Polizeibericht für Colditz und Umgebung

Einbruch in einen Kindergarten - PM vom 18.04.2019

Borna (Eula), Wiprechtstraße

17.04.2019, gegen 18:30 Uhr bis 18.04.2019, gegen 05:50 Uhr

Unbekannter Täter hebelte mehrere Fenster im Erdgeschoss des Kindergartens auf und drang anschließend in das Objekt ein. Die Schränke im Spielzimmer und in der Küche wurden durchsucht. Die Bürotüren wurden ebenfalls gewaltsam geöffnet und die Räumlichkeiten durchsucht. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde aus einer Kasse Bargeld in einem unteren dreistelligen Bereich entwendet. Ob noch weitere Gegenstände fehlen ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Über die Höhe des Sachschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 zu melden. (Vo)

Einbruch in Begegnungszentrum - PM vom 18.04.2019

Naunhof, Markt

16.04.2019, gegen 21:30 Uhr bis 17.04.2019, gegen 07:00 Uhr

In Naunhof mussten die Mitarbeiter eines Begegnungszentrums am Mittwochmorgen einen Einbruch feststellen. Ein Fenster war beschädigte, da es von den Tätern offenbar gewaltsam geöffnet wurde. Aus einem Schrank war der gesamte Inhalt herausgerissen und auf dem Boden verteilt. Es fehlte eine Geldkassette mit einem geringen dreistelligen Bargeldbetrag. Die Polizei ermittelt wegen Einbruchsdiebstahl. (Ber)

Indoor-Plantage entdeckt - PM vom 17.04.2019

Borna, Sachsenallee

16.04.2019, gegen 18:00 Uhr

An der Sachsenallee kontrollierten Polizisten des Polizeireviers Borna am Dienstagabend drei Männer im Alter von 24 und 25 Jahren. Diese standen im Verdacht, mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten mehr als 40 Gramm Cannabis und Bargeld in dreistelliger Höhe und szenetypischer Stückelung. Bei zwei von ihnen erhärtete sich der Verdacht. Von beiden wurden die Wohnungen durchsucht. Bei dem 24-Jährigen fanden die Beamten weitere 10 Gramm Cannabis und bei dem 25-Jährigen eine Indoor-Plantage mit 75 Cannabispflanzen und mehrere Beutel mit getrockneten Cannabispflanzenteilen. Alle betäubungsmittel-verdächtigen Gegenstände wurden beschlagnahmt. Der Betreiber der Plantage wurde vorläufig festgenommen. Er wird im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt. Er und der zweite Beschuldigte, der nicht in Haft genommen wurde, müssen sich nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (Ber)

Ermittlungen wegen Schlüssel-, Kaffee- und Tabakdiebstahl - PM vom 17.04.2019

Borna, Markt

12.04.2019, gegen 12:00 Uhr bis 16.04.2019, gegen 09:25 Uhr

Ausdem Technikraum eines Gemeindegebäudes stahlen Diebe neben Schlüssel für ein Trafohäuschen, der öffentlichen Toilette und Schaltkästen auch einen Pollerschlüssel, zwei Päckchen Zigaretten, zwei Päckchen Kaffee und eine Mütze. Angestellte bemerkten den Diebstahl und erstatteten Anzeige, so dass die Polizei in dem Fall wegen Diebstahl ermittelt. Der Schaden ist bislang auf 2.100 Euro beziffert. (MB)

Schrottdieb im Container - PM vom 17.04.2019

Frohburg, Thomas-Müntzer-Straße

16.04.2019, gegen 22:10 Uhr

InFrohburg hatte der Inhaber einer Firma zwei Fahrräder festgestellt, die nicht auf das Gelände gehörten. Als er nachschaute, schwang sich ein Unbekannter auf eins der Fahrräder und fuhr fluchtartig davon. Da er einen weiteren Eindringling auf dem Gelände vermutete, rief er die Polizei. Die Beamten fanden schließlich in einem Schrottcontainer einen 53-Jährigen. In ihm erkannte der Firmeninhaber einen, der vor einiger Zeit schon einmal beim Schrott entwenden ertappt wurde. In den Taschen des Diebes fanden die Beamten noch eine geringe Menge an Marihuana. Nun muss er sich wegen versuchtem Diebstahl und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (Ber)

Auseinandersetzung vor einer Diskothek - PM vom 15.04.2019

Grimma (Großbardau), Großbardauer Hauptstraße

14.04.2019, gegen 04:40 Uhr

Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen vor der Diskothek kam es danach zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Im Ergebnis der Auseinandersetzung wurde ein 28-jähriger Mann lebensbedrohlich verletzt. Dieser befindet sich seitdem zur stationären Behandlung im Krankenhaus. Angaben zum mutmaßlichen Hintergrund, zu den Beteiligten sowie zum Verlauf der Auseinandersetzung und der Ursache für die lebensbedrohlichen Verletzungen des 28-Jährigen sind derzeit noch nicht möglich. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Die Kriminalpolizei und die zuständige Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen wegen des Anfangsverdachts des versuchten Totschlags aufgenommen. Erste Befragungen und Zeugenvernehmungen sowie die kriminaltechnische Tatortarbeit wurden durchgeführt.

Mobiltelefon entwendet - PM vom 10.04.2019

Borna, An der Mauer

09.04.2019, gegen 13:15 Uhr

Im Bornaer Museum musste eine Angestellte am Dienstagmittag den Diebstahl ihres Mobiltelefons feststellen. Eine unbekannte Frau hatte sie zuvor gebeten, die Chefin zu holen. Als die Angestellte die gewünschte Person aufsuchte und zum Eingangsbereich zurückkehrte, musste sie feststellen, dass ihr Smartphone nicht mehr am Ablageort lag. Sie rief die Polizei. Von der Unbekannten fehlte jede Spur. (Ber)

Fahrerhaus vom Sattelzug brannte komplett aus - PM vom 10.04.2019

BAB 14 i. R. Magdeburg, bei km 49,1

09.04.2019, gegen 14:08 Uhr bis gegen 18:05 Uhr

Gestern Nachmittag geriet auf der BAB 14, Höhe Muldentalbrücke, aufgrund eines technischen Defektes das Fahrerhaus eines Sattelzuges in Brand. Der Fahrer (46) hielt umgehend auf dem Seitenstreifen und stieg unverletzt aus. Danach breitete sich das Feuer im kompletten Fahrerhaus aus, so dass dieses vollständig ausbrannte. Auch am Auflieger entstand Schaden, doch Ladegut, der Raps, blieb unversehrt; Gesamtschaden: ca. 50.000 Euro. Die Feuerwehr, der Verkehrswarndienst und die Autobahnmeisterei waren zügig informiert, die Fahrbahn von zufällig vorbeifahrenden Polizisten in Richtung Magdeburg gesperrt. Wenige Minuten später trafen die FW Grimma, Mutzschen und Zschoppach mit insgesamt fünf Einsatzfahrzeugen und 26 ?Mann? am Ereignisort ein und begannen mit den Löschmaßnahmen. Knapp eine Stunde später konnte bereits der linke Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Die Löschmaßnahmen waren indes eineinhalb Stunden nach Feuerausbruch beendet. Da der Sattelzug aber mit einem Bergungskran gehoben werden musste, dauerte die Teilsperrung der BAB 14 in Richtung Magdeburg bis in die Nachtstunden an. Während dieser Zeit war Staubildung die Folge. Gegen 22:30 Uhr war die Fahrbahn wieder frei, der Sattelzug abtransportiert. (MB)


Filtern nach Orten:

Die Pressemitteilungen folgender Orte sind ausgeblendet:

Leipzig, Markranstädt, Zwenkau, Markkleeberg, Markleeberg, Delitzsch, Machern, Borsdorf, Brandis, Eilenburg, Schkeuditz, Belgern, Taucha, Großpösna, Bennewitz, Wurzen, Oschatz, Mockau, Dahlen, Dommitzsch, Belgershain, Beilrode, Bad Düben, Jesewitz, Großzschocher, Wiedemar, Mockrehna, Rackwitz, Größpösna, Pegau, Großdeuben, Torgau, Wermsdorf, Groitzsch, Neukieritzsch, Regis-Breitingen, Arzberg, Krostitz, Mügeln, Schildau, Trossin, Cavertitz, Grünau-Mitte, Lößnig, Doberschütz, Laußig, Elsnig,Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, A 38, Arthur-Hoffmann-Straße/Richard-Lehmann-Straße, Böhlen, Kohren-Sahlis, Zschepplin, BAB 9, BAB 38, Goerdelerring, Liebschützberg, Neukiritzsch, Nischwitz, Nossen, Scheuditz, Schönwölkau, Stuttgarter Allee, Tatort, Thallwitz, Wiedmar, Zschepplin, Rötha, B 184, B 186, Beilrorde, Jahnallee/ Thomasius/ Leibnizstraße, Kitzscher, Lossatal, Löbnitz, Rötha, Elsnig,

Alle Orte einblenden

Kontakt zur Polizei

Polizeistandort Colditz04680 Colditz
Kirchberg 1

034381 / 800-0
034381 / 800-46
www.polizei.sachsen.de

Öffnungs- oder Sprechzeiten:
Dienstag von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ist der Polizeistandort nicht besetzt, wenden Sie sich bitte an das übergeordnete Polizeirevier Grimma.

Polizeirevier Grimma04668 Grimma
Köhlerstrasse 3

03437 / 7089-0
www.polizei.sachsen.de