Polizeibericht für Colditz und Umgebung

Unfall an der A 72 - PM vom 06.12.2019

Zwischen Zedtlitz und Borna, Höhe Einmündung BAB 72, Borna-Süd

05.12.2019, gegen 07:45 Uhr

Ein Renault Megane (Fahrerin 62, Beifahrerin 17) fuhr die S51 von Zedtlitz in Richtung Borna. In Höhe Anschlussstelle BAB 72 (Borna-Süd) kam dem Renault ein LKW entgegen, welcher die Absicht hatte nach links in Richtung Anschlussstelle Borna-Süd abzubiegen. Beim Abbiegen beachtete er nicht den Vorfahrtsberechtigten Renault. Es kam zum Zusammenstoß. Die beiden Insassen des Pkw wurden leicht verletzt und ambulant durch das Rettungswesen behandelt und anschließend zu weiteren medizinischen Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Sachschadens wurde mit ca. 12.000 Euro beziffert. (Vo)

Einbruch in ein Autohaus - Teil II - PM vom 05.12.2019

Borna (Zedlitz), Waldstraße

03.12.2019, gegen 18:00 Uhr bis 04.12.2019, gegen 09:30 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich in einem Gewerbegebiet auf das Grundstück eines Autohauses. Anschließend drangen sie gewaltsam in einen Container ein und entwendeten daraus zwei Rädersätze vom Mazda 6 und elf Rädersätze vom Mazda CX 5. Alle Reifen waren auf Alufelgen aufgezogen. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

Einbrecher in Grimma - PM vom 05.12.2019

Grimma, Oststraße/Rappenbergring

04.12.2019, gegen 15:00 Uhr bis gegen 18:30 Uhr

Die kurze Abwesenheit der Bewohner nutzten Einbrecher, um in ein Einfamilienhaus in Grimma einzudringen. Sie brachen ein Badfenster auf und gelangten so in das Haus. Sie entwendeten Münzgeld im mittleren vierstelligen Wert. Nur wenige Meter weiter waren Unbekannte in ein weiteres Einfamilienhaus eingedrungen. Hier brachen sie das Küchenfenster auf und gelangten so in die Wohnräume. Sie entwendeten Goldschmuck im vierstelligen Wert. (Ber)

Dem geschulten ?Polizeiauge?? - PM vom 05.12.2019

Leisnig, A 14, in Richtung Dresden

04.12.2019, gegen 07:50 Uhr

? entgeht nichts. Ein Polizeibeamter bemerkte auf der Autobahn A 14 in Richtung Dresden, dass hier ein Pkw Audi Q 7 mit polnischen Kennzeichen unterwegs ist. Ihn fiel dabei auf, dass die Kennzeichentafeln in deutschen Kennzeichenhalterungen steckten. Daraufhin informierte er seine Kollegen in der Polizeidirektion Leipzig und verfolgte das Fahrzeug mit seinem eigenen Pkw bis zum Eintreffen der Polizeibeamten. In Kürze trafen zwei Funkstreifenwagenbesatzungen auf der Autobahnstrecke ein. Die Beamten verfolgten das betroffene Fahrzeug ab ?Mutzschen? inRichtung Dresden. Das Fahrzeug versuchte sichin der Folge, der Kontrolle zu entziehen. Bei der Verfolgung bemerkten die Beamten, dass der flüchtende Audi Q 7 sich auf der rechten Fahrspur befand, aber auf Grund eines vor ihm fahrenden Lkw dort nicht weiterkam. Also zog er nach links, ohne auf den sich auf der linken Fahrspur befindlichen Verkehr zu achten. Dabei touchierte er einen auf der linken Spur befindlichen Audi A 6 Avant auf der rechten Fahrzeugseite und setzte seine Fahrt unmittelbar fort. Kurze Zeit später gelang es den Beamten, das Fahrzeug anzuhalten. Der Fahrer wurde anschließend durchsucht. Es handelt sich um einen 28-jährigen polnischen Staatsbürger. Im Fahrzeug wurden Kennzeichentafeln aus Halle festgestellt. Die Überprüfungen ergaben, dass das Fahrzeug am 02.12.2019 in Halle gestohlen wurde. Daraufhin wurde der 28-Jährige in das Zentrale Polizeigewahrsam nach Leipzig gebracht und das Fahrzeug sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen und die zuständige Staatsanwaltschaft in Halle eingeschaltet. Die Ermittlungen dauern noch an. (Vo)

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs... - PM vom 04.12.2019

Naunhof (Lindhardt), Blaufichtenweg

04.12.2019, gegen 02:15 Uhr

? war heute Nacht die Fahrerin (28) eines VW Golf. Polizeibeamte stoppten die Autofahrerin und unterzogen sie einer Kontrolle. Die Frau konnte nur ihren Personalausweis und den Fahrzeugschein vorweisen. Sie gab an, wegen eines Drogenverstoßes nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Die Beamten führten einen freiwilligen Drugwipetest durch. Dieser reagierte positiv auf Cannabis und Amphetamine. Die Blutentnahme wurde angeordnet und in einem Krankenhaus durchgeführt. Die 28-Jährige hat sich wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter berauschenden Mitteln zu verantworten. (Hö)

Verbale und tätliche Auseinandersetzung - PM vom 04.12.2019

Grimma, Bahnhofstraße

03.12.2019, gegen 17:00 Uhr

Gestern Nachmittag kam es im Rahmen von Streitigkeiten zweier Gruppierungen auf dem Bahnhofvorplatz zu Beleidigungen und Schlägen. Ein 13- und ein 15-Jähriger beleidigten eine Frau aus einer Gruppe, schlugen dann auf einen Mann ein und traten danach einer 18-Jährigen gegen den Körper. Diese stürzte, verletzte sich am Kopf und blieb bewusstlos liegen. Anschließend soll ein Dritter der anderen Gruppierung hinzugekommen und auf den Mann eingeschlagen haben. Jener konnte aber unerkannt flüchten. Eine Zeugin hatte die Polizei informiert. Die verletzte 18-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Das Kind und den Jugendlichen nahmen die Beamten mit aufs Revier. Der 13-Jährige wurde seinem Vater übergeben. Die Ermittlungen sind aufgrund unterschiedlicher Tatbeteiligungen noch nicht abgeschlossen. (Hö)

Pkw kam von Straße ab und überschlug sich - PM vom 03.12.2019

Colditz, Geithainer Straße

02.12.2019, gegen 13:00 Uhr

Eine 54-jährige Fahrerin eines Peugeot 206 befuhr die Geithainer Straße und kam in der Folge allein, nach links, von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf überschlug sich der Pkw im Straßengraben. Die Fahrerin wurde dadurch verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. (Jur)

Unfall verursacht, geflüchtet, gestellt - PM vom 02.12.2019

Panitzsch, S 78, Richtung Althen, Kreuzung Dresdner Straße

01.12.2019, gegen 13:30 Uhr

Beim Linksabbiegen von der S 78 auf die Dresdner Straße beachtete der Fahrer (28) eines Mitsubishi die für ihn auf ?Rot? stehende Ampel nicht. Er stieß mit einem entgegenkommenden Nissan (Fahrer: 52) zusammen. Dieser schleuderte gegen einen im Gegenverkehr verkehrsbedingt haltenden Ford (Fahrer: 49). Nach dem Crash verließ der Mitsubishi-Fahrer pflichtwidrig den Unfallort. Wenig später versuchte er, zu Fuß zu flüchten. Er konnte aber durch den Nissan-Fahrer gestellt werden, welche die Polizei in Kenntnis setzte. Es stellte sich schnell heraus, dass der 28-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und zudem unter dem Einfluss von Alkohol gefahren war. Sowohl der Ford-Fahrer als auch die Insassin (72) im Nissan verletzten sich leicht und wurden ambulant behandelt. An den drei Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Polizeibeamte stellten den Schlüssel des Mitsubishis sicher und informierten den Halter. Gegen den 28-jährigen Mann wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. (Hö)

Pferd gegen Fahrzeug - PM vom 02.12.2019

Frohburg, Nenkersdorfer Straße/S 11

01.12.2019, gegen 13:15 Uhr

Am Sonntagnachmittag führte eine 35-Jährige ihr Pferd aus einem Waldweg in Richtung Nenkersdorfer Straße. Kurz vor dem Erreichen der Straße riss sich das Tier los und lief über die Fahrbahn. Dort stieß es mit einem Ford Fiesta zusammen, dessen Fahrerin (48) in Richtung Nenkersdorf unterwegs war. Aufgrund des Aufpralls erlitt der Vierbeiner Schnittverletzungen. Die Autofahrerin erlitt einen Schock, bedurfte jedoch keiner ärztlichen Versorgung, während die Insassin (12) leicht verletzt wurde und ambulant behandelt werden musste. Die Tierführerin hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (Hö)

Betonsteine auf Bundesautobahn - PM vom 27.11.2019

Bundesautobahn 14, Kilometer 68,6 i. R. Dresden

26.11.2019, gegen 16:40 Uhr

Auf der Fahrbahn der Bundesautobahn 14 in Richtung Dresden, lagen in Höhe des Kilometers 68,6 Betonsteine auf der linken Fahrbahn. Mehrere Fahrzeuge fuhren darüber und wurden infolgedessen beschädigt. Eine 52-jährige Fahrerin eines Hyundai i20 und ein 23-jähriger Fahrer eines VW Golf kamen auf dem Standstreifen zum Stehen. Ein 46-jähriger Fahrer eines VW Golf und eine 46-jährige Fahrerin eines Opel Meriva blieben mit einem Defekt im linken Fahrstreifen stehen. Auch auf der Gegenfahrbahn der Bundesautobahn 14, in Richtung Magdeburg, lagen Restmaterialien aus Betonstein. Ein 42-jähriger Fahrer eines Audi A 3 konnte diesen nicht mehr ausweichen und überfuhr sie. Der Audi wurde dadurch beschädigt. An allen fünf Fahrzeugen entstand Sachschaden in bisher unbekannter Höhe, verletzt wurde niemand.

Einbruch in Fleischerei - PM vom 26.11.2019

Grimma

24.11.2019, gegen 10:00 Uhr bis 25.11.2019, gegen 05:30 Uhr

Unbekannte Täter gelangten durch das Aufhebeln eines Fensters zum Lager einer Fleischerei. Von dort aus gelangten sie weiter in den Verkaufsraum und brachen insgesamt drei Kassen auf. Aus diesen entwendeten sie einen Bargeldbetrag in niedriger dreistelliger Höhe. Der Sachschaden liegt im mittleren vierstelligen Bereich. Die Polizei ermittelt wegen einem besonders schweren Fall des Diebstahls. (Jur)

Pkw-Fahrerin kollidiert mit Mopedfahrerin - PM vom 26.11.2019

Naunhof, Ammelshainer Weg/Staatsstraße 43, Anschlussstelle Naunhof

25.11.2019, gegen 06:40 Uhr

Eine 16-jährige Fahrerin eines Mopeds befuhr die Staatsstraße 43 in Richtung Naunhof. An der Anschlussstelle Naunhof, der Bundesautobahn 14, in Richtung Dresden wollte eine 29-jährige Fahrerin eines BMW auf die Autobahn auffahren und übersah dabei vermutlich die Mopedfahrerin. In der Folge kam es zu einer Kollision, bei welcher die Mopedfahrerin schwer verletzt wurde. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 1.500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen einer fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall. (Jur)

Wolf nach Unfall verstorben - PM vom 25.11.2019

Bundesautobahn 14, Höhe Roßwein

23.11.2019, gegen 18:45 Uhr

Ein Transporter Mercedes Sprinter fuhr am Samstagabend auf der Bundesautobahn 14 in Richtung Magdeburg. In Höhe Roßwein überquerte ein Wolf die Fahrbahn. Der Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Wolf. Der Wolf wurde dabei gegen im rechten Fahrstreifen fahrenden Renault Scenic geschleudert und verstarb noch an der Unfallstelle. Das Tier wurde nach erfolgter Unfallaufnahme vom Wolfsbeauftragten abgeholt. Der bestätigte vorerst, dass es sich um einen Wolf handelt. Erst eine genauere Untersuchung kann abschließend Gewissheit verschaffen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in vierstelliger Höhe. (Ber)


Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de