Polizeibericht für Colditz und Umgebung

Dame mit Rollator angefahren - PM vom 28.02.2020

Bad Lausick, Erich-Weinert-Straße

27.02.2020, gegen 11:00 Uhr

Am Donnerstagvormittag kam es in Bad Lausick zu einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes. Die 83-jährige Fahrerin eines Skoda Fabia übersah beim Ausparken die 90-jährige Geschädigte, die gerade mit ihrem Rollator hinter dem Fahrzeug vorbeiging.Es kam zum Zusammenstoß, wodurch die 90-Jährige Schmerzen in der Hüfte erlitt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht und nach ambulanter Behandlung wieder entlassen. Gegen die Skoda-Fahrerin wird nun auf Grund einer fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall ermittelt. (mk)

Mehrere Durchsuchungen im Raum Grimma - PM vom 28.02.2020

Parthenstein, Golzern, Bahren

27.02.2020

Durch die Staatsanwaltschaft Leipzig wird ein Ermittlungsverfahren gegen ein Ehepaar aus dem Raum Grimma/Parthenstein wegen des Tatverdachts des unerlaubten Handeltreibens mit neuen psychoaktiven Stoffen geführt. Die Beschuldigten stehen im Verdacht, für den Versand von ?Kräutermischungen? aus einem Internetshop verantwortlich zu sein. Wie die genaue Arbeitsteilung bei dem Shop aussieht, insbesondere wer den Shop tatsächlich betreibt, ist ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Leipzig erließ das Amtsgericht Leipzig nun mehrere Durchsuchungsbeschlüsse, die am 27.02.2020 vollzogen wurden. Dabei konnte mehrere Beweismittel sichergestellt werden, deren Auswertung und Untersuchung andauert. Zugleich erreichte die hiesigen Ermittler die Nachricht, dass im Bereich Niedersachsen ein 36-jähriger Deutscher verstorben ist. Im Rahmen der Todesursachenermittlung wurde im Blut des Verstorbenen das synthetische Cannabinoid 4F-MDMB-BINACA nachgewiesen. Ob diese Intoxikation todesursächlich war, war nicht sicher aufzuklären. Es wurden Anhaltspunkte dafür gefunden, dass der Verstorbene vor seinem Tod eine "Kräutermischung" des o.g. Shops konsumiert haben könnte. Der Stoff 4F-MDMB-BINACA fällt unter das Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetz. Damit Handel zu treiben bzw. diesen Stoff in den Verkehr bringen ist gemäß § 4 NpSG mit Strafe bewährt. Vor dem Hintergrund der bisherigen Ermittlungsergebnisse wird gewarnt, sogenannte ?Kräutermischungen? aus Onlineshops zu konsumieren. Der Konsum dieser Mischungen mit Beimengungen von zum Teil chemisch erzeugten Substanzen birgt unabsehbare gesundheitliche Risiken. (mk)

Schreckschusswaffe löst Polizeieinsatz aus - PM vom 28.02.2020

Grimma, Goethestraße

27.02.2020, gegen 21:00 Uhr

In Grimma waren Hausbewohner am Donnerstagabend bei einem Nachbarn zu Gast. Dieser hatte eine größere Menge an Alkohol konsumiert. Gegen 21:00 Uhr nahm er einen Revolver, in die Hand und fuchtelte damit herum. Plötzlich löste sich ein Schuss. Durch den sehr lauten Knall erlitt eine 30-jährige Nachbarin (w, deutsch) Schmerzen am Ohr. Die Nachbarn riefen daraufhin die Polizei. Die Beamten kamen mit mehreren Streifenwagen und einer Gruppe des Einsatzzugs der Polizeidirektion Leipzig zum Ort. Der 58-Jährige (m, deutsch) wurde an der Haustür gestellt. Ein Atemalkoholtest bei ihm zeigte einen Wert von 2,5 Promille. Die Polizisten durchsuchten die Wohnung. Sie fanden eine Schreckschusswaffe (Revolver), mit der offenbar geschossen wurde. Außerdem wurden noch zwei Pistolen gefunden. Eine davon ist ebenfalls eine Schreckschusswaffe ? entsprechende Kennzeichen waren sichtbar. Offenbar wurde aber am Lauf manipuliert. Alle drei Schusswerkzeuge wurden eingezogen. Sie werden im Zuge der Ermittlungen auf Funktionsweisen und Manipulationen untersucht. Gegen den Gastgeber ermittelt die Polizei nun wegen Körperverletzung (durch den Knall) und Verstößen gegen das Waffengesetz. (ab)

Unfall auf Autobahn ? Fahrer alkoholisiert - PM vom 27.02.2020

Bundesautobahn 14 i. R. Dresden, Abfahrt Klinga

27.05.2020, gegen 05:00 Uhr

In den frühen Morgenstunden kam es am Donnerstag zum Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 14. Der 21-jährige Fahrer (deutsch) fuhr auf der Bundesautobahn 14 in Richtung Dresden und wollte an der Abfahrt Klinga ausfahren. Hierbei kam er von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug geriet auf eine Leitplanke und blieb dort stehen. Der Fahrer blieb unverletzt und es wurde kein weiteres Fahrzeug in den Unfall verwickelt. Während der Unfallaufnahme führten die Polizisten einen Atemalkoholtest durch, welcher einen Wert von 1,12 Promille ergab. Der 21-Jährige musste seinen Führerschein abgeben und das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Die Unfallstelle war gegen 06:45 Uhr beräumt. Gegen den Fahrer wird nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (sf)

Einbruch in Baumarkt - PM vom 25.02.2020

Zentrum (Zentrum-Ost), Brandenburger Straße

22.02.2020, gegen 20:30 Uhr bis 24.02.2020, gegen 07:00 Uhr

Am Montagmorgen wurde ein Einbruch in einen Baumarkt im Leipziger Zentrum-Ost bekannt. Unbekannte verschafften sich durch gewaltsames Eindringen durch die Zäune der Außenanlage Zutritt zum Gelände. Im Anschluss beschädigten sie ein Stahlgittertor und gelangten so in das Gartencenter des Marktes. Nachdem sie weiterhin eine Glasscheibe zu einem der Lagerräume ausbauten, gelangten sie in den Warenbereich. Es wurden diverse Mähroboter, inklusive Zubehör sowie Kettensägen gestohlen, welche die Unbekannten vermutlich in einem Schubkarren des Marktes zum Loch im Zaun transportierten. Nach erstem Überblick entstand ein Stehlschaden von etwa 16.000 Euro. Der Sachschaden konnte noch nicht abschließend beziffert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt. (sf)

Lack zerkratzt ? Polizei sucht Zeugen - PM vom 20.02.2020

Grimma, Gerichtswiesen

08.02.2020, gegen 11:20 Uhr bis gegen 12:00 Uhr

Bereits am 08.02.2020 wurde am PEP in Grimma ein Fahrzeug beschädigt. Der Pkw, ein Seat Leon mit Landkreis Leipzig Kennzeichen stand auf dem unteren Parkplatz des Einkaufmarktes. Der Eigentümer hatte das Fahrzeug gegen 11:20 Uhr abgestellt. Als er gegen 12:00 Uhr zum Parkplatz zurückkehrte, sah er, dass der Lack auf der Fahrerseite und der Beifahrerseite mit einem unbekannten Gegenstand durch Kratzen beschädigt war. Er erstattete Anzeige. Durch den Geschädigten wurde die Schadenshöhe mit mehr als 1.000 Euro angegeben.

Fahrradfahrer übersehen - PM vom 20.02.2020

Frohburg, Bahnhofstraße

19.02.2020, gegen 16:00 Uhr

In Frohburg kam es an der Kreuzung Von-Falkenstein-Straße/ Bahnhofstraße zu einem Unfall, bei dem ein Fahrradfahrer leicht verletzt wurde. Am Mittwochnachmittag übersah der Fahrer eines Opel Meriva (51, m, deutsch) beim Einbiegen in die Bahnhofstraße (S 51) einen Fahrradfahrer auf dem Radweg. Der 84-Jährige (m, deutsch) wurde bei dem Zusammenprall verletzt und musste im Krankenhaus ambulant medizinisch behandelt werden. (ab)

  • Medieninformation [Download *., KB]
    • Medieninformation [Download *.pdf, KB]
    • zurück zum Seitenanfang Marginalspalte

Schwerer Verkehrsunfall auf der A9 Richtung München - PM vom 19.02.2020

A9, Richtung München, KM 115,6

19.02.2020, 05:50 Uhr

Der Fahrer (44) eines Kleintransporters der Marke Fiat fuhr heute Morgen auf einen fahrenden Sattelzug(DAF) auf, überschlug sich und geriet in Brand. Der Fahrer des Transporters wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Unfallursache ist bisher unklar. Der Lkw ist mit Flüssigdünger beladen, der nicht austritt und somit auch keine sonstigen Schäden verursacht. Die Rettungskräfte sind noch vor Ort. Die A9 ist ab Auffahrt Wiedemar (AS 14) in Richtung München noch bis heute Abend zumindest zeitweise voll gesperrt, da Brandschäden an der Fahrbahn repariert werden müssen. Auch die Umladung des Flüssigdüngers wird noch eine Weile in Anspruch nehmen. (sr)

  • Medieninformation [Download *., KB]
    • Medieninformation [Download *.pdf, KB]
    • zurück zum Seitenanfang Marginalspalte

Bungalow in Brand - PM vom 19.02.2020

Grimma (Prösitz)

19.02.2020, gegen 04:30 Uhr

Heute Früh bemerkten sowohl ein Autofahrer (25), der auf derStaatsstraße 38 in Richtung Mutzschen unterwegs war, als auch eine Nachbarin (55) zunächst Rauch und später Feuer auf einem Grundstück. Sie verständigten die Feuerwehr und die Polizei. Ein Bungalow brannte in voller Ausdehnung. Die Zeugin teilte den Einsatzkräften mit, dass sich die drei Bewohner nicht im Haus befinden. Kameraden mehrerer Wehren waren vor Ort. Die Feuerwehrleute öffneten das Eingangstor und löschten die Flammen, konnten jedoch nicht verhindern, dass während der Löscharbeiten das Dach des Bungalows zusammenbrach. Der Eigentümer konnte bisher noch nicht in Kenntnis gesetzt werden. Zur Höhe des Sachschadens liegen der Polizei noch keine Angaben vor. Nach ersten Überprüfungen am Ereignisort gehen Kripobeamte von Brandstiftung aus. Die Ermittlungen dauern noch an. (bh)

Ergänzungsmeldung - Brand eines Mehrfamilienhauses in Grimma - PM vom 17.02.2020

Grimma, Stecknadelallee 8

17.02.2020, gegen 02:45 Uhr

Beim Brand eines Mehrfamilienhauses heute Nacht in Grimma ist ein 8-jähriges Mädchen ums Leben gekommen. Die 32-jährige Mutter und der Bruder (7 Jahre) der 8-Jährigen wurden in ein Krankenhaus gebracht und kämpfen derzeit ums Überleben. Das dritte Kind (m, 12) konnte sich selbstständig aus der Wohnung in der 2. Etage befreien und blieb unverletzt. Alle anderen Bewohner des Hauses wurden evakuiert, dabei werden zwei mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ärztlich versorgt. Die Feuerwehr konnte den Brand inzwischen löschen. Die Ursache des Feuers ist derzeit noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Munitionsfund - Spaziergänger findet Sprengköpfe - PM vom 17.02.2020

Grimma (OT Beiersdorf)

16.02.2020, gegen 17:30 Uhr

Am Sonntagnachmittag machte ein Spaziergänger am Waldrand zwischen Klinga und Beiersdorf eine ungewöhnliche Entdeckung und informierte die Polizei. Vor Ort stellten die Polizeibeamten einen Granaten- und einen Raketensprengkopf aus dem zweiten Weltkrieg fest und riefen den Kampfmittelbeseitigungsdienst zur Unterstützung. Die Sprengköpfe konnten problemlos geborgen und abtransportiert werden.

Zigarettenautomat gesprengt - PM vom 17.02.2020

Colditz (Lastau), Dorfstraße

15.02.2020, gegen 04:30 Uhr

Eine Hinweisgeberin meldete sich bei der Polizei und teilte mit, dass ein Zigarettenautomat völlig zerstört wurde. Polizeibeamte stellten am Tatort fest, dass ein unbekannter Täter mittels Pyrotechnik den Automaten gesprengt hatte und auf diese Art und Weise sowohl an das Bargeld als auch an Zigarettenschachteln gelangt war. Die Polizisten fanden noch zwei Schachteln Zigaretten sowie etwas Münzgeld. Während der Stehlschaden mit etwa 700 Euro beziffert wurde, beträgt die Höhe des Sachschadens ungefähr 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und des besonders schweren Diebstahls. (Hö)

Geschenktes Falschgeld - PM vom 17.02.2020

Borna, Sachsenallee

16.02.2020, 00:45 Uhr

In der Nacht von Samstag zu Sonntag kontrollierten Polizeibeamte in Borna eine männliche Person. Bei dem 35-Jährigen (deutsch) fanden die Polizisten eine niedrige dreistellige Summe Falschgeld. Der Tatverdächtige erzählte den Beamten, dass er die falschen Noten von einem Bekannten geschenkt bekommen hätte. Gegen den Bornaer wird wegen des Verdachts des Inverkehrbringens von Falschgeld ermittelt. (SF)

Zeugenaufruf nach Unfall (siehe Pressemitteilung vom 04.02.2020) - PM vom 17.02.2020

Bundesautobahn 14, Kilometer 89,4 in Richtung Magdeburg

03.02.2020, gegen 13:35 Uhr

Am 03.02.2020 ereignete sich gegen 13:35 Uhr auf der BAB 14, kurz nach der Anschlussstelle Leipzig-Nord, ein Verkehrsunfall. An diesem waren ein roter Sattelzug und ein roter Pkw beteiligt. Der Autofahrer (64) erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrbahn musste für einige Zeit voll gesperrt werden.

Holzfällarbeiten ? Baum fällt in Oberleitung - PM vom 17.02.2020

Geithain (Ossa), Bruchheim

15.02.2020 15:20

Am Samstagnachmittag fällten Eigentümer auf ihrem Grundstück in Ossa Bäume. Dabei fiel ein Baum in eine stromführende Oberleitung und blieb dort hängen. Die Feuerwehr kam zum Ort und beseitigte den Baum. Ob an den Leitungen Reparaturarbeiten erforderlich sind, kann momentan nicht gesagt werden. (Ber)

Brand eines Mehrfamilienhauses in Grimma - PM vom 17.02.2020

Grimma, Stecknadelallee 8

17.02.2020, gegen 02:45 Uhr

Beim Brand eines Mehrfamilienhauses heute Nacht in Grimma ist ein 8-jähriges Mädchen ums Leben gekommen. Die 32-jährige Mutter und der Bruder (7 Jahre) der 8-Jährigen wurden in ein Krankenhaus gebracht und kämpfen derzeit ums Überleben. Das dritte Kind (m, 12) konnte sich selbstständig aus der Wohnung in der 2. Etage befreien und blieb unverletzt. Alle anderen Bewohner des Hauses wurden evakuiert, dabei werden zwei mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ärztlich versorgt. Die Feuerwehr konnte den Brand inzwischen löschen. Die Ursache des Feuers ist derzeit noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Rei)


Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de