Wetter für Colditz

Vorhersage heute den 15.04.2021

In der Nacht zum Freitag bedeckt, zunächst Regen, im Bergland Schneefall. Im Nachtverlauf bis in tiefe Lagen vermehrt Übergang des Regens in Schnee, oberhalb von 400 m Neuschnee und Glätte. Temperaturrückgang auf 2 bis -2, im Bergland bis -4 Grad. Schwacher Nordwind.

Wetterradar von 20:00

Vorhersage morgen

Am Freitag anfangs bei bedecktem Himmel anfangs noch Schneeregen oder Schneefall, allmählich nachlassend und Anstieg der Schneefallgrenze auf 800 m. Im Tagesverlauf nur noch im Bergland leichter Niederschlag und in der Nordhälfte einige Auflockerungen. Maximal 6 bis 9, im Bergland 2 bis 5 Grad. Schwacher Nordostwind. In der Nacht zum Samstag von Osten wieder bedeckt und erneut von Ost ausbreitend leichter Regen, im höheren Bergland Schneefall. Minimal 3 bis 0 Grad. Schwachwindig.

Vorhersage übermorgen

Am Samstag bedeckter Himmel und zeitweise leichter Regen oder Sprühregen. Maxima zwischen 7 und 9, im Bergland zwischen 2 und 7 Grad. Schwacher Wind um Nord. In der Nacht zum Sonntag bedeckt oder neblig-trüb und etwas Sprühregen. Tiefstwerte zwischen 3 und 0, im Bergland bis -3 Grad. Schwachwindig.

Vorhersage 4. Tag

Am Sonntag meist viele Wolken, gebietsweise etwas Regen. Höchstwerte zwischen 8 und 11, im Bergland zwischen 5 und 7 Grad. Schwacher Nordwind. In der Nacht zum Montag stark bewölkt, vor allem im Bergland Sprühregen oder Schneegriesel, stellenweise Nebel. Tiefstwerte zwischen 5 und 0 Grad. Schwachwindig.

10 Tagesvorhersage Deutschland

Am Sonntag viele Wolken und gebietsweise etwas Regen oder einzelne Schauer. In den Alpen oberhalb 1000 m auch Schnee. Freundlicher und meist trocken im Westen und Norden. Maxima je nach Sonne 7 bis 14 Grad. Schwacher, im Tagesverlauf auch mäßiger Wind aus Nord bis Ost. In der Nacht auf Montag teils aufgelockert, teils stärker bewölkt und im Osten und Süden etwas Regen, in den Alpen teils Schnee. Stellenweise Nebel. Tiefstwerte zwischen 6 und 1 Grad, bei Aufklaren zumindest Bodenfrost. Im höheren Bergland auch leichter Luftfrost. Am Montag wechselnd, im Osten und Süden zeitweise stark bewölkt und vor allem dort gelegentlich schauerartiger Regen, vereinzelt auch Gewitter. Im Norden und Westen längere Zeit heiter und meist trocken. Höchstwerte 9 bis 17 Grad. Schwacher, im Tagesverlauf mäßig auflebender Wind, vorwiegend aus nordöstlicher Richtung. In der Nacht zum Dienstag wolkig, im Westen und Norden teils klar. Bevorzugt im Osten und Südosten noch schwache Niederschläge, sonst meist trocken. Stellenweise Nebel. Tiefstwerte 6 bis 1, bei Aufklaren und im Bergland leichter Frost möglich. Am Dienstag nach lokalem Nebel zunächst vielerorts heiter, im Tagesverlauf zunehmend wolkig und bevorzugt über dem Bergland der Mitte und des Südens gelegentlich Schauer. Höchstwerte meist 12 bis 18 Grad, bei längerem Sonnenschein auch etwas darüber. Schwacher bis mäßiger Wind aus nördlicher Richtung. In der Nacht zum Mittwoch wolkig mit Auflockerungen, im Südosten etwas Regen, sonst trocken. Tiefstwerte 7 bis 2, im Bergland und bei längerem Aufklaren bis 0 Grad. Am Mittwoch vielerorts heiter, im Tagesverlauf von Nordwest nach Südost zunehmend wolkig, aber kaum Regen. Im Bergland der Mitte und des Südens einzelne Schauer, vereinzelt auch Gewitter möglich. Höchstwerte im Norden 10 bis 15, sonst 16 bis örtlich 20 Grad. Schwacher Wind aus Nord bis Nordost, im Norden mäßig auflebend und auf Nordwest drehend. In der Nacht zum Donnerstag wolkig, teils auch aufklarend, im Süden und Südosten noch etwas Regen, an der Ostsee einzelne Schauer. Tiefstwerte 5 bis 0, bei längerem Aufklaren und im Bergland leichter Frost, sonst recht verbreitet Bodenfrost. Am Donnerstag vielerorts heiter bis sonnig, im Nordosten sowie im Bergland zeitweise wolkig und vereinzelt Schauer möglich. Höchstwerte im Norden und Osten 11 bis 16, sonst 14 bis 19 Grad. Schwacher, nach Norden und Nordosten mäßiger Wind aus Nordwest bis Nord. In der Nacht zum Freitag teils klar, bevorzugt im Norden und Osten zeitweise wolkig und dort einzelne Schauer möglich. Tiefstwerte 6 bis 1, bei längerem Aufklaren leichter Frost, vielerorts jedoch erneut Bodenfrost.