Polizeibericht für Colditz und Umgebung

Einbrecher mit Rechnungsadresse? - PM vom 20.11.2017

Trebsen/Mulde (OT Altenhain)

18.11.2017, gegen 24:00 Uhr ? 19.11.2017, gegen 10:00 Uhr

Über Nacht brach ein unbekannter (?) Täter eine Garage auf. Wie eine Vielzahl der Ortsansässigen weiß, wird jene hauptsächlich als Lager eines Getränkehandels genutzt und war mithin für einen besonders Durstigen auch ein lohnenswertes Ziel. Bei der kriminaltechnischen Arbeit stießen Polizeibeamte auf eine selten eindeutige (vermeintlich) Spur: Sie fanden u. a. einen zurückgelassenen Bundespersonalausweis. Ob nun dessen Inhaber, ein im Ort wohnhafter 29-Jähriger, für den Einbruchsdiebstahl und eine zeitlich-örtlich im Zusammenhang stehende Sachbeschädigung (Kassenhäuschen am Sportplatz) Verantwortung trägt, wird erst im Zuge der weiteren Ermittlungen zu klären sein. Sollte der Umstand jedoch zutreffen, wäre der Mann zweifellos ein würdiger Anwärter für jedes kriminalhistorische Kuriositätenkabinett. Ob dafür Mitgliedsausweise ausgestellte werden, ist nicht bekannt. (Loe)

Vermeintlicher Polizist rief an ? - PM vom 20.11.2017

Frohburg

19.11.2017, gegen 19:45 Uhr

? und teilte einer 87-jährigen Dame am Telefon mit, dass versucht worden wäre, bei ihr einzubrechen. Er wäre schon heute Nachmittag dagewesen, hätte die 87-Jährige aber nicht antreffen können. Der männliche Anrufer fragte nun gezielt nach, ob die ältere Frau auf der Bank gewesen wäre und Geld abgehoben hätte. Auf die Nachfrage, wer er sei, erklärte er nur, ?er sei von der 110? und nannte einen fiktiven Namen. Resolut verneinte die Frau alle Fragen des Fremden, woraufhin dieser irgendwann auflegte. Nun rief die 87-Jährige ihrerseits bei der Polizei an und informierte sich darüber, ob jemand bei ihr versucht hätte, einzubrechen und auch ob eben jemand bei ihr angerufen hätte. Die Kollegen konnten bestätigen, dass es an ihrer Wohnanschrift keinen polizeilichen Einsatz gegeben hätte und schickten einen echten Polizisten zur älteren Dame, um den Sachverhalt aufzunehmen. Ungeachtet dessen rief die Frau auch noch eine Verwandte an, die dann das Grundstück und das Haus von außen prüfte und keine Spuren oder Beschädigungen feststellen konnte. In diesem Fall hat die 87-Jährige vorbildlich reagiert und dem Anrufer keinen Ansatz für seine betrügerischen Handlungen geliefert. Wenn es Personen gibt, die ähnliche Anrufe erhalten haben, werden Sie gebeten, sich auf jeden Fall bei der Polizei zu melden! (KG)

Bekleidung entwendet - PM vom 16.11.2017

Borna; OT Eula, Gewerbegebiet Eula West

14.11.2017, 13:00 - 15.11.2017, 09:50

Nicht zum ersten Mal suchten Einbrecher ein Bekleidungsgeschäft im Gewerbegebiet Eula-West auf. In der Nacht zum Donnerstag brachen sie mit Gewalt die Eingangstür auf, verschafften sich so Zutritt zum Gebäude und entwendeten eine größere Menge Bekleidung und Schuhe in derzeit noch unbekanntem Wert. Zum größten Teil handelt es sich dabei um Arbeits- und Berufsbekleidung. Allein der angerichtete Sachschaden liegt im vierstelligen Bereich. Die Polizei ermittelt. (Ber)

Radlerin übersehen - PM vom 16.11.2017

Borna, Altenburger Straße

15.11.2017, 07:05 Uhr

In Borna übersah der Fahrer eines VW Caddy am Mittwochmorgen beim Einbiegen von der Raupenhainer Straße in die Altenburger Straße eine Radfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Radfahrerin stürzte. Die 51?jährige Radlerin wurde dabei schwer verletzt und musste im Krankenhaus stationär behandelt werden. (Ber)

Mit Bargeld und Laptop ? - PM vom 14.11.2017

Parthenstein, OT Großsteinberg

13.11.2017, zwischen 07:50 Uhr und 15:50 Uhr

? suchten unbekannte Täter das Weite. Nach Aufhebeln einer Tür waren sie ins Einfamilienhaus eingedrungen und hatten die Zimmer sowie das Mobiliar durchwühlt. Die Eigentümerin, deren Tochter den Einbruch entdeckte hatte, rief die Polizei. Während die Beamten am Tatort ihre Ermittlungen aufnahmen, meldete sich ein Nachbar. Dieser teilte mit, dass versucht worden war, auch in sein Haus einzudringen. An zwei Türen befanden sich Hebelspuren. Zum Glück scheiterten die Einbrecher, hinterließen jedoch Sachschaden in unbekannter Höhe. Die Ermittlungen durch Kripobeamte wurden aufgenommen. (Hö)

Radlader vom Typ L35B-Z gestohlen - PM vom 14.11.2017

Bad Lausick; OT Buchheim, Baustellengelände

11.11.2017, 06:30 Uhr ? 07:00 Uhr

In den zeitigen Morgenstunden verschwand von einer Baustelle im Ortsteil Buchheim ein Radlader vom Typ L35B-Z. Sehr wahrscheinlich wurde der Radlader von Langfingern auf ein geeignetes Transportfahrzeug aufgeladen und abtransportiert. Somit entstand der Firma ein hoher Schaden von ca. 30.000 Euro. (MB)

Gartenlaube abgebrannt! - PM vom 13.11.2017

Grimma (OT Döben) ; Kastanienallee

12.11.2017,15:15 Uhr

Auf bisher unbekannte Art und Weise wurde eine massive, 24 Quadratmeter große Holzgartenlaube am Sonntagnachmittag in Brand gesetzt. Auch die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr konnten das vollständige Niederbrennen nicht mehr verhindern. Der für den 42-jährigen Besitzer entstandene Schaden konnte bislang noch nicht eruiert werden. Alle Umstände zu diesem Brand werden durch das Fachkommissariat bearbeitet und ermittelt. (St)

Schuhe für 5.000 Euro gestohlen - PM vom 10.11.2017

Grimma, BAB 14, i. R. Magdeburg, Raststätte Muldental Nord

10.11.2017, 03:00 Uhr

Der Fahrer (65) eines rumänischen Mercedes-Lkw parkte am 09.11.2017, gegen 17:00 Uhr, auf dem Tank-und Rasthof Muldental Nord. Als er seine Fahrt gegen 03:00 Uhr fortsetzen wollte, bemerkte er das Fehlen der Plombe am Container und des Vorhängeschlosses. Unbekannte waren nachts am Fahrzeug und hatten nach Aufbrechen von Werkplombe und Schloss mehrere Paletten mit Schuhen im Wert von ca. 5.000 Euro gestohlen. Der Sachschaden wurde mit etwa 50 Euro angegeben. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Traktor geklaut - PM vom 09.11.2017

Grimma, Lausicker Straße

08.11.2017, polizeibekannt: 19:10 Uhr

Ein Firmenmitarbeiter erstattete gestern Abend Anzeige auf dem Polizeirevier Grimma. Er teilte mit, dass ein Traktor mit angehängter Heuballenpresse vom Firmengelände fehlt. Der Dieb hatte vom Tor das Vorhängeschloss gewaltsam geöffnet und dieses auch gleich noch mitgenommen. Polizeibeamte suchten nach den gestohlenen Fahrzeugen - einer roten Zugmaschine Valtra A 83 und einem Heuballenwender KRONE ? in der Umgebung von Grimma; allerdings ergebnislos. Der Firma entstand ein Schaden von mindestens 72.000 Euro. Die Fahndung nach den Fahrzeugen läuft.

Verfassungswidrige Kennzeichen ? - PM vom 09.11.2017

Grimma, OT Nerchau, Schützenstraße

08.11.2017, 12:20 Uhr (polizeiliche Feststellung)

... sprühten unbekannte Täter. Während ihrer Streifentätigkeit entdeckten Polizeibeamte an der Frontseite eines Objektes (ehemalige BHG), an einer Mauer, ein silberfarbenes Hakenkreuz und eine schwarzfarbene Doppelsigrune. Fotos wurden von den Beamten gefertigt und veranlasst, dass diese Schmierereien umgehend beseitigt werden. Anzeige wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wurde eingeleitet.

Kabeltrommeln spurlos verschwunden - PM vom 08.11.2017

Grimma, OT Großbothen, Am Stockweg

06.11.2017, 19:00 Uhr bis 07.11.2017, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter gelangten vom Montag zum Dienstag auf das Firmengelände mit einer im Bau befindlichen Photovoltaikanlage. Dort hatten die Diebe Kabeltrommeln im Visier; sie stahlen 24 dieser Trommeln mit je 500 Meter Kabel aus einem Container. Die Höhe des Stehlschadens wurde mit etwa 10.000 Euro angegeben; der Sachschaden mit ca. 500 Euro. Ein Firmenmitarbeiter (44) hatte die Polizei in Kenntnis gesetzt. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Radlerin verfolgte Rucksackdieb - PM vom 07.11.2017

Zentrum, Müllerpark

06.11.2017, gegen 16:00 Uhr

Eine 51-jährige Leipzigerin war gestern Nachmittag mit ihrem Fahrrad unterwegs und fuhr dabei auch durch den Müllerpark. Ihr Rucksack befand sich im Korb auf dem Gepäckträger. Die Frau passierte einige Personen, die sich an einer Bank aufhielten. Als sie vorbeigefahren war, drehte sie sich um und bemerkte, dass ihr Rucksack den Besitzer gewechselt hatte: Eine Mann hatte diesen aus dem Fahrradkorb gestohlen und rannte weg. Die Frau drehte um, fuhr dem Dieb hinterher und rief, dass er ihr den Rucksack wiedergeben solle. Die Personen, die noch an der Bank standen, riefen der Frau zu, dass der Täter den Rucksack in ein Gebüsch geworfen hat. Die 51-Jährige bat die Männer, auf ihr Eigentum aufzupassen und verfolgte den Dieb in Richtung Innenstadt. Allerdings konnte sie ihn nicht einholen, aber später gut beschreiben. Die Radlerin fuhr zurück und schaute in ihren Rucksack, aus dem aber nichts fehlte. Sie erstattete Anzeige. Bei dem Dieb handelte es sich um einen 1,75 m bis 1,80 m großen Mann nordafrikanischen Typs mit schmalem Gesicht und dunklen Augen. Er ist sehr schlank, trug eine hellgraue Filzjacke mit Kapuze und hatte einen orangefarbenen Rucksack bei sich. Polizeibeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Kind erfasst und schwer verletzt - PM vom 07.11.2017

Zentrum, Straße des 18. Oktober

06.11.2017, gegen 15:15 Uhr


Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de