des trockenen Platzes aufgeschlagenen Linksverteidiger Leo Schmidt ersetzen, aber die Bank war im Gegensatz zu so mancher Vorwoche diesmal gut gefüllt und Marius Hoffmann fügte sich nahtlos ein. Während den auf Konter setzenden Gastgebern vorerst nur Torannäherungen gelangen, ließen die Gäste aus dem Muldental schon einiges an Chancen liegen, doch nach einer knappen halben Stunde schlugen sie zum ersten Mal zu und kamen etwas glücklich durch den aufgerückten Toni Bunzel zur 0:1 Führung auf des Gegners Platz. Dieser Treffer löste einige Bremsen und nur Minuten später ließ die Colditzer Hintermannschaft dem über Außen heranstürmenden Kreinitzer Kögler eine kleine Schusschance aus spitzem Winkel, die dieser mit Glück und Geschick zum umjubelten Ausgleichstreffer nutzte.  Der Torschrei der etwa 180 zumeist heimischen Zuschauer war allerdings kam verhallt, da unterlief der SG-Torwart einen langen Colditzer Ball und Max Drobniak verwertete die Hereingabe seines freien Mitspielers per sehenswertem Direktschuss ins lange Eck zur erneuten Führung. Es wurde nun mehr und mehr ein Spiel auf ein Tor, denn die Gastgeber konnten sich nur noch sehr selten und ohne großen Erfolg befreien oder gar ... [mehr]

Colditzer Debakel in Chemnitz!

von HFC Colditz HFC Colditz am 30.08.2021

Nach dem erst in der Schlussminute verpassten Sieg beim 3:3 im Auftaktspiel erwischte der HFC Colditz beim ersten Auswärtsspiel gegen den VfB Fortuna Chemnitz einen mehr als rabenschwarzen Nachmittag und unterlag tor- und chancenlos mit 0:7 ! Auf dem trotz anderslautender Wetterprognosen trocken bleibenden Chemnitzer Kunstrasen legten die Gastgeber so los, wie es sich der HFC vorgenommen hatte. Mit frühem Stören, einer guten  Ordnung  und außerordentlicher körperlicher Präsenz kauften sie den nicht in dieses Spiel findenden Gästen schon sehr früh den Schneid ab und gewannen so ziemlich jedes Duell überall auf dem kleinen Platz. Und da es der HFC ähnlich luftig verteidigte wie in mancher Begegnung zuvor, konnten die Fortuna-Kicker ihre Überlegenheit auch recht bald in Zählbares ummünzen " nach einer Viertelstunde führten sie bereits mit 2:0 und über die Richter-Schützlinge brach schon bald das nächste Unheil herein, denn der für den verletzten Stammtorhüter Paul Reichelt aushelfende Oldie Sebastian Frenzel verletzte sich ohne Einwirkung des Gegners so schwer, dass er nicht weiterspielen konnte " nach der Partie wurde ein Riss der Achillessehne diagnostiziert! Gute Besserung, Sebastian! Nun war guter Rat teuer und eine Personal-Rochade setze ein, denn Stürmer Toni Bunzel musste zwischen die Pfosten, Innenverteidiger Hannes Leonhardt ins Mittelfeld und Youngster Pierre Eisert in den Angriff, während Tobias Kusior in die Innenverteidigung rückte. Außerdem tauschten die Außenverteidiger wenig später die Seiten, um das konsequent und gefährlich vorgetragene gegnerische Flügelspiel irgendwie unter Kontrolle zu bringen.  Doch es half alles nicht viel, denn die ohnehin verunsicherte, körperlich unterlegene und beeindruckte junge Mannschaft kam einfach nicht besser ins Spiel und fing sich vor dem Seitenwechsel noch zwei weitere Tore ein, danach derer 3 " macht 0:7! Auch das aggressive Zweikampfverhalten der Fortuna forderte im Verlaufe der 2. Halbzeit seinen Tribut beim HFC, sodass angesichts der derzeitigen Personalsituation selbst Trainer Frank Richter in den letzten 20 ... [mehr]

HFC Colditz erkämpft ersten Saisonsieg!

von HFC Colditz HFC Colditz am 30.08.2021

Am 3. Spieltag der Landesklasse Sachsen/Staffel Mitte war Trauma-Bewältigung angesagt für den HFC Colditz nach dem Debakel des letzten Spieltages und einer verdienten wie deutlichen Niederlage in Chemnitz. Und mit der tor- und punktlosen SV Chemie Dohna war der scheinbar passende Gegner angereist und der musste sich nach eher kampfbetonten 90 Minuten plus Nachspielzeit auch klar mit 0:4 geschlagen geben, wobei man nicht chancenlos war, wenigstens das erste Saisontor zu erzielen! Die Richter-Schützlinge kamen nicht wirklich gut in diese Partie, zeigten stattdessen zunächst das "Chemnitz-Gesicht" " zu weit weg von den Gegenspielern, einfache Fehler, viele Ballverluste, kaum Angriffsdruck. Und da das auch beim Gast aus Dohna ähnlich lief, sahen die wenigen Zuschauer, unter ihnen der unter der Woche an der gerissenen Achillessehne operierte Torwartoldie Sebastian Frenzel, ein recht zerfahrenes Spiel, dem wohl nur ein Tor aus der Misere helfen konnte. Nach einer halben Stunde fasste sich der diesmal in der Innenverteidigung aufgelaufene Toni Bunzel ein Herz und schickte mit einem langen Ball Max Demmler auf dem linken Flügel auf die Reise. Der setzte sich endlich einmal energisch durch und flankte das Leder vors Tor, wo der heranstürmende Tom Reißig nur noch einzunetzen brauchte " der Bann war endlich gebrochen und die Hoffnung auf ein besseres Spiel groß. Langsam begann das Colditzer Zweikampfverhalten seinen Namen auch zu verdienen und man spielte etwas genauer nach vorn, wo nur 8 Minuten später der andere Flügel-Max, Max Lindner, seine Chance nutzte und souverän traf, nachdem er zuvor bereits eine gute Torgelegenheit über links liegengelassen hatte. Weitere Einschussmöglichkeiten durch Drobniak und Reißig blieben leider ungenutzt, sodass es mit einem 2:0 Vorsprung und viel Redebedarf in die verdiente Pause ging. Auch in der zweiten Halbzeit wurde diese Landesklasse-Begegnung keine Fußball-Gala mehr! Während die eher rustikal vorgehenden Gäste mit viel Körpereinsatz und langen Bällen erfolglos versuchten, zum ersten ... [mehr]

HFC Colditz mit 4:0 gegen SV Auerhammer weiter

von HFC Colditz HFC Colditz am 19.08.2021

Im ersten Pflichtspiel der neuen Saison konnte sich der HFC Colditz im Duell zweier Landesklasse-Teams gegen den SV Auerhammer klar mit 4:0 durchsetzen und bleibt somit im Lostopf, wenn es im Sachsenpokal in die 2. Runde gehen wird. Bei sommerlichen Temperaturen und vor deutlich weniger als den erwarteten Gäste-Fans auf den Zuschauerrängen startete die weiterhin urlaubs- und verletzungsbedingt stark dezimierte Mannschaft von Coach Frank Richter ins erste Pflichtspiel und sah sich mit dem SV Auerhammer einem großen Unbekannten gegenüber, denn die frisch in die Landesklasse aufgestiegenen Gäste kannte vorher keiner. Doch die Colditzer ließen sich nicht lange bitten und spielten solide erste 45 Pflichtspiel-Minuten, erzielten zwei Tore durch Bunzel (19.) und Demmler (30.), leisteten sich sogar noch den Luxus eines vergebenen Elfmeters. Wermutstropfen war allemal die erneute Verletzung von Neuzugang und Testspiel-Aktivposten Jonas Walther, für den mit Hans-Richard Jentzsch ein anderer Neuer ins Team kam und auf Torejagd ging. Im zweiten Spielabschnitt änderte sich nicht viel an dieser Begegnung, denn der HFC bestimmte das Geschehen, während die durchaus um den Anschluss bemühten Gäste im letzten Drittel eher ungefährlich blieben, obwohl die Gastgeber zur einen oder anderen Nachlässigkeit neigten an diesem Nachmittag. Doch ganz im Gegensatz dazu blieb der HFC das gefährlichere Team und schaffte es immer wieder, vor allem über den rechten Flügel hinter die gegnerische Abwehrreihe zu kommen und mit mehr oder weniger gelungenen Flanken vors Tor für Gefahr zu sorgen. So geschehen auch in der 55. Minute, als Toni Bunzel ziemlich alleingelassen eine Reißig-Hereingabe zur 3:0 Führung ins Netzt beförderte. Die Partie schien entschieden und sie war es wohl auch, denn obwohl die Colditzer wie ein gutes Pferd nur noch so hoch sprangen, wie sie unbedingt mussten, konnten die Gäste keinen Ehrentreffer mehr erzielen. Stattdessen sahen die Zuschauer schon in der 65. Minute das letzte Tor dieser unterhaltsamen Begegnung, ... [mehr]

Gelungener Saisonstart des HFC Colditz

von HFC Colditz HFC Colditz am 19.08.2021

In einer Neuauflage eines Topspiels der abgebrochenen Vorsaison trennten sich der damalige Tabellenführer HFC Colditz sowie sein damals ärgster Verfolger Heidenauer SV am ersten Spieltag der neuen Saison leistungsgerecht 3:3 und deuteten beide an, wieder ganz vorn mitmischen zu wollen und zu können. Da alle nominellen Stürmer angeschlagen, gesperrt oder im Urlaub waren, startet der HFC zwangsläufig ohne einen solchen und stattdessen mit zahlreichen "Urlaubsrückkehrern" und deren Trainingsrückständen ins Auftaktspiel. Allerdings gelang es sofort, den Gast aus Heidenau unter Druck zu setzen und zu Fehlern zu zwingen, die frühe Führung durch einen Mörtlbauer-Kopfball nach Ecke schon nach 5 Minuten war Belohnung für dieses Engagement und Auftakt zu offensivstarken 20 Minuten, in denen die Colditzer es lediglich versäumten, ihre Führung auszubauen. Was folgte, war eine Phase bis zur Halbzeit, in der es schon einen gut aufgelegten Torwart Jonas Türpe brauchte, um die knappe Führung festzuhalten, denn nun häuften sich plötzlich einfache Ballverluste in der Zentrale, in deren Folge Heidenau zu Kontern eingeladen wurde. Die Gäste ihrerseits spielten es recht schlicht, schlugen immer wieder hohe Diagonalbälle auf die rechte Colditzer Abwehrseite und erzielten damit durchaus Wirkung, ohne allerdings selbst zu einem Treffer zu kommen. In den zweiten Spielabschnitt kamen die Hausherren nur sehr schwerfällig und kassierten auch prompt den Ausgleich.  Außerdem setzte sich die unsägliche Verletzungsmisere der Vorbereitungsspiele leider weiter fort, sodass zunächst schon sehr früh in der Begegnung Demmler durch Drobniak ersetzt werden musste! Dem Colditzer Spiel tat dies jedoch zum Glück keinen Abbruch, man war plötzlich wieder wachgerüttelt, aufmerksamer und handlungsschneller. So kam die über die rechte Seite fein herausgespielte erneute Führung nach einer knappen Stunde durch Neumann nicht von ungefähr, doch in den Torjubel mischte sich bei den Colditzer Fans und Verantwortlichen das Entsetzen über eine weitere Verletzung, die den Torschützen zum Ausscheiden zwang und angesichts der aktuellen Personallage zu ... [mehr]

HFC Colditz weiter im Testmodus!

von HFC Colditz HFC Colditz am 30.07.2021

Auch am vergangenen Wochenende unterzogen sich die Herren-Teams des HFC Colditz weiteren Tests, um sich möglichst gut auf den nahenden Saisonstart vorzubereiten. So begrüßte am Samstag die 1. Herrenmannschaft auf Landesklasse-Ebene mit dem ESV Lok Zwickau einen Kontrahenten aus der West-Staffel. Bei brütender Hitze zeigten die Colditzer Landesklasse-Kicker eine solide Leistung mit Luft nach oben. Dem einen oder anderen merkte man die harten Trainingseinheiten schon an, doch man stand kompakt und setzte die Gäste immer wieder mit schnellen Angriffen unter Druck, benötigte allerdings einen Zerbe-Freistoß nach einer guten Viertelstunde, um endlich in Führung zu gehen. Den Zwickauern gelang es zunächst immer wieder, über ihre linke Angriffsseite für Gefahr fürs Colditzer Tor zu sorgen, aber HFC-Coach Frank Richter löschte mit einer Personal-Umverteilung das kleine Feuer und noch vor dem Seitenwechsel konnte Jonas Walther sogar noch auf 2:0 erhöhen. Der Gast aus Zwickau kam mit neuem Mut aus der Kabine, hatte allerdings erst einmal großes Glück, dass Zerbe nach toller Vorarbeit L. Eisners eine ganz klare Chance vergab.  Dann aber nutzten sie einen leichtsinnigen Fehler in der HFC-Hintermannschaft und verkürzten auf 1:2. Allerdings wackelte der HFC nicht, kam seinerseits zu weiteren klaren Einschussmöglichkeiten und Toren durch Walther (56.) und einen gewaltigen Freistoß-Hammer Zerbes zum 4:1 (61.), bevor man sich von einem Zwickauer Fernschuss düpieren ließ, der den Gästen ein zweites Tor auf die Anzeigetafel brachte. Den Schlusspunkt setzte schließlich Max Demmler mit seinem finalen Treffer zum 5:2 Sieg in der 89. Minute.  Weiter geht das muntere Testen am Donnerstag um 19 Uhr gegen BC Hartha, bevor am nächsten Samstag ab 14 Uhr mit SV Panitzsch/Borsdorf 1920 ein weiterer starker Testpartner seine Visitenkarte in Hausdorf abgeben wird. HFC Colditz I spielte mit: Türpe- Leonhardt, Mörtlbauer, Paul Richter, Drobniak, Demmler(1), Lindner, Walther(2), Hoffmann, Zerbe(2), Pierre Eisert, Kusior, Köhler, Voigtländer, Neumann, Leon Eisert Auch ... [mehr]

Comeback beim HFC Colditz!

von HFC Colditz HFC Colditz am 06.05.2021

Trotz Corona-Stillstand beim Spielbetrieb bewegt sich bei den Landesklasse-Kickern des HFC Colditz so einiges in diesen Tagen! Neben den zahlreichen saisonvorbereitenden Gesprächen der sportlichen Leitung mit den Spielern der 1. Mannschaft gehen auch die Bauarbeiten an den Zuschauersitzplätzen gut voran, zuletzt wurde ein RB Leipzig-Präsent angeliefert " 300 Sitze für die schmucke Anlage in Hausdorf! Aber auch um Fußball-Großereignisse abseits der Punktspiele muss beim HFC in Zukunft keinem bange sein, ob es nun der traditionelle "Budenzauber" in der Arche rund um den Jahreswechsel ist, das Organisieren von Freundschaftsspielen gegen attraktive höherklassige Gegner oder aber die Sommer-Camps für den Nachwuchs. Besonders erfreulich ist dabei die Meldung, dass die Organisatoren dieser Veranstaltungen in Zukunft wieder auf die bewährten Dienste eines HFC-Urgesteins bauen können, denn Jens Höppner meldete sich zurück an Bord und wird die Vereinsarbeit bei seiner alten Liebe, die offenbar nicht (ein)gerostet ist, wieder tatkräftig unterstützen!

HFC Colditz gründet zweite Mannschaft neu!

von HFC Colditz HFC Colditz am 17.03.2021

Trotz erzwungenem Stillstand auf allen Fußballplätzen auch beim Landesklassisten HFC Colditz fiel in diesem Frühjahr nun endlich der Startschuss für ein lange gehegten Plan " eine 2. Mannschaft soll wieder aufgebaut werden! Aus den Fehlern der Vergangenheit hat man die richtigen Schlüsse gezogen und möchte nun mit interessierten Spielern aus der Region den Neustart wagen. Deshalb richtet sich dieser Aufruf an alle Fußballer, die vielleicht sogar eine HFC Colditz-Vorgeschichte haben oder einfach nur unter klasse Bedingungen in einem gut geführten Verein wettkampfmäßig kicken wollen: Melde dich beim Leiter dieses Projektes " ruf an bei Kay Bielig (01525/4028969). Du könntest dabei sein, wir brauchen dich! ______________________________________________________________________________ +++UPDATE+++ Projekt "Zweite Mannschaft" super angelaufen! Die Bälle ruhen pandemiebedingt immer noch, aber die Macher beim HFC Colditz staunten nicht schlecht! Denn es bewegt sich erfreulich viel beim Spitzenreiter der Landesklasse Sachsen/ Staffel Mitte, in Sachen Aufbau einer zweiten Mannschaft! Nach einem ersten Presseaufruf nahm das geplante Team bereits erste Konturen an, neben einem Mannschaftsleiter warten inzwischen auch ein Trainer sowie ein Großteil des angestrebten Kaders darauf, endlich loszulegen und das lang gehegte Projekt mit Leben erfüllen zu dürfen.  Damit das auch ausrüstungstechnisch abgesichert ist, stehen dank der akribischen Arbeit der Verantwortlichen auch schon Sponsoren in den Startlöchern, um die neue Zweite finanziell zu unterstützen! Allerdings bleiben nach wie vor alle Türen offen für interessierte und ambitionierte Kicker aus der Region, sich diesem Projekt anzuschließen! Und auch das angehende Trainerteam kann noch Verstärkung brauchen! Ruft also an bei Kay Bielig (01525/4028969) und erfüllt euch und dem HFC Colditz den Traum einer starken Mannschaft hinter dem Landesklasse-Team!

AWO fördert Vereinssport in Colditz!

von HFC Colditz HFC Colditz am 17.03.2021

Im Zuge der regelmäßigen Sponsorenpflege und -suche des HFC Colditz überraschte die AWO in den anberaumten Gesprächen den Amateurverein mit ihrer außerordentlichen Großzügigkeit in Sachen Förderung des Sportes und der Jugend! Neben einer Verlängerung des Vertrages zu einer Werbebande im Colditzer Stadion gab es eine Zusage zum Erwerb eines Werbebanners am Vereinsgelände in Hausdorf sowie die 50%ige Übernahme der Kosten für neu anzuschaffende Präsentationsanzüge. Letztere konnte bereits am 14.11.20 durch Frau Kroll, Bereichsleiterin Pflege, sowie Frau Kretzschmar, verantwortlich in Colditz, gemeinsam mit Co-Sponsor "Style-Dach Fischer" an die jungen Sportler übergeben werden. Der HFC bedankt sich auf diesem Wege für die erhaltene Unterstützung und freut sich besonders, dass sogar weitere gemeinsame Projekte in Aussicht gestellt wurden!

nur bestimmten Verein anzeigen

Möchten Sie hier Ihre Vereinsmeldung einbringen, kontaktieren Sie uns auf folgenden Wegen:

Anschrift

Redaktion Colditz.info

E-Mail senden