Information der Vereine aus Colditz

Spektakel in Hausdorf

von HFC Colditz HFC Colditz am 22.05.2017

In einem spektakulären Match der Landesklasse Sachsen bezwang der HFC Colditz die Roten Sterne aus Leipzig mit 5:4 und nutzte den Ausrutscher seines Verfolgers Liebertwolkwitz, um sich ein kleines Polster auf den 4. Platz zu verschaffen. Es war "Wünsch dir was-Tag" in Hausdorf, denn Stadionsprecher Kai Bielig wünscht sich vor jedem Heimspiel viele Tore und am Ende eines mehr für den HFC! Zuletzt gegen Eutritzsch hatte das nur mit den vielen Toren geklappt, diesmal perfekt auf den Punkt " 9 Tore und eines mehr für den Gastgeber, der nach schwierigen Wochen so langsam wieder in die Spur kommt und diesmal schon 70 Minuten lang alles im Griff hatte, bevor das große Zittern begann. Nach einem ersten Abtasten übernahmen die Colditzer auf eigenem Platz das Kommando und spielten gegen tief und kompakt stehende Gäste aus einer sicheren Defensive heraus über viele Stationen nach vorn, wo der durchbrechende Zerbe in der 18. Minute von den Füßen geholt wurde, sodass Kapitän Martin Schwibs seine erste Torchance serviert bekam und diese vom Elfmeterpunkt zur Colditzer Führung nutzte. Die Soujon/Campbell-Schützlinge blieben auch weiter am Drücker, halfen jedoch wenige Minuten später am Ende einer langen Fehlerkette wieder tatkräftig mit beim Ausgleich der Gäste. Beflügelt von ihrem Treffer versuchten die Leipziger fortan immer wieder, ihre schnellen Spitzen mit langen Bällen oder unbedrängt möglichen Pässen aus dem Mittelfeld heraus zu füttern, sodass es stets gefährlich blieb am und im Colditzer Strafraum. Auf der anderen Seite fand der HFC schnell zurück zu seinem Spiel und konnte nach 37 Minuten dank eines Kopfballes von Schwibs aus nahezu unmöglichem Winkel erneut in Führung gehen und diesen Vorsprung trotz eines Ecken-Festivals der Sterne auch in die Halbzeit transportieren. Der zweite Durchgang war gerade mal 3 Minuten alt, als erneut der Torjäger zuschlug, 3:1 durch Schwibs, sein dritter Treffer. Alles schien nun seinen in der ... [mehr]

HFC Colditz mit Punktgewinn in Markranstädt

von HFC Colditz HFC Colditz am 15.05.2017

  Der HFC Colditz konnte in der Landesklasse Sachsen wieder Boden unter die Füße bekommen und erkämpft einen Punkt beim 1:1 Auswärtsspiel in Markranstädt. Das Desaster der Vorwoche war offensichtlich drin in den Köpfen der HFC-Kicker, allerdings erwartete der kleine Colditzer Anhang größtenteils das Wunder, also eine grandios aufspielende Mannschaft, die gegen die Gastgeber ein Fußballfest abliefert! Dieser Wunsch konnte nicht in Erfüllung gehen und wer eine solche Entwicklung innerhalb von ein paar Tagen für möglich hielt, ja der hat wohl von den Abläufen in und um eine Fußball-Mannschaft wenig Kenntnis. Zunächst war man auf sicheres Pass-Spiel und Ballbesitz bedacht, wollte sich so die Verunsicherung aus den Beinen laufen. Da die Hausherren auch nicht gerade ein fußballerisches Feuerwerk  abbrannten, bot die erste Halbzeit eher biedere Landesklasse-Kost, kaum Tempo, kaum Ideen, kaum Torchancen, aber reichlich Fehlpässe und Missverständnisse sowie ewig langes Ballholen. Und irgendwann waren sie plötzlich wieder da, die individuellen Fehler beim HFC, welche den Markranstädtern erstklassige Torchancen ermöglichten, die sie freundlicherweise nicht nutzten. Da auch das Schiedsrichter-Gespann patzte und, anders als sein Beobachter am Spielfeldrand, zwei Elfmeter für Colditz übersah, verabschiedeten sich die Teams mit einem mageren und ziemlich unattraktiven 0:0 in die Pause. Nachdem diese mit dem  Entsetzen über die ausverkauften Bockwürste sowie die heißen Diskussionen über ein müde Spiel überstanden war, ging es bei weiterhin sommerlichen Temperaturen und Sonne satt hinein in Halbzeit zwei, für die alle Beteiligten auf Besserung hofften. Der HFC rang weiter um sein Selbstverständnis von Landesklasse-Fußball, konnte jedoch die katastrophalen Schnitzer im Defensivverhalten nicht abstellen und fing sich so nach einem unterlaufenen langen Ball tatsächlich das 0:1, als Scheithauer in der 53. Minute allein aufs HFC-Tor laufen durfte und sich diese Gelegenheit diesmal nicht nehmen ließ.  Colditzer Entsetzen auf den Rängen und dem Platz, hängende Schultern und viel Stückwerk auf dem gut gepflegten Rasen, wenig Finesse und ... [mehr]

Scheckübergabe der Sparkasse

von DJK Colditz DJK Colditz am 10.05.2017

Am 09.05.2017 fuhr der DJK-Trainer Dirk Junghans, unterstützt von den Jugendspielern Armin, Domenic, Flori und Josch als Vertreter für unseren Verein in die Muldentalhalle Grimma. Anlass war die feierliche Scheckübergabe der Sparkasse Muldental, welche freundlicherweise die Jugendarbeit regionaler Vereine finanziell unterstützt. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken.

Vize-Sachsenmeister U13

von DJK Colditz DJK Colditz am 10.05.2017

Bereits am Samstag, dem 06.Mai 2017 machten sich unsere U13-Jungs auf den Weg in Richtung Sachsenmeisterschaft - diese fand in Reichenbach in der Oberlausitz statt. Nachdem sich die sechs mitgereisten Volleyballer mit Trainern und Papas einen gemütlichen Abend in der Jugendscheune Melaune gemacht hatten, waren sie startklar und voll motiviert, unseren Verein würdig zu vertreten. Mit ein bisschen Losglück landeten sie in der Dreier-Gruppe mit Bautzen und Motor Mickten. Beide Spiele konnten unsere Jungs souverän gewinnen und somit als Gruppensieger ins Halbfinale einziehen. Dort wartete als  Gruppenzweiter der Gastgeber. Auch hier konnten die Colditzer das Spielfeld mit einem 2:0-Sieg und der Qualifikation zur Mitteldeutschen Meisterschaft verlassen. Im Finale konnten sie sogar dem späteren Sachsenmeister einen Satz abnehmen, mussten sich dann aber dem VC Dresden geschlagen geben. Nach kurzer Enttäuschung über das verlorene Finale konnten sie sich über ihre Silbermedaille freuen. Wir sind mächtig stolz auf unsere Jungs. Am 10. und 11.Juni findet - evtl. sogar in Colditz - die Mitteleutsche Meisterschaft statt. Es spielten: Josch, Flori, Carl, Jacob, Paul und Leo      

Schwarzer Sonntag in Hausdorf

von HFC Colditz HFC Colditz am 08.05.2017

Im Spitzenspiel der Landesklasse Sachsen/Staffel Nord gegen Tabellenführer Lipsia Eutritzsch wurde der Tabellen-Dritte HFC Eutritzsch auf dem ganz falschen Fuß erwischt und kassierte eine historische 2:8 Heimschlappe. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase mit zwei sehr guten Einschussmöglichkeiten für den Colditzer Hußner war es nach 7 Minuten der Gast, der nach einem vertändelten Angriffsball des HFC blitzschnell konterte und das 1:0 erzielte. Doch der HFC zeigte sich zunächst unbeeindruckt und blieb am Drücker, kam durch Schwibs bereits in Minute 13 zum zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich. Allerdings blieb es weiter dabei, dass man durchaus vorhandene Möglichkeiten verstreichen ließ, anders als der Gegner, der aus einem  hohen Freistoßball gegen eine passive Colditzer Abwehr bereits in der 19. Minute wieder in Führung gehen konnte. Dieses Spiel wogte jedoch weiter hin und her, bis nach einer guten halben Stunde den HFC-Spielern der Fehler-Teufel in die Beine und Köpfe fuhr und man sich so noch vor der Halbzeitpause nach haarsträubenden Patzern weitere Gegentreffer zum Pausen-Rückstand von 1:4 einhandelte. Die Verunsicherung war mit Händen zu greifen, ein Schnelligkeitsvorteil der Leipziger Angreifer offensichtlich! Aus der Halbzeitpause kamen die Colditzer mit neuem Mut und verändertem Personal, allein das Problem blieb das alte und das Trainerteam wollte ein Signal setzen, stellte man doch angesichts eines brutal effektiven und hoch motivierten Gegners und eines 3 Tore-Rückstandes auf eine  Abwehr-Dreierkette um, die defensiv zu einer stabileren Fünferreihe werden sollte, doch letzteres blieb graue Theorie. Und so kam es, wie es kommen musste, die Eutritzscher ließen den HFC dort spielen, wo es ihnen nicht gefährlich werden konnte und nutzen weiterhin die krassen individuellen Schnitzer der Colditzer gnadenlos zu weiteren Toren, sodass es schon nach einer guten Stunde sage und schreibe 1:7 stand! "Colditz ist kaputt!" tönte es von den sehr gut besetzen Gästezuschauerplätzen " wie Recht sie damit hatten an diesem für die Colditzer ... [mehr]

16. Birkenfestregatta - Wir sagen Danke!

von Kanuverein Colditz am 07.05.2017

Wir sagen Danke bei allen Helfern und Gästen, die zum Gelingen der 16. Birkenfestregatta beigetragen haben. Hier bereits ein kleiner Blick ins Fotoalbum, der komplette Beitrag folgt in Kürze {imageshow sl=4 sc=3 /}

D-Junioren besiegen Kitzscher wieder knapp

von HFC Colditz HFC Colditz am 02.05.2017

  Nach dem klaren Sieg vor Wochenfrist gegen Beucha hatten die D-Junioren am letzten Aprilwochenende in Kitzscher anzutreten, einen knappen 4:3 Hinspielsieg im Gepäck. Auch dieses Spiel  sollte eine enge Kiste werden! Zunächst jedoch gingen die HFC-Kicker mit dem Schwung des Siegers und Verteidiger Oskar Dietze anfangs wieder in der Abteilung Attacke in diese Partie, die sehr ausgeglichen begann. Die Gastgeber gingen schon in Halbzeit 1 dreimal in Führung, jedoch konnte der HFC durch Oskar Dietze zweimal wieder ausgleichen, den Halbzeitstand von 3:3 sicherte Hannes Heyde vom Strafstoßpunkt nach Foul an Louis Schwier. Die zweite Halbzeit brachte dann weniger Spektakel und mehr Härte, kleine Fouls und Meckereien. Fußball wurde natürlich weiter gespielt und die Colditzer bestimmten diese Begegnung, ohne den ganz großen Druck aufbauen zu können. Kitzschers guter Torwart hielt, was zu halten war, und so ging es unter der Leitung des guten Schiedsrichters in die Schlussphase, die dem HFC die erste Führung brachte, als Heyde aus einem Freistoß heraus die 4:3 Führung erzielen konnte. Nach einem Foul an Beier scheiterte Heyde jedoch vom Neunmeterpunkt, sodass es bis zum Schluss spannend und knapp blieb. Der knappe Vorsprung konnte jedoch über die Ziellinie gerettet werden und der HFC fuhr wie im Hinspiel einen 4:3 Sieg ein! Die D-Junioren des HFC Colditz spielten mit: Dietzsch " Rezende Pedro, Pörschmann, Dietze(2), Beier, Beyer, Ecobichon, Heyde(2), Schwier   Spielbericht: Jens Richter

HFC Colditz holt sich den Derby-Sieg in Döbeln für Thomas Sajowitz

von HFC Colditz HFC Colditz am 02.05.2017

In einem Spiel zwischen den Strafräumen schafft es der Tabellendritte beim Dreizehnten in der zweiten Halbzeit doch noch in den Strafraum und spielt beim 3:0 Sieg seit Wochen endlich mal wieder zu Null. In einer tempoarmen und vonseiten der stark ersatzgeschwächten Döbelner zunächst auch von viel Zurückhaltung und Respekt geprägten ersten Halbzeit verlegte sich der HFC vorerst auf Ballbesitzspiel und versuchte, mit viel Breite und wenig Tiefe Fußball zu spielen. Die ballsicheren Zielspieler in Person der Torjäger Schwibs und Purrucker fehlten jedoch gesperrt und es gelang den Döbelner Gastgebern lange Zeit, dieses Spiel vom eigenen Strafraum fern zu halten, ja man hatte sogar eine großartige Einschussmöglichkeit , die allerdings Frenzel mit toller Parade vereitelte, sodass es eine Halbzeit ohne Tore und weitestgehend sogar ohne Torchancen blieb. Nach der Pause konnten die Colditzer den schon vorm Halbzeitpfiff gezeigten Aufwärtstrend fortsetzen, besser ins Spiel kommen und mehr Torgefahr heraufbeschwören vorm Döbelner Kasten. Die vorgenommenen Auswechslungen zeigten Wirkung und schließlich war es in der 68. Minute nach einem gelungenen Kowalschek-Anspiel Billy Schindler, der den Ball zur überfälligen Führung im Döbelner Tor unterbringen konnte. Als knapp 10 Minuten später der Schiri dem eingewechselten Hußner einen Strafstoß zusprach, verwandelte Zerbe zum 2:0 und Hußner selbst krönte seinen ansprechenden Auftritt an diesem Nachmittag schließlich in der Schlussphase nach dynamischem Buhrig-Durchbruch zur Grundlinie und scharfer Hereingabe mit seinem Tor zum 3:0 Endstand. Der HFC bleibt also weiter dran an den Leipziger Landesklasse- Clubs und widmete diesen Landesklasse-Sieg seinem ehemaligen Spieler Thomas Sajowitz, denn Fußball-Urgestein "Estrich", der letzte Saison noch für den HFC auf dem Platz stand, feierte seinen 50. Geburtstag! Die Soujon/Campbell-Schützlinge sehen am nächsten Wochenende einem weiteren Spitzenspiel entgegen, wenn der souveräne Spitzenreiter aus Eutritzsch in Hausdorf vorbeischauen wird " ein echter Gradmesser! Der HFC Colditz spielte mit: Frenzel – Liefold (Lindner), Leonhardt, Mörtlbauer, ... [mehr]

Holiday Soccer 2017

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 01.05.2017

Vom 18.04. - 21.04.2017 fand auf unserer Sportanlage ein Fußballcamp für Kinder statt. Wie im letzten Jahr startete die Trainingswoche wieder bei Dauerregen und winterlichen Temperaturen. Dennoch hielt es die ca. 25 Kids (darunter zahlreiche Kinder unserer Spielgemeinschaft) und die 3 Übungsleiter nicht davon ab pünktlich den Spielbetrieb auf zu nehmen. Neben zahlreichen Übungen auf dem Sportplatz, standen auch ein Fußballquiz, diverse Cool-Down-Spiele sowie ein Animationsprogramm auf der Tagesordnung. Als Highlight fand am Abschlusstag eine Eltern-Kids-WM statt. Neben den Camp-Teilnehmern traten ca. 20 Eltern, Großeltern oder Geschwister zur Meisterschaft an. Im Modus jeder gegen jeder wurden die Weltmeister von Sermuth ermittelt.   Auch für das Jahr 2018 kündigte der Veranstalter ein erneutes Trainingscamp in Sermuth an. Analog der vergangenen Jahre ist die Woche nach Ostern im Terminkalender bei allen Interessenten einzuplanen.   Auf der Homepage unter Fotos - Holiday Socer 2017 ein paar weitere gelungene Schnappschüsse der Eltern-Kids-WM. Vielen Dank an Familie Wolf dafür!
Quelle:SM

Dennis Preußer von Yellowcom zieht Landesklasse-Kicker neu an!

von HFC Colditz HFC Colditz am 26.04.2017

Die Spieler und Verantwortlichen des Landesklasse-Teams HFC Colditz, derzeit Tabellendritter in der Staffel Nord, freuen sich über das Sponsoring der Firma Yellowcom aus Oschatz und ihres Geschäftsführers Dennis Preußer, denn Kleider machen ja bekanntlich Leute und die neuen Präsentationsanzüge für das Team können sich wirklich sehen lassen! Der Verein bedankt sich auf diesem Wege und hofft natürlich auf weitere gute Zusammenarbeit.  

Jan Andreas Müller fördert den Amateur-Fußball im Muldental

von HFC Colditz HFC Colditz am 26.04.2017

Die Großbothener Firma "Gummimüller" und ihr Geschäftsführer Jan Müller möchten mit ihrem Sponsoring eines neuen Trikot-Satzes für den derzeitigen Dritten der Landesklasse Sachsen/Staffel Nord, den HFC Colditz, das jahrelange Engagement der Verantwortlichen und Spieler im Colditzer Ortsteil Hausdorf würdigen, wo man mit Herzblut hart dafür arbeitet, der Region höherklassigen Fußball bieten zu können! Der Verein bedankt sich auf diesem Wege und wünscht sich natürlich eine weitere gute Zusammenarbeit und viele Siege im neuen Outfit, das man mit solchen Unterstützern im Rücken eines Tages vielleicht sogar für eine Landesliga-Partie überstreifen könnte.

Wer paddeln will, muss auch arbeiten - Saisonauftakt 2017

von Kanuverein Colditz am 12.04.2017

Wer paddeln will, muss auch arbeiten - hieß es Anfang April an einem Samstag für alle CKSV-Vereinsmitglieder beim alljährlichen Arbeitseinsatz zur Saisonvorbereitung. Der neue Vorsitzende Randy Zyma konnte rekordverdächtige 25 Teilnehmer am Morgen begrüßen und verteilte zunächst die Aufgaben, ehe er sich um die Materialbeschaffung kümmerte. Zur Beseitigung der Sturmschäden an Bootshausfassade und am Dach des Verkaufskiosk machten sich Wolfgang, Micha, Markus, Marco und Christopher ans Werk, Carolin und Justin gaben dem Vogelhäuschen einen neuen Anstrich, Basti und Ben zimmerten ein Insektenhotel zusammen. Die Plakate für die Birkenfestregatta Ende April wurden von Robert und Ulrike geklebt, während Harald und Hanno die Bootsräume aufräumten sowie Carmen mit Enkel Jonas, Ramona, Anita und Michelle die Grünanlagen pflegten. Die Bootshaus-Fenster wurden von Franzi geputzt und das Fest der 1000 Lichter von Melina und Sophia vorbereitet. Nachdem Uwe die Wasserschäden im Sanitärtrakt beseitigt und die geplante Toilettensanierung vorbereitet hatte sowie auch der Rasen durch Matze gemäht war gab es in der Mittagspause zur Stärkung Bockwurst mit Salat und Brötchen. Im Anschluss wurden die Boote für unser traditionelles Anpaddeln Rochlitz " Colditz auf der Zwickauer Mulde verladen. Für die, auf Grund der Witterung, nur acht Paddel-Teilnehmer, u.a. Kanuten aus Lauenhain, ging es über 14km auf die Strecke, vom kleinen Unfall beim Treideln am Lastauer Wehr abgesehen ging alles glimpflich über die Bühne. Beim anschließenden geselligen Beisammensein mit Grill und Lagerfeuer am Bootshaus stießen dann auch die frisch gebackenen Zertifikatsinhaber Bianka und Ingo hinzu, sie absolvierten beim Kreissportbund in Naunhof ihren Übungsleiter-Grundlehrgang und waren für den Arbeitseinsatz entschuldigt. Von nun an trainieren wir jeden Dienstag von 17 - 18.30 Uhr auf der Mulde am Bootshaus und bereiten uns dort auf die nächsten Wettkämpfe vor, Schnuppergäste sind jederzeit gern gesehen. Kontakt unter info@cksv.de oder 0174/3804161  

Sie sind herzlich eingeladen: 16. Birkenfestregatta

von Kanuverein Colditz am 11.04.2017

Zur diesjährigen Auflage der Birkenfestregatta laden wir alle recht herzlich für Sonntag, 30. April 2017 ab 10 Uhr ans Muldeufer nach Colditz ein. Folgendes Programm ist vorbereitet: 10.00 Uhr Eröffnung mit der Colditzer Schützengesellschaft, anschließend: Händlermeile, Spielstraße, Boathlon, Wasserspiele 11.00 Uhr Wasserwandertour Rochlitz - Colditz 13.00 UhrSeifenblasenartist Jörg Müller 15.00 Uhr Schalmaienkapelle Grimma 18.00 Uhr Entenrennen 20.00 Uhr Wilbury-Clan Illmenau im Festzelt 20.30 Uhr Lampionumzug ab Sophienplatz mit Fanfarenzug Westewitz anschließend am Muldeufer Fest der 1000 Lichter, Showprogramm Fanfarenzug und Höhenfeuerwerk Weiterhin: => Schnupperkurse => Sport und Spiel => Hüpfburg => Leierkasten Robby aus Unna Für das leibliche Wohl ist auch in diesem Jahr bestens gesorgt. Wir freuen uns auf Ihren und Euren Besuch!    

Neuer Vorstand gewählt

von Kanuverein Colditz am 04.04.2017

Bei der alljährlichen Mitgliederversammlung der Colditzer Kanuten wurden Geschäftsbericht, Beitragsordnung und Satzungsänderung mehrheitlich beschlossen. Bei der Vorstandswahl ging Randy Zyma als neuer Vorsitzender hervor, zum bisherigen Vize Ingo Zyma, der erneut gewählt wurde, gesellt sich nunmehr der amtierende Jugendwart Markus Kurpjuwait dazu. Als Schatzmeisterin wird demnächst Bianka Kruck fungieren, nachdem der eigentliche Kandidat Maximilian Moh dieses Amt nachträglich niedergelegt hat. Er wird vom neuen Vorstand kommissarisch als neuer Schriftführer eingesetzt. Ein neuer Jugendwart wird in Kürze unter den Jugendlichen selbst gewählt und dann anschließend in den Vorstand kooptiert. In einer kurzen Laudatio über das Schaffen und Wirken in den letzten 15 Jahren bedankte sich der neue Vorsitzende bei Dittmar Grünert, der dem Verein weiter erhalten bleibt, und den Eheleuten Kerstin und Dieter Fischer, die sich nun noch mehr ihren Tieren im Colditzer Streichelzoo widmen wollen, für ihre Vereinsarbeit mit Blumen, Wein und einer CKSV-Armbanduhr und wünscht für die Zukunft alles Gute. Eine erste Bewährungsprobe für den neuen Vorstand bildet die nunmehr 16. Birkenfestregatta am 30.4. Das Programm hierzu werden wir in Kürze veröffentlichen.

U14-Jungs werden Bezirkspokalsieger

von DJK Colditz DJK Colditz am 02.04.2017

Einen weiteren Titel konnten in der heimischen Halle unsere U14-Jungs am heutigen Sonntag erspielen - sie sind Bezirkspokalsieger. Leider waren nur vier Mannschaften zum diesjährigen Pokal angetreten. Diese waren aber alle sehr leistungsstark, so dass es viele spannende Spiele mit teils erstaunlichen Ballwechseln zu sehen gab. Unsere Jungs mussten zuerst gegen Reudnitz ran und konnten 2:0 gewinnen. Mit gleichem Resultat endete die Begegnung gegen den GSVE Delitzsch. Die letzte Begegnung verlangte unseren Jungs ihre ganze Kondition und ihre Cleverness ab, da Turbine Leipzig eine sehr gute Feldverteidigung zeigte. Der erste Satz ging verloren, aber unsere Volleyballer gaben nicht auf. Sie erkämpften sich den zweiten Satz und konnten auch im dritten Satz knapp vorn bleiben und sich somit den Bezirkspokaltitel holen.  

nur bestimmten Verein anzeigen

Möchten Sie hier Ihre Vereinsmeldung einbringen, kontaktieren Sie uns auf folgenden Wegen:

Anschrift

Redaktion Colditz.info

E-Mail senden