Information der Vereine aus Colditz

Einladung Mitgliederversammlung 2018

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 18.08.2018

Einladung Mitgliederversammlung 2018 Heiner "SCHALKE" Jahn, 18.08.2018
Werte Sportfreundinnen, werte Sportfreunde,
hiermit laden wir Sie gem. Satzung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2018 ein.
Die Mitgliederversammlung findet statt am Freitag, den 31. August 2018, 20:30 Uhr,
im Vereinsheim An der Freiberger Muldenbrücke 1, 04680 Sermuth.
Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellung der form- und fristgemäßen Einladung sowie Feststellung der Beschlussfähigkeit
3. Festlegung eines Protokollführers
4. Feststellung der Tagesordnung
5. Berichte - des 1. Vorsitzenden - des Schatzmeister
6. Aussprache über Berichte
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung des Vorstandes und Beschlussfassung über das Berichtsjahr 2017
9. Wahl der Kassenprüfer und der Ersatzkassenprüfer für Berichtsjahr 2018
10. Information Hochwassersanierung
11. Verschiedenes
Mit sportlichen Grüßen Vorsitzender

Torfabrik schon wieder in Betrieb!

von HFC Colditz HFC Colditz am 06.08.2018

Werksleiter Ronald Werner vermeldet die erfolgreiche Inbetriebnahme seiner Torfabrik, kämpft jedoch noch mit einigen Anlauf-Schwierigkeiten! So zu bestaunen beim wochenendlichen 9:5 Testspiel-Spektakel des HFC Colditz gegen den SV Blau-Weiß Günthersdorf aus der Landesliga Süd Sachsen Anhalt. Die Startphase dieser hochsommerlichen Vorbereitungs-Partie erinnerte den treuen Anhänger des HFC zwangsläufig an eines der leichtfertig nicht gewonnenen Punktspiele im Meisterschafts-Endkampf der vergangenen Saison, als man im Derby gegen die Bad Lausicker eine superschnelles 4:0 nicht in einen Sieg umwandeln und zum Schluss mit einem Unentschieden zufrieden sein musste! Bei brütender Hitze hatten sich die Colditzer nach einer erneut harten Trainingswoche in berauschenden 20 Anfangsminuten schon mal ziemlich ligatauglich präsentiert und so manchem Gegenspieler die Verzweiflung ins Gesicht gespielt. Zunächst hatte Torjäger Martin Schwibs gezeigt, dass er den Torriecher nicht im Urlaub zurückgelassen hat, als er bereits nach 5 Minuten goldrichtig stand und zum 1:0 traf und nahezu aus dem Anstoß der noch optimistischen Gäste heraus gleich noch auf 2:0 erhöhte. Ein Anfang war gemacht und man bespielte den Gegner weiter aus einer kompakten Formation heraus, übte früh Druck auf den Ballführenden aus und machte das Spielfeld mit einer hohen letzten Reihe klein, sodass sich Ballgewinne sowie weitere Gelegenheiten zu Toren zwangsläufig ergaben " und weiter genutzt wurden, so in der 16. Minute durch den energisch nachsetzenden Lindner und wenig später erneut durch den enteilten Schwibs, der nach 18 Minuten auf 4:0 stellte!   Nach intensiven 20 Minuten äußerst effektivem und torreichem "Sauna-Fußball" und angesichts eines überforderten Gegners wich nun ein wenig die Ernsthaftigkeit aus dem Colditzer Spiel, man wurde nachlässiger hier und da und ließ auch mal etwas zu, sodass ein erster Wermutstropfen in den Wein geriet, als man nach einer SV-Ecke das entscheidende Kopfballduell im Strafraum verlor und Hahn sich per Kopf die Ecke aussuchen durfte bei seinem 1:4. Offensiv allerdings lief die Maschine weiterhin ... [mehr]

HFC Colditz testet sich durch den Sommer

von HFC Colditz HFC Colditz am 30.07.2018

  Nach einem furiosen 8:1 gegen Kreisligist Großsteinberg hatten die Fußballer des HFC Colditz in der Vorbereitung auf die kommende Landesklasse-Saison am letzten Wochenende ein anderes Kaliber vor der Brust, denn mit Kickers 94 Markleeberg kam ein Landesligist nach Hausdorf, der in den letzten Spielzeiten im gesicherten Mittelfeld gelandet war. Sieht man einmal davon ab, dass Sachsen-Knipser Martin Schwibs noch urlaubte, Co-Torjäger Purrucker unter der Woche gen Weißenfels entschwand, Youngster Lindner gesundheitsbedingt kurzfristig ausfiel und zu Spielbeginn kein Torwart zur Verfügung stand, sodass Flügelflitzer Michel Buhrig bis zur ersten Trinkpause zwischen den Pfosten begann, dann  – ja dann konnten die wenigen hitzefesten Zuschauer sich schon mal ansehen, mit welchem Personal der HFC in die Landesklasse Staffel Nord starten will! Und was ihnen da vorgespielt wurde, dass konnte sich nach drei harten Trainingswochen mit wenigen Bällen und vielen Laufeinheiten durchaus sehen lassen! Aus einer defensiven Grundformation mit 3 Sechsern heraus waren die Colditzer natürlich vordergründig darum bemüht, den höherklassigen Konkurrenten in Schach zu halten bzw. nicht ins Rollen kommen zu lassen, und dies gelang über 90 Minuten hinweg mit wenigen Ausnahmen, als man sich durch inkonsequentes Handeln vorm eigenen Tor selbst in Bedrängnis brachte. Zumeist jedoch war es eine Laufeinheit mit Ball, taktische Disziplin und ein Ankämpfen gegen die für ein Fußballspiel widrigen Temperaturen auf einem sicher in der hartgetrockneten Region zur Zeit seinesgleichen suchenden Rasenteppich! Beide Teams hatten ihre Möglichkeiten und der Klassenunterschied bestand wohl an diesem Nachmittag vor allem darin, dass die Gäste ihre Chancen besser verwerteten, Abwehrschnitzer des HFC in der 13. Und 41. Minute durch Freyer eiskalt zu 2 Toren nutzten und sich somit auf die Testspiel-Siegerstraße brachten. Auch die 2. Halbzeit änderte an dem beschriebenen Bild wenig, allerdings schwanden hüben wie drüben die Kräfte. Den Werner-Schützlingen gelang es nun besser, beide Angriffsseiten zu aktivieren, wobei vor allem durch ... [mehr]

1.Runde Landespokal

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 25.07.2018

1.Runde Landespokal Heiner "SCHALKE" Jahn, 25.07.2018
Unsere 1.Mannschaft trifft in der 1.Runde im Landespokal auf die SG LVB Leipzig.
Das Spiel findet am 18.08. oder 19.08.2018 in Leipzig statt. Sobald der Termin fest steht erfahrt ihr es hier.

2. Mannschaft startet Projekt Spielgemeinschaft mit Kössern!

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 25.07.2018

2. Mannschaft startet Projekt Spielgemeinschaft mit Kössern! Sebastian Michael, 25.07.2018
Auf der Suche nach einer weiterhin wettbewerbsfähigen 2. Männermannschaft entwickelte sich mit der SG Kössern nach umfangreichen Gesprächen, dass Projekt "SG Kössern/Sermuth II". Nach diversen vorab Trainingseinheiten (immer donnerstags 18:30 - 20:00 Uhr) und dem geplanten Testspiel am kommenden Sonntag gegen den TSV Kühren (14 Uhr Sportplatz Kössern), startet am 03.08.2018 von 18:30 - 20:00 Uhr der offizielle Trainingsbetrieb. Neben dem altbewehrten Übungsleiter Torsten Müller, stellt Kössern mit Toni Hempel ebenfalls einen Übungsleiter zur Verfügung. Ersten Hochrechnungen zu Folge, sollte der Mannschaftskader mindestens 16 Spieler sowie reichlich ?Unterstützer auf Abruf? in eine personell entspannte Saison blicken.
Richtig los geht es nach 2 Wochen Vorbereitung mit dem Pokalspiel gegen Traktor Mochau am 19.08.2018 um 15 Uhr. Das erste Heimspiel der SG findet am 02.09.2018 um 15 Uhr gegen den Kiebitzer SV in Kössern statt.

Quelle:SM

Spielplan Hinrunde 1.Mannschaft

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 25.07.2018

Spielplan Hinrunde 1.Mannschaft Heiner "SCHALKE" Jahn, 25.07.2018
Der Spielplan für die Hinrunde der Landesklasse Nord ist jetzt online hier

Vizemeister gut in die Vorbereitung gestartet

von HFC Colditz HFC Colditz am 17.07.2018

  Trainer Ronald Werner bat die Landesklasse-Kicker des HFC Colditz am 10. Juli zum Trainingsauftakt nach Colditz-Hausdorf. Mit seinen Spielern wird er in den nächsten Wochen daran arbeiten, den HFC optimal auf die Hinrunde in der Landesklasse Sachsen vorzubereiten. In der Staffel Nord wird es natürlich Veränderungen am hinteren Tabellenende geben, wo für die abgestiegenen Süptitzer, Bornaer und Schildauer die Aufsteiger aus den Kreisligen hinzukommen " in diesem Jahr die Fußballer vom Roßweiner SV, Radefelder SV 90 e.V. sowie von der SG LVB aus Leipzig. Allerdings erwischte es auch die sportlich über dem berühmten Strich gelandeten Delitzscher, die ebenfalls die Liga verlassen müssen, weil sowohl Eutritzsch als auch Zwenkau ihre Landesliga-Abenteuer nach nur einer bzw. zwei Spielzeiten beenden mussten und als Absteiger in die Landesklasse-Staffel Nord zurückkehren. Es wird sich zeigen, wie sich beide Mannschaften neu aufstellen und wo sie sich im neuen Spieljahr einsortieren können, aber es besteht wohl wenig Zweifel daran, dass beide um den Titel mitspielen wollen. Das Leben ist Veränderung, und so wird es auch beim HFC Gesichter geben, die man nicht mehr sieht in der Saison 2018-2019. Tilo Kowalschek und Jonas Konzok stehen nicht mehr zur Verfügung und Abwehr-Kante Michael Wächter wechselt in den Standby-Modus und wird nur noch im personellen Notfall zur Verfügung stehen. Ein Aderlass in der Defensive also, der mit den Neuverpflichtungen Steve Wollmann (Brehmer Leipzig), Kevin Moratzki (Geringswalde), Marius Hoffmann (Zschadraß) und Dominik Beer (Rochlitz) aufgefangen werden soll. Abgesehen davon konnte der Kader der Vorsaison trotz einiger Verhandlungen in der Wechselperiode zusammengehalten werden, sodass dem HFC Colditz erneut ein Team zur Verfügung stehen wird, welches in der Spitzengruppe seiner Liga mitspielen können sollte. Vor den Preis stellt jedoch das Sprichwort bekanntlich den Fleiß, und der verbindet sich für Fußballer in Vorbereitung bekanntlich vor allem mit Schweiß! Und wie jeden Sommer wird freilich auch der ... [mehr]

Abschlußfahrt A-Junioren

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 09.07.2018

Abschlußfahrt A-Junioren Heiner "SCHALKE" Jahn, 09.07.2018
Unsere A-Junioren reisten zu Ihrer Abschlußfahrt nach Ungarn. Dort verbrachte die Jungs einige tolle Tage. Beim Freundschaftspiel gelang den Sermuthern ein 3:3.
Ein besonderes Lob gilt an dieser Stelle dem Trainer Christian Franke für die perfekte Organisation sowie den Sponsoren für Ihre Unterstützung.
Bilder hier

Die Vize-Saison des HFC Colditz

von HFC Colditz HFC Colditz am 05.07.2018

Was war das für eine Spielzeit in der Landesklasse Sachsen/Staffel Nord für die Colditzer, die zum Auftakt der Saisonvorbereitung plötzlich ohne Trainer dastanden und mit einer hastig installierten Notlösung starteten, die sich immer mehr als Glücksgriff erwies, denn unter dem Trainergespann Rene Antony/Lars Voigtländer holte man nach einer ordentlichen Vorbereitung in der Hinrunde 14 Siege bei nur einer einzigen Niederlage, verbuchte also 42 von 45 möglichen Punkten aufs Mannschaftskonto, schoss 50 Tore und kassierte nur 17. Verdient ging man , wieder einmal, als Tabellenführer in die Winterpause und die Kenner der Szene fragten sich schon, ob der HFC endlich auch mal eine vorzeigbare Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte hinbekommen würde!" Die Skeptiker sollten Recht behalten, die alte Schwäche konnte nicht abgestellt werden und eine mangelhafte Trainingsbeteiligung sowie zahlreiche ausgefallene Testspiele mischten sich zu einem Cocktail, der das Team bis ins Frühjahr hinein schwächte. Das Erfolgsduo auf der Trainerbank zerbrach, der hart erarbeitete Vorsprung schmolz in der Frühlingssonne dahin wie der Schnee und es zeigte sich auch, dass der Kader schmaler ist als gedacht und die eine oder andere Verstärkung von Nutzen gewesen wäre. So kamen die in dieser Landesklasse-Saison nur wenigen ernsthaften Verfolger Woche für Woche wieder näher heran und witterten ihre Chance, während der HFC nur noch 8 Siege einfahren konnte, 5 Unentschieden produzierte und zweimal verlor. Deshalb kamen nur 29 von 45 möglichen Punkten dazu, obwohl bei 16 Gegentoren immerhin wieder 47 Tore erzielt wurden und so die magische 100 Tore-Grenze am letzten Spieltag fast noch geknackt werden konnte, nicht zuletzt dank der überragenden Torjäger Martin Schwibs auf Platz 1 (43 Tore) und Carlo Purrucker auf dem 2. Platz der Torschützenliste (26 Tore). Aber auch Chris Zerbe (8 Tore), Sebastian Jahn (4 Tore), Sandro Antony, Michael Buhrig und Max Lindner (je 3 Tore), Tilo Kowalschek und Paul Richter ... [mehr]

Dank 6:2 noch nichts vorbei!

von HFC Colditz HFC Colditz am 13.06.2018

  Die Landesklasse-Fußballer des HFC Colditz brauchten einige Zeit, um sich in ihre neue Rolle als Verfolger des Spitzenreiters hineinzufinden, lösten aber letztendlich diese Aufgabe dank einer furiosen Schlussphase und siegten beim Absteiger in Borna deutlich mit 6:2. Ohne die wegen Sperren fehlenden P. Richter und Purrucker und mit einem angeschlagenen Leonhardt und Stammtorwart S. Frenzel nur auf der Bank, dafür ein letztes Mal mit Wächter und wieder einmal mit Kowalschek, das war die personelle Ausgangslage vor der Hitzeschlacht in Borna. Die Gastgeber ihrerseits legten los wie die sprichwörtliche Feuerwehr, ließen den Ball gut durch ihre Reihen laufen und kamen sofort zu guten Torgelegenheiten gegen einen viel zu statisch agierenden HFC, der mit sich und den vielen Umstellungen zu kämpfen hatte, sodass man meist den berühmten Schritt zu spät war in den Zweikämpfen und sich bei Christopher Frenzel im Tor bedanken konnte, der mehrfach Schüsse aus Nahdistanz abwehren musste. Er und die Bornaer Abschlussschwäche sorgten jedoch dafür, dass es vorerst beim 0:0 blieb. Nur langsam brachte Colditz Ordnung in sein Spiel und bekam etwas mehr Zugriff, grundlegend sollte sich an der Misere aber bis zur Pause nicht viel ändern, abgesehen von einem Schwibs-Lattenknaller. Und so sahen die wenigen mitgereisten HFC-Fans wohl eine der schlechtesten Halbzeiten dieser Saison mit dem Tiefpunkt in Minute 37, als sich den Bornaern die klarste aller Möglichkeiten bot und Wagner vom Elfmeterpunkt traf, sodass es mit einer knappen Führung für die Gastgeber in die Kabinen ging. Dort hatte es eine Menge zu besprechen gegeben und irgendwie war es dem Trainerteam auch gelungen, zu ihren Spielern durchzudringen, denn die zweite Spielhälfte begann unter veränderten Vorzeichen. Nun war es der Gast, der aufs Tempo drückte und die Heimelf mit einem Blitztor durch Lindner schon in der 46. Minute aus allen Träumen riss. Man war wieder in dieser Partie, spielte jedoch ... [mehr]

Krostitz verliert den Torwart, aber Colditz die Tabellenführung!

von HFC Colditz HFC Colditz am 06.06.2018

  Und wer gewinnt die Meisterschaft" In einem in der zweiten Halbzeit an Dramatik kaum noch zu überbietenden Spitzenspiel der Landesklasse zwischen dem HFC Colditz und Verfolger FSV Krostitz setzten sich die Gäste nach einem überzeugenden Auftritt im Muldental am Ende knapp mit 3:4 durch und haben vorerst die Nase vorn im Titelrennen. Bei sommerlichen Temperaturen ging es im letzten Heimspiel des vor Spielbeginn verabschiedeten HFC-Oldies Michael Wächter auf dem Rasenteppich des Hausdorfer Platzes um die T-Frage. Und zunächst neigte sich die Waage zu den Gastgebern, denn sie kamen besser in die Partie, waren bissig und setzten den Verfolger gleich mächtig unter Druck. Heraus sprang ein erster verheißungsvoller zentraler Freistoß, nachdem Schwibs am Durchlaufen gehindert worden war. Dem Ball des Colditzers Chris Zerbe schaute der Krostitzer Keeper nur hinterher, aber er verfehlte das Ziel knapp. Der Spitzenreiter blieb am Drücker und drängte weiter auf eine frühe Führung, die schließlich auch gelang, als Martin Schwibs aus ähnlicher Freistoßposition zur umjubelten Führung traf. Dieser Rückstand jedoch war wohl der Weckruf für den FSV, denn mehr und mehr übernahm man das Kommando auf dem Platz und rückte vor, eroberte sich die Vorherrschaft im Mittelfeld und hatte zumeist die Lufthoheit auf dem Platz, sodass sich Möglichkeiten zwangsläufig ergeben mussten. Vorerst konnte der HFC allerdings einen Gegentreffer noch vermeiden, klärte einige Male in letzter Not und hatte auch Glück, dass die Gäste schlecht zielten. In der 41. Minute aber ließ man den agilen Geißler zu sehr gewähren und dieser schlenzte das Runde mit viel Gefühl und Übersicht ins Eckige! Ausgleich kurz vor der Halbzeit und einiges zu besprechen beim HFC, der nach seiner Anfangsoffensive arg unter die Räder gekommen war. Und so ging es in die zweite Spielhälfte, die so viel Drama mit sich bringen sollte! Am Bild auf dem Platz änderte sich vorerst ... [mehr]

Colditzer bleiben nach gewonnener Hitzeschlacht weiter vorn

von HFC Colditz HFC Colditz am 06.06.2018

  Mit einem souveränen 4:0 bei Aufsteiger Rotation Leipzig konnte der HFC Colditz die Schützenhilfe der Döbelner nutzen, die dem Verfolger Krostitz ein Unentschieden abgetrotzt hatten! Genau wie der FC Bad Lausick, der mit seinem 0:0 in Taucha dafür sorgte, dass die SG nur einen weiteren Zähler aufs Konto buchen konnte. Es liegt also wieder ein kleines 2 Punkte-Polster zwischen dem Spitzenreiter und dem Tabellenzweiten, bevor es am nächsten Wochenende zum Showdown in Hausdorf kommen wird! Bei hochsommerlichen Temperaturen sahen die Zuschauer zunächst eine recht zerfahrene Partie, in der keiner Mannschaft viel gelang. Der Gastgeber versuchte natürlich, mit Willen und Einsatz dagegen zu halten, während sich der HFC aus einer sicheren Abwehr herauszuspielen versuchte, was vorerst nur selten gelang. Nach diesen 10 Startminuten jedoch fanden die Colditzer Pässe immer häufiger einen Abnehmer und schließlich war es in der 14. Spielminute eine schöne Kombination über Zerbe und Schwibs, an deren Ende Carlo Purrucker zur schnellen 1:0 Führung einschieben konnte. Wenig geschockt vom Rückstand, blieb Rotation weiterhin aggressiv und angriffslustig, sodass die HFC-Kicker gut damit zu tun hatten, diesen Kontrahenten in Schach zu halten, zumal man nach einer guten halben Stunde auch noch verletzungsbedingt einen Innenverteidiger austauschen musste. Und so ging es schließlich mit dem knappsten aller Vorsprünge in die Pause " eine Trinkpause hatte der Schiedsrichter bis dahin (und auch später) nicht vorgesehen!" Zu Beginn des zweiten Durchganges hatten sich die wenigen Wolken verzogen und die Sonne konnte nun so richtig auf den harten, holprigen Rasen scheinen, wo 22 Landesklasse-Fußballer trotzdem versuchten, ein gutes Spiel abzuliefern. Was angesichts der genannten Rahmenbedingungen kein leichtes Unterfangen war, man traf sich oft im Mittelfeld, Angriffsbemühungen der Gastgeber endeten meist in einem langen Ball, der nicht selten vom Colditzer Torwart Sebastian Frenzel problemlos aufgenommen werden konnte, um ... [mehr]

HOUSEbeat #5 an der Mulde Open Air mit Le Tompe, AirDice uvm

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 04.06.2018

HOUSEbeat #5 an der Mulde Open Air mit Le Tompe, AirDice uvm Heiner "SCHALKE" Jahn, 04.06.2018
Am Samstag, 16. Juni von 21:00 - 5:00 findet wieder unser Mulden Open Air statt.
Und zwar dierekt An der Freiberger Muldenbrücke 1 04680 Colditz OT Sermuth

Kids for Kids beim 5. Bärenherzcup in Belgershain

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 24.05.2018

Kids for Kids beim 5. Bärenherzcup in Belgershain Sebastian Michael, 24.05.2018
Auch 2018 veranstaltete der SV 1863 Belgershain den 5. Bärenherzcup. Unter dem Motto ?Kids for Kids? traten im G-Jugendbereich 9 Teams im Turniermodus gegeneinander an. Bei sommerlichen Temperaturen und einem tollen Turnierauftakt konnten pünktlich 9 Uhr die ersten Partien angepfiffen werden. Zum Auftakt waren unsere Kids gleich gefordert, denn wie im letzten Jahr spielte die SG Sermuth gegen den Gastgeber aus Belgershain. Direkt nach Anpfiff legten die Gäste einen super Auftakt hin und erzielten nach 1. Spielminute das 1:0 (Ben). Die knappe aber verdiente Führung stand auch nach 10 Spielminuten auf der Anzeigetafel. Im 2. Spiel traf unsere SG auf den KSC aus Leipzig. Leider war gegen die guten Messestädter wenig auszurichten und wir verloren mit 0:2. Es folgte das 3. Spiel gegen Geithain. Nach einem Doppelpack von Jakob und einem Treffer von Tom stand es schnell 3:0. Am Ende gewann unser Team verdient mit 3:1. Die SG war aktuell gut im Kurs. Die letzte Vorrundenbegegnung gegen das bis dato dominierende Team von Eintracht Leipzig Süd ging trotz überragendem Kopfballtreffer von Xenia leider mit 1:4 verloren. Es folgte als 3. platzierter der Vorrunde das kleine Halbfinale gegen Textima Chemnitz. Ein Doppelpack von Ben sicherte den 2:1 Sieg in dieser Begegnung. Somit sicherten sich die Sermuther Minikicker die Teilnahme am Spiel um Platz 5. Ein bekannter aus dem Ligabetrieb mit dem FC Grimma war dabei der Gegner. Unsere SG erwischte wieder einen guten Auftakt und traf durch Fritz zum 1:0. Doch Grimma wusste darauf zu antworten und erzielte im Gegenzug mit 2 Treffern die Führung zum 2:1. Was hatte die Eintracht noch im Koffer!?!? Der Anschlusstreffer lag lange in der Luft und ... [mehr]

Berlinfahrt der ?Alten Herren-Mannschaft und Freunde?

von SV Eintracht Sermuth SV Eintracht Sermuth am 21.05.2018

Berlinfahrt der ?Alten Herren-Mannschaft und Freunde? Heiner "SCHALKE" Jahn, 21.05.2018
Am Wochenende 12./13.05.2018 war es wieder soweit. Zum 23.Mal seit 1995 starteten unsere ?Alten Herren und Freunde? zu Ihrer Jahresfahrt. Traditionell ging es am letzten Spieltag wieder zu einem Bundesligaspiel, dieses Mal zur Begegnung Hertha BSC Berlin gegen RB Leipzig. Bei sonnigen Wetter und mit 32 Teilnehmern ging es Samstag früh Richtung Berlin. Vor dem Fußball war jedoch noch der erste kulturelle Punkt unseres Wochenendprogrammes angesagt. Besucht wurde das Spionagemuseum am Potsdamer Platz, wo so manches Erstaunliche und Interessante aus Geschichte und Gegenwart zu diesem Thema zu sehen, lesen und hören war. Danach aber ins Olympiastadion. Mit ca. 60.000 Zuschauern und davon fast 10.000 mitgereisten RB-Fans war das Stadion gut gefüllt und bot eine prächtige Kulisse. Und dann bekamen wir ein tolles Spiel geboten. Wer nach 7 Minuten noch nicht an seinen Platz war, der hatte schon 3 Tore verpasst. Am Ende waren es 8 Tore mit einem Spielstand von 6:2 für RB, was viele von uns erfreute. Den Tag haben wir dann am Abend rund um den Alexanderplatz bei guter Stimmung ausklingen lassen. Nach guten Frühstück war dann am Sonntag ein weiterer Programmpunkt angesagt, es ging bei herrlichen Sonnenschein auf eine 3-stündige Schiffsrundreise auf Spree und Landwehrkanal. Dort bekamen wir eindrucksvolle Bilder von vielen Stadtteilen Berlins mit Ihrer unterschiedlichen Architektur und Natur zu sehen. Mit vielen schönen Eindrücken und Erlebnissen ging es dann wieder auf die Heimfahrt Richtung Sachsen. Der Dank aller Teilnehmer für diese wiederum schöne und gelungene Ausfahrt geht an die Organisatoren Bodo Hanschmann, Olaf Weidauer, Michael Strauß und Achim Kluge.
Bilder hier

nur bestimmten Verein anzeigen

Möchten Sie hier Ihre Vereinsmeldung einbringen, kontaktieren Sie uns auf folgenden Wegen:

Anschrift

Redaktion Colditz.info

E-Mail senden