Polizeibericht für Colditz und Umgebung

Tödlicher Verkehrsunfall - PM vom 21.08.2019

Grimma (Zschoppach), K 8337

20.08.2019, gegen 15:00 Uhr

Der 43-jährige Rennradfahrer war auf der S 36 von Zschoppach nach Ragewitz unterwegs. Er bog dann nach links auf die K 8337 in Richtung Dürrweitzschen ab. Etwa 30 Meter nach der Einmündung kam der Radfahrer auf der abschüssigen Straße aus noch nicht geklärter Ursache nach links von der Straße ab, stürzte in den Graben. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Seine Leiche wurde zur Klärung der genauen Todesursache in die Rechtsmedizin gebracht. Das Rennrad, an welchem kein Schaden entstand, wurde zwecks Spurensicherung sichergestellt. Die Ermittlungen dauern noch an. (Hö)

Personen bei Unfall verletzt - PM vom 21.08.2019

Grimma (Großbardau), Großbardauer Hauptstraße/Parthenstraße

20.08.2019, gegen 14:30 Uhr

Der Fahrer eines Opel Grandland X wollte am Dienstagnachmittag von der Parthenstraße nach links auf die Großbardauer Hauptstraße abbiegen. An der Kreuzung missachtete er die Vorfahrt eines VW Polo, der auf Großbardauer Hauptstraße in Richtung Kleinbardau fuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurden der 74-jährige Opelfahrer, seine 72-jährige Beifahrerin, der 64-jährige Polofahrer und seine 17-jährige Beifahrerin verletzt. Alle Vier mussten im Krankenhaus ambulant behandelt werden. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden fünfstelliger Höhe. (Ber)

Unfall mit drei schwer verletzten Personen - PM vom 21.08.2019

Leisnig, BAB 14, in Richtung Dresden

20.08.2019, gegen 08:30 Uhr

Der Fahrer (42) einer Sattelzugmaschine mit Auflieger befuhr die BAB 14 in Richtung Dresden und nutzte den rechten Fahrstreifen. In Höhe des km 28,5 platzte der vordere linke Reifen der Sattelzugmaschine. Deshalb kam er nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit dem auf der linken Fahrspur fahrenden Transporter Renault Traffic (Fahrer: 35) seitlich zusammen. Aufgrund des Aufpralls geriet der Transporter ins Schleudern, überschlug sich und blieb rechts außerhalb der Fahrbahn liegen. Der Fahrer sowie seine beiden Insassen (alle Ukrainer; 34, 38) erlitten schwere Verletzungen und mussten mit Rettungswagen und Hubschrauber in Krankenhäuser gebracht bzw. geflogen werden. Der Sattelzug streifte die Mittelleitplanke und blieb dann stehen. Dessen Fahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen sowie den Leitplanken entstand ein Schaden in Höhe von ca. 46.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die BAB 14 voll gesperrt. Der 42-Jährige hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (Hö)

Fall - PM vom 19.08.2019

Borna, An der Aue

16.08.2019, gegen 16:00 Uhr bis 17.08.2019, gegen 07:25 Uhr

Selbst aus einem verschlossenen Kastenanhänger, den der Halter (43) am Fahrbahnrand parkte, verschwand eine grün-lackierte, noch nicht zugelassene Ninja 250 R. Den Wert gab der 43-Jährige mit 2.200 Euro an. (MB)

Hochwertige Lautsprecher gestohlen - PM vom 19.08.2019

BAB 14 bei Kilometer 31,0 i.R. Magdeburg (Parkplatz "Mühlenberg")

16.08.2019, gegen 19:30 Uhr bis 17.08.2019, gegen 05:00 Uhr

In der Nacht, während der Fahrer (54) eines tschechischen Sattelzuges schlief, schlitzten Diebe die Plane seines Anhängers auf, um auf dessen Ladefläche zu schauen und den Wert der Ladung abzuschätzen. Hernach würden sie einen Entschluss fassen ? ob sich ein Diebstahl lohne oder nicht. In diesem Fall interessierten sich die Diebe für die geladene Ware, woraufhin sie die Plane mit einem weiteren Schlitz versahen und durch diesen hochwertige Elektronikartikel im Wert von mehr als 10.000 Euro von insgesamt zweieinhalb Paletten entnahmen. Nachdem sie die Diebesbeute in eigenen Transportfahrzeugen verstaut hatten, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Nun ermittelt die Polizei wegen schweren Bandendiebstahl. (MB)

Fahrrad-Motorrad-Unfall - PM vom 19.08.2019

Naunhof, Großsteinberger Straße Abzweig Waldstraße

18.08.2019, gegen 17:00 Uhr

In Naunhof bog ein Radfahrer am Sonntagabend von der Großsteinberger Straße nach links in die Waldstraße ein. Dabei beachtete er ein entgegenkommendes Motorrad nicht und es kam zum Zusammenstoß. Der Radfahrer kam zu Fall und zog sich eine Kopfplatzwunde zu. (Ber)

Halt Polizei! - PM vom 15.08.2019

Grimma, Bahnhofsstraße

14.08.2019, gegen 16:30 Uhr

Während ihrer Streifentätigkeit entdeckten die Beamten einen Radfahrer, welcher aus der Heinrich-Zille-Straße kam. Sie entschlossen sich zu einer Kontrolle, mussten aber noch verkehrsbedingt warten.Der Fahrradfahrerstieg beim Anblick der Beamten vom Fahrrad und lief ein paar Schritte in Richtung Leipziger Straße. Er erweckte den Anschein, als wollte er mit den ?Ordnungshütern? nichts zu tun haben. Die Beamten folgten nun dem Radfahrer, der sich auf einem begrünten Verkehrsdreieck bewegte. Hier sprachen ihn die Beamten an und forderten ihn zum Stehenbleiben auf. Der Mann ignorierte die Beamten jedoch und lief weiter. Als ihm die Beamten den Weg abschneiden wollten, sprang er auf sein Fahrrad und fuhr davon. Die Beamten verfolgten im Funkstreifenwagen den Radfahrer, schalteten das Blaulicht ein und konnten den Radfahrer vor einem Einkaufsmarkt stellen. Es handelte sich um einen 31-Jährigen aus Naunhof. Dieser war den Beamten als Betäubungsmittelkonsument bekannt. Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Sachen wurden die Beamten fündig und beschlagnahmten ein Röhrchen mit pflanzlicher grüner Substanz (Cannabis), eineMetalldose mit weißerkristalliner Substanz (Crystal), ein Röhrchen und ein Tütchen mit weißer pulverförmiger Substanz. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet. (Vo)

Einbruch in Kindertagesstätte - PM vom 14.08.2019

Borna, Am Hochhaus

13.08.2019, gegen 18:00 Uhr bis 14.08.2019, gegen 05:40 Uhr

In Borna brachen Unbekannte ein Fenster einer Kindertagesstätte auf, verschafften sich so Zugang zum Objekt. Aus einem der Räume entwendeten sie einen Fernseher, einen DVD-Player, einen VHS-Videorecorder, eine Wanduhr, einen Fotoapparat und eine unbekannte Menge Pflaster und Zahnpasta. (Ber)

?Rot? nicht beachtet ? fataler Verkehrsunfall - PM vom 14.08.2019

Käthe-Kollwitz-Straße/Marschnerstraße

13.08.2019, gegen 07:15 Uhr

Gestern Morgen verursachte der Fahrer (47) eines Ford Transits einen schweren Verkehrsunfall, als er auf der Käthe-Kollwitz-Straße stadtauswärts fuhr und an der Kreuzung Marschner Straße die rot leuchtende Ampel nicht beachtete. Er erfasste mit seinem Transporter im Kreuzungsbereich einen Nissan Micra. Dessen Fahrerin (38) hatte just in dem Moment bei ?Grün? die Käthe-Kollwitz-Straße überquert. Infolge des heftigen Aufpralls erlitt die 38-Jährige schwere Verletzungen, so dass sie stationär zur medizinischen Versorgung in einem Leipziger Krankenhaus aufgenommen werden musste. Die Schäden an den Autos waren erheblich ? beim Transporter ist dieser auf ca. 4.000 Euro geschätzt, beim Micra entstand sogar wirtschaftlicher Totalschaden mit ca. 3.000 Euro. Der Nissan musste folglich abgeschleppt werden. (MB)

Unter Alkohol ? - PM vom 14.08.2019

Borna, Sachsenallee

13.08.2019, gegen 15:30 Uhr

? Verkehrsunfall verursacht. Ein 54-jähriger Fahrer fuhr mit einem Lkw Daimler-Chrysler Actros und einem Anhänger in Borna die Sachsenallee entlang. Zwischen der Einmündung ?Am Pegauer Tor? und der Kreuzung ?Mühlgasse? kam er nach links von der Fahrbahn ab, fuhr über den Bordstein auf den Bürgersteig und gegen eine niedrige Mauer. Außerdem ?legte? er einen Holzmast um und beschädigte noch einen Zaun. Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss und hatte 0,54 Promille. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch aus. Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet. (Vo)

Auto gegen Lkw - PM vom 14.08.2019

Grimma, BAB 14, in Richtung Magdeburg

14.08.2019, gegen 00:50 Uhr

Der Fahrer (34) eines Skoda Fabia war auf der BAB 14 in Richtung Magdeburg unterwegs. Er nutzte den rechten Fahrstreifen. Vor ihm fuhr ein tschechischer Lkw. In Höhe Kilometer 50,4 kollidierte er mit diesem Fahrzeug. Vermutlich war Sekundenschlaf die Ursache des Unfalls. Der 34-Jährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Gegen ihn wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Zum Sachschaden liegen derzeit noch keine Angaben vor. Am Unfallort waren neben Polizeibeamten noch fünf Feuerwehren, drei Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz. (Hö)

Verfassungsfeindliche Schmiererei auf der Straße - PM vom 13.08.2019

Grimma, Friedrich-Oettler-Straße/Volkshausplatz

09.08.2019, gegen 14:00 Uhr bis 10.08.2019, gegen 10:00 Uhr

Ein Polizeibeamter, der zu Fuß im Stadtgebiet unterwegs war, fiel auf einem Parkplatz zunächst ein großes gemaltes Herz auf der Fahrbahn auf. Bei der Betrachtung des Herzens stellte er dann fest, dass sich wenige Meter weiter mehrere Hakenkreuze auf der Asphaltdecke befanden. Diese waren mit roter Farbe oder Kreide aufgebracht. Bei der anschließenden Nachschau wurden insgesamt sechs Hakenkreuze einer Größe von 70 cm x 70 cm auf einer Fläche von etwa 5 m x 5 m festgestellt sowie das oben bezeichnete Herz mit einem ?V? in der Mitte von etwa 1 m x 1 m Größe. Eine Anzeige wurde aufgenommen und dokumentiert. Anschließend wurden die Hakenkreuze soweit wie möglich unkenntlich gemacht und die Stadtverwaltung zur Beseitigung der Schmierereien informiert. (Vo)

Nach missglücktem Wendemanöver weitergefahren - PM vom 13.08.2019

Grimma (Förstgen), Bäckerstraße

12.08.2019, gegen 15:00 Uhr

Am Montagnachmittag versuchte, ein Lkw-Fahrer vor dem letzten Grundstück auf der Bäckerstraße zu wenden. Dies gelang ihm erst, nachdem er eine Eiche, einen Birnen- und einen Apfelbaum sowie einen Zaun eines Grundstückes beschädigt hatte. Die Eigentümerin hatte dies jedoch bemerkt und ihn angesprochen. Der Fahrer gab an, sich verfahren zu haben, denn nach dem Grundstück geht die Straße unbefestigt in einen Feldweg über, so dass er wenden wollte. Der Lkw-Fahrer gab an, den Schaden seiner Firma melden zu wollen und sagte noch, wo sich diese befindet. Danach setzte er seine Fahrt pflichtwidrig fort. Die Geschädigte (68) rief die Polizei. Die Beamten ermittelten den Fahrer (54) in jener Firma. Er hat sich wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu verantworten. (Hö)

Einbruch in ein Geschäft - PM vom 12.08.2019

Colditz, Leisniger Straße

09.08.2019, gegen 18:00 Uhr bis 10.08.2019, gegen 07:45 Uhr

Unbekannte Täter drangen durch Aufhebeln der Eingangstür in das Ladengeschäft ein und entwendeten eine Registrierkasse, in der sich ein zweistelliger Bargeldbetrag befand. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus. (Vo)

Wer war hier der Dieb? - PM vom 12.08.2019

Grimma

09.08.2019, gegen 20:00 Uhr bis 10.08.2019, gegen 12:30 Uhr

In Grimma meldete sich am Sonntagnachmittag eine 29-Jährige bei der Polizei, nachdem sie nach mehrstündiger Abwesenheit zu ihrer Wohnung zurückkehrte. Sie musste feststellen, dass die Wohnungstür gewaltsam geöffnet wurde. Als die Beamten zur Anzeigenaufnahme vorbei kamen, stellten sie in der Wohnung mehrere Fahrräder und zahlreiche Fahrradteile fest. Der Verdacht, dass es sich um Diebesgut handelt könnte, erhärtete sich zumindest bei einem Fahrrad, das in Borna als gestohlen gemeldet war. Die Fahrräder wurden sichergestellt. Die Polizei ermittelt nun gegen mehrere Wohnungsnutzer wegen Fahrraddiebstahl. Ob aus der Wohnung etwas entwendet wurde, konnte nicht festgestellt werden. (Ber)

Vollkommen ?deplatziert? - PM vom 09.08.2019

Grimma

09.08.2019, gegen 05:00 Uhr

Durch einen Mitarbeiter einer Wach- und Sicherheitsfirma wurde festgestellt, dass es am Rathaus zu mehreren Schmierereien gekommen war. Die Fassade am Haupteingang wurde mit roter und schwarzer Farbe ?verziert?. Der Statue im Brunnen vor dem Rathaus wurde eine französische Flagge mit Klebeband ?umgehangen? und auf der Rückseite des Rathauses mit Kreide zwei Schriftzüge auf den Boden geschrieben, die sich auf die heutige Veranstaltung im Rathaus beziehen. In unmittelbarer Umgebung wurden noch mehrere Wahlplakate der ?AfD? heruntergerissen. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt (Vo)

Zeugenaufruf - PM vom 09.08.2019

A 14 in Richtung Dresden

07.08.2019, gegen 08:20 Uhr

Eine 28-jährige Fahrerin eines VW Beetle fuhr im linken Fahrstreifen auf der Autobahn A 14 in Richtung Dresden, um einen im mittleren Fahrstreifen befindlichen LKW zu überholen. Von hinten näherte sich ihr ein schwarzer Audi mit Leipziger Kennzeichen und hoher Geschwindigkeit. Er begann sofort zu drängeln und gab Lichthupe. Daraufhin beendet die 28-Jährige ihren Überholvorgang und beabsichtigte, wieder in den mittleren Fahrstreifen zu fahren. Hier wechselte unerwarteter Weise auch der schwarze Audi die Fahrbahn fuhr zunächst in der mittleren Spur hinter der 28-Jährigen, um diese dann rechts verbotswidrig zu überholen. Durch dieses Manöver und gleichzeitiges Bedrängen der 28-jährigen Fahrerin verlor sie kurzzeitig die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stießgegen die rechte Leitplanke. Der schwarze Audi machte sich aus dem ?Staub? und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die 28-Jährige wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.


Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de