Polizeibericht für Colditz und Umgebung

Sachbeschädigungen im Stadtgebiet ? Zeugen gesucht! - PM vom 24.04.2018

Grimma, Wiesenstraße

24.04.2018, 01:10 Uhr

Eine Spur der Verwüstung hinterließ ein unbekannter Täter in der Nacht zu Dienstag in Grimma. Der Täter beschädigte insgesamt fünf Autos, davon zwei Audis, einen Daimler-Benz, einen Passat und einen Mazda. Der Schaden wird vorerst auf ca. 8.000 Euro geschätzt; es wurden vorrangig Spiegel beschädigt. Die Tatorte verliefen über die Nordstraße, Wiesenstraße bis hin zur Hohen Straße. Ein Zeuge, welcher im Rahmen der Suchmaßnahmen durch die Polizei festgestellt werden konnte, beschrieb die Täter wie folgt:

  • männliche Person
  • ca. 180 cm groß
  • schlanke Gestalt
  • Ziegenbart
  • Bekleidung: schwarzen Oberteil mit Kapuze, Rucksack
Der Unbekannte soll die Goethestraße weiter in Richtung Sportplatz (Am Kalkberg) gelaufen sein.

Fall 1: - PM vom 23.04.2018

Grimma

20.04.2018, 15:00 Uhr bis 22.04.2018, 17:30 Uhr

Die unbekannten Täter hebelten die Fenster eines Einfamilienhauses auf. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten, Schränke sowie Behältnisse und entwendeten nach erstem Überblick Bargeld sowie eine Playstation im Gesamtwert von ca. 2.350 Euro. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch aus.

Fall 2: - PM vom 23.04.2018

Grimma

15.04.2018, 18:00 Uhr bis 22.04.2018, 19:30 Uhr

Ebenfalls in Grimma hebelten unbekannte Täter die Terrassentür eines weiteren Einfamilienhauses auf und durchsuchten auch dort die Räumlichkeiten, Schränke sowie Behältnisse. Angaben zum Stehlgut und Gesamtsachschaden liegen noch nicht vor. (MF)

Zeugenaufruf! - PM vom 23.04.2018

Borna, Am Wilhelmsschacht

16.04.2018, 16:45 Uhr

Der graufarbene VW Passat des 45-jährigen Halters rollte rückwärts aus einer Parkfläche, vermutlich wegen eines technischen Defektes, gegen einen in der Parkfläche gegenüber abgestellten dunklen Audi. Der Audi muss Beschädigungen aufweisen.

Schwerer Verkehrsunfall - PM vom 23.04.2018

Parthenstein, Pomßener Landstaße/Am See

22.04.2018, 14:54 Uhr

Am Sonntagnachmittag ereignete sich in Parthenstein ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem insgesamt vier Personen verletzt wurden. Auslöser des Verkehrsunfalls war die Unachtsamkeit eines 20-jährigen Ford-Transit-Fahrers. Denn dieser achtete beim Linksabbiegen auf die S 46 nicht auf den im Gegenverkehr fahrenden, blauen VW-Passat. Aufgrund dessen kam es zur unausweichlichen Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen, wobei sich beide Fahrzeugführer und deren Insassinnen verletzten. Nicht nur der 64-jährige VW-Passat-Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus verbracht, auch die anderen Beteiligten wurden stationär medizinisch versorgt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von schätzungsweise 14.000 Euro. (St)

Kassenhäuschen aufgebrochen - PM vom 20.04.2018

Naherholungsgebiet Naunhof (Autobahnsee)

10.04.2018 ? 11.04.2018

In der Nacht vom 10. zum 11. April 2018 drangen unbekannte Täter in das Kassenhäuschen des Naherholungsgebietes in Naunhof (Autobahnsee) ein. Im Inneren wurde versucht ein kleiner Stahlschrank aufzubrechen, was jedoch misslang. Es entstand dabei erheblicher Sachschaden.

Feuer in der Küche - PM vom 20.04.2018

Naundorf; OT Hof

19.04.2018, gegen 20:00 Uhr

In einer der Wohneinheiten eines zweistöckigen Wohncontainers für Saisonarbeiter brach gestern Abend ein Brand aus. Zuvor hatte ein Bewohner in der Küche hantiert, dort wo Kühlschrank, Herdplatte und elektrischer Heizkörper standen. Dann aber verließ er das ?Stübchen? wieder. Wenig später entdeckte ein Anwohner des Wohncontainers den Brand und informierte die Kameraden der FFW Oschatz und FFW Hof. Diese rückten sofort aus und löschten die Flammen, bevor sie auf weitere Wohneinheiten übergreifen konnten. Bewohner kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Die Wohneinheit, in der das Feuer ausbrach, ist nun für die drei Mieter (m: 34, 34, 41) nicht mehr bewohnbar. Der Schaden wird mit ca. 10.000 Euro beziffert. Die Brandursachenermittler haben am heutigen Tag die Arbeit aufgenommen, die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung dauern an. (MB)

Auf der Suche nach Transporterfahrer! Wer kann helfen und Hinweise geben? Zeit: 09.04.2018, 14:30 Uhr - PM vom 20.04.2018

Naunhof, Erdmannshainer Straße

Die Polizei sucht zu einem Verkehrsunfall, der sich am Nachmittag des 9. April 2018 in Naunhof ereignete, dringend Zeugen! Wer kann Hinweise zum Unfallhergang, zum Unfallverursacher und/oder dessen Transporter machen?

Was war geschehen? Montagnachmittag, als ein 75-jähriger, gehbehinderter Mann den Parkplatz des Baumarktes ?LANDMAXX? überquerte, erfasste ihn ein auberginefarbener Transporter. Dieser ähnelt seinem Aussehen nach einem Ford Transit. Jedenfalls parkte dieser just in dem Moment rückwärts aus einer Parklücke aus und touchierte den älteren Herrn, der daraufhin stürzte und sich verletzte.

Nun hielt der Fahrer des Transporters an und übergab dem Verletzten einen Zettel auf welchem falsche Personalangaben vermerkt waren. Dann verließ er die Unfallstelle in Begleitung eines ca. 10 Jahre alten Mädchens.

Der 75-Jährige beschrieb den Fahrer gegenüber der Polizei folgendermaßen: sportlich aussehender, ca. 175 cm großer und 35 Jahre alter Mann mit rundem Gesicht und ganz kurzen, schwarzen Haaren.

09.04.2018, 14:30 Uhr
Ort: Naunhof, Erdmannshainer Straße

Die Polizei sucht zu einem Verkehrsunfall, der sich am Nachmittag des 9. April 2018 in Naunhof ereignete, dringend Zeugen! Wer kann Hinweise zum Unfallhergang, zum Unfallverursacher und/oder dessen Transporter machen? Was war geschehen? Montagnachmittag, als ein 75-jähriger, gehbehinderter Mann den Parkplatz des Baumarktes ?LANDMAXX? überquerte, erfasste ihn ein auberginefarbener Transporter. Dieser ähnelt seinem Aussehen nach einem Ford Transit. Jedenfalls parkte dieser just in dem Moment rückwärts aus einer Parklücke aus und touchierte den älteren Herrn, der daraufhin stürzte und sich verletzte. Nun hielt der Fahrer des Transporters an und übergab dem Verletzten einen Zettel auf welchem falsche Personalangaben vermerkt waren. Dann verließ er die Unfallstelle in Begleitung eines ca. 10 Jahre alten Mädchens. Der 75-Jährige beschrieb den Fahrer gegenüber der Polizei folgendermaßen: sportlich aussehender, ca. 175 cm großer und 35 Jahre alter Mann mit rundem Gesicht und ganz kurzen, schwarzen Haaren.

Radfahrerin von Sattelzug erfasst - PM vom 20.04.2018

Naunhof; Grimmaer Straße

19.04.2018, 13:35 Uhr

Der Fahrer (24) eines Sattelzuges (Mercedes Actros), der samt Auflieger die Großsteinberger Straße in westlicher Richtung in Richtung A 38 fuhr, musste auf seinem Weg eine Gleisanlage in Richtung Grimmaer Straße überqueren. Da die Schranken des Bahnüberganges jedoch geschlossen waren, hielt er an und wartete verkehrsbedingt. Als sich diese wieder öffneten fuhr er an und folgte der abknickenden Vorfahrtsstraße weiter in Richtung Bahnhofstraße. Dabei touchierte er wenige Meter hinter dem Bahnübergang eine Radfahrerin (85). Diese war wie in gleiche Richtung wie er gefahren. Später wird der Sattelzugfahrer erklären, dass die Dame nicht zu sehen gewesen war. Durch die Berührung stürzte die 85-Jährige und zog sich ein Schädel-Hirn-Trauma und eine Kopfplatzwunde zu. Deshalb brachten Rettungskräfte sie zur medizinischen Behandlung ins Grimmaer Krankenhaus. Der 24-Jährige fuhr jedoch, ohne sich bekanntzumachen weiter, konnte aber aufgrund polizeilicher Ermittlungen identifiziert werden. Nun wird gegen ihn wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (MB)

Dominoeffekt - PM vom 18.04.2018

Grimma; OT Neunitz, Grechwitzer Landstraße/Döbener Landstraße

17.04.2018, 09:35 Uhr

Insgesamt drei Fahrzeuge waren in einen Unfall auf der Greschwitzer Landstraße involviert. Der Fahrer (54) eines Audi wollte nach links in die Döbener Landstraße abbiegen, hinter ihm hielt der Fahrer (32) eines FIAT ordnungsgemäß an, ein 55-jähriger Renaultfahrer bemerkte dies allerdings zu spät und fuhr auf den Audi auf. Bei dem Unfall wurden insgesamt fünf Personen leicht verletzt. Es ist ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro entstanden. (MF)

Dominoeffekt - PM vom 18.04.2018

Grimma; OT Neunitz, Grechwitzer Landstraße/Döbener Landstraße

17.04.2018, 09:35 Uhr

Insgesamt drei Fahrzeuge waren in einen Unfall auf der Greschwitzer Landstraße involviert. Der Fahrer (54) eines Audi wollte nach links in die Döbener Landstraße abbiegen, hinter ihm hielt der Fahrer (32) eines FIAT ordnungsgemäß an, ein 55-jähriger Renaultfahrer bemerkte dies allerdings zu spät und fuhr auf den Audi auf. Bei dem Unfall wurden insgesamt fünf Personen leicht verletzt. Es ist ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro entstanden. (MF)

Einbruch in Colditzer Elektroladen - PM vom 17.04.2018

Colditz, Töpfergasse

13.04.2018, 17:30 Uhr bis 16.04.2018, 08:45 Uhr

Erst am Montag, den 16. April, bemerkte eine Mitarbeiterin eines Elektronik-Fachgeschäftes, dass über das Wochenende hinweg unbekannte Täter in den Laden eingebrochen waren. Dafür hebelten die Einbrecher die Eingangstür auf und stahlen zwei Rasierapparate, zwei elektrische Zahnbürsten, einen Wärmegürtel, eine Teemaschine und etwa 80 Euro Bargeld. Der Stehlschaden wird auf etwa 350 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen besonders schwerem Diebstahl aufgenommen. (KG)

Gegen Baum geprallt ? schwer verletzt - PM vom 16.04.2018

Naundorf, K 8908

15.04.2018, gegen 15:15 Uhr

Die Fahrerin (47) eines Mercedes war auf der K 8908 von Mügeln nach Hohenwussen unterwegs. Aus noch nicht geklärter Ursache kam die Frau auf gerader Strecke nach links von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Die 47-Jährige erlitt schwerste Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Leipzig geflogen. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 11.000 Euro. Neben Mitarbeitern des Rettungswesens und Polizeibeamten waren auch Kameraden der Feuerwehr und Mitarbeiter der Dekra im Einsatz. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache sind noch nicht abgeschlossen. (Hö)

Erneut erwischt ? - PM vom 13.04.2018

Zentrum, Neumarkt

12.04.2018, gegen 16:30 Uhr

? wurde Donnerstagnachmittag ein Ladendieb. Der 38-jährige Georgier nahm eine Jeans im Wert von 120 Euro mit in eine Umkleidekabine. Doch ohne das Kleidungsstück kam er wieder heraus. Dies blieb einer Ladendetektivin (32) nicht verborgen. Sie folgte ihm und sprach ihn, nachdem er den Kassenbereich passiert hatte, deswegen an. Sie bat ihn ins Büro. Dort rief sie die Polizei. Die Jeans hatte der bereits polizeibekannte Mann unter seinem T-Shirt versteckt. Die Hose wurde dem Kaufhaus-Personal wieder übergeben. Nun hat sich der 38-Jährige erneut strafrechtlich zu verantworten. (Hö)

Widerstand nach Bedrohung gegen Ex-Frau - PM vom 13.04.2018

Gohlis, Landsberger Straße

12.04.2018, 15:10 Uhr

Der Täter (29) erschien an der Wohnanschrift seiner Ex-Frau (32) und verlange den Zutritt zu deren Wohnung. Die Frau war damit nicht einverstanden und verließ den Wohnort. Der 32-Jährige war damit nicht einverstanden und verfolgte die Frau auf deren Weg. Dabei bedrohte er sie verbal und lautstark. Zeugen wurden darauf aufmerksam und kamen der Frau zu Hilfe, in dem sie sich zwischen die beiden Parteien stellten. Inzwischen traf die informierte Polizei ein und befragte die Beteiligten. Der 32-Jährige zeigte sich uneinsichtig und erregt. Den Weisungen der Polizeibeamten folgte er nicht, so dass es zu Widerstandshandlungen gegenüber den Polizeibeamten kam. Dabei traf er zwei Polizeibeamte an der Hand und am Schienbein, beide wurden dabei leicht verletzt. Der Beschuldigte konnte schließlich ruhig gestellt werden und fügte sich den Maßnahmen. Gegen den Beschuldigten wird nun wegen Bedrohung, Widerstand und Körperverletzung ermittlet. (MF)

Schmerzhafte Unachtsamkeit - PM vom 13.04.2018

Naunhof; Breite Straße

12.04.2018, 15:30 Uhr

Gestern Nachmittag wurde ein 12-jähriges Mädchen von einem Opel Corsa erfasst, als es, ohne auf den Straßenverkehr zu achten, über die Straße rannte. Glücklicherweise blieb es unverletzt, wurde aber dennoch zur ärztlichen Beobachtung in eine Klinik nach Leipzig gebracht. Die Ermittlungen zum genauen Unfallgeschehen dauern an. (MB)

- PM vom 12.04.2018

BAB 14 km i.R. Dresden, Tank- und Rastanlage Muldental

11.04.2018, 15:00 Uhr - 23:30 Uhr

Am gestrigen Tag rief der Fahrer (40) eines tschechischen Sattelzuges die Polizei kurz vor Mitternacht. Diebe hätten in den Abendstunden die Werksplombe seines Sattelaufliegers entfernt und eine Palette Aluminiumröhren im Wert von ca. 1.100 Euro gestohlen, so der 40-Jährige. Bei der Prüfung vor Ort bestätigte sich das von dem Fahrer beschriebene Bild, zudem entdeckten die Gesetzeshüter bei der Prüfung der restlichen auf dem Parkplatz stehenden Lkw sieben weitere Sattelzüge, an deren Aufliegern die Planen geschlitzt worden waren. Bei jenen Schlitzen handelte es sich um die üblichen, ca. 15 bis 20 Zentimeter langen, sichelförmigen Einschnitte, teils linksseitig und teils rechtsseitig des Anhängers. Die Fahrer dieser Sattelzüge aus der Slowakei, Tschechien und Polen wurden daraufhin geweckt und um Prüfung ihrer Ladung gebeten. Diese gaben bekannt, dass nichts fehlte. An einer Anzeigenaufnahme war allerdings keiner der Kraftfahrer interessiert. So erfolgte diese von Amtswegen, so dass die Ermittlungen wegen gewerbsmäßigen Bandendiebstahls und Sachbeschädigung laufen. (MB)

- PM vom 12.04.2018

Frohburg; OT Tautenhain, Ebersbacher Straße

11.04.2018, 16:55 Uhr

Gestern Nachmittag zeigte die Natur einmal mehr, dass der Mensch ihr durchaus ausgeliefert sein kann. Ein Blitz, der in die Kanzel eines Windrades einschlug und dadurch zum Feuerausbruch führte, zerstörte dieses technologische Meisterwerk innerhalb weniger Stunden. Ein empfindlicher Verlust für die Betreiberfirma, der damit ein Schaden in Höhe von ca. 800.000 Euro entstanden ist. Immerhin waren Gondel und Rotorblätter komplett verbrannt. Die Kameraden der Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften versuchten zwar, den Flammen den Garaus zu machen, mussten dann aber bitter erkennen, dass ihre Leitern nicht weit genug hinauf ragten, um die Flammen in der Kanzel löschen zu können. So blieb nur die schwerwiegende Entscheidung, dass Windrad kontrolliert abbrennen lassen zu müssen und letztlich nur Feuer eindämmende Löschmaßnahmen vornehmen zu können. Zwischenzeitlich hatte das weithin zu sehende Feuer viele Schaulustige auf den Plan gerufen, weshalb weiträumige Sperren durch die Polizei eingerichtet werden mussten. Die Feuerwehr richtete indes über Nacht eine Brandwache ein und informierte die Anwohner der Ortschaften Ebersbach und Tautenhain, die Fenster geschlossen zu halten. Bis weit in die Nacht noch glommen die Flammen an dem stark beschädigten Windrad immer wieder auf, welche die Kameraden der Feuerwehr aber mittlerweile löschen konnten. Prüfmaßnahmen dauern an. (MB)


Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de