Polizeibericht für Colditz und Umgebung

Betrug scheiterte - PM vom 22.06.2018

Borna

21.06.2018, zwischen 09:00 Uhr und 16:00 Uhr

Eine 88-jährige Eigenheimbewohnerin las morgens einen Flyer, welcher der Leipziger Volkszeitung beigelegt war. Darin bot eine Firma eine Steinreinigung an. Die ältere Dame interessierte sich dafür und griff sogleich zum Telefonhörer. Es meldete sich, so die Frau, ein junger Mann, der gegen 10:30 Uhr auch gleich vorbeikommen wollte. Zu dieser Zeit kam jedoch niemand, stattdessen klingelte das Telefon und der Herr sagte ihr, dass er sich verspäten würde, er käme gegen Mittag. Gegen 12:00 Uhr erschien ein etwa 50-Jähriger. Er wollte sofort loslegen mit Sprühen und Versiegeln des gepflasterten Hofes. Die Frau schickte ihn mit seinem Transporter aufs Grundstück. Dort stiegen er und zwei Männer aus, die einen Kärcher ausluden. Doch nur ein Arbeiter, der Sohn des etwa 50-Jährigen, blieb bei der Frau. Der südländisch Aussehende verstand kaum Deutsch. Er befestigte die Maschine am Wasseranschluss und ?reinigte? den Hof, wobei er verschiedene Gegenstände stark beschmutzte. Danach war schon Schluss mit den Arbeiten und er wartete auf die Rückkehr seiner Kollegen. Der Ältere verlangte für das Reinigen eine Summe von 3.700 Euro. Für das Versiegeln, das später mit mehreren Eimern ?Spezialzeug? erfolgen sollte, wollte er noch einmal 4.000 Euro. Dies erschien der 88-Jährigen jedoch zu viel. Da sie über so eine hohe Summe nicht zu Hause verfügte, fuhren die Männer mit ihr zu einer Sparkassen-Filiale. Dort sollte sie das Geld abheben und bar übergeben, jedoch ohne Rechnung. Eine Überweisung akzeptierte der ältere Mann nicht. So ging die ältere Dame in die Filiale, hob das Geld bei einem Angestellten ab. Als dieser ob der Summe von 7.500 Euro stutzig wurde und nachfragte, warum sie so viel Geld brauche, erzählte sie ihm ihre ?Geschichte?. Sofort kam dem aufmerksamen Angestellten (50) alles äußerst ?spanisch? vor und er ging mit seiner Kundin samt Geld nach draußen, um der Übergabe beizuwohnen. Doch der weiße Transporter mit seinen drei Insassen war verschwunden. Nun rief der Mitarbeiter die Polizei, verwahrte die Summe bis zum Erscheinen der Gesetzeshüter. Danach ging der abgehobene Betrag wieder auf das Konto der 88-Jährigen zurück. Die Beamten befragten die Frau und es stellte sich schnell heraus, dass die Frau vor einigen Jahren bereits schon einmal Opfer von Betrügern geworden war. Auch in diesem Fall wurde ihr Hof gereinigt, eine Summe von 4.000 Euro bezahlt und sie musste obendrein das Fehlen von 700 Euro feststellen. Nun ermittelt die Polizei erneut wegen Leistungsbetrug und warnt die Bürger vor einer solchen Betrugsmasche. (Hö)

Gegen parkendes Auto gefahren - PM vom 22.06.2018

Borna, Stauffenbergstraße

17.05.2018, 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Am 17.05.2018, zwischen 18:30 Uhr und 20:30 Uhr fuhr ein unbekanntes Fahrzeug gegen einen ordnungsgemäß abgestellten schwarzen Daimler-Benz (Halterin: 65), welcher in einer Parktasche auf der Stauffenbergstraße Höhe Nr. 3 a parallel zur Straße abgestellt war. An diesem Auto entstand Schaden an der linken Fahrzeugseite in Höhe von ca. 4.000 Euro. Der Verursacher/die Verursacherin entfernte sich pflichtwidrig vom Unfallort. Zu diesem Unfall sucht die Polizei Zeugen.

Überholt trotz unklarer Verkehrslage - PM vom 21.06.2018

Frohburg, OT Altmörbitz, Hauptstraße

20.06.2018, 17:23 Uhr

Der Fahrer (65) eines Dacia war gestern Nachmittag auf der S 71 von Frohburg nach Altmörbitz unterwegs. Da vor ihm ein Lkw fuhr, überholte er diesen auf der ansteigenden Straße kurz vor der Kuppe. Ihm entgegen kamen drei Motorradfahrer, die eine Gefahrenbremsung einleiteten, um einem Zusammenstoß zu verhindern. Dabei rutschte der Harley-Fahrer (28) weg und stürzte. Sein Krad schleuderte gegen die Suzuki des 30-Jährigen, der nicht stürzte, allerdings um Haaresbreite einer Kollision mit dem Dacia entging. Beide Männer wurden zum Glück nur leicht verletzt; der 28-Jährige musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Dacia-Fahrer indes verließ ziemlich zügig den Unfallort, konnte jedoch wenig später durch den dritten Motorradfahrer (33) gestellt werden. Dieser verständigte die Polizei sowie das Rettungswesen. Der 65-jährige Autofahrer ist nun vorerst seinen Führerschein los. Zudem hat er sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. An den Krädern entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 1.500 Euro. (Hö)

Unfallfahrer flüchtet unerlaubt - PM vom 20.06.2018

Borna, OT Zedtlitz, Platekaer Straße

19.06.2018, 06:22 Uhr

Der Fahrer (36) eines blauen Opel Zafira befuhr in Zedlitz die Platekaer Straße in Richtung S-Bahn-Haltepunkt Petergrube. In einer Kurve kam ihm der Fahrer eines roten Ford Focus entgegen. Dieser telefonierte während der Fahrt und geriet zu weit in die Gegenfahrbahn. Hierdurch war der Fordfahrer gezwungen, auszuweichen und fuhr infolge dessen in den Gartenzaun eines angrenzenden Grundstücks. Durch das Ausweichmanöver entstand sowohl am Opel als auch am Gartenzaun Sachschaden. Der Fahrer des Fords entfernte sich nach dem Unfall unerkannt.

Ladung vom Lkw gestohlen - PM vom 19.06.2018

BAB 14, Höhe Tank- und Rastanlage Muldental in Richtung Dresden

17.06.2018, 22:00 Uhr - 18.06.2018, 03:00 Uhr

Aus einem polnischen Sattelzug stahlen Diebe einen Teil der Ladung. Der Fahrer des Lkw hatte am Abend auf dem Rastplatz geparkt und sich zur Ruhe gelegt. Als er morgens wieder starten wollte, entdeckte er die aufgeschlitzte Plane und das zerschnittene Drahtseil, welches ein Aufspringen des Öffnungshebels für die Ladetüren verhindern sollte. Zudem fehlte ein Teil seiner Ladung. Er informierte die Polizei, die nun die Ermittlungen wegen schweren Bandendiebstahl aufgenommen hat. (MB)

Heizungsraum in Brand geraten - PM vom 19.06.2018

Geithain, OT Niedergräfenhain

18.06.2018, 08:29 Uhr

Bei Wartungsarbeiten an einer Heizungsanlage kam es zu einer Verpuffung und in der Folge zu einem Schwelbrand im Heizungsraum eines Autohauses. Bei der Verpuffung wurde niemand verletzt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (MF)

Ausgewichen, gestürzt und verletzt - PM vom 19.06.2018

Borna, Sachsenallee, Weg zum Breiten Teich, Park

18.06.2018, gegen 16:45 Uhr

Ein Fahrradfahrer (31) befuhr den Gehweg der Sachsenallee und bog dann offenbar mit hoher Geschwindigkeit nach rechts in den Park ab. Dabei übersah er eine Radfahrerin (43), welche entgegengesetzt unterwegs war. Die 43-Jährige konnte ausweichen, stürzte jedoch und verletzte sich leicht. Sie musste ambulant behandelt werden. Gegen den jungen Mann wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Zudem hat er ein Bußgeld zu zahlen. (Hö)

Teufel Alkohol - PM vom 18.06.2018

Parthenstein, OT Klinga, Siedlung

17.06.2018, gegen 23:45 Uhr

Vier Fahrradfahrer fuhren in Klinga die Siedlerstraße in Richtung Naunhof. Der erste Radfahrer (21) stürzte und verletzte sich schwer. Der dahinter fahrende 23-Jährige fuhr über den am Boden Liegenden, stürzte ebenfalls und erlitt dabei auch schwere Verletzungen. Die beiden Zeugen (m.: 22, 26) riefen das Rettungswesen und verständigten auch die Polizei. Die Schwerverletzten mussten in eine Leipziger Klinik gebracht werden. Beide hatten 1,48 bzw. 1,74 Promille intus. Die jungen Männer haben sich wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten. An den Rädern entstand ein Schaden in Höhe von etwa 100 Euro. (Hö)

Zeugenaufruf nach Fahrraddiebstahl - PM vom 15.06.2018

Frohburg, Markt 1

10.06.2018, 07:10 Uhr

Ein unbekannter Täter entwendete am Sonntagmorgen in Frohburg das gesichert abgestellte schwarze Trekkingrad Cube Delhi RF 2014 des 49-jährigen Geschädigten. Das Fahrrad hatte einen Wert von ca. 1.150 Euro. Da das Fahrrad mittels eines starken Stahlschlosses gesichert war ist davon auszugehen, dass der Täter mehrere Minuten an dem Fahrrad hantierte. Die Polizei sucht nun Zeugen, welche im betreffenden Zeitraum Auffälligkeiten beobachtet haben.

Auto gegen Motorrad - PM vom 13.06.2018

Borna, A 72, Anschlussstelle Borna-Süd

12.06.2018, 15:35 Uhr

Zwei Zeugen riefen gestern Nachmittag das Rettungswesen sowie die Polizei, nachdem sie einen Unfall beobachtet hatten und kümmerten sich um den Verletzten. Was war passiert? Der Fahrer (49) eines VW Passat verließ die BAB 72 an der Abfahrt Borna-Süd und bog nach links auf die S 51 in Richtung Frohburg ab. Er beachtete jedoch die Vorfahrt eins Motorradfahrers nicht und stieß mit ihm zusammen. Dabei wurde der 35-jährige Suzuki-Fahrer schwer verletzt und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 7.000 Euro. Gegen den Autofahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)


Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de