Stadt Colditz Informationen

Stadtverwaltung Colditz

Markt 1
04680 Colditz

034381-838-0
034381-838-22
E-Mail senden
Homepage

Colditz LIVE

HFC Colditz enttäuscht Heimpublikum erneut

von HFC Colditz HFC Colditz am 21.11.2022

Die letzten beiden Heimspiele gegen Langenau und Riesa gab es für die Heimfans in der Hausdorfer Anona-Arena nichts zu bejubeln. Auch am Sonntag sollte gegen die Zweitvertretung des Oberligisten vom SC Freital für Colditz erneut nichts zu holen sein. Es setzte die dritte Niederlage in Folge. Dabei trainierte das Team von Trainer Frank Richter unter der Woche gut, um das derzeit etwas angeknackste Selbstbewusstsein mit einem Punktgewinn wieder etwas stärken zu können. Direkt mit der ersten guten Aktion im Spiel hätte Nicolai Goll nach einem Hannover-Einwurf um ein Haar den Führungstreffer geköpft " der Freitaler Schlussmann Steffen Beer hatte aber etwas dagegen. (2.)Freital fand früh recht gut ins Spiel und erarbeitete sich auch optisch Feldvorteile. Paul Reichelt im Colditzer Kasten musste gegen Hennig und Hartung zweimal sein ganzes Können unter Beweis stellen, um den Rückstand zu verhindern. Nach einer eigenen Ecke ging es dann schnell in die Defensivarbeit um den Freitaler Konter verteidigen zu können, doch Nils Seyfert konnte die Gäste in Führung bringen. (36.) Fast hätte Seyfert den Doppelpack geschnürt, als er nach ähnlichem Spielvortrag in Szene gesetzt wurde, nur diesmal legte er sich den Ball ein Stück zu weit vor, sodass Reichelt noch ran kam. (38.) Die Gäste kamen über ihre schnellen Außenbahnspieler, insbesondere über deren rechte Angriffsseite, immer wieder zügig in die gefährliche Zone der Colditzer.In der Halbzeit stellte Richter taktisch etwas um, damit genau an diesen Positionen mehr Zugriff auf das Gäste-Spiel gelingt. Als dann im Freitaler Strafraum Goll zu Fall gebracht wurde zeigte Schiedsrichter Schneider zu Recht auf den Elfmeterpunkt. Kevin Ruppelt nahm sich der Sache an und verlud Beer zum Ausgleichstreffer. (52.) Die schnelle Antwort der Gäste folgte dann nach einem Eckball von Szuppa, die Albert zur erneuten Führung einköpfen konnte. (54.)Nach einer Stunde dezimierten sich die Gäste selbst als Hartung nach einer Ampelkarte runter musste.Das Heimteam zeigte sich unbeeindruckt, und erarbeitete sich auch in Überzahl Möglichkeiten zum Ausgleich. Erst wurde Ruppelts Schuss geblockt, und Paul Köhlers Nachschuss rauschte knapp drüber (65.), im Anschluss köpfte Marcel Wagner nach einer Hannover-Ecke rechts vorbei. (69.)Genau in dieser Phase lief Colditz erneut in einen schnellen Tempogegenstoß und Seyfert konnte eine Flanke zum 3:1 verwerten. (77.) Der Freitaler Torschütze freute sich über seinen Treffer so sehr, dass er wie Hartung eher zum duschen konnte. Ganze zwei Minuten reichten von seiner Verwarnung bis zur gelb-roten Karte. In doppelter Überzahl schaffte es Colditz aber nicht diese Niederlage zu verhindern. Stattdessen kamen die Gäste durch Müller zum vierten Treffer, weil der Colditzer Schlussmann und seine zwei Verteidiger sich nicht einig waren.(86.) Auch wenn in der Nachspielzeit Goll noch das 2:4 gelang, mehr wie Ergebniskosmetik war der Treffer nicht.Der Colditzer Herbst verläuft nach der dritten Niederlage in Folge kühl. Nächste Woche Samstag geht"s zum Tabellenführer nach Wilsdruff, wo man eigentlich unter anderen Vorzeichen antreten wollte. Vielleicht hilft es der Mannschaft diesmal, wenn man als Außenseiter in die Partie gehen kann. HFC Colditz: Reichelt-Käseberg (ab 82. Moratzky)-Hannover-Mörtlbauer-Köhler-Goll-Reißig (ab 66. Gräf)-Walther (ab 77. Granados Silva)-Voigtländer-Ruppelt-Wagner