Information der Vereine aus Colditz

HFC Colditz gewinnt letztes Heimspiel

von HFC Colditz HFC Colditz am 22.06.2022

-Hitze-Schlacht in Colditz Hausdorf- Ans Ende einer pandemiebedingt genauso ungewöhnlichen wie auch kräftezehrenden Spielzeit hatte der Fußballgott den beiden Kontrahenten aus Colditz und Meißen am vorletzten Spieltag der Landesklasse Sachsen/Staffel Mitte noch einmal eine echte Härteprüfung gesetzt! Bei tropischen 37 Grad im Schatten gaben beide Teams das Beste und die Muldentaler gewannen diese Hitzeschlacht am Ende am Tage der Einweihung ihres neuen Imbiss-Würfels verdientermaßen mit 3:0. Wenn auch das Zuschauen schon eine Herausforderung ist, dann herrschen ungewöhnliche Bedingungen beim Fußball! Die treuesten der Treuen ließen sich auch von den Hitzegraden nicht von einem Besuch in der Anona-Arena abhalten. Ob sie nun aus dem fernen Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland kamen oder aus Hausdorf wie der Fan-Club von Marius Hoffmann! Allerdings hat so mancher Zuschauer von seinem schattigen Platz unter einem der dankenswerterweise aufgestellten Sonnenschirme wohl nicht ansatzweise erahnt, was die jungen Männer vor ihm da in der prallen Sonne zu leisten hatten, denn es entwickelte sich für diese Verhältnisse eine flotte Landesklasse-Partie mit Chancen zur ersten Führung auf beiden Seiten. Es sollte auch gar nicht lange dauern bis zum ersten Torjubel, denn bereits nach 10 Minuten erwischte Max Demmler nach einer schon fast abgewehrten Ecke des HFC den suboptimal geklärten Ball im Rückraum und versenkte das Runde per sattem Fernschuss im Eckigen! Die Colditzer versuchten angesichts der tropischen Bedingungen auch ein wenig karibischen Fußball zu spielen, indem sie den Ball möglichst lange und ohne großen läuferischen Aufwand in den eigenen Reihen hielten. Und da der Gegner vom Meißner SV 08 unter Beweis stellen konnte, dass man ebenfalls über diese Qualitäten verfügt, plätscherte das Spiel fortan im Mittelfeld so hin und her, ohne dass vor den Toren große Aufregung entstanden wäre. Die gab es dann erst wieder kurz vor der ersehnten Halbzeit, als wiederum ... [mehr]

Colditz siegt in Unterzahl!

von HFC Colditz HFC Colditz am 12.06.2022

In seinem Landesklasse-Heimspiel konnte der HFC Colditz seine Gäste vom SV Bannewitz nach großem Kampf mit 3:1 besiegen und seinen 6. Tabellenplatz damit behaupten. Nach zwei Auswärtspartien, die zum einen mit 1:5 verloren und zum anderen mit 5:1 gewonnen worden waren, standen die Landesklasse-Kicker des HFC Colditz endlich mal wieder auf ihrem eigenen Grün, das sich bei hervorragenden äußeren Bedingungen in einem tollen Zustand präsentierte, als der HFC sich anschickte, weitere 3 Punkte aufs Liga-Konto zu buchen. Doch gegen einen robusten und ambitionierten Gegner aus dem Tabellen-Mittelfeld war das leichter gesagt als getan!  Die Gäste versuchten sofort, die Colditzer an deren eigenem Strafraum zu stellen und schnelle Ballgewinne in Tornähe zu kreieren. Zunächst allerdings blieb vieles Stückwerk " hüben wie drüben! Das fußballerische Geschick blieb vorerst um einiges hinter dem Willen zurück, und eigentlich änderte sich daran bis zum Abpfiff nicht wirklich viel. Aber die Richter-Schützlinge waren zur Stelle, als nach knapp 20 Minuten Gastgeschenke ausgepackt wurden! Zunächst fiel der Ball dem genauso freistehenden wie einschussbereiten Jonas Walther nach einem Standard vor die Füße, sodass er dankend die Führung eintütete. Kaum eine Minute später fing der HFC den Anstoß der Gäste schon im Mittelfeld ab und der Ball gelangte erneut zu Walther, der ihn über den weit aufgerückten Gästetorwart ins leere Tor schlenzen konnte, womit man wie aus dem sprichwörtlichen Nichts auf 2:0 erhöht hatte. Von diesem Nackenschlag mussten sich der SV Bannewitz erst einmal erholen, doch die Gäste waren weit davon entfernt, sich aufzugeben. Stattdessen fanden sie mehr und mehr zurück in dieses Spiel, setzten dabei auf viel teils schmerzhafte Körperlichkeit und hohe Bälle und hatten ja in Florian Schmieder ihren 12 Tore-Mann mitgebracht, der schließlich nach knapp 30 Minuten mal relativ ungestört von den Hausherren aus der Distanz leicht verdeckt abziehen durfte und prompt den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte! ... [mehr]

HFC Colditz keinen Punkt!

von HFC Colditz HFC Colditz am 12.05.2022

Nach einer eher ausgeglichenen ersten Halbzeit unterlag der HFC Colditz in seinem Heimspiel gegen Spitzenreiter Fortuna Chemnitz noch deutlich mit 0:4 (0:0) und muss seine Punkte in den nächsten zwei Partien nun auswärts holen. Bei schon sommerlichen Temperaturen fanden auf dem sich wieder stark verbessert präsentierenden Rasen in Hausdorf beide Mannschaften gut und schnell hinein in diese Landesklasse-Begegnung, ohne dass man sich schnelle Erfolgserlebnisse gestattete. Der HFC hatte zunächst seine Lektion aus der bitteren 0:7 Schlappe vom Saisonbeginn gelernt und trat sehr konzentriert, robust und zweikampfstark auf, während die Gäste sich den Gegner zunächst einmal anschauten und an den Ketten zerrten, wann immer es ging. So entwickelte sich ein rassiger Schlagabtausch, zumeist zwischen den Strafräumen und beide Teams neutralisierten sich über eine lange Zeit. Die Colditzer Gastgeber allerdings betrieben schon zu diesem Zeitpunkt einen enormen läuferischen Aufwand, um den unangefochtenen Spitzenreiter der Staffel Mitte möglichst weit vom eigenen Tor fernzuhalten, ohne selbst wirklich mal Torgefahr zu erzeugen!  Das kostete Körner und ließ für den weiteren Verlauf des Spiels nichts Gutes ahnen. Mit viel Einsatzbereitschaft (Köhler blockt in letzter Sekunde einen Chemnitzer aus Nahdistanz), aber auch eine gehörigen Portion Glück (zu weit vorgelegter Ball eines Chemnitzers) kam man mit einem zunächst zufriedenstellenden torlosen Unentschieden in die Halbzeit. Im Grunde ging es auch im zweiten Spielabschnitt so weiter, doch nach und nach drückte der Spitzenreiter die Colditzer immer weiter in deren Hälfte zurück. Allerdings hätte der HFC nach Mörtlbauer-Freistoß und Bunzel-Kopfball durchaus auch in Führung gehen können, doch Spiele dieser beiden Teams gibt es offenbar nicht ohne dramatische und letztendlich spielentscheidende Wendungen! War es im Hinspiel noch der frühe Achillessehnenriss des Ersatztorhüters, verbunden mit der Torwartrolle für Feldspieler Bunzel und einer entsprechenden Umsortierung des ohnehin begrenzten spielenden Personals auf dem engen Kunstrasenplatz in Chemnitz, so nahte das ... [mehr]

HFC Colditz per Traumtor zum Sieg

von HFC Colditz HFC Colditz am 25.04.2022

Der HFC Colditz konnte nach Wochen ohne Punktspiel endlich wieder in den Wettkampfmodus wechseln und erneut dank eines Treffers von Max Drobniak mit dem knappsten aller möglichen Resultate 3 Punkte einfahren. In einer sehr unsteten Saison mit Unterbrechungen des Spielbetriebes, aus verständlichen und eher nicht nachvollziehbaren Gründen abgesagten Spielen und immer wieder wegen Corona-Infektionen oder Verletzungen fehlenden Spielern ist es für alle Teams nicht so einfach, die Konzentration hochzuhalten und irgendwie in so etwas wie einen Spiel-Rhythmus zu kommen! Punkte werden am sogenannten "Grünen Tisch" vergeben, weil der eine vielleicht etwas einfallsreicher ist beim Ausdenken von Vorwänden, an einem bestimmten Tag nicht spielen zu können, währenddessen der andere einfach zu ehrlich ist für diese Fußball-Welt der Landesklasse Sachsen. Und so bemühen sich alle antretenden Mannschaften Wochenende um Wochenende, jedes mögliche Pünktchen einzusammeln für ihre Ziele " sei es die Meisterschaft nebst Aufstiegschance oder der Klassenerhalt am anderen Ende der Tabelle.  Dies ist nun den Landesklasse-Kickern des HFC schon zum zweiten Male in beeindruckender kämpferischer Manier ohne großen Glanz gegen körperlich robuste und gut organisierte Gegner gelungen, beide Male dank eines goldenen Tores durch Maxymilian Drobniak, dessen Treffer den Colditzern bald fehlen werden, denn es zieht ihn aus privaten Gründen zurück in seine polnische Heimat! Noch aber steht er zur Verfügung und schrieb auch an diesem verregneten und kühlen Apriltag die Geschichte dieser Partie, als er bereits in der ersten Spielminute nach schöner Ablage durch Reißig aus einiger Entfernung und zur Verblüffung des überraschten Radeberger Torhüters einen wohl unhaltbaren gefühlvollen Schlenzer im rechten oberen Toreck versenkte! Leider konnten die Hausherren die daraus resultierende große Verunsicherung im Gästeteam in den ersten 20 Minuten nicht zu einem weiteren Tor nutzen. Stattdessen berappelten sich die Radeberger und fanden zurück ins Spiel, gewannen viele zweite Bälle, ohne jedoch im letzten Drittel echte Torgefahr erzeugen zu können. ... [mehr]

HFC nach Arbeitssieg wieder auf Platz 3!

von HFC Colditz HFC Colditz am 05.04.2022

Sogar die Sonne war erschienen, um diese Partie der Landesklasse Sachsen/Staffel Mitte zwischen den ambitionierten Colditzern und dem Gast aus Gröditz zu sehen, der momentan als Viertletzter versucht, dass Abstiegsgespenst zu vertreiben! Doch ihre Strahlen konnten bei Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt die handverlesenen Zuschauer ebenso wenig erwärmen wie das letztendlich glückliche 1:0 des HFC. Die Colditzer Angriffs- und Passmaschinerie schien regelrecht eingefroren, und die angesichts des letzten 6:0 des HFC zuhause gegen starke Freitaler mit jeder Menge Respekt angereisten Gäste standen defensiv sicher und trauten sich mehr und mehr zu, denn sie merkten schon bald, dass diese Colditzer Mannschaft auch nur mit Wasser kocht und einen eher gebrauchten Nachmittag erwischt hatte. Und während der HFC immer wieder daran scheiterte, angeführt von Mittelfeldlenker Lucas Neumann auf dem welligen Geläuf Fußball zu spielen, versuchten das die Gäste meist gar nicht erst und waren stattdessen hellwach bei vielen zweiten Bällen, die sie gewannen, um sie so schnell wie möglich in die Spitze bzw. hinter die Colditzer Abwehrreihe zu spielen. Andererseits war es der HFC, der im Vorwärtsgang zu viele Bälle verlor und einige Male sogar Gefahr lief, in diesem zähen Ringen um jeden Quadratmeter des Platzes in Rückstand zu geraten. Doch es kam wie schon im letzten Heimspiel anders, denn wieder gelang noch kurz vor der Halbzeit durch einen schönen Drobniak-Schlenzer wie aus dem Nichts die Führung. In dieser kampfbetonten Begegnung hatte man, anders als noch zu Saisonbeginn bei der Fortuna in Chemnitz, erfolgreich dagegengehalten und sich nicht entmutigen lassen, immer wieder versucht, eine Ordnung ins eigene Spiel zu bekommen und vorm von Paul Reichelt sicher behüteten Kasten nichts anbrennen lassen an diesem Nachmittag für Haudegen wie Toni Bunzel, den auch eine Armverletzung nicht aus der Partie brachte! Natürlich hatten die wenigen Zuschauer gehofft, es würde wie zuletzt gesehen eine torreiche zweite Halbzeit folgen, ... [mehr]

HFC Colditz gewinnt Nachholspiel deutlich!

von HFC Colditz HFC Colditz am 21.03.2022

Rechtzeitig zum Frühlingsanfang war die Sonne da, um dem HFC Colditz bei seinem letztendlich sehr deutlichen 6:0 Heimsieg gegen den SC Freital 2 zuzuschauen! Ein frischer und auch jeweils ein Team 45 Minuten lang bevorteilender Wind gesellte sich dazu und sorgte dafür, dass keiner der 70 Zuschauer in der warmen Frühlingssonne eindöste " die wilde Balljagd der ersten Halbzeit bot allerdings auch keinen Anlass dazu! Beiden Kontrahenten war die lange spielfreie Zeit anzumerken und ein etwas holpriger Platz trug seinen Teil dazu bei, dass zwei ehrlich bemühten Teams vorerst nicht viel gelingen wollte. Viele Bälle versprangen und konnten so nicht gut verarbeitet werden, keiner Mannschaft gelangen längere Ballbesitzphasen. Am Spielfeldrand rieb man sich der eine oder die andere vielleicht verwundert die Augen, spielte doch da vor ihnen mit den Freitaler Gästen der aktuelle Tabellenzweite gegen den Sechsten! Doch es wollte sich vorerst wenig Besserung einstellen. Während die Gäste zunehmend mehr versuchten, dem Mittelfeld-Kampfgetümmel mit langen Bällen aus dem Weg zu gehen, versuchte der HFC zunächst vergeblich, die gegnerische Abwehr über die Flügel aufzureißen, wo man immer wieder mit ambitionierten Dribblings hängen blieb " ein typisches Unentschieden eigentlich, hätte nicht Kevin Mörtlbauers 1:0 nach einem Standard in der 34. Minute für den besten Aspekt vor der Halbzeit gesorgt, einer knappen und zu diesem Zeitpunkt durchaus etwas glücklichen Colditzer Führung. Schließlich hatten auch die Gäste ein umstrittenes Abseitstor erzielt und den Pfosten getroffen. Die Platzherren kamen engagiert aus der Pause, liefen nun den Gegner früher an und versuchten, gleich auf ein zweites und vielleicht schon vorentscheidendes Tor zu gehen. Doch der SC aus Freital hielt zunächst dagegen und keiner wird je erfahren, wie sich die Begegnung entwickelt hätte, wenn HFC-Schlussmann Paul Reichelt zu Beginn des zweiten Durchganges nicht zweimal großartig gehalten und so den knappen Vorsprung festgehalten hätte. Es blieb allerdings weiter dabei, ... [mehr]

Eine Talenteschmiede in der Landesklasse!

von HFC Colditz HFC Colditz am 17.02.2022

Im Jahr 2016 wechselten im Paket mit dem heutigen HFC-Coach Frank Richter, damals als Kapitän der Lok Leipzig-Reserve als gestandener Spieler kommend, auch zwei hoffnungsvolle Nachwuchstalente ins weit entfernte Hausdorf zum HFC Colditz, um ihrer Laufbahn im Amateurfußball den nötigen Schwung zu verleihen. Während Sturmtank Carlo Purrucker sich schwer damit tat, an Ausnahme-Stürmer Martin Schwibs vorbeizukommen und wohl auch deshalb schon nach einiger Zeit nach einem Tapetenwechsel strebte, etablierte sich der damals 18jährige Christopher Zerbe zunächst als dynamischer Mittelfeldakteur, später als leidenschaftlicher Kämpfer, gefährlicher Torjäger und Anführer der Colditzer Offensive, die sich nach dem Schwibs-Abgang neu erfinden musste. Chris Zerbe war dabei, als die Colditzer mit nicht zu übertreffender Dramatik auf den letzten Metern noch die Meisterschaft in der Landesklasse/Staffel Nord an die Krostitzer verloren, aber er war später auch eines der neuen Gesichter beim Neuanfang unter Frank Richters Kommando in einer völlig unbekannten Staffel Mitte der Landesklasse Sachsen. Einer, der an einem sehr guten Tag eine Partie allein entscheiden konnte und mit 6 Treffern in den 9 stattgefundenen Liga-Spielen bereits wieder bester Torschütze des HFC war, was natürlich auch höherklassigen Teams rund um seine Heimatstadt Leipzig nicht lange verborgen blieb. Und so fand nach sechs Jahren eine fruchtbare Zusammenarbeit bedauerlicherweise mitten in einer laufenden Saison ein vorzeitiges Ende, denn zukünftig will Chris Zerbe versuchen, an der Seite seines alten Spezi Purrucker auch in der Landesliga beim SSV Markranstädt auf höherem Niveau zu beweisen, was für ein guter Fußballer er ist! Unterdessen verfolgen die Colditzer weiter ihre Philosophie der Entwicklung junger Spieler, die sich, aus niedrigeren Spielklassen oder aus der zweiten Reihe der manchmal auch höherklassigen Konkurrenz kommend, beim HFC entwickeln wollen, wo sie an der Seite von erfahrenen Fußballern viel Spielpraxis bekommen können und auf einen jungen, akribisch arbeitenden Trainer treffen, der ... [mehr]

Die Oldies im Verein!

von HFC Colditz HFC Colditz am 10.02.2022

Oldies, but Goldies! Dies ist ein Lobgesang auf den Kit, der einen Verein zusammenhält, auf eine tragende Säule des Vereinslebens, auf die Netzwerker und Alles-Organisierer. Wohl dem Verein, der sie hat " die "Alten Herren". Beim HFC Colditz gibt es sie dank einer Laune der Vereinsgeschichte seit nunmehr 12 Jahren gleich zweimal! Ein Colditzer und ein Hausdorfer Team trifft sich regelmäßig, um sich fit zu halten, einfach nur mal gesellig zu sein, Kontakte zu pflegen und über alle Lebensverhältnisse, Altersgruppen und Befindlichkeiten oder politischen Streitthemen hinweg der gemeinsamen Leidenschaft nachzugehen, der Jagd nach dem runden Leder. Dabei gelang es in den letzten Jahren auch, Spieler zu integrieren, die als Flüchtlinge nach Deutschland kamen und hier unter anderem auch eine neue sportliche und berufliche Heimat fanden. Zugegebenermaßen agiert man in gemäßigterem Tempo als früher, aber mit nicht weniger Ehrgeiz. Und was wäre so ein Fußball-Verein ohne die alten Haudegen, die auch wissen, wo man ein Festzelt in Rekordzeit aufstellt und betreibt! Die alle möglichen Handwerke beherrschen und damit auf dem Vereinsgelände Gutes tun, ja von denen es einigen sogar noch zuzutrauen ist, mal bei den Jungen sportlich auszuhelfen, wenn die hin und wieder mal an einem Punktspiel-Wochenende in Personalnöte geraten. Schön, dass es Firmen gibt, die dieses unbezahlbare Engagement fürs Vereinsleben zu würdigen wissen und mit ihrer finanziellen Unterstützung dafür sorgen, dass Dinge doch bezahlbar werden, die sich ein Verein sonst so nicht leisten könnte. Jüngstes Beispiel ist der Arbeitgeber von Andre Franke, eines Colditzer "Alten Herren". Die "Dorfner Gruppe" unterstützte ihren Angestellten und sein aktives Vereinsleben und stieg als neuer Sponsor ein, finanzierte im Herbst auch in diesen schweren Pandemie-Zeiten trotz allem einen Trikot-Satz für sein Team und vielleicht erwächst aus dieser Aktion sogar eine längerfristige Zusammenarbeit. Ein regelmäßiger Spielbetrieb lässt sich ehrlicherweise in dieser Altersklasse immer schwerer organisieren, denn auch bei den Alten ... [mehr]

Colditzer Fußball-Nachwuchs funkt SOS!

von HFC Colditz HFC Colditz am 31.10.2021

Bist du ein Fußballer in den besten Jahren, der in all den Jahren im Kinder-und Jugendbereich eines Vereins auf großartige Erlebnisse an der Seite von zuverlässigen und kompetenten Trainern und Betreuern oder Betreuerinnen zurückblicken kann" Oder ein Freund des Fußballs, der im Nachwuchsbereich mit anpacken möchte, um unserer Jugend etwas Anderes als PC und TV anzubieten"  Vielleicht bist du auch gerade in der Rolle des begeisterten Fußball-Vaters oder der allzeit bereiten Fußball-Mutti" Oder du spielst schon länger Fußball und könntest dir vorstellen, dich über die Funktion eines Betreuers oder Co-Trainers im Nachwuchsbereich auf den Weg zu einer erfolgreichen TrainerInnen-Karriere zu machen! Und eventuell erlaubt es dein Zeitbudget auch noch, jede Woche ein paar Stunden bereit zu stehen für eine tolle Aufgabe: Betreuer oder (Co-) Trainer im Kinder- und Jugendfußball! Im Nachwuchsbereich des Landesklasse-Teams vom HFC Colditz fehlt es in dieser ehrenamtlichen Personalschiene vor allem bei den Jüngsten, den 5 bis 9jährigen Kickern. Obwohl gerade sie viel Zuspruch und Betreuung benötigen, stehen ihre Trainer Woche für Woche allein am und auf dem Trainingsplatz und würden sich doch so sehr einen oder sogar mehrere Helfer an ihre Seite wünschen, um die Arbeit und die Verantwortung rund um den Nachwuchs auf mehrere Schultern zu verteilen! Ich schreibe das mit der Erfahrung von mehr als 20 Jahren als Fußball-Vater, war selbst schon der Trainer oder Betreuer, wenn Not am Manne war und betreue jetzt die Mannschaft meines Sohnes in Sachen Pressearbeit. Ja, es wird euch ein Stück kostbarer Freizeit nehmen, aber ihr bekommt so viel zurück! Wenn meine Worte euer Interesse wecken konnten, dann kontaktiert den HFC Colditz (presse.hfccolditz@gmail.com) und schließt euch unserem Trainer- und BetreuerInnen-Team an! Bestimmt finden wir genau die richtige Aufgabe für euch und auch einen Weg, etwas für euch zu tun, wenn ihr uns helft.

HFC Colditz mit 4:0 gegen SV Auerhammer weiter

von HFC Colditz HFC Colditz am 19.08.2021

Im ersten Pflichtspiel der neuen Saison konnte sich der HFC Colditz im Duell zweier Landesklasse-Teams gegen den SV Auerhammer klar mit 4:0 durchsetzen und bleibt somit im Lostopf, wenn es im Sachsenpokal in die 2. Runde gehen wird. Bei sommerlichen Temperaturen und vor deutlich weniger als den erwarteten Gäste-Fans auf den Zuschauerrängen startete die weiterhin urlaubs- und verletzungsbedingt stark dezimierte Mannschaft von Coach Frank Richter ins erste Pflichtspiel und sah sich mit dem SV Auerhammer einem großen Unbekannten gegenüber, denn die frisch in die Landesklasse aufgestiegenen Gäste kannte vorher keiner. Doch die Colditzer ließen sich nicht lange bitten und spielten solide erste 45 Pflichtspiel-Minuten, erzielten zwei Tore durch Bunzel (19.) und Demmler (30.), leisteten sich sogar noch den Luxus eines vergebenen Elfmeters. Wermutstropfen war allemal die erneute Verletzung von Neuzugang und Testspiel-Aktivposten Jonas Walther, für den mit Hans-Richard Jentzsch ein anderer Neuer ins Team kam und auf Torejagd ging. Im zweiten Spielabschnitt änderte sich nicht viel an dieser Begegnung, denn der HFC bestimmte das Geschehen, während die durchaus um den Anschluss bemühten Gäste im letzten Drittel eher ungefährlich blieben, obwohl die Gastgeber zur einen oder anderen Nachlässigkeit neigten an diesem Nachmittag. Doch ganz im Gegensatz dazu blieb der HFC das gefährlichere Team und schaffte es immer wieder, vor allem über den rechten Flügel hinter die gegnerische Abwehrreihe zu kommen und mit mehr oder weniger gelungenen Flanken vors Tor für Gefahr zu sorgen. So geschehen auch in der 55. Minute, als Toni Bunzel ziemlich alleingelassen eine Reißig-Hereingabe zur 3:0 Führung ins Netzt beförderte. Die Partie schien entschieden und sie war es wohl auch, denn obwohl die Colditzer wie ein gutes Pferd nur noch so hoch sprangen, wie sie unbedingt mussten, konnten die Gäste keinen Ehrentreffer mehr erzielen. Stattdessen sahen die Zuschauer schon in der 65. Minute das letzte Tor dieser unterhaltsamen Begegnung, ... [mehr]

Gelungener Saisonstart des HFC Colditz

von HFC Colditz HFC Colditz am 19.08.2021

In einer Neuauflage eines Topspiels der abgebrochenen Vorsaison trennten sich der damalige Tabellenführer HFC Colditz sowie sein damals ärgster Verfolger Heidenauer SV am ersten Spieltag der neuen Saison leistungsgerecht 3:3 und deuteten beide an, wieder ganz vorn mitmischen zu wollen und zu können. Da alle nominellen Stürmer angeschlagen, gesperrt oder im Urlaub waren, startet der HFC zwangsläufig ohne einen solchen und stattdessen mit zahlreichen "Urlaubsrückkehrern" und deren Trainingsrückständen ins Auftaktspiel. Allerdings gelang es sofort, den Gast aus Heidenau unter Druck zu setzen und zu Fehlern zu zwingen, die frühe Führung durch einen Mörtlbauer-Kopfball nach Ecke schon nach 5 Minuten war Belohnung für dieses Engagement und Auftakt zu offensivstarken 20 Minuten, in denen die Colditzer es lediglich versäumten, ihre Führung auszubauen. Was folgte, war eine Phase bis zur Halbzeit, in der es schon einen gut aufgelegten Torwart Jonas Türpe brauchte, um die knappe Führung festzuhalten, denn nun häuften sich plötzlich einfache Ballverluste in der Zentrale, in deren Folge Heidenau zu Kontern eingeladen wurde. Die Gäste ihrerseits spielten es recht schlicht, schlugen immer wieder hohe Diagonalbälle auf die rechte Colditzer Abwehrseite und erzielten damit durchaus Wirkung, ohne allerdings selbst zu einem Treffer zu kommen. In den zweiten Spielabschnitt kamen die Hausherren nur sehr schwerfällig und kassierten auch prompt den Ausgleich.  Außerdem setzte sich die unsägliche Verletzungsmisere der Vorbereitungsspiele leider weiter fort, sodass zunächst schon sehr früh in der Begegnung Demmler durch Drobniak ersetzt werden musste! Dem Colditzer Spiel tat dies jedoch zum Glück keinen Abbruch, man war plötzlich wieder wachgerüttelt, aufmerksamer und handlungsschneller. So kam die über die rechte Seite fein herausgespielte erneute Führung nach einer knappen Stunde durch Neumann nicht von ungefähr, doch in den Torjubel mischte sich bei den Colditzer Fans und Verantwortlichen das Entsetzen über eine weitere Verletzung, die den Torschützen zum Ausscheiden zwang und angesichts der aktuellen Personallage zu ... [mehr]

HFC Colditz gründet zweite Mannschaft neu!

von HFC Colditz HFC Colditz am 17.03.2021

Trotz erzwungenem Stillstand auf allen Fußballplätzen auch beim Landesklassisten HFC Colditz fiel in diesem Frühjahr nun endlich der Startschuss für ein lange gehegten Plan " eine 2. Mannschaft soll wieder aufgebaut werden! Aus den Fehlern der Vergangenheit hat man die richtigen Schlüsse gezogen und möchte nun mit interessierten Spielern aus der Region den Neustart wagen. Deshalb richtet sich dieser Aufruf an alle Fußballer, die vielleicht sogar eine HFC Colditz-Vorgeschichte haben oder einfach nur unter klasse Bedingungen in einem gut geführten Verein wettkampfmäßig kicken wollen: Melde dich beim Leiter dieses Projektes " ruf an bei Kay Bielig (01525/4028969). Du könntest dabei sein, wir brauchen dich! ______________________________________________________________________________ +++UPDATE+++ Projekt "Zweite Mannschaft" super angelaufen! Die Bälle ruhen pandemiebedingt immer noch, aber die Macher beim HFC Colditz staunten nicht schlecht! Denn es bewegt sich erfreulich viel beim Spitzenreiter der Landesklasse Sachsen/ Staffel Mitte, in Sachen Aufbau einer zweiten Mannschaft! Nach einem ersten Presseaufruf nahm das geplante Team bereits erste Konturen an, neben einem Mannschaftsleiter warten inzwischen auch ein Trainer sowie ein Großteil des angestrebten Kaders darauf, endlich loszulegen und das lang gehegte Projekt mit Leben erfüllen zu dürfen.  Damit das auch ausrüstungstechnisch abgesichert ist, stehen dank der akribischen Arbeit der Verantwortlichen auch schon Sponsoren in den Startlöchern, um die neue Zweite finanziell zu unterstützen! Allerdings bleiben nach wie vor alle Türen offen für interessierte und ambitionierte Kicker aus der Region, sich diesem Projekt anzuschließen! Und auch das angehende Trainerteam kann noch Verstärkung brauchen! Ruft also an bei Kay Bielig (01525/4028969) und erfüllt euch und dem HFC Colditz den Traum einer starken Mannschaft hinter dem Landesklasse-Team!

AWO fördert Vereinssport in Colditz!

von HFC Colditz HFC Colditz am 17.03.2021

Im Zuge der regelmäßigen Sponsorenpflege und -suche des HFC Colditz überraschte die AWO in den anberaumten Gesprächen den Amateurverein mit ihrer außerordentlichen Großzügigkeit in Sachen Förderung des Sportes und der Jugend! Neben einer Verlängerung des Vertrages zu einer Werbebande im Colditzer Stadion gab es eine Zusage zum Erwerb eines Werbebanners am Vereinsgelände in Hausdorf sowie die 50%ige Übernahme der Kosten für neu anzuschaffende Präsentationsanzüge. Letztere konnte bereits am 14.11.20 durch Frau Kroll, Bereichsleiterin Pflege, sowie Frau Kretzschmar, verantwortlich in Colditz, gemeinsam mit Co-Sponsor "Style-Dach Fischer" an die jungen Sportler übergeben werden. Der HFC bedankt sich auf diesem Wege für die erhaltene Unterstützung und freut sich besonders, dass sogar weitere gemeinsame Projekte in Aussicht gestellt wurden!

HFC verspielt Führung noch

von HFC Colditz HFC Colditz am 11.03.2020

Der HFC Colditz unterlag im ersten Heimspiel der Rückrunde in der LVZ Post Landesklasse dem Tabellendritten aus Radefeld letztendlich mit 3-4 und muss weitere Punkte gegen den Abstieg gegen andere Kontrahenten einfahren. Die Formkurve zeigt eindeutig nach oben bei den Schützlingen von Spielertrainer Frank Richter, auch wenn die wohl beste Halbzeit seit langer Zeit nicht für etwas Zählbares reichte. Der HFC legte los wie in besten Zeiten und überraschte den ambitionierten Gast mit breit vorgetragenen Angriffen und hohem Einsatz, sodass es nur eine Frage der Zeit war, bis ein langer Ball die letzte Reihe der Gäste überwand und Wollmann auf die Reise schickte, der dem heranfliegenden Torwart keine Chance ließ " frühe Führung schon nach 6 Minuten! Und die Hausherren blieben hellwach, liefen früh an und störten den Gegner überall auf dem Platz, verunsicherten ihn damit, gingen aber wahrscheinlich über die eigenen Grenzen, was sich später noch rächen sollte. Zunächst aber gab es sogar einen Ausbau der Führung auf 2:0, nachdem Schwibs von den Füßen geholt wurde und er selbst vom Elfmeterpunkt auf 2:0 stellen konnte. Und der Favorit " Der brachte nun noch mehr Härte ins Spiel, um die Colditzer unter Kontrolle zu bringen, Fouls in Ballnähe und abseits des Geschehens mit Tätlichkeitspotential gehörten nun zum Bild dieser Begegnung und führten zu Blessuren, ein erstes Gegentor für den HFC nach einer Ecke fiel leider auch, aber da waren ebenso zahlreiche Einschussmöglichkeiten für ein 3:1, 4:1 oder gar 5:1 noch vor der Halbzeitpause! Mancher Zuschauer erinnerte sich angesichts dieses Chancenwuchers an die alte Fußballweisheit zu den sich rächenden vergebenen Möglichkeiten im Fußball. Vorerst aber ging es mit einer Pausenführung gegen ein Spitzenteam in die Pause, aus der allerdings die Radefelder neu ausgerichtet und auf Ausgleich programmiert zurückkamen und den nun seinerseits überrascht wirkenden HFC unter Druck setzte. Plötzlich schnellte die Fehlerquote wieder in die Höhe, fanden die Pässe den Mitspieler nicht mehr und landeten stattdessen sogar immer öfter beim Gegner. Außerdem mussten die ersten Colditzer ... [mehr]

?Ein Unentschieden wie ein Sieg!

von HFC Colditz HFC Colditz am 01.03.2020

Am 17. Spieltag der LVZ Post Landesklasse Nord trennten sich der FC Bad Lausick sowie der HFC Colditz nach einem kampfbetonten Spiel letztendlich schiedlich-friedlich 2:2. Es war Derby-Zeit auf dem schwer bespielbaren Nebenplatz der Bad Lausicker, die sich natürlich etwas ausgerechnet hatten gegen außerordentlich ersatzgeschwächte Colditzer, die ihre liebe Mühe und Not hatten, eine volle Mannschaft auf den tiefen Platz zu stellen. Und so mischten sich auch ein paar gerade zurückgekehrte Verletzte, von Erkrankung Genesene, Ehemalige oder Spieler aus dem Team der Alten Herren unter den Kader des Tages und versuchten gemeinsam, irgendwie unbeschadet aus dieser Begegnung mit etwas Zählbarem herauszugehen. Zunächst sah es weder hüben noch drüben nach Toren aus, ein zufälliger Besucher hätte wohl auch nicht sofort bemerkt, dass hier zwei Landesklasse-Teams auf einer teils sumpfigen Wiese Fußball zu spielen versuchten. Es ging hart zur Sache zwischen den Strafräumen und Torabschlüsse blieben eine absolut überschaubare Seltenheit. Dem HFC gelang es nicht, über die Außen hinter die gegnerische Abwehrreihe zu gelangen, aber defensiv ließ man auch nicht viel anbrennen " bis zu den schlimmen fünf Minuten vor der Halbzeitpause, in denen man durch Nachlässigkeiten im Rückwärtsgang nach eigener Ecke bzw. ein vom Schiri nicht bestraftes Foulspiel des FC im Mittelfeld zwei Kontertore kassierte, die den Spielverlauf auf den Kopf stellten und dem ohnehin angekratzten Selbstvertrauen einen weiteren Hieb versetzten. Beim Pausentee konnte man sich neu ausrichten, aber es änderte sich nichts am Spiel des Gastes nach dem Seitenwechsel, es gab einfach keinen Zielspieler im Angriff, über dessen Ballverarbeitung und -absicherung man sich nach vorn arbeiten konnte. Stattdessen musste einige Male auch auf Kosten einer gelben Karte ein dritter Bad Lausicker Treffer in höchster Not verhindert werden. Dieses Spiel nahm erst eine Richtung, als in der 73. Minute Oldie Stephan Liefold ein Comeback feiern musste und Spielertrainer Frank Richter seine Mannen neu sortierte! Aus einer Dreierkette heraus fand man plötzlich in dem ins Angriffszentrum gerückten Innenverteidiger Toni Bunzel die so lange vermisste Anspielstation und sogar einen gegen ... [mehr]

nur bestimmten Verein anzeigen

Möchten Sie hier Ihre Vereinsmeldung einbringen, kontaktieren Sie uns auf folgenden Wegen:

Anschrift

Redaktion Colditz.info

E-Mail senden